Wednesday, 24. August 2016
09.09.2015
 
 

Wer ist das »Pack«?

Christian Wolf

»Pack schlägt sich, Pack verträgt sich« (deutsches Sprichwort)

»Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht.« (Bertolt Brecht)

 

Sogar bis zu mir nach Südamerika hat es sich herumgesprochen. Sigmar Gabriel, »unser« wohlgenährter Vizekanzler, der immer fürchten muss, am Strand von fürsorglichen Greenpeace-Aktivisten ins Meer (zurück)geschoben zu werden, bezeichnet auch besorgte und gegen die Flüchtlingsinvasion demonstrierende Deutsche als »Pack«. Die Kanzlerin fällt ihm nicht in den Arm oder pfeift ihn zurück, teilt also offensichtlich seine Ausfälle.

 

Gerade außerhalb Deutschlands und Europas kommen viele aus dem Staunen nicht heraus und fragen sich und andere, ob die deutsche Politik in einen kollektiven Irrsinn abgedriftet, der Größenwahn ausgebrochen ist. Ob am deutschen Wesen mal wieder die Welt genesen soll – mit dem Motto: Wir können und wollen die »Flüchtlinge« der ganzen Welt aufnehmen.

 

Statt »Wollt ihr den totalen Krieg?« heißt es jetzt: »Wollt ihr die totale Flüchtlingsinvasion?« Und die handverlesenen »Ja«-Schreier stehen auch parat. Statt im Sportpalast nun im »deutschen« Fernsehen, wo es nur noch darum geht »Wie können wir den (armen) Flüchtlingen helfen« – von denen viele 10 000 Euro plus X an Schlepper abdrücken können, um ins gelobte Dummland Deutschland einzufallen. Richtig müsste es heißen: Wie können wir uns vor dem Ansturm schützen?

 

Menschen, die noch nicht der »vorzeitigen totalen Verblödung« zum Opfer gefallen sind, zelebrieren keine »Willkommens-Kultur«, sondern wissen, dass derartige Überflutungen/Völkerwanderungen immer in einem Blutbad ende(te)n. Nolens volens.

 

Wie wollen Gabriel/Merkel diese Massen versorgen und unterbringen? Das geht bald nur noch mit Zwangseinweisungen und Enteignung der eingeborenen Deutschen. Soziale Aufstände und Revolten stehen ante portas.

 

Warum kommen die »Flüchtlinge« denn ausgerechnet in Scharen zu uns? Lockt sie etwa das deutsche Wetter, der Modestil der Kanzlerin oder die Grazie eines Sigmar Gabriel? So deppert sind die Invasoren nicht. Sie wollen schlicht ins Schlaraffenland, rufen »Germany« und meinen »Germoney«. Das Land mit der inländerfeindlichsten Regierung der Welt, die Zudringlinge einzigartig verwöhnt und hätschelt, die eigenen Bürger dagegen auspresst, verhöhnt und beleidigt.

 

Echte Flüchtlinge, die Schutz vor Verfolgung und Krieg suchen, würden gar nicht in Deutschland ankommen, sondern froh und dankbar im sicheren EU-Land Ungarn bleiben. Dort müssten sie Asyl beantragen – alles andere sind illegale Grenzübertritte. Über 80 Prozent der Zudringlinge sind junge Männer, die nicht etwa ihre Angehörigen in Sicherheit bringen, sondern sich ein »dolce vita« in Alemania gönnen wollen.

 

Das alles wissen auch Gabriel, Merkel und Konsorten. Und was tun sie? Am Wochenende fällen sie die Entscheidung für die Einreisegenehmigung von »Flüchtlingen« aus Ungarn und brechen einmal mehr zu Lasten Deutschlands einen Vertrag. Denn laut Dubliner Abkommen müssen Flüchtlinge in dem Land Asyl beantragen, in dem sie das erste Mal EU-Boden betreten. Berlin bemäntelt diesen Verrat an Deutschland als »Ausnahme«. Klingeln Ihnen die Ohren? Denken Sie auch an die »einmalige Griechenland-Rettung« mit Bruch der Euro-Verträge im Mai 2010?

 

Die rechtsbrecherische deutsche Regierung ist damit direkt verantwortlich für die Asylbetrüger-Flut. Denn sie lockt weltweit Menschen an und hat ergo auch die Toten auf der Reise ins gelobte (Deutsch-) Land zu verantworten. Fast hätte ich geschrieben »auf dem Gewissen«. Aber überhöhen will ich die Berliner Marionettenregierung keineswegs.

 

 

Wo ist das Gewissen eines Sigmar Gabriel, der mit seiner Unfähigkeit den Ansturm der Massen auf Deutschland noch verstärkt und statt sich zu schämen besorgte Bürger als »Pack«, »undeutscheste Deutschen« und kriminell (da wird er in Reihen seiner SPD schnell fündig) abstempelt?

 

Kann sich Siggi Pop – sein Spitzname ist das einzig positiv Bemerkenswerte an ihm – eigentlich noch an seinen Amtseid erinnern? Da hat er geschworen, seine »Kraft dem Wohle des deutschen Volkes (zu) widmen, seinen Nutzen (zu) mehren und Schaden von ihm (zu) wenden«. Von Flüchtlingen steht dort nichts, Siggi Flop (passt einfach besser). Aber ihnen fühlt er sich offensichtlich mehr verbunden als den einheimischen Einfaltspinseln, »die ja gewohnt sind, von uns als SPD für dumm verkauft zu werden«, dürfte der Anti-Erzengel sich denken.

 

Gabriel wird sich noch wundern, wie viel »Pack« es nach seiner Definition in Deutschland gibt – auch unter den SPD-Wählern. Die SPD wird nie mehr auf den Prozentsatz kommen, der sich aktuell Sorgen über die zügellose und unkoordinierte »Flüchtlings«flut macht mit all ihren Folgen für Krankenkassen, Sozialsysteme, Wohnungsmarkt, inneren Frieden und Terrorgefahr. Zu all dem hat der feiste SPD-Lautsprecher keinen Plan und keine Vorkehrungen getroffen.

 

 

Ein großes Bauprogramm für neue Gefängnisse kann er schon einmal anschieben und so ausnahmsweise Weitsicht beweisen. Ist ja auch schnuppe, wenn andererseits heute 12 000 Brücken in Deutschland vom Verfall bedroht sind. Ufert die Kriminalität samt Terrorattacken dann auch für ihn sichtbar aus, werden er und andere Politkasper ihre Schuld empört abstreiten, dafür die Überwachung und Gängelung aller Bürger verstärken.

 

»Pack schlägt sich, Pack verträgt sich« lautet ein Sprichwort. Darunter versteht man: Zuerst schlagen sie sich sinnbildlich die Schädel ein, dann gehen sie zusammen einen trinken! Genau so verhalten sich deutsche Politiker. Sie pöbeln sich mit aufgesetzter Leidenschaft zuschauerwirksam in Bundestags- und sonstigen Debatten an und prosten sich keine Stunde später bestens gelaunt und Arm in Arm in der Kneipe zu, weil sie mal wieder gut geschauspielert haben und das – aus ihrer Sicht – doofe Volk auf ihre Show mehrheitlich hereinfällt.

 

Tatsächlich geht es ihnen nur um ihre Dienstwagen, die sie sich alle paar Jahre abluchsen und für ein paar Jahre in Beschlag nehmen. Sie sind wie Pech und Schwefel und halten auch so zusammen – besonders gegen das eigene Volk. Pech und Schwefel … charakterisiert auch bestens die Regierungskoalition in Berlin.

 

In einer vorgeblichen Demokratie könnte man ja auch mal das Volk fragen: »Wer ist in Ihren Augen ›Pack‹?« Wir tun es hier jetzt einfach im Universum unserer Leserschaft. Schreiben Sie Ihre Meinung als Leserkommentar!

 

Vorgreifen will ich Ihnen nicht, nur eine Anregung aus der Einschätzung meines Umfelds weitergeben mit Fotos. Ein Bild sagt ja auch oft mehr als tausend Worte. Schauen Sie sich die Figuren – auch wenn es weh tut – genau an und beantworten Sie sich mit Ihrem Bauchgefühl und gesunden Menschenverstand die obige Frage.

 

Dem SPD-Frontmann Gabriel können Sie Ihre Meinung und Grüße auch zum Geburtstag schicken – er feiert am Samstag (12.09.). Als verfrühte Geburtstagsbotschaft darf er diesen Artikel auffassen. Seine Vorturnerin Merkel wurde an dieser Stelle auch zum Geburtstag beglückt.

 

Die SPD dürfte selten so viel Zustimmung bekommen – dafür, dass ihr Vorsitzender eine Zumutung ist. Vielleicht macht der behäbige und unverschämte Siggi Flop auch eine ganz neue Erfahrung und wird selbst zum Flüchtling. Weil er von seinen erzürnten Landsleuten ge- und verjagt wird.

 

Dann heißt es: Renn, Siggi, renn! Selbst wenn er – was bei seinen Sprintmöglichkeiten unwahrscheinlich ist – entkommen sollte: Was wird dann aus ihm? Welches Volk – außer uns – ist bescheuert genug, ihn durchzufüttern?

 

Seine wohl einzige Chance: Hollywood entdeckt ihn und produziert neue Folgen von Dick und Doof. Mit dem grandiosen Vorteil, dass man gar keinen Partner für ihn suchen muss. Denn Siggi verkörpert den Titel locker allein.

 

 

Christian Wolf betrachtet die Geschehnisse in Deutschland und Europa von einem anderen Kontinent aus, damit dem Abendland wenigstens sein Nachruf sicher ist.

 

 

 

 

 

 

.

Leser-Kommentare (126) zu diesem Artikel

12.10.2015 | 12:54

rospo

Schickt noch mehr Waffen in Krisengebiete, die Menschen kommen dankend nach DE. Danke , Frau Merkel!!!! Die Zivilgesellschaft wird schon schaffen. Die Politiker, aller Couleur, Manager, Promis (Geissen, Jauch, Grönemeier, usw. wollen ja persönlich keine Flüchtlinge Zuhause aufnehmen. Zahlen werden wieder nur wir, der deutsche Michel, mit der Lohnsteuerkarte. Politiker, wie Frau Merkel und Kollegen, zahlen ja für ihre Einkünfte keine Einkommensteuer. Selbst bei ihren privaten...

Schickt noch mehr Waffen in Krisengebiete, die Menschen kommen dankend nach DE. Danke , Frau Merkel!!!! Die Zivilgesellschaft wird schon schaffen. Die Politiker, aller Couleur, Manager, Promis (Geissen, Jauch, Grönemeier, usw. wollen ja persönlich keine Flüchtlinge Zuhause aufnehmen. Zahlen werden wieder nur wir, der deutsche Michel, mit der Lohnsteuerkarte. Politiker, wie Frau Merkel und Kollegen, zahlen ja für ihre Einkünfte keine Einkommensteuer. Selbst bei ihren privaten Krankenkasse bekommen sie noch Zuschüsse.


11.10.2015 | 13:15

rospo

Wie lange hält die "Willkommen-Kultur" noch??? Heuer 1,5 Mill. nächstes Jahr 1,5 Mill. Flüchtlinge - und in den Folgejahren?? Familien-Nachholung und Geburtenraten bei unseren neuen Mitbürgern werden über Hand nehmen und in 10 Jahren wird Deutschland nicht mehr zu erkennen sein. Der US-Anthropologe Ernest Albert Hooton am 04.01.1943 im „Peabody-Magazine“: „Erforderlich ist die Verminderung der deutschen Geburtenrate. Während der Zeit der Besetzung und Überwachung...

Wie lange hält die "Willkommen-Kultur" noch??? Heuer 1,5 Mill. nächstes Jahr 1,5 Mill. Flüchtlinge - und in den Folgejahren?? Familien-Nachholung und Geburtenraten bei unseren neuen Mitbürgern werden über Hand nehmen und in 10 Jahren wird Deutschland nicht mehr zu erkennen sein. Der US-Anthropologe Ernest Albert Hooton am 04.01.1943 im „Peabody-Magazine“: „Erforderlich ist die Verminderung der deutschen Geburtenrate. Während der Zeit der Besetzung und Überwachung ist die Einwanderung und Ansiedlung Nichtdeutscher zu fördern!“


20.09.2015 | 15:48

Manfred

Dieser in jeder Hinsicht " kleine " Justizminister - eine Schande für Deutschland (so bezeichnete er PEGIDA ) bläst sich auf wie einer der "voll " genommen werden möchte. Der "Anzug" eines seriösen Justizministers ist ihm jedoch mehr als zu groß. Ansonsten hätte er längst auch wegen mehrfach gebrochenem Amtseid gegen unsere ach so liebe Frau Merkel und seinem Gönner und Parteifreund Erzengel Gabriel tätig werden müssen. Was haben wir Deutsche denn...

Dieser in jeder Hinsicht " kleine " Justizminister - eine Schande für Deutschland (so bezeichnete er PEGIDA ) bläst sich auf wie einer der "voll " genommen werden möchte. Der "Anzug" eines seriösen Justizministers ist ihm jedoch mehr als zu groß. Ansonsten hätte er längst auch wegen mehrfach gebrochenem Amtseid gegen unsere ach so liebe Frau Merkel und seinem Gönner und Parteifreund Erzengel Gabriel tätig werden müssen. Was haben wir Deutsche denn eigentlich verbrochen um uns mit solch " idealen " Fehlbesetzungen in unserer Regierung herumschlagen zu müssen ??? Ein einstmals schönes Land geht buchstäblich vor die Hunde !


18.09.2015 | 09:44

Trekker Charly

Sehen Sie sich folgenden Beitrag an: https://www.youtube.com/watch?v=gQpEQ7ey7fg Es braucht keiner weiteren Worte.


15.09.2015 | 23:22

WUTBÜRGERIN

DAS PACK SIND UNSERE POLITIKER , PARTEIEN UND ALLE DIE MIT DIESER POLITIK UND DEN MEDIEN ZU TUN HABEN! (ALLEN VORAN DIE DDR-MUTTI- OBER- PACK-GABRIEL- UND DER GAUKLER-PRÄSIDENT) DAS VOLK WIRD VON MORGENS BIS NACHTS VON DIESER KASTE VERARSCHT! WAS JETZT MIT DEN BÜRGERN GESCHIEHT SIND D D R - UND N A Z I -METHODEN! WIE LANGE LASSEN WIR UNS DAS NOCH GEFALLEN?


14.09.2015 | 22:54

Tilo Pusch

Susanne, es ist nicht zum lachen, es ist schon todernst.Unsere armen Kinder und Enkel, aber die sind ja auch noch am Tod der gefallenen im 2. Weltkrieg schuld.ARMES DEUTSCHLAND, nicht arme Asylanten! Wir müssen gar nicht so viel schreiben, wenige Worte sagen manchmal mehr! Eine Grüne Abgeordnete viel jetzt diese Tage über Facebook her. Sie beteuerte, noch mehr für diese Einwanderer (bei mir Schläfer ) zu tun. Ich hoffe nur , das diese „Grünen“ und die „Gutmenschen“ dann auch...

Susanne, es ist nicht zum lachen, es ist schon todernst.Unsere armen Kinder und Enkel, aber die sind ja auch noch am Tod der gefallenen im 2. Weltkrieg schuld.ARMES DEUTSCHLAND, nicht arme Asylanten! Wir müssen gar nicht so viel schreiben, wenige Worte sagen manchmal mehr! Eine Grüne Abgeordnete viel jetzt diese Tage über Facebook her. Sie beteuerte, noch mehr für diese Einwanderer (bei mir Schläfer ) zu tun. Ich hoffe nur , das diese „Grünen“ und die „Gutmenschen“ dann auch wieder in der ersten Reihe stehen, wenn die armen traumatisierten Flüchtlinge sich gewaltsam aus den „Konzentrationslagern“ bewegen. Bitte schickt dann nicht die überlasteten Polizisten in die erste Reihe. Denn diese sind auch das Volk!! Das sollen dann die ausbaden, die es verursacht haben. Nehmt Merkel und Co mit in die erste Reihe. Bei Ihren Vereidigungen wollten Sie das deutsche Volk angeblich schützen!!!

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Das »Pack« ist der Feind des Berliner Antigermanismus

Heinz-Wilhelm Bertram

Jeder harmlose Konservative darf sich ab sofort zum »Pack« zählen. Erstmals seit 1945 hat Deutschland damit eine Pöbel-Regierung. Doch das stört Gabriel und die Deutschlandvernichter wenig. Denn Pöbeln gehört schließlich zum großen Antigermanismus-Programm, das unter US-Kommando steht.  mehr …

Bürger am Pranger: Die größte Gefahr für diese Republik ist die Berliner Einheitsfront

Markus Gärtner

SPD-Chef Sigmar Gabriel hat in seiner begrenzten Weisheit und Voraussicht eine Protest-Parole geprägt, die ihn jetzt lange verfolgen wird. Die vielen Menschen in unserem Land, die vergeblich eine öffentliche Debatte über die Flüchtlingspolitik fordern, aber als Antwort von den Medien niedergeknüppelt werden, können ihren berechtigten Unmut ab  mehr …

Die Dummheit ist alternativlos

Christian Wolf

»Jede Nation spottet über die andere, und alle haben recht.« »Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.« (Arthur Schopenhauer)  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Die Elite ist vorbereitet, wenn die Katastrophe kommt. Sie auch?

Michael Snyder

Die globalen Eliten kaufen sich Grundstücke irgendwo im Nirgendwo auf der anderen Seite des Planeten, fernab von allem gelegen, aber mit eigener privater Landebahn. Außerdem haben sie dieses Jahr begonnen, wie wild Aktien abzustoßen. Warum tun die das? Wissen die etwas, das wir nicht wissen?  mehr …

Denkverbot: Flüchtlinge, Medien und der Machtkampf gegen das Publikum

Markus Mähler

Die Bild landete bei der Jagd nach Benjamin Sch. einen meisterhaften Treffer. Die Zeitung verteufelt »Deutschlands wohl schlimmsten […] Hetzer« gegen Flüchtlinge nicht nur zum Gesicht der Dunkeldeutschen – sie brandmarkt ihn auch noch als »Facebooks hässliche Fratze«. In Zukunft sitzt jeder kritische Leser in Sippenhaft mit dem »Hasskommentator«.  mehr …

PEGIDA in alter Stärke: Weit über 10 000 feiern Festerling – und freuen sich auf Marine Le Pen

Heinz-Wilhelm Bertram

War das eine Antwort auf die Pöbel-Attacke von Sigmar Gabriel – »Pack!« – in Heidenau! 10 600 PEGIDA-Anhänger zählte gestern Abend die Polizei offiziell beim friedlichen Aufzug in Dresden. Zum Jahresjubiläum soll sogar Marine Le Pen (Front National) als Rednerin kommen.  mehr …

Die Dummheit ist alternativlos

Christian Wolf

»Jede Nation spottet über die andere, und alle haben recht.« »Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.« (Arthur Schopenhauer)  mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.