Saturday, 18. April 2015
Udo Ulfkotte

Udo Ulfkotte




Dr. Udo Ulfkotte ist Jahrgang 1960. Er studierte Kriminologie, Islamkunde und Politik. Von 1986 bis 2003 arbeitete er für die Frankfurter Allgemeine Zeitung – zumeist im Nahen Osten.

Er ist Sicherheitsfachmann und wendet sich gegen die schleichende Islamisierung. In zahlreichen Büchern, die Bestsellerauflagen erreichten, hat der Autor über die von den Medien verschwiegene Entwicklung aufgeklärt. Der Schweizer Journalist Beat Stauffer nannte Ulfkotte 2007 einen der »härtesten deutschen Islamismus-Kritiker« und berichtete: »(…) auch erklärte Gegner anerkennen, dass sich Ulfkotte auf der Ebene der Fakten nicht so leicht widerlegen lässt.« Viele muslimische Mitbürger haben zur Ermordung von Ulfkotte und seiner Familie aufgerufen, die nun an einem geheimen Ort lebt.

Artikel von Udo Ulfkotte

Abstimmung mit dem Möbelwagen: Einheimische haben die Schnauze voll

Udo Ulfkotte

Die harte D-Mark und der Schilling wurden durch eine Euro-Weichwährung abgelöst, sichere Arbeitsplätze ins Ausland verlagert, Kindergärten, Schulen, Straßen und Krankenhäuser verkommen, die Kriminalität ist alltäglicher Begleiter auf allen Wegen und Geld im Überfluss ist in unseren Steuerkassen heute nur noch für Migranten da. Das hat Folgen, die noch keiner so richtig offen aussprechen will.

 mehr …

Strafzahlungen für Kinderlose geplant

Udo Ulfkotte

Nicht nur in der rot-schwarzen Bundesregierung gibt es zahlreiche Überlegungen für neue finanzielle Abgaben. Über alle Parteigrenzen hinweg stößt derzeit hinter den Kulissen der Vorschlag auf Begeisterung, Kinderlose dauerhaft mit einem neuen Solidaritätszuschlag für Migranten zu belasten.

 mehr …

Grenzenlos kriminell: Polizei kann Bürger nicht mehr schützen

Udo Ulfkotte

Bei der Kriminalität bricht Deutschland inzwischen alle Rekorde. Die Polizeigewerkschaften sind ratlos. Sie sind personell nicht in der Lage, der wachsenden Kriminalität nachdrücklich zu begegnen. Derweilen lässt die Politik die Statistiken schönen.

 mehr …

Medienhetze gegen Tröglitz: War alles ganz anders?

Udo Ulfkotte

Solange es in Deutschland noch eine Demokratie gab, galt bei strafrechtlichen Ermittlungen für Menschen oder Menschengruppen, gegen die ermittelt wurde, bis zu einem richterlichen Urteil eine Unschuldsvermutung. Die deutsche Lügenpresse scheint davon nichts mehr zu wissen und hetzt stattdessen mit Vorverurteilungen, wie man sie aus dunkelsten Göbbels-Zeiten kennt.

 mehr …

EU reguliert Toilettennutzung

Udo Ulfkotte

Die Europäische Union plant derzeit mal wieder neue Bestimmungen, um den Alltag der Bürger noch weiter zu regulieren. Selbst auf der Toilette bekommen die Europäer künftig Vorschriften.

 mehr …

Leser laufen weg: Massenpanik bei den Massenmedien

Udo Ulfkotte

Nach der Glaubwürdigkeitskrise des Journalismus in Zusammenhang mit der Kriegshetze gegen Russland sorgt nun auch die Berichterstattung über den Piloten der abgestürzten Germanwings-Maschine für wachsende Empörung und Kündigungswellen bei Zeitungen.

 mehr …

US-Prognose: Europa wird islamischer

Udo Ulfkotte

Nein, das ist kein Aprilscherz. Eines der renommiertesten US-Forschungsinstitute hat jetzt eine Prognose über die Entwicklung der Religionen in vielen Ländern der Welt abgegeben. Das Ergebnis sollte all jene nachdenklich machen, welche glauben, dass es vor ihren Haustüren keine größeren Veränderungen geben wird.

 mehr …

Die verschwiegenen Kosten der Zuwanderung

Udo Ulfkotte

Deutschland wird im Jahr 2015 Weltmeister als Zielland für Asylsuchende. Es ist ein Tabuthema über die daraus resultierenden Kosten zu sprechen. Denn keiner weiß, wie man das alles finanzieren soll. Und deshalb schweigt man lieber.

 mehr …

Hintergrund: Warum zwei Drittel der Flüchtlinge Muslime sind

Udo Ulfkotte

Ich glaube nicht an Verschwörungstheorien. Aber es gibt einen offen einsehbaren Plan, Europa mithilfe von Migration zu islamisieren. Die Fakten.

 mehr …

Gangster mit Diplom: Akademie für professionelle Einbrecher

Udo Ulfkotte

Nach Angaben der Schweizer Polizei werden in Rumänien Einbrecher in einer »Hochschule des Verbrechens« ausgebildet. Auch Scotland Yard warnt schon seit fünf Jahren vor den Absolventen, die jetzt in allen alten EU-Staaten bandenmäßig auf professionellen Raubzug gehen. In Deutschland schaut man derweilen lieber weg.

 mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.