Friday, 29. May 2015

Archiv Artikel

Das letzte Antibiotikum: Pharmafirmen gehen die Waffen gegen die von ihnen selbst geschaffenen Superkeime aus

Mike Adams

Das Zeitalter der Antibiotika ist vorbei. Neue patentierte Antibiotika sind nicht mehr geplant. Die Pharmakonzerne haben die Antibiotikaforschung praktisch eingestellt und überlassen die Menschheit ihrem Schicksal, das heißt, einer Welle von antibiotikaresistenten Bakterien – Superkeimen –, zu deren Entstehung die Pharmaunternehmen selbst mit beigetragen haben.

 mehr …

Iran: Gegenüber der S-300 »verbessertes« Flugabwehrsystem soll 2013 einsatzbereit sein – bereits jetzt sind schon 30 Prozent der neuen Systemkomponenten fertig

Redaktion

Der Iran hat bereits fast ein Drittel eines Flugabwehrsystems fertiggestellt, das er anstelle des russischen modernen S-300-Systems entwickelte, deren Lieferung Moskau verweigert hatte. Die Islamische Republik geht davon aus, dass das System im kommenden Jahr einsatzbereit sei, erklärte Brigadegeneral Farzad Esmaili, einer der Kommandeure der iranischen Luftabwehr. Das neue System mit der Bezeichnung Bavar-373 (Glaube-373) sei bereits zu 30 Prozent fertiggestellt, sagte er am vergangenen Montag vor Journalisten am Nationaltag der Luftverteidigung in Teheran. Der Iran sei in der Lage, das Projekt ohne Hilfe aus dem Ausland durchzuführen und abzuschließen.

 mehr …

Noch mehr Porno bei der Ergo-Versicherung?

Redaktion

Offenheit und Transparenz versprach Ergo-Vorstandschef Torsten Oletzky nach der Budapester Sex-Affäre. Damit ist es nun vorbei.

 mehr …

USA verstärken Säbelrasseln gegen den Iran, um israelischen Angriff hinauszuzögern

Redaktion

Die USA haben angekündigt, weiter indirekt gegen den Iran vorzugehen, um einen möglichen israelischen Militärschlag gegen das Land hinauszuschieben. Um das umstrittene iranische Atomprogramm zu stoppen, will Washington unter anderem Militärmanöver im Persischen Golf durchführen. Zusätzlich zur Verstärkung der amerikanischen Marinepräsenz in der Region bereitet Washington einem Bericht der New York Times zufolge auch eine Verschärfung der Wirtschaftssanktionen gegen die iranische Erdölindustrie vor.

 mehr …

Na dann Prost: Welche Zusatzstoffe Biere enthalten

Christine Rütlisberger

Wasser, Hopfen, Malz und Hefe – mehr ist angeblich nicht im Bier enthalten. Doch von A wie Asbest bis Z wie Zink reichen die Zutaten, die sich tatsächlich völlig legal im Bier befinden.

 mehr …

Ärzte und Landwirte: Der Verzicht auf Gen-Lebensmittel verhindert Krankheiten

Kim Evans

In den letzten Jahren warnen immer mehr Ärzte ihre Patienten vor gentechnisch veränderten Lebensmitteln, und ihre Warnungen tragen Früchte. Jeffrey Smith, der Autor des Buchs Seeds of Deception, berichtet von Ärzten, die beobachtet haben, dass Patienten von Krankheiten genesen, wenn sie keine gentechnisch veränderten Lebensmittel mehr essen.

 mehr …

Tabu-Thema Krisenvorsorge: So verletzlich sind wir bei der Lebensmittelversorgung

Christine Rütlisberger

Die Regale in den Lebensmittelabteilungen der Supermärkte sind prall gefüllt. Wir werfen mehr Nahrungsmittel weg als jemals zuvor. Und genau da erscheint ein neues Sachbuch, das sich mit Haushalten und Ernährungssicherung in Krisenzeiten beschäftigt.

 mehr …

Norwegen: Komiker stoppt Genderforschung

Udo Ulfkotte

Nach den Vorstellungen der Gender-Forscher sind Männer und Frauen völlig gleich und müssen völlig gleich erzogen werden. Es gibt demnach auch weder männer- noch frauenspezifische Berufe. In Norwegen ist die ganze Gender-Forschung nun mit einem peinlichen Knall geplatzt.

 mehr …

Apple erhält Patent auf das Deaktivieren von iPhone-Kameras an bestimmten Orten

Steve Watson

In der vergangenen Woche wurde Apple ein Patent auf ein Verfahren erteilt, das es ermöglicht, per Funk die Kameras in iPhones an bestimmten Orten abzustellen. Das weckte Befürchtungen, dieses Verfahren könnte dazu benutzt werden, Bürger daran zu hindern, miteinander zu kommunizieren oder während einer Protestkundgebung oder politischen Veranstaltungen und Zusammenkünften wie Parteitagen Videos aufzunehmen.

 mehr …

Frankreich warnt vor massiver Reaktion, sollte Syrien chemische Waffen einsetzen

Redaktion

Der Westen werde mit massiver Vergeltung reagieren, sollte die syrische Armee Chemiewaffen einsetzen, erklärte der französische Außenminister Laurent Fabius am Montag. Damaskus hatte deutlich gemacht, es werde keine chemischen Waffen gegen die eigene Bevölkerung einsetzen, behalte sich den Einsatz für den Fall einer ausländischen Invasion aber vor. Man geht davon aus, dass die syrische Armee über Nervenkampfstoffe und Senfgas sowie über Scud-Raketen als Trägersysteme verfügt.

 mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.