Friday, 31. July 2015

Archiv Artikel

Terrorangst in Los Angeles: Gangs wollen in 100 Tagen 100 Menschen töten

Torben Grombery

Das erste Opfer dieses Wahnsinns war höchstwahrscheinlich ein vierjähriger Junge, der sich in einem Auto befunden hat, als ihn eine Kugel tödlich verletzte. In den Tagen darauf wurden bei wilden Schießereien mehr als ein Dutzend Menschen verletzt. Eine kleine Vorschau auch für Regionen wie Duisburg-Marxloh, den Bremer Norden oder Teilen der Stadt Essen?

 mehr …

Kopp-Verlag vor C. Bertelsmann und Heyne

Redaktion

Nach Angaben des Branchendienstes Buchreport liegt der Kopp-Verlag nun im Sachbuchbereich Hardcover vor bekannten deutschen Großverlagen.

 mehr …

»Was uns die Griechenland-Lüge kostet« …

Janne Jörg Kipp

»Grexit« könnte jetzt zum sogenannten Unwort des Jahres werden. »Was uns die Griechenland-Lüge kostet« lautet der Untertitel des Buches von Johann Legner, der sich dem Pleiteland in einem herausragenden Buch gewidmet hat. »Leider sind wir bankrott!«, heißt es jetzt faktisch in Athen. Derjenige welcher dies sagte, war allerdings 1893 Ministerpräsident von Griechenland, Charilaos Trikoupis. Dieses Buch schlägt die ganze griechische, deutsche und europäische Geschichte zum Thema auf.

 mehr …

Behörden gaga: 40-Einwohner-Dorf soll 120 Asylbewerber aufnehmen

Gerhard Wisnewski

Wer integriert hier eigentlich wen: Die Bürger die Asylbewerber oder die Asylbewerber die Bürger? Diese Frage ist kein Witz, sondern stellt sich bereits zum Beispiel im bayerischen Poschetsried, einem Dorf bei Regen/Niederbayern. In dem 40-Einwohner-Nest sollen 120 Asylbewerber einquartiert werden. Nur weil deutsche Politiker nicht willens und in der Lage sind, die deutschen Grenzen zu verteidigen ..

 mehr …

Weltgesundheitsorganisation WHO: Krebsgefahr bei Insektiziden mit 50 Jahren Verspätung »erkannt«

Andreas von Rétyi

Die WHO koordiniert das Gesundheitswesen auf internationaler Ebene. Ihrer Verfassung zufolge will sie bei allen Menschen das überhaupt bestmögliche gesundheitliche Level verwirklichen. Da mutet es schon äußerst »kontraproduktiv« an, wenn teils Jahrzehnte vergehen, bis allgemein längst als hochgefährlich erkannte Chemikalien endlich auch von der WHO als eindeutige oder zumindest wahrscheinliche Krebserzeuger eingestuft werden. So geschehen in diesem Jahr mit den Insektiziden Lindan und DDT.

 mehr …

Euro-»Rettung«: Altersarmut wegen Niedrigzinsen

Michael Brückner

Um die Pleitestaaten – allen voran Griechenland - zu retten, müssen die künftigen Rentner bluten. Experten schlagen Alarm: In Deutschland droht infolge der Niedrigzinspolitik zunehmende Altersarmut. Und die OECD rechnet sogar mit Insolvenzen unter den Lebensversicherern in Deutschland und Österreich.

 mehr …

Die EU als Vulkan: Geheimdienste, Hedgefonds und Heugabeln

Markus Gärtner

Jeder fünfte Deutsche soll bereit sein, die Heugabel aus dem Keller zu holen und vom Artikel 20 Absatz 4 Gebrauch zu machen. Kein Wunder: Wir stecken in einer Dauerkrise, die unsere Demokratie aushöhlt.

 mehr …

Traumatisierte Flüchtlinge? So werden wir verarscht

Udo Ulfkotte

In einem Rechtsstaat sind angeblich alle Menschen gleich. Doch seitdem die neue deutsche Nationalhymne »Flüchtling, Flüchtling über alles« zu heißen scheint, werden Einheimische zu Menschen zweiter Klasse. Man sieht das gut beim Umgang mit jenen, die traumatisiert sind.

 mehr …

Öffentlich-rechtliche Sex-Doku umgeht den Jugendschutz

Peter Harth

»Make Love«, die öffentlich-rechtliche Sex-Erziehung hat es bis in die erste Reihe geschafft. Die dritte Staffel wandert von den Dritten ins ZDF. Wirklich heiß geht es aber im Netz zu. Den Online-Auftritt zur Sendung nehmen die Sexologen in die eigene Hand. Das ZDF hält sich raus. Der Grund: So wird der öffentlich-rechtliche Jugendschutz ausgehebelt. Poposex und »Blasen nach allen Regeln der Kunst« laufen jetzt rund um die Uhr.

 mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.