Thursday, 11. February 2016
Andreas von Rétyi

Andreas von Rétyi




Andreas von Rétyi ist Wissenschaftsjournalist und Sachbuchautor.

In seinen erfolgreichen Veröffentlichungen widmet er sich einem breiten Spektrum von Themen, die in den großen Medien kaum oder gar nicht zur Sprache kommen.<br>Neben populärwissenschaftlichen Buch-Publikationen zur Weltraumforschung und jahrelanger Tätigkeit als Chefredakteur eines bekannten Astronomie-Magazins trat v. Rétyi vor allem durch fesselnde Bestseller hervor, darunter sein Report über die Geheimbasis Area 51 oder auch Die Stargate-Verschwörung.

Konsequent verfolgt er seitdem in weiteren Veröffentlichungen militärische Geheimprojekte, verborgene Vorgänge in den Reihen der Macht-Elite unseres Planeten sowie nicht zuletzt rätselhafte Ereignisse der Geschichte. So erschienen von ihm zahlreiche weitere Bücher im Kopp-Verlag, wie unter anderem:

 

Streng geheim – Area 51 und die» Schwarze Welt« (2001),

Die unsichtbare Macht – Hinter den Kulissen der Geheimgesellschaften (2002),

Skull & Bones – Amerikas geheime Macht-Elite (2003),

Macht und Geheimnis der Illuminaten (2004),

Geheimakte Gizeh-Plateau – Rätsel unter dem Sand (2005),

Bilderberger – Das geheime Zentrum der Macht (2006),

Die Terror-FLüge Der 11. September 2001 und die  besten Beweise, dass wirklich alles anders war (2007),

Denn sie wussten zu viel Mysteriöse Todesfälle und ihre wahren Hintergründe (2008)

sowie

Bilderberger die DVD zum gleichnamigen Buch (2009). 

 

Andreas v. Rétyi berichtet regelmäßig im Rahmen der online-Redaktion KOPP aktuell – Informationen, die Ihnen die Augen öffnen und für die Print-Edition KOPP Exklusiv über jüngste Entwicklungen der Forschung sowie über brisantes und ungewöhnliches Zeitgeschehen. Von ihm sind bisher über 20 Bücher und mehrere hundert Artikel erschienen. Für die DVD-Serie UNZENSIERT steht er regelmäßig für aktuelle Statements zur Verfügung und war Interviewpartner bei vielen Radio- und TV-Sendungen.

Seine Arbeiten wurden u.a. durch »Who’s Who in the World« gewürdigt, seine Werke in zahlreiche Sprachen übersetzt. Heute lebt und arbeitet er als freier Schriftsteller in Coburg.

Artikel von Andreas von Rétyi

Schwarze Löcher: Energiequellen der Zukunft?

Andreas von Rétyi

Der britische Physiker Stephen Hawking spekuliert gerne. In einer aktuellen Vorlesung schilderte er kürzlich nun seine Gedanken zur Möglichkeit, Schwarze Löcher irgendwann als schier unerschöpfliche Energiequelle anzuzapfen. Eine spannende Idee, die auf moderner Wissenschaft basiert. Aber gibt es nicht vielleicht leichter zugängliche Quellen für »ewige Energie«? Schon heute sind einige Forscher davon überzeugt.

 mehr …

»Heuschrecken« im Pentagon: Die Revolution der Mikrodrohnen

Andreas von Rétyi

In letzter Zeit war wieder mehr von CICADA zu hören. Dieses Pentagon-Projekt setzt auf Schwärme von Mikrodrohnen. Das sind vielseitige und widerstandsfähige Winzlinge, die allerdings schnell auch zur Plage werden können. Die Technologie unbemannter Luftfahrzeuge wird auffallend intensiv vorangetrieben. Ein leistungsfähiger neuer Chip verspricht sogar ein miniaturisiertes neuronales Netz. Im Klartext: »intelligente« Minihirne für wendige Drohnen, die in Zukunft alles selbst entscheiden sollen.

 mehr …

Neuer »Viren-Alarm«: Wie gefährlich ist Zika wirklich?

Andreas von Rétyi

Gerade noch drehte sich alle um Ebola. Und jetzt machen plötzlich beunruhigende Meldungen über eine rasante Ausbreitung des offenbar von Stechmücken übertragenen Zika-Virus die Runde. Und es gibt erste Erkrankungen auch in Deutschland.

 mehr …

Die Unterwanderung der Gesellschaft: George Soros und das »Illuminaten-Prinzip«

Andreas von Rétyi

Im vergangenen Jahr hat Wladimir Putin den Open Society Foundations von George Soros bekanntlich einen Riegel vorgeschoben und ihre Aktivitäten im Land unterbunden. Er befürchtet Unterwanderung und Umsturz, eine Wiederholung der jüngeren Geschichte, die gerade von den Soros-Stiftungen wesentlich mitbestimmt wird. Allgemein gilt der Verdacht einer Infiltration als abwegiges, als verschwörungstheoretisches Konstrukt. Doch die Praxis sieht anders aus. Die Gesellschaft dürfte beileibe nicht zum ersten Mal einer solchen Gefahr ausgesetzt sein.

 mehr …

Ungeklärte Phänomene: CIA gibt offiziell »nicht vorhandene« Akten frei

Andreas von Rétyi

Die Central Intelligence Agency bestritt viele Jahrzehnte lang, Dokumente zu »unidentifizierten Flugobjekten« geheim zu halten. Vor knapp einem Jahr »enthüllte« der US-Auslandsnachrichtendienst dann, seinerzeit selbst häufig UFO-Alarm ausgelöst zu haben – durch Testflüge des topgeheimen Höhenaufklärers U-2. Kürzlich aber veröffentlichte die CIA aus ihren Beständen viele tausend Seiten deklassifizierter Akten zu spektakulären und teils bis heute ungeklärten UFO-Fällen. Ein weiteres Eingeständnis, die Öffentlichkeit irregeführt zu haben.

 mehr …

Überraschung im All: Rätsel um »Fliegende Untertasse«, einmal ganz anders

Andreas von Rétyi

Die Europäische Südsternwarte berichtet heute über aktuellste Beobachtungen eines geheimnisvoll wirkenden Gebildes, das mitten in einer 400 Lichtjahre entfernten interstellaren Wolke verborgen liegt. Es sieht aus wie eine »Fliegende Untertasse« und umgibt einen jungen Stern. In dieser Scheibe werden Planeten geboren – an sich nichts Ungewöhnliches also. Trotzdem stehen die Fachleute vor einem Rätsel. Denn damit, worauf sie jetzt dort stießen, haben sie nicht gerechnet.

 mehr …

Fakt statt Fiktion: Die Angst vor Killer-Robotern geht um

Andreas von Rétyi

Die Zukunft schleicht sich unbemerkt ein. Das betrifft auch autonome Waffensysteme und von ihnen ausgehende neue Gefahren. Verschiedene Organisationen warnen vor intelligenten Drohnen und anderen Kriegsmaschinen, die vielfach gerade für Zivilisten eine wachsende Bedrohung darstellen. So haben sich bereits Kampagnen zum Stopp von Killer-Robotern gebildet. Wiederholt fanden bereits UN-Sonderversammlungen zum Thema statt. Doch Kritiker sprechen von einer fatalen Hinhaltetaktik.

 mehr …

Toxische Mitarbeiter: Vorsicht vor politisch korrekten Kollegen

Andreas von Rétyi

Eine ungewöhnliche neue Untersuchung lässt interessante Schlüsse über verschiedene Extremtypen von Firmenmitarbeitern zu.

 mehr …

Soros gegen China: Die Neuauflage eines Milliardenklassikers?

Andreas von Rétyi

Multimilliardär George Soros hat sich schon lange aus dem aktiven Geschäft zurückgezogen – so heißt es. Doch zwischen Sein und Schein klafft oft eine große Lücke. Hier nicht anders. Soros spekuliert weiter mit ganzen Volkswirtschaften. Jetzt hat China Soros davor gewarnt, gegen den Yuan zu wetten.

 mehr …

Generation Methusalem: Wie alt können Menschen werden?

Andreas von Rétyi

Werden ewiges Leben und Wiederauferstehung von den Toten bald Realität? Dank moderner Gentechnik arbeiten Forscher an der Überwindung der scheinbar naturgegebenen Grenzen.

 mehr …

Werbung

Was Oma und Opa noch wussten

Von Oma und Opa lernen: So kommen Sie sicher durch die Krise

Strom kommt aus der Steckdose, und Lebensmittel kommen aus dem Supermarkt. Doch so einfach ist das nicht. Schon gar nicht in Krisenzeiten. Die ausreichende und verlässliche Versorgung mit Nahrung und Trinkwasser ist keine Selbstverständlichkeit. Schon kleinste Störungen im komplexen Räderwerk der Logistik können schwerwiegende Konsequenzen haben.

mehr ...

Spendenaktion

Teleskop – Abwehrstock 65cm

Jetzt schon bestellen. Aufgrund derzeitiger Produktionsengpässe frühestens wieder lieferbar ab Ende Februar 2016!

Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Es ist ein Abwehrstock, der gut in der Hand liegt und eine effektive Verteidigung ermöglicht. Der Abwehrstock befindet sich zusammengeschoben (ca. 26 cm) in einem praktischen Gürtelholster. Mit einem Ruck ist er ca. 68cm lang und hilft Ihnen, sich zu verteidigen. Hinweis: Der Erwerb und Besitz ist erlaubt, das Führen bei Versammlungen oder auf öffentlichen Veranstaltungen ist eine Straftat.

mehr ...

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Der große Gesundheits-KONZ

Verblüffende Heilungen durch UrMedizin

Nachdem er 1965 dem Krankenhaus entfloh und selbst sein schweres Krebsleiden heilte, studierte Franz Konz über drei Jahrzehnte lang in den europäischen und amerikanischen Universitätsbibliotheken Schulmedizin und Naturheilkunde. Er kam dabei zu dem Urteil, dass es sich bei der Krankheits-Schulmedizin um nichts anderes als ein im Laufe der Jahrhunderte geschickt aufgebautes Schwindelsystem handelt.

mehr ...

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.