Saturday, 30. August 2014
Andreas von Rétyi

Andreas von Rétyi




Andreas von Rétyi ist Wissenschaftsjournalist und Sachbuchautor.

In seinen erfolgreichen Veröffentlichungen widmet er sich einem breiten Spektrum von Themen, die in den großen Medien kaum oder gar nicht zur Sprache kommen.<br>Neben populärwissenschaftlichen Buch-Publikationen zur Weltraumforschung und jahrelanger Tätigkeit als Chefredakteur eines bekannten Astronomie-Magazins trat v. Rétyi vor allem durch fesselnde Bestseller hervor, darunter sein Report über die Geheimbasis Area 51 oder auch Die Stargate-Verschwörung.

Konsequent verfolgt er seitdem in weiteren Veröffentlichungen militärische Geheimprojekte, verborgene Vorgänge in den Reihen der Macht-Elite unseres Planeten sowie nicht zuletzt rätselhafte Ereignisse der Geschichte. So erschienen von ihm zahlreiche weitere Bücher im Kopp-Verlag, wie unter anderem:

 

Streng geheim – Area 51 und die» Schwarze Welt« (2001),

Die unsichtbare Macht – Hinter den Kulissen der Geheimgesellschaften (2002),

Skull & Bones – Amerikas geheime Macht-Elite (2003),

Macht und Geheimnis der Illuminaten (2004),

Geheimakte Gizeh-Plateau – Rätsel unter dem Sand (2005),

Bilderberger – Das geheime Zentrum der Macht (2006),

Die Terror-FLüge Der 11. September 2001 und die  besten Beweise, dass wirklich alles anders war (2007),

Denn sie wussten zu viel Mysteriöse Todesfälle und ihre wahren Hintergründe (2008)

sowie

Bilderberger die DVD zum gleichnamigen Buch (2009). 

 

Andreas v. Rétyi berichtet regelmäßig im Rahmen der online-Redaktion KOPP aktuell – Informationen, die Ihnen die Augen öffnen und für die Print-Edition KOPP Exklusiv über jüngste Entwicklungen der Forschung sowie über brisantes und ungewöhnliches Zeitgeschehen. Von ihm sind bisher über 20 Bücher und mehrere hundert Artikel erschienen. Für die DVD-Serie UNZENSIERT steht er regelmäßig für aktuelle Statements zur Verfügung und war Interviewpartner bei vielen Radio- und TV-Sendungen.

Seine Arbeiten wurden u.a. durch »Who’s Who in the World« gewürdigt, seine Werke in zahlreiche Sprachen übersetzt. Heute lebt und arbeitet er als freier Schriftsteller in Coburg.

Artikel von Andreas von Rétyi

Tinnitus, Epilepsie und Depressionen: Die Neuprogrammierung des Gehirns

Andreas von Rétyi

Wissenschaftler forschen daran, das Gehirn zu verändern, neu zu programmieren und dadurch leistungsfähiger zu machen. Das alles hat auch Schattenseiten.

 mehr …

Kunstprodukt: Sauerstoff aus synthetischen Blättern

Andreas von Rétyi

Da ist von einem Durchbruch die Rede: Ein junger Erfinder habe ein synthetisches Blatt entwickelt, das auch in der Schwerelosigkeit gedeiht und bei Kunstlicht genügend Photosynthese bewerkstellige, um unter anderem bei Raumreisen permanent für Sauerstoffvorräte zu sorgen. Außerdem seien auch neue ökologische Städtekonzepte denkbar. Seit einiger Zeit überschlagen sich diesbezügliche Meldungen in den Medien. Eine echte Sensation?

 mehr …

Rätselhafte Figur auf dem Mond: Was fotografierte Apollo 15?

Andreas von Rétyi

In diesen Tagen sorgt im Internet eine Apollo-Aufnahme für Aufsehen. Auf diesem Bild zeigt sich ein ziemlich großer Fremdkörper auf der Mondoberfläche. Wer den betreffenden Ausschnitt vergrößert, wird verblüfft feststellen: Die Struktur ähnelt einem riesigen menschlichen Wesen. Einige hundert Meter groß müsste dieses Ding allerdings schon sein, weshalb es bereits mit dem überdimensionalen Koloss von Rhodos verglichen wurde. Worum aber handelt es sich tatsächlich? Diese Frage darf jetzt mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit als geklärt gelten.

 mehr …

Atmosphären im Zusammenstoß: Komet Siding Spring streift den Mars

Andreas von Rétyi

Im kommenden Oktober dürften wir Zeugen eines sehr seltenen kosmischen Ereignisses werden. Dann nämlich zieht ein Komet extrem knapp an unserem äußeren Nachbarplaneten Mars vorbei. Das könnte sich auch auf dessen Atmosphäre auswirken. Astronomen wollen nicht zuletzt mit Hilfe von Raumsonden intensiv Ausschau nach Veränderungen auf dem Mars halten.

 mehr …

Überwachung: Totale Kontrolle per neuer Karte

Andreas von Rétyi

Derzeit wird da draußen eine neue Karte verkauft. Durch sie wird jeder einzelne untrennbar mit der weltweit immer exzessiveren Überwachung verbunden. Eine Privatsphäre gibt es nicht mehr.

 mehr …

Doppelblitz an der Schulter des Orion: Astronomen rechnen mit spektakulärem Ereignis

Andreas von Rétyi

Der rote Überriese Beteigeuze ist einer der größten und hellsten Sterne unseres Nachthimmels. Schon lange sind Astronomen sicher: dieser Gigant steht am Ende seines Lebens. Er wird als Supernova explodieren und dann wahrscheinlich sogar am Taghimmel sichtbar sein. Nun erklären Forscher der Universität Bonn: Beteigeuze wird sogar eine doppelte Explosion erleben.

 mehr …

Rosetta-Mission: Überraschung auf dem Kometen

Andreas von Rétyi

Die ESA-Raumsonde Rosetta hat ihren Zielkometen erreicht: Tschurjumow-Gerasimenko. Und schon die ersten höher aufgelösten Aufnahmen zeigen völlig Unerwartetes. Denn dieser Kometenkern sieht ganz anders aus als die Wissenschaftler erwarteten. Weitere Überraschungen folgten auf dem Fuße.

 mehr …

Überwachung: Kontrolle bis über den Tod hinaus

Andreas von Rétyi

Wer glaubt, alle Facetten der totalitären Überwachung zu kennen, der sollte hier nicht weiter lesen. Die Kontrolle reicht schon jetzt über den Tod hinaus.

 mehr …

Neues Projekt: Ende der Chemotherapie innerhalb von 20 Jahren

Andreas von Rétyi

Britische Medien melden: Premierminister Cameron startet ein Großprojekt, das genetische Krankheitsursachen erfassen soll, mit dem Ziel, die gefürchtete Chemotherapie überflüssig werden zu lassen. An ihre Stelle sollen gezielte Gentherapien treten und die Medizin revolutionieren. Dabei stellt sich allerdings die Frage, ob dabei nicht der Teufel mit dem Beelzebub ausgetrieben wird.

 mehr …

Das Flusszellen-Elektroauto: eine sensationelle Neuentwicklung?

Andreas von Rétyi

Derzeit überschlagen sich die Meldungen zu einem neuartigen Elektroauto, dessen technische Daten der Konkurrenz kalte Schauer über den Rücken jagen dürften. Vor allem, weil der Prototyp jetzt die Straßenzulassung erhalten hat. Das schnittige Gefährt namens »Quant e« soll eine Reichweite von 600 Kilometern besitzen und dabei Leistungswerte eines Super-Sportwagens erreichen. Treibstoff: eine preiswerte Elektrolytlösung. Vom »Salzwasser-Auto« ist die Rede, viele Medien reagieren begeistert. Eine spannende Geschichte, fast zu schön, um wahr zu sein.

 mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.