Sunday, 23. November 2014
Mike Adams

Mike Adams




Für Mike Adams ist die traditionelle westliche Schulmedizin keine unbekannte Größe. Sein Vater war als Subunternehmer für das Pharmaunternehmen Pfizer tätig, und er selbst nahm als Testperson an klinischen Tests zahlreicher großer amerikanischer Pharmakonzerne teil.

Der »Gesundheits-Ranger«

In seiner Kindheit nahm Mike verschreibungspflichtige Medikamente ein und sein Vertrauen in die Ärzte und die Arbeit der amerikanische Behörde für Arzneimittelzulassung FDA war ungebrochen. Er ging fest davon aus, dass die FDA zuverlässig sei und das Interesse der Patienten im Vordergrund stünde. Aber diese scheinbar heile Welt der Medizin geriet ins Wanken, als Mike selbst schwere gesundheitliche Probleme entwickelte.

Mike Adams begann seine Mission als »Gesundheits-Ranger« als Reaktion auf seine angeschlagene Gesundheit. Im Alter von 30 Jahren wurde bei ihm eine Diabetes Typ 2 festgestellt. Diese Erkrankung entwickelte sich aufgrund schlechter, minderwertiger Ernährung sowie Bewegungsmangel. Als Software-Experte in einer führenden Position durchlebte er extreme Stress-Situationen und sein Leben war von einem massiv erhöhten Cholesterin-Spiegel, Depressionen und chronischen Rückenschmerzen gekennzeichnet.

Auf der Suche nach Lösungen für seine gesundheitlichen Schwierigkeiten begann sich Mike intensiv mit Fragen zur menschlichen Gesundheit auseinanderzusetzen. Er verschlang tausende Bücher über Ernährungsfragen, Medikamente, Wellness-Programme, die politischen Aspekte der Nahrungsmittel – eben alles zu diesem Thema, was er finden konnte. Mike hat es nun zu seiner Lebensaufgabe gemacht, mit anderen die bemerkenswerteste und aufregendste Entdeckung zu teilen, die er im Laufe seiner Studien gemacht hatte: Fast alle Erkrankungen können auf einfache Weise verhindert und sogar geheilt werden, ohne zu Medikamenten oder Operationen greifen zu müssen.

Genau das ist Mike gelungen. Er konnte seine Diabetes innerhalb weniger Monate selbst heilen und verwandelte sich in ein herausragendes Beispiel geistiger, körperlicher und spiritueller Gesundheit.

 

Wie gelang Mike Adams diese Verwandlung?

Als Mike begann, sich all‘ dieses Wissen anzueignen, das sein Leben verändern sollte, ging er davon aus, nur wenige Menschen würden das einfach glauben, was er ihnen erzählte. Um seine Glaubwürdigkeit zu festigen, musste er beweisen, dass seine eigenen Konzepte über Gesundheit zuträfen. Daher entschied er sich, seine Ideen unter Beweis zu stellen, indem er seinen Körper so gesund machte, wie ihn sich ein Arzt nur wünschen könnte.

Im Rahmen seines Programms ernährte er sich sehr gesund, wählte seine Nahrungsmittel sorgfältig aus und vermied einige wenige, aber dafür sehr gefährliche Substanzen. Und es gelang ihm tatsächlich, seine eigene Gesundheit auf dramatische Weise zu verbessern.

Er verlor mehr als 22 Kilogramm Körperfett. Sein LDL-Cholesterin-Blutwert sank auf 67mg/dl ab (der Mittelwert bei Männer liegt bei 168 mg/dl mit einer Abweichung von +/- 43 mg/dl). Sein Ruhepuls pendelte sich bei 48 ein. Seine Rückenschmerzen verschwanden und im Alter von 32 Jahren fühlte er sich absolut wie neugeboren. Sein Gesundheitszustand war sehr gut. Um diese Ergebnisse zu bestätigen, ließ Mike sein Blut durch ein Medizinlabor untersuchen und veröffentlichte seine Werte auf seiner Internetseite, um sie der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Alle seine Untersuchungsergebnisse können überprüft werden und befinden sich auch in seiner Patientenakte bei seinem Arzt, einem Naturheilkundler.

 

Der Weg zu einer lebenslangen Gesundheit

Mit seiner am eigenen Leibe erfahrenen Gesundung im Hintergrund ist Mike heute unermüdlich damit beschäftigt, seine Erkenntnisse über natürliche Ernährungsweise, Erkrankungen, Gesundheit und Heilungsprozesse zu vertiefen und mit anderen zu teilen. In den letzten Jahren verbrachte er mehr als zehntausend Stunden damit, die wahren Ursachen des Konfliktes zwischen Gesundheit und Krankheit zu erforschen. Mit Hilfe seiner umfangreichen privaten Forschungsbibliothek hat Mike Adams mehr als 1600 Artikel zu Gesundheitsproblemen veröffentlicht, die wichtigsten Pioniere der Alternativmedizin interviewt und einige Dutzend Bücher und Sonderberichte zu diesem Thema verfasst.

 

Die Fackel vorantragen

In dieser Zeit gründete Adams auch den Online-Nachrichtendienst NaturalNews, der den ganzen Bereich des persönlichen wie allgemeinen Wohlbefindens von Ernährung bis zu erneuerbaren Energien abdeckt. Dort hat er schon tausende Artikel veröffentlicht und ein Netzwerk von über 800.000 Menschen aus allen Teilen der Welt aufgebaut, die seine Ideen teilen

Auf Grund seiner reichen persönlichen Erfahrung und ausgedehnten Forschungsarbeit gelingt es Adams, die Herzen tausender Menschen weltweit zu erreichen und deren Leben zu verändern. Er ist ein Rohkostanhänger, betreibt biodynamischen Gartenbau und vertritt eine ganzheitliche Ernährungslehre. Er verzichtet auf industriell hergestellte Lebensmittel, Molkereierzeugnisse, Zucker; Fleisch von Säugetieren oder Nahrungsmittel mit Zusatzstoffen wie Geschmacksverstärker.

Adams wurde schon als »bester Autor in Bezug auf Gesundheit und Naturprodukte« bezeichnet und hat sich offen für zahlreiche Gesundheits- und Umweltprodukte eingesetzt, ohne dafür Gegenleistungen oder gar Schmiergelder zu erhalten. Er hält sich an strikte ethische Vorgaben und lebt selbst den Lebensstil, für den er sich einsetzt.

Artikel von Mike Adams

Jeder Zweite ist möglicherweise mit einem mysteriösen Virus infiziert, das Menschen dumm macht

Mike Adams

Wissenschaftler der Johns Hopkins Medical School in Baltimore haben ein mysteriöses Virus identifiziert, das Menschen buchstäblich dumm macht. Es wurde bei rund 45 Prozent der getesteten Personen nachgewiesen.

 mehr …

Medien-Wirbel inszeniert? Verbindung der quarantierten Krankenschwester zur CDC aus dem Internet entfernt

Mike Adams

Dass die Krankenschwester Kaci Hickox, die in New Jersey unter Quarantäne gestellt wurde, weil sie als mögliche Trägerin des Ebola-Virus eingeschätzt wurde, Verbindungen zur CDC unterhielt, wird von den Mainstream-Medien ganz bewusst verschwiegen. Momentan tobt ein Streit zwischen US-Bundesstaaten wie New Jersey, New York und Illinois – die Reisende unter Quarantäne stellen, wenn ein hohes Risiko einer Ebola-Infektion besteht – und der Regierung in Washington, die sich vehement gegen Grenzsicherheitsmaßnahmen, medizinisch geratene Quarantäne und Reiseverbote ausspricht.

 mehr …

Wissenschaftler: Menschen sind »eine Infektion« und Ebola ist die Immunantwort der Erde, um alles menschliche »Fleisch« aufzuzehren

Mike Adams

Wenn Sie Richard Prestons 1994 erschienenen Tatsachen-Thriller The Hot Zone (deutscher Titel: »Hot Zone. Tödliche Viren aus dem Regenwald«) noch nicht gelesen haben, hinken Sie der Wahrheit über das Ebola-Virus hinterher. Dieses Buch enthüllt nämlich jede Menge erstaunlicher Wahrheiten über Ebola, die seither von einer Regierung, welche die Realität vollkommen leugnet, unter den Teppich gekehrt oder verzerrt dargestellt werden.

 mehr …

Ebola-Arzt besucht Bowlingbahnen in New York, nachdem er den Behörden gegenüber erklärte hatte, er habe sich in »Selbst-Quarantäne« begeben

Mike Adams

Berichten zufolge bewegte sich der Arzt Dr. Craig Spencer fast zehn Tage lang in New York, nachdem er den Behörden mitgeteilt hatte, aufgrund von Fieber und Magen-Darm-Beschwerden habe er sich in Selbst-Quarantäne begeben. Später sei er am Mittwochabend mit einem Taxi zu einer Bowlingbahn nach Williamsburg im Stadtteil Brooklyn gefahren.

 mehr …

Schockierender WHO-Bericht: Ebola-Inkubationszeit beträgt 42, nicht 21 Tage!

Mike Adams

Eine Meldung der Weltgesundheitsorganisation vom 14. Oktober verschlägt einem die Sprache: In einem von 20 Fällen einer Ebola-Infektion ist die Inkubationszeit länger als die 21 Tage, die die US-Gesundheits- und Seuchenschutzbehörde CDC wiederholt behauptet hat.

 mehr …

WHO widerspricht CDC und räumt ein: Husten, Niesen und berühren kontaminierter Oberflächen überträgt Ebola

Mike Adams

In einem neuen Bulletin bestätigt die Weltgesundheitsorganisation WHO: Ebola kann durch indirekten Kontakt mit kontaminierten Oberflächen und durch Tröpfchen, die beim Husten oder Niesen in die Luft geschleudert werden, übertragen werden.

 mehr …

Ebola in Amerika angekommen – ein Patient in Dallas hat das tödliche Virus eingeschleppt

Mike Adams

Die US-Gesundheits- und Seuchenschutzbehörde CDC (Centers for Disease Control and Prevention) bestätigt die schlimmste Befürchtung vieler Amerikaner, die den Ebola-Ausbruch aufmerksam beobachten: Das Virus ist in Amerika angekommen. Es wurde definitiv bestätigt, dass ein noch nicht namentlich bekannter Patient im Dallas Presbyterian Hospital das Virus in die Vereinigten Staaten eingeschleppt und möglicherweise auf andere übertragen hat.

 mehr …

Ebola-Todeslager in Liberia: Opfer sollen festgenommen und gewaltsam aus ihren Wohnungen geholt werden

Mike Adams

Wie die Washington Post meldet, hat die Weltgesundheitsorganisation ein Programm angekündigt, wonach Ebola-Opfer in Liberia festgenommen und in »Ebola-Todeslager« gebracht werden sollen, um sie von ihren Familien zu isolieren. Man nennt sie zwar nicht »Ebola-Todeslager« – die Einrichtungen heißen offiziell ganz harmlos »Gemeinde-Behandlungszentren«, – doch ihr Zweck besteht darin, »Infizierte aus ihren Wohnungen zu holen und in Ad-Hoc-Zentren zu bringen, wo sie eine rudimentäre Behandlung erhalten«, heißt es in der Post.

 mehr …

Brunnen versiegen: Kalifornien droht jahrzehntelange »Megadürre«

Mike Adams

Wie die Los Angeles Times (LAT) Ende August berichtete, sind viele Brunnen in Mittelkalifornien dabei, zu versiegen: »Die extreme Trockenheit in den Gemeinden East Porterville im Landkreis Tulare im Kalifornischen Längstal hat sich so verschärft, dass den dortigen Bewohnern angesichts versiegender Brunnen, von denen sie abhängig sind, das Wasser ausgeht.« Nach Angaben des Landkreises verfügen bereits einige hundert Haushalte nicht mehr über fließendes Wasser.

 mehr …

Der kommende Erdöl-Kollaps: Hungersnot, Hunger-Revolution und Neubeginn

Mike Adams

Die Ära, die wir alle heute in unserer Welt erleben, wird man vielleicht eines Tages als die »Ära des Kollapses« bezeichnen. Heute weiß jeder, der die Entwicklung verfolgt: Die Menschen verbrauchen rapide sämtliche begrenzten Rohstoffe der Welt, Wasserleiter werden trocken gepumpt, seltene Erden werden durch aggressiven Bergbau erschöpft und fossile Treibstoffe werden viel schneller verbrannt, als sie wieder aufgefüllt werden können.

 mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.