Tuesday, 30. August 2016
18.11.2013
 
 

Crash-Gefahr: Die Angst der Demagogen vor dem Internet

Christine Rütlisberger

Immer mehr renommierte Redakteure gestehen ein, dass sie wie Marionetten von der Politik für politisch korrekte Sprechblasen missbraucht werden. Doch die Rechnung der Politiker und der sich ihnen anbiedernden Journalisten geht nicht auf. Das Volk informiert sich jetzt im Web, weil es die Wahrheit wissen will. Und die Journalisten werden in Massen arbeitslos.

Das miese Image von Journalisten ist längst schon legendär. Konsequenzen haben die Journalisten der Qualitätsmedien bislang nicht daraus gezogen. Sie haben weiter gelogen, desinformiert und sich wie Duckmäuser feige angepasst. Von ihren Kunden – uns Bürgern – haben sie sich so immer weiter entfernt. Und so kam, was kommen musste. Die Leser und Kunden

blieben in Scharen weg.

 

Die Entlassungszahlen selbst bei den einstmals so renommierten »Qualitätsmedien« sind inzwischen gigantisch. Man sieht das etwa an der einst renommierten Westfälischen Rundschau. Die hat alle Journalisten entlassen und druckt jetzt einfach Artikel von anderen Zeitungen. Es gibt immer mehr klassische Zeitungen ohne Redaktion. Extrem linke Zeitungen, die in ihren Artikeln für höhere Löhne bei anderen eintreten, zahlen jetzt selbst nur noch Dumping-Löhne – etwa die taz. Und die ebenfalls linke Frankfurter Rundschau, die stets gegen Leiharbeiter anschrieb, wird nun von Leiharbeitern gemacht. Man sieht an diesen wenigen Beispielen, dass es den »Qualitätsmedien« dreckig geht.

 

Auch jene Medien, welche ungeheuer fleißig Sprechblasen von Politikern abgeschrieben haben und politisch korrekt für Multikulti, Gender, den angeblich so tollen Euro, den angeblich drohenden Klimawandel und noch mehr Ausländer an Waschmittelwerbung erinnernde Propaganda gemacht haben, finden heute keine Käufer mehr. Im Klartext: Die Bürger haben die Propaganda der politisch korrekten Journalisten satt.

 

Gesinnungspolizisten und Meinungsdikatoren bekommen deshalb langsam kalte Füße. Denn die Entwicklung vollzieht sich rasend schnell. Alternative Informationsseiten wie jene vom Kopp-Verlag (derzeit im Internet pro Monat 1,6 Millionen unterschiedliche Besucher) sind unter Millionen deutscher Webseiten im Ranking ganz weit vorn, während die klassischen Nachrichtenseiten der politisch korrekten Propagandamedien immer weiter an Zuspruch verlieren.

 

Gabor Steingart, Herausgeber des renommierten Handelsblatts, hat den rapide sinkenden Zuspruch des klassischen Journalismus nun zum Anlass dafür genommen, einmal Klartext zu sprechen. Er sagt, viele Journalisten betrieben Desinformation, biederten sich bei Politikern an, es handele sich oftmals nur noch um »gleichgeschaltete Medien«.  Im Klartext heißt das doch wohl: Mit Politischer Korrektheit ist kein Blumentopf mehr zu gewinnen. Die Zeit der Gesinnungsterroristen und Meinungsdiktatoren läuft ab. Denn wir Bürger brauchen die uns desinformierenden Demagogen schlicht nicht mehr. Das alles ist ein Erfolg für die Pressefreiheit. Denn es zeigt, dass wir Bürger letztlich mächtiger sind als jene, die uns desinformieren wollen. Allen Lesern deshalb an dieser Stelle ein herzliches DANKESCHÖN dafür, dass auch Sie Werbung für die unabhängigen Kopp-Seiten im Web machen. Und wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen, dann kaufen Sie Ihre Weihnachtsgeschenke  doch einfach bei uns – es lohnt sich. Denn Sie unterstützen so unsere Unabhängigkeit. Danke dafür!

 

 

 

 


 

 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?

 

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

 

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

 

  • Krank durch Bio-Produkte
  • Gift im Blut: Krankmacher Plastik
  • Vorwärts in den Untergang: So werden unsere
    Arbeitsplätze vernichtet
  • Die Angst der Polizisten in Marseille

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Vergewaltigungen und Unterwanderung: Das politisch korrekte Wegschauen

Christine Rütlisberger

Ein 22 Jahre alter Marokkaner hat in nur zwei Nächten neun Frauen sexuell angefallen. Warum nur verdrängen unsere Medien solche Rekorde?  mehr …

So wird das dumme Volk von tatsächlichen Problemen abgelenkt

Redaktion

Pssst… Sie da! Warum lesen Sie diese Zeilen? Interessieren Sie sich etwa für die Wahrheit? Gehören Sie etwa zu jener wachsenden Zahl von Bürgern, welche politisch nicht korrekt sind?  mehr …

Gesinnungsdiktatur: Neues Buch über die immer absurdere Politische Korrektheit

Christine Rütlisberger

Sind Sie politisch korrekt? Kümmern Sie sich ausreichend um Transsexuelle? Freuen Sie sich auch wirklich über die immer höheren Strompreise? Und glauben Sie an die Sicherheit Ihrer Ersparnisse? Dann dürfen Sie jetzt nicht weiterlesen!  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Neuer Statin-Schwindel: Die Hälfte aller Ärzte in dem Gremium, das Statine empfiehlt, unterhält Verbindungen zu Big Pharma

Tony Isaacs

Die Hälfte der Ärzte in dem Gremium, das die häufigere Verordnung von Statinen empfiehlt, unterhält Verbindungen zu Big Pharma. Am vergangenen Donnerstag gaben die American Heart Association und das American College of Cardiology erstmals seit zehn Jahren neue Richtlinien für die Herzinfarkt- und Schlaganfallprävention heraus. Nach diesen  mehr …

Unternehmensgewinne steigen auf Rekordhöhe – Die Superreichen erfinden eine neue Spielart des amerikanischen Kapitalismus

Shamus Cooke

Während die amerikanischen Unternehmensgewinne auf Rekordhöhe ansteigen, werden Lebensmittelhilfen für die Bedürftigsten in aller Stille gekürzt. Die Politiker, die weitere endlose Kürzungen der Sozialhilfe verlangen – Demokraten ebenso wie Republikaner –, beschwören die Krise in den USA – und übersehen dabei geflissentlich den sich ständig  mehr …

Syrien-Krieg: Im September standen sich fünf US-Zerstörer und russische Kriegsschiffe im östlichen Mittelmeer gegenüber

Israel Shamir

Zuerst die gute Nachricht: Die amerikanische Vorherrschaft ist gebrochen. Der Rüpel erhielt einen Dämpfer. Wir haben im September 2013 bildlich gesprochen das Kap der Guten Hoffnung entschärft. Mit der Syrienkrise hat die Welt die jüngere Geschichte grundlegend verändert. Es war ebenso riskant wie die Kubakrise 1962.  mehr …

Sparkasse warnt vor Enteignung: Der Super-Crash

Redaktion

Die nächsten Vorboten des gigantischen Crashs treffen ein. Jetzt warnt sogar schon die Sparkasse davor, dass »deutsche Sparer dauerhaft enteignet werden«. Lassen wir den Sparkassen- und Giroverbands-Präsidenten zu Wort kommen.  mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.