Saturday, 25. October 2014
Michael Brückner

Michael Brückner




Michael Brückner lebt und arbeitet als freier Wirtschaftsjournalist, Autor und Kommunikationsberater in Ingelheim bei Mainz und Lindau (Bodensee).

Nach seinem Volontariat bei der Mainzer Allgemeinen Zeitung war er zunächst fast zehn Jahre als Tageszeitungsredakteur tätig. Danach übernahm er die Ressortleitung in einem betriebswirtschaftlichen Fachverlag in Stuttgart, bevor er als Chefredakteur zum politisch-wirtschaftlichen Monatsmagazin Europa wechselte. In dieser Zeit verfasste er zahlreiche Bücher zum europäischen Integrationsprozess, so zum Beispiel 1993 das Standardwerk Der Europa-Ploetz.

Schon während seiner Zeit als Tageszeitungsredakteur schrieb Brückner für die Zeitbühne des legendären Publizisten William S. Schlamm – damals als jüngster Autor des Verlags.

Michael Brückner machte sich 1995 selbstständig und spezialisierte sich auf Finanz- und Europathemen. Er veröffentlichte mehrere Bücher zu Finanz- und Kommunikationsthemen – sowie zu seiner großen privaten Leidenschaft, dem Uhrensammeln.

Artikel von Michael Brückner

Euro-Krise 2.0: Hat das Endspiel schon begonnen?

Michael Brückner

Es war eine schöne Illusion: Man flutet die Märkte mit Liquidität und schon kann die europäische Schuldenorgie munter weitergehen. Doch nun kehrt die Euro-Krise zurück. Und sie könnte noch gefährlicher sein als alles, was wir in den vergangenen Jahren erlebt haben.

 mehr …

US-Geheimdienste: Schnüffeln für die Wirtschaft

Michael Brückner

Niemand bezweifelt ernsthaft, dass die USA Wirtschaftsspionage betreiben. Angeblich sollen amerikanische Unternehmen von den dabei gewonnenen Erkenntnissen aber nicht profitieren. Ein Geheimreport belegt jedoch: Wenn andere Länder stärker werden, ist jedes Mittel erlaubt.

 mehr …

Medien: Flop-Job statt Traumberuf

Michael Brückner

Die berufliche Selbstständigkeit und das Handwerk sind unattraktiv. Dafür strömt der Nachwuchs immer öfter in die Medienbranche und in den Öffentlichen Dienst. Von einem mit ein paar Euro abgespeisten Journalisten scheint für junge Menschen immer noch mehr Anziehungskraft  auszugehen als von einem gut verdienenden Installateur. Deutschland braucht aber nicht noch mehr Beamte und beschäftigungslose Medienschaffende, sondern Fachkräfte.

 mehr …

Das Rentner-Outing: Ex-Verfassungsrichter spricht von Währungsreform

Michael Brückner

Ein ehemaliger Bundesbanker warnt vor der Geldflut der EZB, ein Ex-Verfassungsrichter spricht von Euro-Austritt und Währungsreform, und Josef Ackermann sieht die Finanzbranche auf einem falschen Weg: Ehemals wichtige System-Repräsentanten kommen im Ruhestand zu ganz erstaunlichen Erkenntnissen.

 mehr …

Der »Häuserkampf« der Dämmstoffmafia

Michael Brückner

Die Wärmedämmung ist ein Milliardenmarkt. In der Vergangenheit setzten viele auf das vergleichsweise günstige Styroporverbundsystem. Die Folge: Schimmel in den Wohnungen, Algen an den Fassaden und unkalkulierbare Brandgefahren.

 mehr …

Verschaukelte Verbraucher: Wenn Schnäppchen zu Schimären werden

Michael Brückner

Moderne Computerprogramme tricksen Schnäppchenjäger systematisch aus. Viele Onlinehändler passen ihre Preise mehrmals täglich an. Steigt die Nachfrage, dann schnellen auch die Preise nach oben. »Dynamic Pricing« nennen das die Marketingstrategen. Besondere Skepsis ist bei Reiseanbietern und Fluggesellschaften angebracht.

 mehr …

Guten Appetit: Die Methoden der Lebensmittelkonzerne

Michael Brückner

Die Lebensmittelindustrie erwirtschaftet Jahr für Jahr dreistellige Milliardensummen. Wer dabei hinter die Kulissen schaut, dem vergeht schnell der Appetit. Effizient und billig soll es zugehen, damit der Verbraucher nicht zu viel Geld für seine Ernährung ausgeben muss.

 mehr …

Deutschland: Im Inland sparen, im Ausland spendieren

Michael Brückner

Eine halbe Milliarde Euro für den Pleitestaat Ukraine, der für drei Milliarden Dollar Waffen kaufen will. Dazu deutsche Waffen und Militärhilfe für die Kurden im Irak. Doch bei der Bundeswehr bleiben immer mehr Flugzeuge und Helikopter am Boden, weil schlicht das Geld fehlt, um sie in Schuss zu halten.

 mehr …

Richter in Spendierroben: Geld für Narren und Katzenfreunde

Michael Brückner

Bußgeldmarketing ist ein Millionengeschäft, von dem Vereine, Stiftungen und andere Organisationen sowie nicht zuletzt professionelle Fundraising-Agenturen profitieren.

 mehr …

Miese Tricks: Wenn Scheidungen im Ruin enden

Michael Brückner

Mehr als jede dritte Ehe in Deutschland wird geschieden. Und das Alter der scheidungswilligen Paare steigt seit Jahren. Gelingt keine einvernehmliche Lösung, dann droht am Ende ein finanzielles Desaster. Denn das Arsenal an miesen Scheidungstricks ist atemberaubend.

 mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.