Tuesday, 9. February 2016

Schwere Vorwürfe: LKA-Bericht zu Flüchtlingskriminalität setzt Hessens Innenminister unter Druck

Markus Gärtner

Wieder sorgt die polizeiliche Erfassung von Straftaten durch Migranten für großes Aufsehen. »Was Hessens Innenminister alles verschweigt«, titelt die Bildzeitung einen Bericht, der sich auf »vertrauliche BKA-Berichte«, genauer gesagt, ein internes Papier des Landeskriminalamts, stützt. Dazu das Blatt im Vorspann: »Beim Thema Flüchtlings-Kriminalität MUSS Hessens Polizei auf Durchzug schalten.«

 mehr …

»Schaffen wir das« noch, oder sind wir schon gescheitert?

Birgit Stöger

Angela Merkels Politik restlos offener Grenzen, umschallt von ihrem Mantra »Wir schaffen das«, hallt immer noch durch den regierungsnahen Mainstream-Blätterwald. Welche Auswirkungen sind nach bald einem halben Jahr ungebremster, unkontrollierter Immigration in der deutschen Gesellschaft spürbar, welche sichtbar? Die folgenden Beispiele zeigen in Richtung einer unguten Zukunft.

 mehr …

»Alaaf Akbar!«: Das Karnevals-Magazin für Muslime?

Markus Mähler

Deutschland wird immer bunter: Nach der Kölner Silvesternacht könnte der muslimische Karneval kommen. Ein deutsches Medienunternehmen hat sich tatsächlich den Titel »Alaaf Akbar!« gesichert. Droht hier die Endstufe der Integration? Denkbar als gedrucktes Magazin oder gleich als Fernsehsendung: Der Imam in der Bütt, Kamelle mit Halal-Zertifizierung und dem vollverschleierten Burka-Mariechen. Was wohl die Salafisten dazu sagen werden?

 mehr …

Polizei und Bundeswehr überfordert: Wer verteidigt unsere Grenzen?

Stefan Schubert

Vielleicht entscheidet die Bundesregierung sich irgendwann dafür, Deutschlands Außengrenzen wieder zu sichern. Dann stellt sich allerdings die Frage: Wer soll das überhaupt zustande bringen?

 mehr …

Bundesarbeitsministerium: Lohnkontrolleure sollen schießen dürfen

Udo Ulfkotte

Noch immer erregen sich Medien und Politik darüber, dass die AfD unsere Grenzen ganz legal im Notfall auch mit Schusswaffeneinsatz sichern lassen will. Medien und Politik scheinen vollkommen dement zu sein. Denn die SPD-Arbeitsministerin Andrea Nahles hat den Schusswaffeneinsatz erst unlängst auch für Lohnkontrolleure geregelt.

 mehr …

Die Diktatur fährt Deutsche Bahn: Der Staatskonzern stoppt Plakate des KOPP Verlags! / Teil 1: Die Hetzer

Gerhard Wisnewski

Wie das ARD-Magazin Report Mainz den KOPP Verlag bei Werbekunden als »rechts« denunzierte, so dass diese daraufhin ihre Anzeigen auf der KOPP-Seite stoppten, haben wir hier schon berichtet. Diesmal ist der Eingriff in die Presse- und Meinungsfreiheit aber noch atemberaubender: Ein Staatskonzern stoppt fast 600 Plakate eines politisch missliebigen Verlages und richtet bei dem Unternehmen damit enorme ideelle und finanzielle Schäden an. Die Rede ist von der Deutschen Bahn und dem Rottenburger KOPP Verlag. Diesmal vergreift sich also ein waschechtes Staatsunternehmen an der Meinungsfreiheit. Letzte Mahnung an die demokratischen Kräfte: Die Diktatur steht vor der Tür. Und sie fährt Bahn.

 mehr …

Platzmachen für Flüchtlinge: Berlin will 22 Hotels für 600 Millionen Euro anmieten

Torben Grombery

Die Nachrichten über die anhaltend chaotischen Zustände rund um das Landesamt für Gesundheit und Soziales in Berlin mündeten zuletzt in einer Falschmeldung über den Tod eines syrischen Flüchtlings. Diesem Druck geschuldet plant der Berliner Senat in geheimen Verhandlungen jetzt wohl den Befreiungsschlag: Die langjährige Anmietung von 10 000 Hotelplätzen (22 Hotels) für Flüchtlinge in einem Gesamtvolumen von mehr als 600 Millionen Euro.

 mehr …

Kreuth und Rüben

Christian Jung

Seit der Klausurtagung der CSU-Landtagsfraktion im bayerischen Kreuth ist der Bruch und das Chaos im Verhältnis zwischen Horst Seehofers Mannen und der Kanzlerin und deren Getreuen unübersehbar. Die Bayern wollen unbedingt vor dem Frühling den politischen Willen zur effektiven Begrenzung der Migration durchsetzen. Der Grund: In Libyen warten vier Millionen Migranten auf die Jahreszeit, die es ungefährlicher macht, in Booten das Mittelmeer zu überqueren.

 mehr …

Grüne: Deutschland kann weitere Million Flüchtlinge aufnehmen

Birgit Stöger

Grünenchefin Simone Peter findet es »überhaupt kein Problem«, wenn Deutschland dieses Jahr eine weitere Million Immigranten aufnehmen würde. Genosse Volker Beck (Grüne) kritisiert Bundesarbeitsministerin Nahles dafür, integrationsunwilligen Immigranten die Sozialleistungen zu kürzen. Seine Forderung: Sprach- und Integrationskurse für alle!

 mehr …

Werbung

Der wilde Kontinent

Europa im Chaos - die große Gesamtdarstellung der Nachkriegszeit

Zusammenbruch, Rechtlosigkeit, Anarchie: Mit der deutschen Kapitulation war das Töten nicht beendet. Zum ersten Mal macht Keith Lowe, in weiten Teilen politisch unkorrekt, das ganz Europa umfassende Ausmaß der materiellen und moralischen Verwüstungen deutlich: die ergreifende Darstellung einer Welt, die aus den Fugen geraten war.

mehr ...

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Federal Reserve: 100 Jahre Lügen

Das Machtkartell der internationalen Hochfinanz

Kann eine verschworene Bankerclique einen Präsidenten »machen?« - Ja! Kann diese konspirative Gruppe den US-Kongress überlisten? - Ja! Kann dieses Kapitalkartell Regierungen und den gesamten Geldverkehr kontrollieren? - Ja! Als Instrument für die Erreichung dieser Ziele dient die mächtigste Bank der Welt, die US-Notenbank Federal Reserve - und zwar bis heute! Das klingt so ungeheuerlich, dass Sie es vielleicht nicht glauben können, aber es ist wahr. Seit ihrer Gründung vor 100 Jahren ranken sich viele Mythen und Verschwörungstheorien um die Fed.

mehr ...

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Achtung! Bargeldverbot!

So wehren Sie sich gegen den Großangriff auf Ihr Bargeld!

Der nächste dreiste Coup auf unser Geld steht unmittelbar bevor: Schon bald drohen Bargeldrestriktionen bis hin zum Bargeldverbot. Die EU arbeitet bereits an konkreten Plänen, das Bargeld 2018 vollständig abzuschaffen. Die Bürger werden dadurch zu »gläsernen« und ferngelenkten Verbrauchern. Der Staat und viele Großkonzerne reiben sich die Hände.In Italien, Frankreich, Spanien, Griechenland und anderen Staaten Europas ist Cash längst nicht mehr fesch. Dort gelten bereits heute Höchstgrenzen, bis zu denen der Kunde in bar zahlen darf.

mehr ...

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.