Wednesday, 4. March 2015
Andreas von Rétyi

Andreas von Rétyi




Andreas von Rétyi ist Wissenschaftsjournalist und Sachbuchautor.

In seinen erfolgreichen Veröffentlichungen widmet er sich einem breiten Spektrum von Themen, die in den großen Medien kaum oder gar nicht zur Sprache kommen.<br>Neben populärwissenschaftlichen Buch-Publikationen zur Weltraumforschung und jahrelanger Tätigkeit als Chefredakteur eines bekannten Astronomie-Magazins trat v. Rétyi vor allem durch fesselnde Bestseller hervor, darunter sein Report über die Geheimbasis Area 51 oder auch Die Stargate-Verschwörung.

Konsequent verfolgt er seitdem in weiteren Veröffentlichungen militärische Geheimprojekte, verborgene Vorgänge in den Reihen der Macht-Elite unseres Planeten sowie nicht zuletzt rätselhafte Ereignisse der Geschichte. So erschienen von ihm zahlreiche weitere Bücher im Kopp-Verlag, wie unter anderem:

 

Streng geheim – Area 51 und die» Schwarze Welt« (2001),

Die unsichtbare Macht – Hinter den Kulissen der Geheimgesellschaften (2002),

Skull & Bones – Amerikas geheime Macht-Elite (2003),

Macht und Geheimnis der Illuminaten (2004),

Geheimakte Gizeh-Plateau – Rätsel unter dem Sand (2005),

Bilderberger – Das geheime Zentrum der Macht (2006),

Die Terror-FLüge Der 11. September 2001 und die  besten Beweise, dass wirklich alles anders war (2007),

Denn sie wussten zu viel Mysteriöse Todesfälle und ihre wahren Hintergründe (2008)

sowie

Bilderberger die DVD zum gleichnamigen Buch (2009). 

 

Andreas v. Rétyi berichtet regelmäßig im Rahmen der online-Redaktion KOPP aktuell – Informationen, die Ihnen die Augen öffnen und für die Print-Edition KOPP Exklusiv über jüngste Entwicklungen der Forschung sowie über brisantes und ungewöhnliches Zeitgeschehen. Von ihm sind bisher über 20 Bücher und mehrere hundert Artikel erschienen. Für die DVD-Serie UNZENSIERT steht er regelmäßig für aktuelle Statements zur Verfügung und war Interviewpartner bei vielen Radio- und TV-Sendungen.

Seine Arbeiten wurden u.a. durch »Who’s Who in the World« gewürdigt, seine Werke in zahlreiche Sprachen übersetzt. Heute lebt und arbeitet er als freier Schriftsteller in Coburg.

Artikel von Andreas von Rétyi

Jenseits von Hubble: Rätsel im Marianengraben des Universums

Andreas von Rétyi

Astronomen sind fasziniert: Neue Instrumente zeigen erstmals fernste Milchstraßensysteme, die selbst vom Hubble-Weltraumteleskop noch nicht »gesehen« wurden. Vor allem eine aktuelle Entdeckung überrascht Experten und stellt sie vor neue Rätsel: Eine superferne Galaxie aus der kosmischen Urzeit sieht viel älter aus als sie nach heutigem Wissen eigentlich sein kann. Das bedeutet: Bisherige Theorien müssen wohl geändert werden.

 mehr …

Wo die Welt noch eine Scheibe ist: Junges Planetensystem in neuem Licht

Andreas von Rétyi

Das legendäre Hubble-Weltraumteleskop hat die bislang beste Aufnahme der beeindruckenden Scheibenstruktur um den rund 63 Lichtjahre entfernten Stern Beta Pictoris geliefert. Aktuelle Beobachtungen enthüllen nicht nur die Existenz eines Riesenplaneten dort, sondern auch dramatische Vorgänge kosmischer Kollisionen. Es gibt sogar Hinweise darauf, dass Materie von Beta Pictoris in unser Sonnensystem vordringt.

 mehr …

SOHO-2875: Ein seltsamer Komet in Sonnennähe

Andreas von Rétyi

Derzeit sorgen gleich mehrere Kometen für Aufsehen, darunter auch das Objekt SOHO-2875, das erst vor wenigen Tagen nahe der Sonne entdeckt wurde. Fachleute zeigen sich verwundert, dass es sich nicht wie andere Kometen in der enormen Hitze dort aufgelöst hat. Und jetzt, nach der Sonnenpassage, wurde dieser Himmelskörper geradezu dramatisch heller.

 mehr …

Wirkstoff aus Olivenöl: »Waffe« gegen Krebs?

Andreas von Rétyi

Wie Forscher jetzt bestätigen, verfügt ein besonderer Wirkstoff von Olivenöl über die erstaunliche Fähigkeit, Krebszellen in kürzester Zeit zu töten. Schon nach nur einer halben Stunde sterben sie ab, während gesunde Zellen keinen Schaden erleiden.

 mehr …

Menschen als Giftmülldeponien

Andreas von Rétyi

Welche »Standardfehler« machen wir bei unserer Ernährung und wie könnte es besser gehen?

 mehr …

Geheimnisvoller Doppelstern: Das Rätsel des fehlenden Zwerges

Andreas von Rétyi

Neue Beobachtungen eines eigenartigen Doppelsternsystems im Sternbild Stier liefern ein überraschendes Ergebnis. Demnach ist eine bislang aufgestellte Theorie völlig falsch.

 mehr …

Lebenssuche im Saturnsystem: Mit dem Eismaulwurf zum Enceladus

Andreas von Rétyi

Enceladus ist ein ehrgeiziges Raumfahrtziel. Unter dem Eispanzer dieses Saturnmonds wird ein Ozean erwartet, der möglicherweise sogar Leben birgt. Wissenschaftler sechs verschiedener deutscher Hochschulen haben in den vergangenen Jahren einen »Maulwurf« entwickelt, der sich bei einer künftigen Landemission durch das extraterrestrische Eis bohren und dort Proben nehmen soll.

 mehr …

Sensation zu »Kalter Fusion«: Russischer Professor bestätigt Rossi-Reaktor

Andreas von Rétyi

Der E-Cat des umstrittenen italienischen Erfinders Andrea Rossi sorgt wieder für Schlagzeilen. Schon seit Jahren wird der Energy Catalyzer in der »Szene« alternativer Energietechnologien diskutiert, Skeptiker sprechen unverhohlen von Betrug und Manipulation, doch wiederholt haben Tests zu positiven Ergebnissen geführt. Jetzt veröffentlichte ein renommierter Moskauer Physiker eine wissenschaftliche Arbeit – sie dokumentiert die erfolgreiche Reproduktion des E-Cats.

 mehr …

Wenn Zwerge verschmelzen: Stern-Katastrophe »vorprogrammiert«

Andreas von Rétyi

Wenn Sterne von der himmlischen Bühne abtreten, kann das mit ziemlicher Furore geschehen. Und es sind nicht nur Riesen, die ihr Dasein mit einem Paukenschlag beenden. Auch Zwerge können ihr Ende deutlich in Szene setzen, wenn sie nur zusammenhalten. Im Sternbild Adler wird sich das in kosmisch überschaubarer Zeit abspielen – in Gestalt einer mächtigen, thermonuklearen Supernova-Explosion. Die neue Entdeckung wurde heute bekannt gegeben.

 mehr …

»Überbelichtung«: Lichtsmog als Gefahr

Andreas von Rétyi

Luftverschmutzung als gefährliche Umweltsünde ist jedem ein Begriff. Lärmbelästigung, vor allem zu nächtlicher Stunde, will niemand lange dulden. Doch wenn es um »Lichtsmog« oder »Lichtverschmutzung« geht sowie um die damit verbundenen gesundheitlichen Risiken bis hin zu Krebs, leuchtet das buchstäblich nicht jedem ein. Auch die Forschung steckt noch in den Kinderschuhen. Lichtsmog aber betrifft fast jeden.

 mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.