Wednesday, 25. May 2016
14.11.2013
 
 

Vorbereitungen auf den Crash? FDP will Schlachtverbot für Hunde und Katzen aufheben

Christine Rütlisberger

Entweder sind FDP-Politiker nach den Wirren der letzten Monate und dem verfehlten Einzug in den Bundestag reif für die Psychiatrie. Oder sie versuchen jetzt mit allen Mitteln, wieder politische Aufmerksamkeit zu erzielen.

Es ist unbestritten, dass die Esskulturen der Welt verschieden sind. In manchen Ländern werden Tiere lebend gegessen.  Das ist dann angeblich »ganz frisch«. Auch in der Schweiz werden ja in manchen Landesteilen mitunter auch Hunde und Katzen gegessen. Das ist zwar nicht weit

verbreitet, aber es ist nach Angaben von Schweizer Zeitungen die Realität. Als wir vor einiger Zeit darüber berichteten, dass Schweizer Tierschützer ein Ende dieser Praxis forderten, da ernteten nicht etwa die Schweizer Katzenesser, sondern wir einen Shitstorm.

Mal schau‘n, ob es jetzt wieder uns trifft – oder die Politiker von der FDP. Die haben jedenfalls ganz offen gefordert, dass jene Menschen aus anderen Kulturen, welche gern Katzen und Hunde essen, das doch künftig aus multikulturellen Gründen auch in Deutschland ganz legal tun dürfen sollen. Der Kölner Stadt-Anzeiger hat das dann aufgegriffen und berichtet:

Zur Begründung führen die Jungliberalen allen Ernstes an, dass das Schlachtverbot »lediglich durch merkwürdige Moralvorstellungen zu erklären« sei. »Vielmehr stellt dieses Verbot eine Diskriminierung anderer Kulturen dar, in denen Fleisch der genannten Tiere als Delikatesse gilt.«

Wie bitte? Geht’s noch? Wir diskriminieren also jene Menschen, die in ihren Heimatländern Hunde und Katzen essen, weil es in Deutschland ein Schlachtverbot für Hunde und Katzen gibt. Ist das die neue Politische Korrektheit? Wie weit wollen wir den Wahnsinn noch treiben? Aber vielleicht hat die FDP ja nur erkannt, dass dank ihrer Politik der letzten Jahre Deutschland auf den Crash zusteuert. Und da will sie schon einmal vorbeugend dafür sorgen, dass die Menschen dann, wenn die Just-in-time-Lieferung stoppt und die Lebensmittelregale leer sein werden, eine warme Mahlzeit für die FDP-Wähler in greifbarer Nähe ist.

 

Man weiß nicht, was genau in den Köpfen solcher Politiker vorgeht. Ich persönlich hätte jedenfalls nichts dagegen, wenn mein Hund beim nächsten Anblick eines solchen FDP-Politikers, dem dann das Wasser im Munde zusammenläuft, mal herzhaft zubeißen würde. Denn ist es nicht diskriminierend, wenn ich seine natürlichen Triebe unterdrücke?

 

Die FDP hat die Webseite, auf der ihre Schlachtphantasien verbreitet werden, unterdessen erst einmal offline genommen. Da haben sich offenkundig wohl auch andere gefragt, ob die Überbleibsel der Splitterpartei noch alle Tassen im Schrank haben.

 

 

 


 

 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?

 

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

 

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

 

  • Gold verschwindet beim Finanzcrash nicht einfach
  • Chemotherapie kann Krebs beschleunigen
  • Totale Überwachung: Wenn aus Satire Realität wird
  • Gefahr bei Immobilien

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

So wird das dumme Volk von tatsächlichen Problemen abgelenkt

Redaktion

Pssst… Sie da! Warum lesen Sie diese Zeilen? Interessieren Sie sich etwa für die Wahrheit? Gehören Sie etwa zu jener wachsenden Zahl von Bürgern, welche politisch nicht korrekt sind?  mehr …

Gesinnungsdiktatur: Neues Buch über die immer absurdere Politische Korrektheit

Christine Rütlisberger

Sind Sie politisch korrekt? Kümmern Sie sich ausreichend um Transsexuelle? Freuen Sie sich auch wirklich über die immer höheren Strompreise? Und glauben Sie an die Sicherheit Ihrer Ersparnisse? Dann dürfen Sie jetzt nicht weiterlesen!  mehr …

Hoch lebe der Mob: Politische Korrektheit wird immer verrückter

Christine Rütlisberger

In Berlin hat ein Migrant einen 82 Jahre alten Mann an einer Fleischtheke abgeschlachtet. Und was passierte? Wir sollen nicht darüber sprechen.  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

»Bio« schützt nicht vor gefährlichen Keimen

Edgar Gärtner

Nach jedem Lebensmittelskandal greifen die Verbraucher vermehrt zu Bio-Produkten. Sie glauben dann, diese seien sicherer als konventionelle Ware. Das ist ein Trugschluss.  mehr …

Regierungsdokumente enthüllen massive Überwachungsmaßnahmen des Heimatschutzministeriums in den USA selbst

Anthony Gucciardi und Mikael Thalen

Der Internetplattform Infowars liegen exklusive Dokumente einer Quelle aus der Regierung vor, die den tatsächlichen Ursprung und das wahre Wesen des geheimnisumwitterten so genannten Spionagenetzes nach Art eines »vermaschten Netzes« aufdecken. Dieses Netz geriet in die Schlagzeilen, als sich herausstellte, dass die seltsamen Spionagekästen in der  mehr …

Handelt es sich bei der »geheimnisvollen Kugel« im Parkland-Krankenhaus um die originale »magische Kugel«?

Jurriaan Maessen

Der 50. Jahrestag der Ermordung John F. Kennedys rückt immer näher heran. Nun kam eine neue Enthüllung ans Licht, die sich den zahllosen anderen Enthüllungen hinzugesellt, die eine umfassende Verschwörung hinter der Ermordung des amerikanischen Präsidenten John F. Kennedy am 22. November 1963 im texanischen Dallas vermuten.  mehr …

Grausame Videos: Ganz frisch – Tiere lebend essen

Udo Ulfkotte

Asiatisches Geschäftsessen: Tiere schauen dabei zu, wie sie selbst lebend gegessen werden. Sie glauben das nicht? Wenn Sie starke Nerven haben, dann schauen Sie sich diese »kulturelle Bereicherung« einmal ganz genau an. Und dann machen Sie den Botschaftern dieser Länder mal richtig Dampf.  mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.