Sunday, 23. November 2014
Michael Brückner

Michael Brückner




Michael Brückner lebt und arbeitet als freier Wirtschaftsjournalist, Autor und Kommunikationsberater in Ingelheim bei Mainz und Lindau (Bodensee).

Nach seinem Volontariat bei der Mainzer Allgemeinen Zeitung war er zunächst fast zehn Jahre als Tageszeitungsredakteur tätig. Danach übernahm er die Ressortleitung in einem betriebswirtschaftlichen Fachverlag in Stuttgart, bevor er als Chefredakteur zum politisch-wirtschaftlichen Monatsmagazin Europa wechselte. In dieser Zeit verfasste er zahlreiche Bücher zum europäischen Integrationsprozess, so zum Beispiel 1993 das Standardwerk Der Europa-Ploetz.

Schon während seiner Zeit als Tageszeitungsredakteur schrieb Brückner für die Zeitbühne des legendären Publizisten William S. Schlamm – damals als jüngster Autor des Verlags.

Michael Brückner machte sich 1995 selbstständig und spezialisierte sich auf Finanz- und Europathemen. Er veröffentlichte mehrere Bücher zu Finanz- und Kommunikationsthemen – sowie zu seiner großen privaten Leidenschaft, dem Uhrensammeln.

Artikel von Michael Brückner

Big Brother an der Ladenkasse: Machen Payback-Karten »high«?

Michael Brückner

Fragwürdige Bonus- und Rabattsysteme spionieren unser Konsumverhalten aus. Mehr als 20 Millionen Deutsche haben beispielsweise eine Payback-Karte.

 mehr …

Die Verunsicherer: Das Geschäft mit der Angst

Michael Brückner

Ihre private Absicherung lassen sich die Deutschen Jahr für Jahr vierstellige Summen kosten. Viele sind allerdings falsch oder zu teuer versichert. Das liegt in erster Linie an provisionsgetriebener Fehlberatung und falscher Prioritätensetzung seitens der Kunden. Unser Beitrag verrät Ihnen, worauf Sie achten sollten.

 mehr …

Goldvotum: Die Nervosität der Finanzelite

Michael Brückner

Ende November 2014 stimmen die Schweizer über die sogenannte Goldinitiative ab. Derzeit liegen die Befürworter knapp vorn. Ein Sieg könnte den Goldpreis in die Höhe treiben. Das versuchen einflussreiche Kräfte mit allen Mitteln zu hintertreiben.

 mehr …

Rettet die Kirche – ohne Kirchensteuer

Michael Brückner

Ausgerechnet ein Pfarrer plädiert in einem engagierten Buch für die Abschaffung der Kirchensteuer. Eines seiner Argumente: »Paulus war ja auch nicht abgesichert wie ein Oberkirchenrat«. Wo immer Institutionen mit Zwangsgeldern versorgt werden, kommt es zu Verschwendung und Desinteresse an den wahren Bedürfnissen und Interessen der Menschen – ob in den Kichen (Kirchensteuer) oder bei den Öffentlich-Rechtlichen Fernsehanstalten (GEZ).

 mehr …

Das Ölkomplott: Wie Russland ins Chaos gestürzt werden soll

Michael Brückner

Die Märkte werden derzeit mit Erdöl regelrecht überschwemmt. Der Preis pro Barrel des schwarzen Goldes ist drastisch gefallen. Verstehen kann man das nur, wenn man die geopolitischen Interessen der USA und ihres Vasallen Saudi-Arabien kennt.

 mehr …

Nur keinen Stress: Der »zahnlose« Banken-Test

Michael Brückner

Jetzt haben es die Sparer quasi amtlich: Die meisten Banken sind sicher. Doch die Ergebnisse des Stresstests fielen exakt so aus, wie sie ausfallen mussten. Bloß keine zusätzliche Nervosität an den Märkten aufkommen lassen. Deshalb waren die Kriterien nicht allzu streng.

 mehr …

Euro-Krise 2.0: Hat das Endspiel schon begonnen?

Michael Brückner

Es war eine schöne Illusion: Man flutet die Märkte mit Liquidität und schon kann die europäische Schuldenorgie munter weitergehen. Doch nun kehrt die Euro-Krise zurück. Und sie könnte noch gefährlicher sein als alles, was wir in den vergangenen Jahren erlebt haben.

 mehr …

US-Geheimdienste: Schnüffeln für die Wirtschaft

Michael Brückner

Niemand bezweifelt ernsthaft, dass die USA Wirtschaftsspionage betreiben. Angeblich sollen amerikanische Unternehmen von den dabei gewonnenen Erkenntnissen aber nicht profitieren. Ein Geheimreport belegt jedoch: Wenn andere Länder stärker werden, ist jedes Mittel erlaubt.

 mehr …

Medien: Flop-Job statt Traumberuf

Michael Brückner

Die berufliche Selbstständigkeit und das Handwerk sind unattraktiv. Dafür strömt der Nachwuchs immer öfter in die Medienbranche und in den Öffentlichen Dienst. Von einem mit ein paar Euro abgespeisten Journalisten scheint für junge Menschen immer noch mehr Anziehungskraft  auszugehen als von einem gut verdienenden Installateur. Deutschland braucht aber nicht noch mehr Beamte und beschäftigungslose Medienschaffende, sondern Fachkräfte.

 mehr …

Das Rentner-Outing: Ex-Verfassungsrichter spricht von Währungsreform

Michael Brückner

Ein ehemaliger Bundesbanker warnt vor der Geldflut der EZB, ein Ex-Verfassungsrichter spricht von Euro-Austritt und Währungsreform, und Josef Ackermann sieht die Finanzbranche auf einem falschen Weg: Ehemals wichtige System-Repräsentanten kommen im Ruhestand zu ganz erstaunlichen Erkenntnissen.

 mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.