Saturday, 23. July 2016
Andreas von Rétyi

Andreas von Rétyi




Andreas von Rétyi ist Wissenschaftsjournalist und Sachbuchautor.

In seinen erfolgreichen Veröffentlichungen widmet er sich einem breiten Spektrum von Themen, die in den großen Medien kaum oder gar nicht zur Sprache kommen.<br>Neben populärwissenschaftlichen Buch-Publikationen zur Weltraumforschung und jahrelanger Tätigkeit als Chefredakteur eines bekannten Astronomie-Magazins trat v. Rétyi vor allem durch fesselnde Bestseller hervor, darunter sein Report über die Geheimbasis Area 51 oder auch Die Stargate-Verschwörung.

Konsequent verfolgt er seitdem in weiteren Veröffentlichungen militärische Geheimprojekte, verborgene Vorgänge in den Reihen der Macht-Elite unseres Planeten sowie nicht zuletzt rätselhafte Ereignisse der Geschichte. So erschienen von ihm zahlreiche weitere Bücher im Kopp-Verlag, wie unter anderem:

 

Streng geheim – Area 51 und die» Schwarze Welt« (2001),

Die unsichtbare Macht – Hinter den Kulissen der Geheimgesellschaften (2002),

Skull & Bones – Amerikas geheime Macht-Elite (2003),

Macht und Geheimnis der Illuminaten (2004),

Geheimakte Gizeh-Plateau – Rätsel unter dem Sand (2005),

Bilderberger – Das geheime Zentrum der Macht (2006),

Die Terror-FLüge Der 11. September 2001 und die  besten Beweise, dass wirklich alles anders war (2007),

Denn sie wussten zu viel Mysteriöse Todesfälle und ihre wahren Hintergründe (2008)

sowie

Bilderberger die DVD zum gleichnamigen Buch (2009). 

 

Andreas v. Rétyi berichtet regelmäßig im Rahmen der online-Redaktion KOPP aktuell – Informationen, die Ihnen die Augen öffnen und für die Print-Edition KOPP Exklusiv über jüngste Entwicklungen der Forschung sowie über brisantes und ungewöhnliches Zeitgeschehen. Von ihm sind bisher über 20 Bücher und mehrere hundert Artikel erschienen. Für die DVD-Serie UNZENSIERT steht er regelmäßig für aktuelle Statements zur Verfügung und war Interviewpartner bei vielen Radio- und TV-Sendungen.

Seine Arbeiten wurden u.a. durch »Who’s Who in the World« gewürdigt, seine Werke in zahlreiche Sprachen übersetzt. Heute lebt und arbeitet er als freier Schriftsteller in Coburg.

Artikel von Andreas von Rétyi

Sträfliche Nachlässigkeit: Massive Sicherheitslücken in kritischer Infrastruktur

Andreas von Rétyi

Eine aktuelle Untersuchung deckt dramatische Lücken im System auf: Unsere immer stärker vernetzte, »smarte« Infrastruktur bietet Kriminellen umfassende Zugriffsmöglichkeiten. Mit teils unvorstellbaren Konsequenzen für uns alle. Doch die Verantwortlichen sehen trotzdem oft weg.

 mehr …

Vier-Punkte-Plan: Spekulant Soros, der Retter Europas?

Andreas von Rétyi

Noch kurz nach dem Brexit-Referendum hielt der US-»Star-Investor« und Großspekulant George Soros den Zerfall der Europäischen Union für unausweichlich. Jetzt erklärt er, einen Plan entwickelt zu haben, mit dem sich die Staatengemeinschaft doch noch retten ließe. Doch was er vorschlägt, weckt Skepsis. Alles nichts als eine neue große Spekulation?

 mehr …

Cyborg-Heuschrecken als Bomben-Detektoren: US-Marine finanziert Forschungsprojekt

Andreas von Rétyi

Die Idee klingt weit hergeholt: Heuschrecken sollen Bomben gezielt aufspüren. Dennoch, die Universität Washington erhielt kürzlich vom US-Militär einen mit 750 000 US-Dollar dotierten Auftrag, genau dieses Ziel zu erreichen. Das bizarre Konzept steht bereits, erste Forschungen sind im Gange. Schon in einem Jahr soll die erste Cyborg-Heuschrecke fertig sein.

 mehr …

Unheimliche Experimente: Bio-Cyborg aus Herzmuskeln und Goldfasern

Andreas von Rétyi

Ein US-Wissenschaftler hat eine bizarre Kreatur geschaffen – einen winzigen »Rochen«, der auf Lichtsignale reagiert. Von einem Durchbruch ist bereits die Rede. Das künstliche Tier gilt als nächster wichtiger Schritt zum Bio-Cyborg. Sein Rückgrat besteht aus Gold. Und Muskelzellen aus Rattenherzen treiben das Wesen voran. Was kommt da auf uns zu?

 mehr …

Killer-Roboter in Dallas: ein gefährlicher Präzedenzfall?

Andreas von Rétyi

Am 7. Juli erschoss Micah Xavier Johnson fünf Polizisten in Dallas. Ein Akt aus Rache gegen polizeiliche Tötungen Schwarzer. Johnson wurde schließlich am frühen Morgen des 8. Juli durch einen »Killerroboter« getötet. Es ist das erste Mal, dass die US-Polizei eine solche Maschine in dieser Absicht eingesetzt hat. Einige Juristen halten die Aktion für äußerst bedenklich.

 mehr …

Überraschung im Orion-Nebel: Massenweise neue Welten entdeckt

Andreas von Rétyi

Die Astronomen werden einige ihrer Theorien neu überdenken müssen. Aufnahmen mit dem »Falkenauge« des Very Large Telescope auf dem chilenischen Mount Paranal haben jetzt ungeahnte Einblicke in die Tiefen des berühmten Orionnebels geliefert. Dort gibt es wesentlich mehr isolierte Welten als erwartet. Ein Bild mit völlig neuen Aussichten, auch beim Blick auf Leben und Lebensmöglichkeiten im All.

 mehr …

AWAKE-Experiment und bizarre Wolkenmuster: Was spielt sich am CERN ab?

Andreas von Rétyi

Vor wenigen Tagen begannen erste Test-Experimente des AWAKE-Projekts am riesigen Teilchenbeschleuniger des CERN bei Genf. Am 24. Juni bildeten sich dann bizarr aussehende Gewitterwolken über der Region. Nun wird im Internet diskutiert, ob ein Zusammenhang zwischen beiden Ereignissen bestehen könnte.

 mehr …

Macht-Eliten: Globalisierer fordern zentrale Weltneuordnung

Andreas von Rétyi

Schon lange folgen Bilderberger und Co dem großen Ziel, die globale Kontrolle über die Welt zu erlangen. Vieles auf diesem Weg wurde bereits Realität. Und doch ist das Ende der Fahnenstange noch nicht erreicht. Kritische Beobachter verzeichnen allerdings gegenwärtig, dass jene Gruppen ihre Motive kaum mehr verbergen und auch keine Zweifel an ihrem Erfolg zu hegen scheinen. Zeichen für einen unmittelbar bevorstehenden Umbruch?

 mehr …

Enthüllt: USA und Großbritannien planten Atomangriffe auf Iran und Irak

Andreas von Rétyi

Im Jahr 1949 bewilligte der damalige US-Präsident Harry Truman ein zentral von der CIA getragenes Geheimprogramm. Es sah die Zerstörung der Ölindustrie im Mittleren Osten für den Fall vor, dass die Sowjets eine Invasion der Region beginnen würden. Jetzt veröffentlichte britische Dokumente enthüllen, dass im Rahmen dieses Projekts sogar Kernwaffen zum Einsatz kommen sollten.

 mehr …

Aufruhr im Erdinneren: Das Mysterium der Riesenblasen

Andreas von Rétyi

Mutter Erde geht schwanger. In ihrem Inneren haben sich über Jahrmillionen hinweg zwei monumentale Klumpen aus kochendem Gestein gebildet. So, wie es derzeit den Anschein hat, können diese Gebilde den gesamten Planeten durch ihre Bewegung aus dem Gleichgewicht bringen und drücken längst versunkene Teile der Erdkruste wieder nach oben. Aktuelle Erkenntnisse einer Forschergruppe der Arizona State University legen dramatische Entwicklungen nahe.

 mehr …

Erich von Däniken – Die große Vortrags-Tournee

Werbung

Grenzenlos kriminell

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Selbstversorgung

 

Spendenaktion

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Gold: 10.000 Dollar?

Vom Gelde

Briefe eines Bankdirektors an seinen Sohn

Dieses vor beinahe 100 Jahren geschriebene Buch vermittelt Insiderkenntnisse eines Berliner Bankiers über Geld und dessen Auswirkungen auf das Wohlergehen der Menschen. Der Bankdirektor war ein Mahner gegen die damaligen Bankenkonzentrationen und fürchtete eine Finanzkrise, wie sie während der Weltwirtschaftskrise und dem Börsenkrach im Oktober 1929 bittere Wahrheit wurde. Es waren ähnlich unruhige Zeiten, wie wir sie heute erleben.

mehr ...

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.

Der Selbstversorger: Mein Gartenjahr, inkl. DVD und App

Massenmigration als Waffe

Flüchtlinge als geopolitisches Druckmittel

Mit Massenmigration als Waffe präsentiert Kelly M. Greenhill die erste systematische Untersuchung dieses verbreitet eingesetzten, aber weitgehend unbeachteten Instruments der Einflussnahme von Staaten. Sie befasst sich zudem mit den Fragen, wer dieses politische Werkzeug benutzt, zu welchem Zweck, und wie und warum es funktioniert. Die Urheber dieser Nötigungspolitik verfolgen das Ziel, das Verhalten der Zielstaaten zu beeinflussen, indem sie vorhandene und miteinander konkurrierende politische Interessen und Gruppen ausnutzen und indem sie die Kosten oder Risiken beeinflussen, die den Bevölkerungen der Zielstaaten auferlegt werden.

mehr ...

Beuteland

Werbung