Wednesday, 1. April 2015

Populärer Facebook-Protest: »Schluss mit der Zwangsabgabe«

Redaktion

Wird Facebook zum ARD-ZDF-Gebührenkiller? Auf der sozialen Plattform sammelt eine Gruppe Unterschriften gegen den Rundfunkbeitrag. Zwei Millionen sollen es bis zum Stichtag 18. Juni werden. Genau 638 369 »Zusagen« wurden bis zum Freitag dieser Woche auf der Protest-Seite bereits angezeigt.

 mehr …

Der Antifa-Aktivist, ein sozialistisches Spitzenprodukt der Schulpolitiker

Heinz-Wilhelm Bertram

Keine Kenntnisse der einheimischen Flora, ein grob lückenhaftes Geschichtsbild, gravierende Defizite in Rechtschreibung und Sprache. Dafür Genderismus, Toleranzlehre und Ideologie ohne Ende. Die Schulbildung verfällt dramatisch. Doch die schwarz-rot-grünen Lehrplanarchitekten in den Kultusministerien leisten ganze Arbeit. Mit dem Antifa-Aktivisten produzieren sie ein sozialistisches Spitzenerzeugnis. Und für ihre Parteifreunde an den Hochschulen schaffen sie überflüssige Dozenturen ohne Ende.

 mehr …

Vorsicht Finanzamt: So werden Bürger ausgeplündert

Michael Brückner

In den zwecks Überwachung der Bürger eng vernetzten Finanzämtern häufen sich die Fehler – mit teuren Folgen für die Steuerzahler. Eine einzige Softwarepanne reicht aus, und vom Einkommen bleibt nichts mehr übrig.

 mehr …

Tag eins nach Frankfurt: Viel Heuchelei in der Betroffenheits-Hitparade

Markus Gärtner

Einen Tag nach den Gewaltorgien linker Chaoten in Frankfurt strotzt die Berichterstattung in den politisch korrekten Mainstream-Medien nur so vor der Betroffenheit mikrofongieriger Zeitgenossen. Die halbe Republik distanziert sich davon, dass die Demo-Mongolen der Antifa und andere linksextreme Randalierer Frankfurt in eine bürgerkriegsähnliche Zone verwandelt und 100 Polizisten verletzt haben.

 mehr …

Griechen-Gipfel: Letzte Chance oder finaler Eklat?

Markus Gärtner

Griechenlands Verhältnis zu seinen Gläubigern verschlechtert sich in dieser Woche trotz aller bekannten Probleme und Streitereien noch einmal so deutlich, dass eine Einigung im Schuldenstreit nicht mehr möglich erscheint. Eine letzte mögliche Rettung soll heute Abend ein Nebengipfel in Brüssel im Anschluss an die Ratssitzung bringen. Aber selbst das ist höchst fraglich.

 mehr …

Uni-Sponsoring: Studieren im ALDI-Hörsaal

Michael Brückner

Studenten lernen im »ALDI-Hörsaal«, Google sponsert ausgerechnet ein Internetinstitut und Nestlé hat ein Vetorecht bei der Berufung von Professoren: Weil vom Staat weniger Geld fließt, sind Hochschulen in immer stärkerem Maße auf Sponsoren aus der Wirtschaft angewiesen. Kritiker sehen die Unabhängigkeit der Wissenschaft in Gefahr.

 mehr …

Frankfurt im Bürgerkriegszustand – und Draghi gibt sich als Europa-Politiker

Redaktion

Erst Kurden gegen Salafisten in Hamburg. Dann der Antifa-Mob gegen Pegida in Dresden und Wuppertal. Heute ganz Frankfurt im Würgegriff eskalierender Gewalt. So sieht der Krieg in unseren Städten aus, den Udo Ulfkotte vor Jahren prognostiziert hatte.

 mehr …

»Gender Gaga« – Erfolgsautorin Birgit Kelle spricht über Bäckx, Ampelweibchen und den »Puff für alle«

Redaktion

Auf Einladung des Hayek-Clubs München referierte jüngst Birgit Kelle über ihr neues Buch Gender Gaga in München. Während uns der Mainstream Kelle als »homophob« und »irgendwie gestrig« verkaufen will, lauschte das zahlreich erschienene Publikum einer selbstbewussten Frau, die ebenso geistreich wie charmant die »Genderforschung« ad absurdum führte.

 mehr …

Himmelsphänomen: Heller Feuerball über Süddeutschland

Andreas von Rétyi

Am Sonntagabend sahen zahlreiche Augenzeugen einen ungewöhnlich hellen Feuerball über den Himmel ziehen. Er leuchtete etwa so hell wie der Vollmond auf. Die Berichte stammen aus Süddeutschland, Österreich und der Schweiz. Dieser Bolide legte innerhalb von wenigen Sekunden einen weiten Weg zwischen den Sternbildern zurück, seine Spur war noch erstaunlich lange wahrzunehmen.

 mehr …

Mit diesem Rezept wird die Republik bald brennen

Markus Gärtner

Die sauber geordnete Wohlfühl-Republik hat sich am Wochenende wieder von ihrer »besten« Seite gezeigt. Marschieren Linksextremisten auf, dienen sie einer guten Sache, auch wenn es zur Gewaltanwendung kommt. Organisieren sich Menschen im rechten Spektrum, sind sie stets gefährliche Braunhemden, auch wenn sie keine Gewalt anwenden. Ihre Demonstrationsrechte werden eingeschränkt. Denn gegen linke Gewalt werden friedliche Demonstrationen kaum geschützt.

 mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.