Saturday, 20. December 2014
Michael Brückner

Michael Brückner




Michael Brückner lebt und arbeitet als freier Wirtschaftsjournalist, Autor und Kommunikationsberater in Ingelheim bei Mainz und Lindau (Bodensee).

Nach seinem Volontariat bei der Mainzer Allgemeinen Zeitung war er zunächst fast zehn Jahre als Tageszeitungsredakteur tätig. Danach übernahm er die Ressortleitung in einem betriebswirtschaftlichen Fachverlag in Stuttgart, bevor er als Chefredakteur zum politisch-wirtschaftlichen Monatsmagazin Europa wechselte. In dieser Zeit verfasste er zahlreiche Bücher zum europäischen Integrationsprozess, so zum Beispiel 1993 das Standardwerk Der Europa-Ploetz.

Schon während seiner Zeit als Tageszeitungsredakteur schrieb Brückner für die Zeitbühne des legendären Publizisten William S. Schlamm – damals als jüngster Autor des Verlags.

Michael Brückner machte sich 1995 selbstständig und spezialisierte sich auf Finanz- und Europathemen. Er veröffentlichte mehrere Bücher zu Finanz- und Kommunikationsthemen – sowie zu seiner großen privaten Leidenschaft, dem Uhrensammeln.

Artikel von Michael Brückner

Altersversorgung: Riester-Rente als Rentner-Schocker

Michael Brückner

»Die Rente ist sicher«, verkündete Norbert Blüm in den 1990er- Jahren. Sein Nachfolger Walter Riester war da völlig anderer Meinung und erfand die nach ihm benannte Rente. Doch die erweist sich nun als dreistes Abzockmodell.

 mehr …

Abzocke: Soli bleibt, Handwerkerbonus sinkt

Michael Brückner

Der Soli bleibt uns als ganz normale Steuer vermutlich auf Dauer erhalten, für einen Abbau der »Kalten Progression« fehlt angeblich auch weiterhin das Geld. Und der Handwerkerbonus wird gesenkt. Dafür werden 1.600 neue Zollbeamte eingestellt, um den Mindestlohn zu kontrollieren. Neue Nachrichten aus dem Schäuble-Tollhaus.

 mehr …

»Pulverfass-Anleihen«: Ukraine vor dem Bankrott

Michael Brückner

Die Lunte glimmt an den ukrainischen »Pulverfass-Anleihen«. In wenigen Monaten droht der Staatsbankrott. Oder – noch wahrscheinlicher: Die europäischen und vor allem deutschen Steuerzahler müssen mit Milliardenzahlungen den Ukraine-Crash verhindern. Um zu retten, was zu retten ist, haben die Amerikaner schon einmal eigene Leute in die neue Regierung in Kiew gehievt.

 mehr …

Druck aus Washington: Deutschland darf sein in den USA gelagertes Gold nicht zurückholen

Michael Brückner

Unabhängig vom Ausgang des Referendums in der Schweiz wollen immer mehr EU-Staaten ihr Gold heimholen. Sie werden wissen, warum.

 mehr …

EU-Bürokratie: Wenn der Kunde zum Trottel wird

Michael Brückner

Mehr als 33.000 EU-Bürokraten mischen sich mit Verboten und Verordnungen in das Leben der angeblich mündigen Bürger ein. Staubsauger, Kaffeemaschinen, Glühbirnen, Zimtschnecken und Toilettenpapier – nichts ist vor ihnen sicher. Der Konsument wird zum Trottel degradiert, der im Grunde nur noch eines darf: Den Brüsseler Wahnsinn mit Steuern finanzieren.

 mehr …

Big Brother an der Ladenkasse: Machen Payback-Karten »high«?

Michael Brückner

Fragwürdige Bonus- und Rabattsysteme spionieren unser Konsumverhalten aus. Mehr als 20 Millionen Deutsche haben beispielsweise eine Payback-Karte.

 mehr …

Die Verunsicherer: Das Geschäft mit der Angst

Michael Brückner

Ihre private Absicherung lassen sich die Deutschen Jahr für Jahr vierstellige Summen kosten. Viele sind allerdings falsch oder zu teuer versichert. Das liegt in erster Linie an provisionsgetriebener Fehlberatung und falscher Prioritätensetzung seitens der Kunden. Unser Beitrag verrät Ihnen, worauf Sie achten sollten.

 mehr …

Goldvotum: Die Nervosität der Finanzelite

Michael Brückner

Ende November 2014 stimmen die Schweizer über die sogenannte Goldinitiative ab. Derzeit liegen die Befürworter knapp vorn. Ein Sieg könnte den Goldpreis in die Höhe treiben. Das versuchen einflussreiche Kräfte mit allen Mitteln zu hintertreiben.

 mehr …

Rettet die Kirche – ohne Kirchensteuer

Michael Brückner

Ausgerechnet ein Pfarrer plädiert in einem engagierten Buch für die Abschaffung der Kirchensteuer. Eines seiner Argumente: »Paulus war ja auch nicht abgesichert wie ein Oberkirchenrat«. Wo immer Institutionen mit Zwangsgeldern versorgt werden, kommt es zu Verschwendung und Desinteresse an den wahren Bedürfnissen und Interessen der Menschen – ob in den Kichen (Kirchensteuer) oder bei den Öffentlich-Rechtlichen Fernsehanstalten (GEZ).

 mehr …

Das Ölkomplott: Wie Russland ins Chaos gestürzt werden soll

Michael Brückner

Die Märkte werden derzeit mit Erdöl regelrecht überschwemmt. Der Preis pro Barrel des schwarzen Goldes ist drastisch gefallen. Verstehen kann man das nur, wenn man die geopolitischen Interessen der USA und ihres Vasallen Saudi-Arabien kennt.

 mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.