Thursday, 28. July 2016
03.03.2016
 
 

Lügenmedien: So schaden Journalisten dem Ansehen von Dresden

Markus Gärtner

Endlich haben die deutschen Gutmenschen etwas vermeintlich »Verwertbares« gegen Pegida in der Hand. Flächendeckend berichtet der hiesige Blätterwald, dass die Bürgerbewegung in Dresden dem Tourismus der Stadt schade.

 

Der »Fremdenhass schadet Deutschlands Image«, titelt die Tageszeitung Die Welt. Und wer mit Hilfe von Google sucht, findet zu dieser Meldung die immer gleiche Überschrift, von der FAZ über Spiegel Online, bis hin zu FOCUS, der Berliner Morgenpost und der Frankfurter Rundschau:

 

»Pegida-Effekt: Weniger Touristen in Dresden«. Woher dieser nachrichtliche Einheitsbrei stammt, ist schnell geklärt: Es war eine dpa-Meldung. Doch wie er entstand, das ist ein riesengroßer Skandal.

 

 

Den Volltext dieses Artikels lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Hintergrundinformationsdienstes KOPP Exklusiv

 

 

 


 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?


Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

 

  • Wachsende Kriminalität
  • Tutanchamuns Grabstätte: Eine neue Sensation?
  • So schaden Journalisten dem Ansehen von Dresden
  • Verschuldete Rentner

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

 

 

.

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Innenministerium streicht Verpflegungspauschale für Soldaten

Birgit Stöger

Zum Aufgabengebiet der Bundeswehr zählt an erster Stelle die Landesverteidigung. Des Weiteren kann die Bundeswehr zum Heimatschutz wie auch zur humanitären Hilfe im Ausland eingesetzt werden. Seit der durch Angela Merkel initiierten Immigrationsflut sind bereits mehrere Tausend Soldaten von diesen originären Aufgaben abgezogen worden und im  mehr …

»Wir lagen alle falsch«: US-Journalisten wollen Trumps Triumph immer noch wegerklären

Markus Mähler

Selten lagen die Edelfedern im US-Politikjournalismus so daneben. Donald Trump sollte eigentlich längst aus dem Rennen sein – »zu 100 Prozent«. Der feiert aber Sieg um Sieg und ist seit dem Super Tuesday sicherer Favorit der Republikaner. Diese Realität passt den gekränkten Edelfedern nicht. Sie dämonisieren jetzt das »Phänomen«: Trump gilt als  mehr …

Volker Beck kaufte Crystal Meth in der Nähe des größten Männerstrichs von Berlin

Stefan Schubert

Der parlamentarische Geheimnisträger der Grünen fiel Zivilfahndern in der Nacht zum Mittwoch in einer Seitenstraße des Westberliner Nollendorfplatzes auf. Die Gegend ist nicht nur als Drogenumschlagspunkt bekannt, sondern auch als größter Männerstrich von Berlin.  mehr …

Immobilienblase: Berlin plant den Notfall

Michael Brückner

Weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit bereitet die Bundesregierung Notfallmaßnahmen gegen das mögliche Platzen der Immobilienblase vor. Es drohen höhere Tilgungsraten und steigende Eigenkapitalquoten.  mehr …

Erich von Däniken – Die große Vortrags-Tournee

Werbung

Grenzenlos kriminell

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Der große Gesundheits-KONZ

Spendenaktion

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Gold: 10.000 Dollar?

Krieg um jeden Preis

Wer profitiert vom Krieg gegen den Terror?

Amerika hat sich seit dem 11.9.2001 an einen permanenten Kriegszustand gewöhnt. Nur ein kleiner Teil der Gesellschaft - darunter viele arme Jugendliche vom Land, die zur Armee gehen - kämpft und stirbt, während eine fest etablierte nationale Sicherheitselite zwischen hohen Posten in Staatsapparat, Auftragsfirmen, Denkfabriken und Fernsehstudios rotiert: Karrierechancen, mit denen es vorbei wäre, wenn die Vereinigen Staaten plötzlich im Frieden leben.

mehr ...

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.

Die geheime Migrationsagenda

Massenmigration als Waffe

Flüchtlinge als geopolitisches Druckmittel

Mit Massenmigration als Waffe präsentiert Kelly M. Greenhill die erste systematische Untersuchung dieses verbreitet eingesetzten, aber weitgehend unbeachteten Instruments der Einflussnahme von Staaten. Sie befasst sich zudem mit den Fragen, wer dieses politische Werkzeug benutzt, zu welchem Zweck, und wie und warum es funktioniert. Die Urheber dieser Nötigungspolitik verfolgen das Ziel, das Verhalten der Zielstaaten zu beeinflussen, indem sie vorhandene und miteinander konkurrierende politische Interessen und Gruppen ausnutzen und indem sie die Kosten oder Risiken beeinflussen, die den Bevölkerungen der Zielstaaten auferlegt werden.

mehr ...

Und sie hatten sie doch!

Werbung