Sunday, 29. May 2016
22.11.2013
 
 

Die neue deutsche Verbotsdiktatur

Christine Rütlisberger

Die Deutschen wünschen sich mehr Verbote. Das von der früheren DDR-FDJ-Sekretärin Merkel geführte Land rutscht direkt ab in eine realsozialistische Verbotsdiktatur.

Die Deutschen lieben Verbote. Das hat gerade erst wieder eine repräsentative Umfrage ergeben. 64 Prozent der Deutschen wünschen demnach ein Verbot gesundheitlich bedenklicher Lebensmittel. Im Klartext: Wenn die großen Burgerketten morgen einfach verboten werden, dann

jubelt eine Mehrheit. Jene, die da befragt wurden, sind so im Verbotsrausch, dass sie gar nicht mehr wissen, was schon längst verboten ist.

 

84 Prozent wollen schließlich, dass Kokain und Heroin verboten werden. Ob sie wirklich nicht wissen, dass diese Rauschgifte illegal sind? Auch die Demokratie soll verboten werden, denn die Menschen da draußen fordern ein Verbot von linken und rechten Parteien. Nur noch die Mitte ist politisch korrekt – sprich: die vorgestanzte Einheitsmeinung.

 

Auch Filme mit Gewaltdarstellungen sollen nach dem Wunsch der Bevölkerung verboten werden. Der nächste Tatort fällt dann wohl aus. Hochprozentiger Alkohol soll verboten werden, Pornofilme und natürlich auch die freie Fahrt auf Autobahnen. Das sind nur einige Beispiele aus der jüngsten Umfrage der Demoskopen von Allensbach.

 

Die Bürger da draußen wollen, dass der Staat ihnen das Denken abnimmt. Wo früher im Land der Dichter und Denker das eigene Nachdenken selbstverständlich war, da soll heute der große Bruder mit Mutti Angela Merkel an der Spitze eine einheitliche Wohlfühlrepublik schaffen, in der man nur noch möglichst selten sein Gehirn einschalten muss. Und Mutti Angela kommt diesem Wunsch nach mehr Verboten nach: Sie lässt gerade sondieren, auch Ladendieben den Führerschein wegzunehmen, sprich ein Fahrverbot bei Diebstahl zu verhängen.

 

Das kommt in der Bevölkerung gut an, wird aber rumänische und bulgarische Klaukinder ganz sicher nicht treffen. Solche neuen Verbote sind aber politisch korrekt. Vielleicht sind wir ja mit dem Verbotswahn bald so weit wie in Venezuela: Dort sollen Unternehmen Gewinne verboten werden.

 

Die Politische Korrektheit führt ganz sicher in eine neue Verbotsdiktatur. Erstaunlich ist, wie viele Menschen dabei noch jubeln.

 

 

 


 

 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?

 

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

 

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

 

  • Wann kommt die große Rentenkürzung?
  • Plagiierender Plagiatjäger: Ein Professor im Zwielicht
  • NSA im Gehirn: Der Chip für jedermann
  • Klimapolitiker spielen Leichenfledderer

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Deutschlands Zukunft: Jung, männlich, orientalisch und kriminell

Christine Rütlisberger

Junge Mitbürger mit Migrationshintergrund sind bundesweit ein Problem. Jetzt hat sich wieder ein Staatsanwalt dazu geäußert – und zwar politisch völlig unkorrekt.  mehr …

Crash-Gefahr: Die Angst der Demagogen vor dem Internet

Christine Rütlisberger

Immer mehr renommierte Redakteure gestehen ein, dass sie wie Marionetten von der Politik für politisch korrekte Sprechblasen missbraucht werden. Doch die Rechnung der Politiker und der sich ihnen anbiedernden Journalisten geht nicht auf. Das Volk informiert sich jetzt im Web, weil es die Wahrheit wissen will. Und die Journalisten werden in Massen  mehr …

Politisch korrekte Wirtschaft: Abzockkartelle und Öko-Wahnsinn

Redaktion

Staatliche Abzocke zugunsten maroder Banken und Euro-Staaten, eine absurde Öko-Diktatur, die willfährige Verbraucher für dumm verkauft und ausnimmt, eine milliardenschwere Sozialindustrie, die nie genug bekommt, und eine Politik, die sich mehr auf Bedürftigkeit als auf Leistung konzentriert: die Politische Korrektheit ist längst in der Wirtschaft  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Marionetten der Mächtigen: So funktioniert Politik wirklich

Christine Rütlisberger

Mit allen Mitteln versuchen bestimmte Kräfte, weltweit andere Regierungen zum Wohlverhalten zu zwingen. Was bislang als Verschwörungstheorie galt, kann jetzt belegt werden.  mehr …

Wissenschaftler erklären: Wir sind gegen die gegen Antibiotika resistenten Keime machtlos, die schon bald Millionen von Menschen dahinraffen könnten

Michael Snyder

Die »Wunderheilmittel«, die wir seit Mitte des letzten Jahrhunderts einsetzen, verlieren immer schneller an Wirksamkeit, und medizinische Fachleute und Behörden warnen, das Auftreten starker, gegen Antibiotika resistenter Super-Erreger gehöre zu den »größten Bedrohungen in der Geschichte der Medizin«. Sie werden es schon erkannt haben, ich rede  mehr …

Dieses Buch hätte kein Deutscher schreiben dürfen

Michael Grandt

Nach knapp 100 Jahren Geschichtsfälschung macht das neue Werk des renommierten australischen Zeitgeschichtsprofessors Christopher Clark Schluss mit der Alleinschuld-These des Deutschen Reichs. Er entlarvt sie als Propagandalüge der Alliierten. Diese aber wirkt bis heute in unseren Schulbüchern nach.  mehr …

Deutschlands Zukunft: Jung, männlich, orientalisch und kriminell

Christine Rütlisberger

Junge Mitbürger mit Migrationshintergrund sind bundesweit ein Problem. Jetzt hat sich wieder ein Staatsanwalt dazu geäußert – und zwar politisch völlig unkorrekt.  mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.