Wednesday, 17. September 2014

Wie das Establishment die Massen in die Irre führt, bedroht und ruhigstellt

Markus Gärtner

Falls noch ein Kandidat für das Wort des Jahres gesucht wird, hier kommt ein heißer Favorit. Es ist das Wort »überraschend«. Von der WELT über die ARD bis hin zur BILD und vielen weiteren Mainstream-Medien waren die meisten überrascht, dass bei den Landtagswahlen die Euro-kritische »Alternative für Deutschland« in die regionalen Parlamente einzieht und bei praktisch allen etablierten Parteien Stimmen wilderte. Kurz vor dem Referendum in Schottland scheint auch alle Welt geschockt und überrascht zu sein, wie wahrscheinlich es ist, dass am 18. September für die Unabhängigkeit votiert wird. Schon bei der Wahl im Mai war das komplette europäische Establishment mitsamt den Leitmedien überrascht, wie kräftig EU-kritische Parteien zulegen konnten.

 mehr …

Massenpanik bei den Massenmedien

Udo Ulfkotte

Den Massenmedien laufen in Massen die Kunden weg. Bei der FAZ sollen schon wieder 200 Arbeitsplätze gestrichen werden. Warum nur kehren die Menschen da draußen den einstigen »Qualitätsmedien« den Rücken?

 mehr …

Platzmachen für Flüchtlinge: Osnabrücker Mieter müssen Wohnungen verlassen

Torben Grombery

Wegen des fortwährenden, unkontrollierten Zustroms an Flüchtlingen, Asylbewerbern und Armutszuwanderern sprechen die Verantwortlichen der Städte, Gemeinden und Kommunen längst nicht mehr von akutem Platzmangel. Man berichtet jetzt immer häufiger von katastrophalen Zuständen. Weil im Gegensatz dazu, die Angebote an neuen Unterbringungsmöglichkeiten für Flüchtlinge recht dürftig bis überschaubar sind, sehen sich die Verantwortlichen nun zu drastischen Maßnahmen gezwungen: die fristlose Kündigung – auch für langjährige Mieter von städtischem Wohnraum.

 mehr …

Goldpreismanipulation: Verräterische Spuren

Redaktion

Kopp Online im Gespräch mit Dimitri Speck, der auch auf dem Kopp-Kongress »Das geheime Wissen der Goldanleger« am 04.10.2014 in der Filderhalle in Leinfelden bei Stuttgart referieren wird. Speck hatte bereits 2001 statistische Anomalien bei der Goldpreisbildung entdeckt, die auf manipulative Markteingriffe zurückzuführen waren. Sein Börsenbrief »Sicheres Geld« zählt zu den größten in Deutschland.

 mehr …

Landtagswahlen in Brandenburg und Thüringen: Deutliche Absage an die Politik

Torben Grombery

Die vorläufigen amtlichen Endergebnisse der Landtagswahlen im Bundesland Brandenburg und im Freistaat Thüringen stehen nun fest – die traurige Bilanz: Die Menschen haben der Politik insgesamt eine deutliche Absage erteilt! Mit einer Wahlbeteiligung von 47,9 Prozent (minus 19,1) in Brandenburg und 52,7 Prozent (minus 3,5) in Thüringen muss die »Demokratie« eine deutliche sowie historische Niederlage verbuchen. Die erstmalig angetretene Alternative für Deutschland (AfD) wurde unter diesen Vorzeichen Wahlgewinner des Abends.

 mehr …

Universitäten untersuchen deutsche Journalisten-Korruption

Redaktion

Der neue Sachbuch-Bestseller Gekaufte Journalisten schlägt gerade nicht nur im Medienbereich wie eine Bombe ein. Gleich mehrere Universitäten wollen die im Buch genannten konkreten Beispiele käuflicher Berichterstattung in renommierten Zeitungen wie der FAZ zum Anlass für neue Studien nehmen und die gut dokumentierten Vorwürfe wissenschaftlich nachprüfen.

 mehr …

Spannendes Sachbuch: Wie Politiker, Geheimdienste und Hochfinanz unsere Medien lenken

Christine Rütlisberger

Es gibt spannende Thriller. Und es gibt trockene, aber informative Sachbücher. Ein neues Buch über gekaufte Journalisten sprengt diese Grenzen. Haben auch Sie das Gefühl, häufig von unseren Medien manipuliert zu werden? Dann setzen Sie sich besser, bevor Sie weiterlesen. Denn die Fakten sind unglaublich. Und sie werden mit 560 Quellen belegt.

 mehr …

Bananenrepublik Deutschland: Zuwanderer treiben Stadtväter in den Wahnsinn

Udo Ulfkotte

Eine türkische Großfamilie, die seit 20 Jahren keinen Cent Miete bezahlt, nimmt die Stadt Hagen aus wie eine Weihnachtsgans. Ein Einzelfall? Nein, keineswegs.

 mehr …

Erste »Scharia-Polizei« in Deutschland: Salafisten patrouillieren »missionierend« durch Wuppertal

Torben Grombery

In der nordrhein-westfälischen Stadt Wuppertal zeigt sich der deutsche Rechtsstaat aktuell einmal mehr von seiner »besten« Seite. In diversen Städten Deutschlands wird ultrareligiösen Fanatikern – die zumeist der Salafisten-Szene zugerechnet werden – derzeit reihenweise der Ausweis entzogen, damit sie nicht in den »heiligen Krieg« zur Unterstützung der Terrororganisation IS nach Syrien oder in den Irak ausreisen. In Wuppertal hingegen patrouillieren Anhänger der »Salafisten-Szene«, teilweise uniformiert, durch die Stadt und sprechen junge Muslime an, um diese auf den »rechten Weg« des Islam zu führen.

 mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.