Sunday, 29. May 2016
Michael Brückner

Michael Brückner




Michael Brückner lebt und arbeitet als freier Wirtschaftsjournalist, Autor und Kommunikationsberater in Ingelheim bei Mainz und Lindau (Bodensee).

Nach seinem Volontariat bei der Mainzer Allgemeinen Zeitung war er zunächst fast zehn Jahre als Tageszeitungsredakteur tätig. Danach übernahm er die Ressortleitung in einem betriebswirtschaftlichen Fachverlag in Stuttgart, bevor er als Chefredakteur zum politisch-wirtschaftlichen Monatsmagazin Europa wechselte. In dieser Zeit verfasste er zahlreiche Bücher zum europäischen Integrationsprozess, so zum Beispiel 1993 das Standardwerk Der Europa-Ploetz.

Schon während seiner Zeit als Tageszeitungsredakteur schrieb Brückner für die Zeitbühne des legendären Publizisten William S. Schlamm – damals als jüngster Autor des Verlags.

Michael Brückner machte sich 1995 selbstständig und spezialisierte sich auf Finanz- und Europathemen. Er veröffentlichte mehrere Bücher zu Finanz- und Kommunikationsthemen – sowie zu seiner großen privaten Leidenschaft, dem Uhrensammeln.

Artikel von Michael Brückner

Das Geld anderer Leute: Die Hintermänner der Lottogesellschaften

Michael Brückner

Wohin wandern die Lottomilliarden? Nur zur Hälfte auf die Konten der Gewinner. Der Rest fließt den Bundesländern zu, die damit, wie im Fall Berlin, zum Beispiel ein Denkmal für Schwule finanzieren.

 mehr …

IWF: Das Inkassobüro der Hochfinanz

Michael Brückner

Geht es nach dem Internationalen Währungsfonds (IWF), dann müssen wir alle länger arbeiten und schnell neue Jobs für die vielen Asylanten schaffen. Doch wer hat in dieser mächtigen Organisation das Sagen? Und wie funktioniert sie eigentlich? Antworten gibt der folgende Beitrag.

 mehr …

Europas Parteienfinanzierung: Die dreiste Abzocke im Doppelpack

Michael Brückner

Millionen sahnen die Parteien und ihre europäischen Stiftungen aus EU-Steuergeldschatullen ab. Diese Praxis behandelt man normalerweise eher diskret. Dass dieser Vorgang jetzt von den Mainstream-Medien aufgegriffen wurde, hat nur einen Grund: Ein kleiner Teil der Mittel floss nach Ansicht der etablierten Parteien »in falsche Hände«.

 mehr …

Negativzinsen: Wo die Banken jetzt abkassieren

Michael Brückner

Ausgerechnet die Sparkassen – die Erfinder des Weltspartages – übernehmen die Vorreiterrolle. Schon bald müssten Deutschlands Bankkunden wohl Strafzinsen für ihre Ersparnisse zahlen, kündigte vor Kurzem Verbandspräsident Georg Fahrenschon an. Doch negative Nominalzinsen sind eigentlich gar nicht erforderlich: Überall drehen die Geldhäuser derzeit an der Gebührenschraube. Den Kunden wird bald Hören und Sehen vergehen.

 mehr …

TTIP – die »NATO der Wirtschaft«

Michael Brückner

Die jetzt veröffentlichten TTIP Papers zeigen wieder einmal, was den Europäern bei einer Umsetzung der in Kungelrunden ausgehandelten sogenannten Freihandelsvereinbarungen zwischen den USA und der EU droht. Doch Washington hat in Deutschland einen mächtigen Verbündeten: die lobbystarke Automobilindustrie. Und genau dort wird der Hebel angesetzt.

 mehr …

Aus für den 500-Euro-Schein: Anfang vom Bargeld-Ende

Michael Brückner

Schon im Mai dürfte der 500-Euro-Schein abgeschafft werden. Offiziell haben EZB und EU dem »Schurken-Geld« den Kampf angesagt. In Wahrheit geht es aber weniger um Geldwäsche. Das Ende des großen Euro-Scheins ist der Einstieg in den Ausstieg aus dem Bargeld.

 mehr …

Altersversorgung wird zum Pulverfass

Michael Brückner

Millionen von älteren Bundesbürgern sind empört: Sie werden für ihre private oder betriebliche Altersvorsorge vom Fiskus und ihren Krankenkassen abgezockt. Zudem lässt Draghis Nullzinspolitik manchen Traum vom sorgenfreien Ruhestand unversehens platzen. Wolfgang Schäuble propagiert schon mal eine mögliche Alternative: arbeiten bis 70!

 mehr …

Neue Steuerurteile, die man kennen sollte

Michael Brückner

Verkehrte Welt: Bei der Betreuung von Katzen ist der Fiskus großzügig. Wenn es hingegen um die Gesundheit der Menschen geht, knausert er. Hier die neuesten Urteile und Entscheidungen im bizarren deutschen Steuerlabyrinth.

 mehr …

Steuerabzocke: Die Maulesel der Nation

Michael Brückner

Etwa 40 Prozent der Deutschen tragen nichts oder nur wenig zum Einkommensteueraufkommen bei. Die Spitzenverdiener in der Elite aus Wirtschaft, Medien und Sport wiederum werden geschont oder suchen steuersparende Schlupflöcher. Dabei geht es nicht nur um  »Briefkästen« in Panama, sondern um weitaus mehr.

 mehr …

Allein gegen die Einbruchs-Mafia – was tun?

Michael Brückner

Das Geschäft mit Tresoren boomt, die Bankschließfächer werden knapp: Angesichts dramatisch zunehmender Wohnungseinbrüche sorgen sich immer mehr Bundesbürger um ihre Sicherheit und ihr Eigentum. Die Politik kapituliert, traut sich nicht einmal, die Nationalität der Täter offen auszusprechen. Was können die Bürger tun, um ihre Wertsachen zu schützen?

 mehr …

Werbung

Und sie hatten sie doch!

Grillen und Kochen

Die richtigen Begleiter für einen guten Start in die Grillsaison.

Unterwegs grillen - sicher, einfach und lecker! Die kompakten Mini-Grills für unterwegs werden ausschließlich durch erneuerbare Ressourcen befeuert und schonen damit Umwelt und Gesundheit. Lästiges Mitschleppen von Grillanzünder oder Kohlebriketts gehört damit der Vergangenheit an.

mehr ...

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Spendenaktion

X4-Life Taschenalarm

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Nur für Deutschland gilt eine dauerhafte, »besondere Schuld«

Whistleblower

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.