Wednesday, 24. August 2016

Archiv Artikel

Anlegers Albtraum: Aktien-Crash und Strafzinsen

Michael Brückner

Die Märchenstunde ist zu Ende: Nach den Europawahlen kommen die Wahrheiten auf den Tisch. Immer mehr Indikatoren deuten auf einen Börsencrash spätestens im Herbst hin. Und den Sparern drohen neben der schleichenden Enteignung womöglich noch Strafgebühren, wenn die EZB im Juni Negativzinsen einführen sollte. Keine rosigen Aussichten.

 mehr …

Wahlmanipulation? AfD bereitet Strafanzeige vor

Gerhard Wisnewski

Verzeihung, liebe Türken – aber wurde die Europawahl in Deutschland getürkt? Denn wieder einmal scheint eine Wahl nicht die Stimmung in der deutschen Bevölkerung wiederzugeben. Das deutsche Wahlergebnis fällt völlig aus dem Rahmen. In fast allen Nachbarländern gewannen die EU-Kritiker zum Teil erdrutschartig dazu und lagen bei 20 bis knapp 27 Prozent. Nur in Deutschland brachen die EU-Skeptiker ein – wie zum Beispiel die CSU – oder bekamen gerade mal ein Almosen, wie die AfD. Trotz überall spürbarer Ablehnung im Wahlvolk konnten die Regimeparteien noch zulegen (SPD). Die AfD bereitet schon mal Strafanzeige wegen Wahlmanipulation vor.

 mehr …

Rückkehr der Tuberkulose: Die Schwindsucht ist nicht verschwunden

Edgar Gärtner

Eine alte Seuche kehrt zurück: Mehr als 4.000 Deutsche erkranken jährlich an Tuberkulose. Immer häufiger wirken Medikamente nicht.

 mehr …

Kühe auf dem Mars: Kann irdisches Leben auf dem Mars überleben?

Andreas von Rétyi

Nein, natürlich gibt es keine Kühe auf dem Mars – so viel gleich vorweg gesagt. Als aber Wissenschaftler im Jahr 2004 erstmals Methan in der Marsatmosphäre entdeckten, begannen sie sofort über einen biologischen Ursprung nachzudenken. Woher aber stammt dieses Gas?

 mehr …

Japan will vorsätzlich Hunderte von Tonnen radioaktiven Wassers aus Fukushima in den Pazifik verklappen

Michael Snyder

Wie wird man Hunderte von Tonnen hochradioaktiven Wassers auf einfache Weise los? Man kippt sie einfach in den Pazifik! In Japan hat das umstrittene, nunmehr staatliche Unternehmen Tokyo Electric Power Co. (Tepco) eine »schmerzhafte Entscheidung« getroffen: Es will nun damit beginnen, riesige Mengen radioaktiven Wassers – die Rede ist von 430 000 Tonnen radioaktiv belasteten Wassers, die gegenwärtig noch in der zerstörten Kernkraftwerksanlage in Fukushima gelagert werden – direkt in den Pazifik zu leiten, obwohl erst vor wenigen Tagen im Wasser in der Nähe von Fukushima Strahlungswerte gemessen wurden, die ein neues Allzeithoch erreichten.

 mehr …

Warnende Anzeichen für ein Magnesiumdefizit

Reuben Chow

Magnesium, der zweithäufigste Mineralstoff in menschlichen Zellen, ist ein sehr wichtiger Mineralstoff. Etwa 60 Prozent des Magnesiums in unserem Körper finden sich in den Knochen, mehr als 25 Prozent in den Muskeln, der Rest im Weichteilgewebe und in Körperflüssigkeiten.

 mehr …

Cyberkrieg: Einprügeln auf China ist unverantwortlich

Stephen Lendman

Auf China einzuprügeln ist die offizielle politische Marschrichtung der USA, Washington ist in der Hinsicht sehr kreativ. Es ist verwerflich, es ist provokativ, es ist möglicherweise kriegerisch. Normalerweise arbeiten Schurkenstaaten auf diese Weise.

 mehr …

Blick in die Zukunft: Künstliche Intelligenz als Gefahr

Andreas von Rétyi

Was geschieht, wenn Maschinen intelligenter als ihre Schöpfer werden? Die Frage ist durchaus berechtigt. Denn in naher Zukunft werden uns Maschinen überlegen sein.

 mehr …

Wer braucht noch den Petro-Dollar? Russland und China gewiss nicht

Michael Snyder

Russland und China haben gerade das »Erdgasgeschäft des Jahrhunderts« unterschrieben und reden nun darüber, sich vom US-Dollar zu verabschieden und Handelsgeschäfte stattdessen in ihren eigenen Währungen abzurechnen. Das hat enorme Auswirkungen auf die Zukunft der amerikanischen Wirtschaft, trotzdem hüllen sich die Mainstreammedien in den USA seltsamerweise in Schweigen.

 mehr …

Mainstream-Medien auf Linie: BBC findet gute Worte für ukrainische Neonazis

Prof. Michel Chossudovsky

Unter der Überschrift »Profil: Der ultranationalistische Rechte Sektor in der Ukraine« spricht die BBC dem Rechten Sektor für dessen Rolle in der »Maidan«-Bewegung ein stillschweigendes Lob aus [BBC, 28. April 2014].

»Der Rechte Sektor spielte eine zentrale Rolle bei den gewalttätigen Protesten, die im Januar in Kiew gegen Janukowytsch stattfanden…«

»Der Rechte Sektor ist die radikalste aller Gruppen der ›Maidan‹-Protestbewegung, die im Februar Präsident Wiktor Janukowytsch stürzte…«

 mehr …

Erich von Däniken – Die große Vortrags-Tournee

Werbung

Die geheime Migrationsagenda

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Was Oma und Opa noch wussten

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Spendenaktion

Lexikon des Überlebens

»Eine gigantische Leistung. Eine wirklich große Hilfe für den Katastrophenfall mit präzisen Ratschlägen, die man nirgends so konzentriert beisammen hat.«

Dieses Buch beschäftigt sich mit dem Überleben globaler Katastrophen. Gemeint sind Ereignisse, die sich auf einem ganzen Kontinent oder gar weltweit in Form von Versorgungskrisen oder eines Zusammenbruchs der Infrastruktur auswirken. Erdbeben, Flutkatastrophen, Orkane, ein weltweiter Börsenkrach, ein Atomkrieg oder gar ein Asteroidenimpakt – kann man für all diese Krisenfälle, die uns heute bedrohen, Vorsorge treffen? Man kann!

mehr ...

Werbung