Saturday, 25. October 2014

Die FAZ, die Huffington Post, Geheimdienste und mein Arbeitszeugnis

Udo Ulfkotte

In meinem Arbeitszeugnis von der FAZ steht, dass ich dort bei meinen Arbeitsgebieten auch für die Geheimdienste zuständig war und diese Aufgabe zur vollsten Zufriedenheit der FAZ wahrgenommen habe. Nicht nur das hat man bei der FAZ heute offenkundig vergessen. Daher veröffentliche ich einfach einmal mein FAZ-Arbeitszeugnis.

 mehr …

Innenminister ruft Bürger zur Aufnahme von Flüchtlingen in privaten Wohnungen auf

Torben Grombery

Nach dem Bundestagsabgeordneten Martin Patzelt (CDU) und Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) ruft jetzt schleswig-holsteins frischgebackener Innenminister Stefan Studt (SPD) Bürger dazu auf, bei der Unterbringung von Flüchtlingen zu helfen. Im Norden Deutschlands möchte man Flüchtlinge bevorzugt in leer stehenden Privatwohnungen unterbringen, weil man verhindern möchte, dass diese sonst als »Hilfskräfte« ausgenutzt werden. Auch eine Zwangsaufnahme wird erstmalig befürchtet.

 mehr …

Medien: Flop-Job statt Traumberuf

Michael Brückner

Die berufliche Selbstständigkeit und das Handwerk sind unattraktiv. Dafür strömt der Nachwuchs immer öfter in die Medienbranche und in den Öffentlichen Dienst. Von einem mit ein paar Euro abgespeisten Journalisten scheint für junge Menschen immer noch mehr Anziehungskraft  auszugehen als von einem gut verdienenden Installateur. Deutschland braucht aber nicht noch mehr Beamte und beschäftigungslose Medienschaffende, sondern Fachkräfte.

 mehr …

Multikulti: Christen sind jetzt Menschen zweiter Klasse

Edgar Gärtner

Sechs Mal gab es in kurzer Zeit Brandanschläge auf christliche Kirchen in Deutschland. Doch die Schändung christlicher Kathedralen stuft die Justiz in Europa heute als Bagatelle ein, während die Schändung einer Moschee ein Schwerverbrechen ist.

 mehr …

Ministerpräsident ruft Bürger zur Aufnahme von Flüchtlingen in privaten Wohnungen auf

Torben Grombery

Nachdem erst vor wenigen Wochen der CDU-Bundestagsabgeordnete Martin Patzelt Bürger dazu aufgerufen hat, Flüchtlinge in ihre Privatwohnungen aufzunehmen, kommt dieselbe Forderung jetzt von einem politischen Schwergewicht – dem grünen Ministerpräsidenten des Bundeslandes Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann: »Der Staat braucht private Liegenschaften, um den Flüchtlingszustrom zu bewältigen«.

 mehr …

Viel Ärger mit Orientalen? Der Islam hat doch nichts mit dem Islam zu tun

Udo Ulfkotte

Seit Jahren schon wird der deutschsprachige Raum von gewaltigen Flüchtlingswellen überrollt. Viele dieser Neuankömmlinge werden von den Eingesessenen hier skeptisch betrachtet, denn die Erfahrungen mit manchen Gruppen sind nicht eben positiv. Als ich vor einigen Jahren dazu den Bestseller Vorsicht Bürgerkrieg mit Prognosen veröffentlichte, da gab es einen empörten Aufschrei. Heute schreien jene verzweifelt um Hilfe, welche sich nicht auf die Entwicklung vorbereitet haben.

 mehr …

Anruf eines Niederländers bei der FAZ – nein, das ist keine Satire, sondern echt…

Redaktion

Vielleicht haben Sie in den letzten Tagen am Rande mitbekommen, dass ein neuer Sachbuchbestseller in Deutschland aus Gründen der politischen Korrektheit totgeschwiegen werden soll. Ein Niederländer hat nun – politisch völlig unkorrekt – bei einem der in dem Buch Gekaufte Journalisten entblößten Unternehmen (der FAZ) angerufen und als Journalist um eine Stellungnahme gebeten. Was dann passierte, dürfte in die Geschichte eingehen – der Niederländer hat ein Band mitlaufen lassen und es jetzt veröffentlicht.

 mehr …

Rückblende »Option« – Vor 75 Jahren verschacherten Hitler und Mussolini die Tiroler südlich des Brenners

Rainer Liesing

Für Tiroler im südlichen Teil des einstigen Habsburgerkronlandes ist hinsichtlich der historischen Erinnerungsdaten anno 2014 ein besonders schmerzlicher Jahrestag zu »bewältigen«: der 21. Oktober. Vor einem Dreivierteljahrhundert gab der nationalsozialistische »Führer« Adolf Hitler seinem faschistischen Pendant, dem »Duce« Benito Mussolini, das Land unter dem Dolomitenstock preis.

 mehr …

Erfahrungsbericht eines Lesers: So zensieren deutsche Medien

Redaktion

Der Bestseller Gekaufte Journalisten hat die Medien im deutschsprachigen Raum in eine Schockstarre versetzt. Wer als Journalist über das Buch berichtet, dem droht der Verlust des Arbeitsplatzes. Wer als Blogger darüber schreibt − der macht eine unglaubliche Erfahrung.

 mehr …

Das Rentner-Outing: Ex-Verfassungsrichter spricht von Währungsreform

Michael Brückner

Ein ehemaliger Bundesbanker warnt vor der Geldflut der EZB, ein Ex-Verfassungsrichter spricht von Euro-Austritt und Währungsreform, und Josef Ackermann sieht die Finanzbranche auf einem falschen Weg: Ehemals wichtige System-Repräsentanten kommen im Ruhestand zu ganz erstaunlichen Erkenntnissen.

 mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.