Friday, 31. October 2014

Archiv Artikel

Bärenstarkes Immunsystem – Wie Sie nie eine Erkältung bekommen

Michael Edwards

Bei der nächsten Grippewelle müssen Sie sich nicht unbedingt anstecken. Mit der richtigen Kombination von Nahrungsergänzungsmitteln können Sie eine Infektion verhindern oder zumindest deren Schwere deutlich mindern. Wer früh genug etwas gegen eine Krankheit unternimmt, kann auch bei sonst eher schlechter Ernährung mit den richtigen Ergänzungsmitteln eingreifen, bevor es ihm wirklich schlecht geht.

 mehr …

Verschlimmert sich die Lage? Bei Schutzanzughersteller Lakeland quellen die Auftragsbücher über

Tyler Durden

Vor fast genau einem Monat fragten wir: 1.) »Wer wird als nächstes krank?« und 2.) »Wie schlimm könnte es werden?« Das war lange vor dem Ebola-Fiasko in Texas und zu einer Zeit, als praktisch noch niemand von Lakeland Industries gehört hatte, einem kleinen Unternehmen aus Ronkonkoma im Bundesstaat New York. Lakeland stellt nur ein Produkt her: »Industrielle Schutzkleidung für die Industrie, Kommunen, das Gesundheitswesen und Ersthelfer«, kurz: Chemikalienschutzanzüge.

 mehr …

Gekaufte Journalisten: Wie Westerwälder Politiker und Medien die Bürger betrügen

Udo Ulfkotte

Mehr als 100 000 Menschen haben den aktuellen Bestseller Gekaufte Journalisten jetzt schon gelesen. Viele der Leser glauben, dass sich die gut geschmierten Netzwerke von Politikern und Leitmedien nur in den renommiertesten Medienhäusern finden. Ein aktueller Fall aus dem Westerwald zeigt jedoch anschaulich, wie sehr diese verfilzten Netzwerke Bürger belügen und betrügen.

 mehr …

Alan Greenspan: Die lockere Geldpolitik (QE) hat der Wirtschaft nicht geholfen, ihre Beendigung wird »schmerzhaft« werden – man sollte Gold kaufen

Tyler Durden

Es scheint, als wäre es an der Zeit, nach der Versuch- und Irrtum-Methode à la Hillary Clinton und einer Übersetzung nach Art des CNBC-Wirtschaftsjournalisten Steve Liesman einmal darzulegen, was der frühere Chef der Federal Reserve (Fed), Alan Greenspan (von 1987 bis 2006) eigentlich meinte.

 mehr …

Hat Washington ein fettes Eigentor geschossen?

F. William Engdahl

Mittlerweile berichtet sogar die New York Times über die geheime Strategie der Obama-Regierung, Russland in den Bankrott zu treiben, indem man den Busenfreund Saudi-Arabien dazu bringt, den Ölpreis weltweit in den Keller zu treiben. Allerdings sieht es immer mehr so aus, als hätten die konservativen Russlandhasser und Möchtegern-Kalten-Krieger um Barack Obama damit ein fettes Eigentor geschossen. Wie ich bereits in einem früheren Artikel dargelegt habe, ist diese Ölpreis-Strategie einfach dumm. Dumm deswegen, weil nicht alle Konsequenzen berücksichtigt wurden. Dabei brauchte man doch nur einmal darüber nachzudenken, wie sich sinkende Ölpreise auf die Ölförderung in den USA selbst auswirken.

 mehr …

TTIP: Es geht um mehr als Feta, Parmesan und Chlor-Hühner

Markus Gärtner

Das Transatlantische Handels- und Investitionsabkommen (TTIP), das zwischen Brüssel und Washington verhandelt wird, ist zu einem Symbol für Intransparenz, Bürgerferne und Firmenmacht geworden.

 mehr …

CDC-Wissenschaftler sagt, er würde seine schwangere Frau niemals gegen Grippe impfen, weil der Impfstoff Quecksilber enthält

Ethan A. Huff

Derselbe Whistleblower, der erst kürzlich mit Informationen über seine Beteiligung an einer betrügerischen Studie über die Sicherheit von Impfstoffen an die Öffentlichkeit gegangen ist, erklärt jetzt, seiner eigenen Frau würde er keinen der Impfstoffe verabreichen, für die er einst geworben habe.

 mehr …

Rockefeller Foundation prognostiziert schon 2010 Polizeistaat nach Pandemie

Mikael Thalen

2010 erstellten die Rockefeller Foundation und das Global Business Network einen Planungsbericht. Darin heißt es, eine tödliche weltweite Pandemie würde voraussichtlich dazu führen, dass sich die USA in einen technokratischen Polizeistaat verwandeln.

 mehr …

Big Pharma hat seit Jahren einen Ebola-Impfstoff und wartet, bis das Virus genug Menschen umbringt, damit er profitabel ist

Jonathan Benson

Endlich kommt die Wahrheit über die Ebola-Krise und deren wahren Zweck ans Licht – der offenbar darin besteht, mehr Impfstoffe zu verkaufen. Wie sich herausstellt, hat die Pharmaindustrie schon seit Jahren Ebola-Impfstoffe in Vorbereitung. Sie hat jedoch auf den richtigen Moment gewartet, sie auf den Markt zu bringen, damit sie ihr maximalen Gewinn einbringen. Damit wird der wahre Plan hinter der gegenwärtigen Angstmache vor Ebola ein wenig klarer.

 mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.