Wednesday, 27. July 2016

Das zweite Halbjahr 2016 wird zu einem Fiasko für den Mainstream

Stefan Schubert

Das Jahr 2016 ist erst zur Hälfte vergangen, aber es wird schon jetzt als das Krisenjahr der letzten Jahrzehnte in die Geschichtsbücher eingehen. Hunderte Tote und verstümmelte Opfer durch islamischen Terror und eine explodierende Flüchtlingskriminalität sind bereits jetzt zu beklagen. Und die Fakten, abseits der Manipulationen, weisen darauf hin, dass es noch deutlich schlimmer wird. Auch politisch ist der Bruch der Menschen mit dem Establishment bei jeder Wahl zu beobachten: Brexit, Österreich, Trump, Ungarn, niederländisches Referendum zum EU-Ukraine-Vertrag und AfD-Erfolge, sie alle haben eines gemeinsam: Die Wähler stimmen gegen die Politik Angela Merkels und der Berichterstattung ihrer Medien ab.

 mehr …

Asylanten-Terror in Gerrmänny: Wie die Welt knirscht, knurrt und keult

Peter Bartels

Es war so schön in Merkel-Land! Muttchen hatte die Arme ausgebreitet und Millionen Moslems fluteten die Grenzen, als gäbe es kein Morgen mehr im Morgenland. Und Muttchens Mainstream schmatzte zufrieden: Alles Ingenieure, Ärzte, Akademiker! Was man halt so braucht, wenn ein Volk der Inzucht entgegen degeneriert. Dann kam Silvester. Und Allahs Söhnchen legten die deutschen Mädchen flach. Jetzt kam der Tod! Dabei hatte der Gevatter es sich doch scheinbar in alle Ewigkeit wie Gott in Frankreich gemütlich gemacht!

 mehr …

Keine Bürgermitbestimmung: Stadt Erfurt lehnt Bürgerbegehren gegen Moscheebau ab

Birgit Stöger

Die Stadt Erfurt hat das Bürgerbegehren gegen den Moscheebau der umstrittenen Ahmadiyya-Gemeinde (AMJ) in Erfurt abgelehnt. Dem Antragsteller wurde die Ablehnung seines Bürgerbegehrens damit begründet, dass er angeblich mit dem Begehren gesetzwidrige Ziele verfolge.

 mehr …

Lebenslügen in der SPD

Birgit Stöger

Sich einen tollen und interessanten Lebenslauf zusammenzuschummeln und sich so berufliche und/oder politische Vorteile zu ergaunern, das scheint ein wiederkehrendes Muster unter SPD- Angehörigen zu sein. Nach dem Totalabsturz der Möchtegern-Juristin Petra Hinz (SPD) kommen Gerüchte auf, dass ein weiterer Genosse bei seinem Lebenslauf »gepfuscht« haben könnte.

 mehr …

Frau Merkel, treten Sie endlich zurück!

Stefan Schubert

Was für eine Woche: der islamistische Axt-Terror eines afghanischen Flüchtlings von Würzburg, der Macheten-Mord eines syrischen Asylanten in Reutlingen, der Massenmord in München eines iranischstämmigen Täters, der islamistische Selbstmordanschlag eines ebenfalls syrischen Asylanten in Ansbach, dazu die 84 Toten der Terrorattacke von Nizza und der Brexit. Vier dieser sechs Ereignisse sind direkte Folgen der Politik von Angela Merkel.

 mehr …

Die Einzeltäter aus Berlin

Heinz-Wilhelm Bertram

Wie beruhigend ist es doch: Keine vom IS gesteuerte Terrorzelle, sondern lediglich ein multikultureller »Einzeltäter« hat bei einem »Amoklauf« in München neun unschuldige Menschen, die meisten noch jugendlich, erschossen. War das ein Aufatmen allenthalben tags darauf bei Politikern und ihren kompatiblen Weiterleitermedien. Gott sei Dank nur ein »Einzeltäter«!

 mehr …

Die Todesschüsse von München: Es war alles viel schlimmer, als man uns vorlügt

Peter Orzechowski

Stellen Sie sich vor, der deutsche Bürger würde aus seinem Traum von den friedlichen Einwanderern gerissen, weil in München ein großangelegter Terroranschlag an mehreren Schauplätzen stattfände – wie damals in Paris. Das darf nicht sein, oder? Genau. Und darum präsentiert man uns den Amokläufer, den gefährlichen einsamen Wolf. Ich bin bei meinen Gesprächen mit Menschen, die vor Ort waren, zu anderen Ergebnissen gekommen.

 mehr …

München-Anschlag: Das unverschämte Reporterglück des Richard G.

Gerhard Wisnewski

Zufälle gibt’s: Erinnert sich noch jemand an den deutschen Journalisten, der den Attentäter-LKW von Nizza rein zufällig von seinem Balkon aus filmte? Derselbe Reporter berichtete nun auch noch live vom Amoklauf in München. Sagenhaft! Aber leider ist genau das der Punkt, an dem der Zufall aufhört und die Inszenierung beginnt. Denn dass ein und derselbe Journalist zweimal hintereinander rein zufällig zeitgleich oder zeitnah am Schauplatz eines Attentates zugegen ist, ist wohl äußerst unwahrscheinlich, oder?

 mehr …

Ali lief Amok: Und Muttchen machte, was sie am besten kann – nichts!

Peter Bartels

Der Tag, an dem Deutschland stillstand, begann um 17:52 Uhr. Ali Sonboly (18) ballerte in einem Münchner McDonald‘s los. Erst drinnen. Wahllos. Dann stürmte er raus. Vor der Tür baute der Iraner mit deutschem Pass sich lässig auf, hob die offenbar großkalibrige Pistole, zielte kurz ... Peng!Peng! ... Peng Peng Peng Peng Peng Peng ... Peng! Die Smartphone-Kamera, die alles filmte, fing an zu wackeln, schwenkte nach unten ... Keramikfliesen. Eine türkisch gefärbte Stimme im Off: »Eh, wie krank bist du denn?«, dann, mitten in die Wackelbilder rein: »Der kommt hierher ... lauft!«

 mehr …

Werbung

Staatsbankrott

Staatsbankrott? »Aber ein Staat kann doch nicht Pleite gehen!«

Ach nein? Das ist ein weit verbreiteter Irrtum. Alleine Deutschland war im vergangenen Jahrhundert bereits zweimal bankrott, was viele gerne verdrängen. Tatsache ist, dass es in den letzten 30 Jahren ernsthafte Währungskrisen in über 80 Ländern gegeben hat, die oft in den Total-Bankrott führten. Gerade in den letzten Jahren hat sich die Zahl besonders gehäuft. Günter Hannich zeigt in diesem Buch, dass der nächste Staatsbankrott in Deutschland bereits vorprogrammiert ist. Es ist nur noch eine Frage der Zeit.

mehr ...

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Vorsicht Bürgerkrieg!

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Die einzige Weltmacht

»Ein Buch, das man lesen und ernst nehmen sollte.« Helmut Schmidt

Ende des 20. Jahrhunderts hat sich gezeigt, dass die Vereinigten Staaten von Amerika die einzige noch verbliebene Supermacht sind: Keine andere Nation besitzt eine vergleichbare militärische und ökonomische Macht oder verfolgt Interessen, die den ganzen Globus umfassen. Doch die entscheidende Frage in Bezug auf Amerika bleibt unbeantwortet: Welche globale Strategie sollten die USA verfolgen, um ihre Vormachtstellung in der Welt zu bewahren? Zbigniew Brzezinski geht in seinem enthüllenden Buch dieser Frage offensiv nach.

mehr ...

Die große Verschwulung

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.

Die CIA und das Heroin

Zivilcourage