Tuesday, 26. May 2015

Angst in Europa: Warum Staatspleiten unabwendbar sind

Michael Brückner

Die Finanz- und Schuldenkrise hat zwei Mythen widerlegt. Erstens: Selbst Großbanken sind nicht sicher (Lehman Brothers). Zweitens: Auch Staaten der Euro-Zone können pleitegehen (Griechenland – und wohl bald auch Portugal). Dennoch ist diese Erfahrung nicht neu. Tatsächlich war fast jeder Staat schon einmal zahlungsunfähig. Und wie es scheint, wiederholt sich gerade die Geschichte.

 mehr …

Abrechnung: Kristina Schröder, Makel, Mütter und Männer

Eva Herman

Ja, so ist das: Treten vereinzelte Volksvertreter aus Berlin den politisch korrekten Strukturen wie Multikulti oder der unsinnigen Frauenquote einmal entschieden entgegen, so werden sie von der aufgebrachten Medienelite auch schon wütend bespuckt. Aktuelle Beispiele: Bundesinnenminister Friedrich spricht derzeit Millionen von Bürgern aus dem Herzen, wenn er über die Wiedereinführung von EU-Grenzkontrollen spricht. Und Familienministerin Schröder stellt sich mit ihrem neuen Buch heldenhaft in den harten Gegenwind der einflussreichen feministischen KrippensingerInnen. Überraschend wohltuend auch: Ihr echtes Friedensangebot an die Männer.

 mehr …

Sind Sie politisch nicht korrekt? Dann lesen Sie, wie Sie sich jetzt verhalten müssen

Udo Ulfkotte

Darf man die FDP als FDPisser bezeichnen? Muss man künftig Häuser von Menschen anzünden, die den angeblichen Klimawandel leugnen? Und worüber darf man eigentlich noch sprechen?

 mehr …

Was Sarrazin zum Euro sagt

Heribert Müller

Ex-Bundesbanker Thilo Sarrazin meldet sich nach seinem Sensationserfolg von Deutschland schafft sich ab jetzt erneut mit einem provokanten Buch zurück: Europa braucht den Euro nicht.

 mehr …

Abstieg eines Leitmagazins: Der Spiegel ist »kastriert«

Eva Herman

Zahlreiche Medienmeldungen lassen regelmäßig aufhorchen: Dramatische Auflagenverluste beim Spiegel. Auch im Januar 2012 wurde gemeldet: Der Spiegel hatte weiter ausgebaut – seine Verluste! Im letzten Quartal 2011 lag die verkaufte Auflage des Nachrichtenmagazins damit bei 927.561 Exemplaren. Im Vergleich zum Vorjahr ging die Auflage um 4,8 Prozent zurück, während im zweiten und dritten Quartal der Rückgang noch bei 3,4 beziehungsweise bei 4,1 Prozent gelegen hatte. Der stete Fall des Spiegel fand damit eine weitere Fortsetzung. Das, was das Flaggschiff einst ausmachte, ist verblasst: seine Einzigartigkeit. Die Gründe.

 mehr …

Psychisch kranke Kinder: Horrorsignale der Krippen-Gesellschaft

Birgit Kelle

Die Zahlen sind der Horror: Jedes vierte Kind im Alter bis zu zwölf Jahren im Bundesland Sachsen ist in ambulanter psychischer Behandlung. Tendenz: rasant steigend. Die Ursachen dafür sind im familiären Bereich zu suchen: Fehlende Zuwendung, Überforderung der Eltern, soziale Verwahrlosung. Die Probleme sind so groß, dass bereits Unter-dreijährige wegen ihrer psychischen Not ins Krankenhaus müssen. Und auch immer mehr Eltern leiden an Stresserkrankungen. Die Politiker interessiert das herzlich wenig: Sie bauen weiter Krippenplätze aus.

 mehr …

Deutschland verliert seinen Ruf als Land der Erfinder

Udo Ulfkotte

Deutschland fällt international bei Forschung, Entwicklung und Patentanmeldungen rasant ab. Die klügsten Köpfe packen die Koffer und wandern aus. Und wir fördern nun Länder, die alles haben – nur keine guten Ideen für die Zukunft.

 mehr …

Spanien: Der große Knall kommt nach der Präsidentschaftswahl in Frankreich

Michael Brückner

Die Entwicklung in Spanien ist außer Kontrolle. In der viertgrößten Volkswirtschaft der Euro-Zone ist fast jeder vierte Erwerbsfähige ohne Job. Die Jugendarbeitslosigkeit ist »furchterregend«.Obwohl sich das Land in eine Rezession hinein spart, zeigen sich die Märkte unbeeindruckt. Nur dank massiver Hilfe durch die EZB kann der Staat noch Anleihen platzieren – wenngleich zu erheblich höheren Zinsen. Regierungen, Zentralbank, EU-Kommission und die Mainstreammedien beschwichtigen. Sie wollen unbedingt verhindern, dass vor den französischen Präsidentschaftswahlen ein weiteres Land unter den so genannten Rettungsschirm flüchten muss. Dabei wird hinter den Kulissen schon an einem unglaublich dreisten Trick gearbeitet.

 mehr …

Brandgefährlich: Die Euro-Tragödie fängt erst an

Michael Brückner

Der Euro-Zone droht ein heißer Mai: Die sozialen Probleme in den südeuropäischen Pleitestaaten eskalieren dramatisch, die Schulden steigen weiter und die Wirkung der EZB-Finanzspritzen verpufft. Deutsche Politiker und Manager feiern derweil selbstgefällig die robuste Konjunktur und wecken damit nur Missgunst und zusätzliche Begehrlichkeiten.

 mehr …

Die PIRATEN: Ein paar Mails checken und die Welt retten?

Eva Herman

Deutschland muss es schwer erwischt haben: Jeder Dritte könnte sich derzeit vorstellen, die PIRATEN-Partei zu wählen. Doch die hat gar kein wirkliches Programm. Ebenso wenig wie unsere Volksparteien, ob Union, SPD, FDP oder auch die Grünen, noch eigene Profile besitzen: Die CDU/CSU ist nicht mehr christlich-konservativ, die FDP nicht mehr freiheitlich-liberal, die SPD vertritt schon lange nicht mehr das arbeitende Volk und die Grünen sind nicht mehr grün. Kein Wunder, die deutschen Wähler sind völlig verwirrt. Deswegen sollen die PIRATEN jetzt die Welt retten, indem sie ein paar Mails checken?

 mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.