Friday, 24. October 2014

Archiv Artikel

Sonderbericht: Gold zeigt westlichen politischen Entscheidungsträgern Fehler auf

Dr. Paul Craig Roberts

Den Goldhändlern ist in den Abendstunden des 6. September, wenn der Handel eigentlich abflaut, das Eingreifen westlicher Zentralbanken im Zusammenhang mit großen Goldverkäufen bei anziehenden Preisen, nicht entgangen. Kein vernünftiger Händler würde Gold auf diese Weise verkaufen. Dies ließ Händler schlussfolgern, dass die Zentralbanken versuchen, einen weiteren Anstieg des Goldpreises zu verhindern, da dies als Vertrauensverlust in das Vorgehen der Zentralbanken verstanden werden könnte.

 mehr …

Wer Wind sät …

Michael Grandt

Seit der Gründung des Staates Israel nehmen die dortigen Regierungen keinerlei Rücksicht auf Menschenrechte und internationales Recht. Aber jetzt wird es eng, denn die Türkei will Gaza-Hilfskonvois zukünftig unter den Schutz von Kriegsschiffen stellen.

 mehr …

Das Bankensystem der Euro-Zone ist derzeit noch mehr gefährdet als 2008 – und dies nicht ohne Grund!

Thorsten Schulte

Auch ich bin der festen Überzeugung, dass ausgehend von London und New York immer wieder die Gerüchteküche brodelt mit dem Ziel der Schwächung der Europäischen Währungsunion. Dennoch machen wir es uns zu leicht, wenn wir in der aktuellen Gemengelage stets diese Vorwürfe erheben.

 mehr …

Entdecken Sie das vielseitigste Arzneimittel der Natur

Shona Botes

Schon seit Jahrhunderten wird Aloe Vera (Aloe Barbadensis) zur Behandlung verschiedener Erkrankungen, besonders der Haut, eingesetzt. Den Chinesen ist diese Wunderpflanze als »harmonische Arznei«, den Russen als »Elixir der ewigen Jugend« bekannt; bereits im Ägypten der Antike galt sie als »Heilkraut der Unsterblichkeit«. Ursprünglich in Nordafrika beheimatet, findet man sie heute in praktisch allen Regionen mit einem milden Klima.

 mehr …

EZB-Paukenschlag: Weshalb Jürgen Stark Europas »Bad Bank« verlässt

Michael Brückner

Den Rücktritt des Chefvolkswirts der Europäischen Zentralbank (EZB), Jürgen Stark, als einen »marktbewegenden Vorgang« zu bezeichnen, wäre sicher eine bizarre Untertreibung. Die plötzliche Demission des deutschen Notenbankers schickte von einer Minute auf die andere die Weltbörsen auf Talfahrt und beendete vorerst alle Hoffnungen, die Märkte könnten sich nach den heftigen Einbußen der vergangenen Wochen zumindest leicht erholen.

 mehr …

Abgewrackt: Bloomberg berichtet über bevorstehende Herabstufung französischer Banken

Christine Rütlisberger

Im August 2011 berichtete die Druckausgabe von Kopp Exklusiv als erste über die bevorstehende Herabstufung französischer Banken - den Verlust des AAA-Ratings. Die Bundesregierung war nach uns vorliegenden Informationen schon im August informiert worden. Doch auch Deutschland droht noch in diesem Jahr die gleiche Entwicklung. Viele wollten das nicht glauben. Und jetzt berichtet auch die Nachrichtenagentur Bloomberg darüber.

 mehr …

Strategische Metalle: Kobalt, Molybdän, Germanium

Michael Grandt

Nichts mehr ist sicher. Die Anleger sind verunsichert und flüchten in Gold und Silber. Doch es gibt eine Alternative: strategische Metalle. Aber diese werden kaum beachtet.

 mehr …

Durchbruch bei der Krebstherapie – Wissenschaftler entdecken: Ungefährliches Bakterium im Erdboden zerstört Tumoren

S. L. Baker

Noch immer zählt der Krebs zu den am meisten gefürchteten Krankheiten der Welt – und noch immer werden Krebspatienten von der Mainstream-Medizin mit Strahlen bombardiert und mit hochgiftiger Chemotherapie behandelt. Dabei werden in dem Versuch, die Tumoren zu zerstören, auch gesunde Zellen getötet und der Körper geschwächt.

 mehr …

Sie glauben die offizielle Darstellung der Ereignisse des 11. September nur, weil Sie die offizielle Darstellung gar nicht kennen

Jesse Richards

Ich glaube die offizielle Darstellung der Ereignisse vom 11. September nicht, weil ich diese offizielle Darstellung kenne

 mehr …

Finnland hält EU-Druck stand

Michael Grandt

Die Frage des Sicherheitspfands ist noch nicht geklärt. Solange will die finnische Regierung den Griechen kein neues Geld zusagen und erweist sich damit als »echte« Regierung, die Steuermittel nicht leichtfertig verschleudert.

 mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.