Wednesday, 25. May 2016
05.01.2016
 
 

Willy Wimmer attackiert die »Keulenpresse« und die »kriegsgeile« NATO

Markus Gärtner

Willy Wimmer kritisiert im Interview mit RT Deutsch in scharfer Form den enormen transatlantischen Einfluss auf die deutsche Politik, insbesondere das aggressive Vorgehen der NATO unter Führung der USA. »Was mich regelrecht wütend macht, ist die kriegsgeile Politik eines Bündnisses gegen Nachbarn«, sagt der ehemalige Parlamentarische Staatssekretär im Verteidigungsministerium zu Zeiten Helmut Kohls.


 

Wimmer fragt sich in dem Gespräch, ob insbesondere Russland derzeit behandelt wird wie das aufstrebende Deutschland zu Beginn des vergangenen Jahrhunderts. Von »Afghanistan bis Mali« tobe sich »wieder der Kolonialismus aus, und man nutzt dabei die deutschen Potenziale gegen den Willen des deutschen Volkes«.

 

Das ist eine Anspielung auf den völkerrechtlich nicht legitimierten Einsatz deutscher Militärjets und Soldaten in Syrien. Dieser wurde im Dezember vom Bundestag beschlossen.

 

Einen mächtigen Hieb verteilt der 72-jährige CDU-Politiker, der über drei Jahrzehnte im Deutschen Bundestag arbeitete, gegen die deutschen Leitmedien, die er als »Keulenpresse« bezeichnet. Dort herrsche »geifernde Meinung statt sachliche Information«.

 

Die Einbrüche, wie sie Zeitungen und Magazine bei Anzeigen und Publikum seit Jahren verzeichnen, wären demzufolge ohne die »Gebühren mit Steuercharakter« auch bei den Rundfunk- und Fernsehanstalten »noch heftiger«. Die Glaubwürdigkeit in der Sache sei auf die alternativen Medien im Internet übergegangen.

 

Wimmer über die neue Öffentlichkeit im Internet: »Wer dort zeigt, dass er es mit der Wahrheit nicht so genau nimmt, der verschwindet. Im Mainstream kommt er in den Rundfunkrat.«


Der Bundesregierung, die Menschen in diesem Land entweder als »Pack« oder »Dumpfbacken« beschimpft, werde es von den Medien leicht gemacht, die Kriegsneigung »hochziehen und eskalieren zu lassen«.

 

Das ganze Interview ist hier zu finden

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


NATO-Geheimarmeen in Europa: inszenierter Terror und verdeckte Kriegsführung

Dieses Buch deckt das bestgehütete und schrecklichste politisch-militärische Geheimnis seit dem Zweiten Weltkrieg auf: Für den Fall einer sowjetischen Invasion in Westeuropa gründete die NATO geheime Armeen, das sogenannte »Stay-behind«- Netzwerk.

Mehr...


 

 

 

 

.

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Alzheimer-Journalismus: 14 große Themen, die 2015 unterschlagen wurden

Markus Gärtner

Die Leitmedien tun sich mit dem Vorwurf »Lügenpresse« enorm schwer. Seit diese Kritik weit über den PEGIDA-Protest hinausgeht und die Glaubwürdigkeit der Leitmedien in weiten Teilen der Bevölkerung schwer leidet, greifen die von Auflagenschwund und Publikums-Flucht geplagten Zeitungen und Anstalten den Vorwurf wenigstens ab und an auf.  mehr …

NATO-Beitritt: Die Ukraine als warnendes Beispiel

Ulson Gunnar

Die Ukraine war nicht unbedingt von der Vorstellung begeistert, Mitglied der NATO zu werden – und sich damit jener überholten Militärallianz anschließen zu »dürfen«, die nach dem Zweiten Weltkrieg gegründet worden war, um eine sowjetische Invasion Westeuropas zu verhindern. Um überhaupt nur die entsprechende Perspektive einer NATO-Mitgliedschaft  mehr …

Polen zwischen Diktatur und Bürgerkrieg – NATO-Zentrum gestürmt

Peter Orzechowski

Was ist da los? Polen, der vermutlich treueste Vasall der USA, lässt das Spionagezentrum der NATO stürmen. Ausgerechnet die NATO ist auf einmal Ziel der regierenden Rechtspartei. Lehnen sich die Polen auf oder wollen die Nationalkonservativen nur die totale Kontrolle über ihr Land?  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Bürgerkrieg in den USA: 100 bewaffnete Rancher rufen regierungsfreie Zone aus

Markus Mähler

Ist der Rinderzüchter Ammon Bundy ein »heimischer Terrorist« oder ein »wahrer Patriot«? Darüber streitet gerade Amerika. Der Rancher hält mit seiner Bürgerwehr einen Naturpark in Oregon besetzt. Er ist zum Sterben bereit und ruft Freiwillige aus dem ganzen Land zu sich: »Wir planen, hier jahrelang zu bleiben.« Dieser Wildwest-Krieg hat  mehr …

Sex-Mob jagte Frauen wie Vieh: Neben Köln jetzt auch auf der Reeperbahn in Hamburg

Torben Grombery

In der Silvesternacht machte ein krimineller Mob nordafrikanischer und arabischer Männer aus einer Gruppe von 1 000 Personen heraus Jagd auf junge Frauen in Köln – Szenen wie auf dem Kairoer Tahrir-Platz mitten in Deutschland. Vergewaltigungen, brutale sexuelle Übergriffe und Raubdelikte waren die Folgen. Die KOPP-Redaktion hatte längst darüber  mehr …

USA evakuierten »ihre Terroristen« – Kämpfer des Islamischen Staats (IS) – aus Ramadi

Stephen Lendman

Washington wird vorgeworfen, vor der Rückeroberung der strategisch wichtigen irakischen Stadt Ramadi durch Regierungstruppen an die 2000 Terroristen aus der Stadt evakuiert zu haben. Ein Kommandeur der Volksmobilisierung, einer staatlich unterstützten, fast ausschließlich schiitischen Dachorganisation von etwa 40 Milizen, erklärte, die USA  mehr …

Einfamilienhäuser als Ladenhüter

Michael Brückner

Der Traum vom Eigenheim kann sehr schnell zum Albtraum werden. In abgeschiedenen Regionen, weit entfernt von der nächsten Stadt, erweisen sich manche Immobilien sogar als unverkäuflich. Hunderttausende von Einfamilienhäusern stehen leer. So verliert »Betongold« sehr schnell an Glanz.  mehr …

Werbung

Die Denkfabriken

US-Finanzoligarchen bilden eine internationale »Geheimregierung«

Eine wichtige Rolle bei der Manipulation der öffentlichen Meinung spielen die sogenannten Denkfabriken - oder Think Tanks, wie sie im Englischen heißen. Die meisten von Ihnen kennen vermutlich die wohlklingenden Namen: Council on Foreign Relations, Aspen Institute, Trilaterale Kommission, Bilderberger und German Marshall Fund. Dahinter stehen die führenden Vertreter der US-Finanz- und Wirtschaftsoligarchie: Soros, Rockefeller, Rothschild, Buffett, Gates. Und alles, was an der Wall Street Rang und Namen hat.

mehr ...

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Gekaufte Journalisten

Journalisten manipulieren uns im Interesse der Mächtigen

Haben auch Sie das Gefühl, häufig manipuliert und von den Medien belogen zu werden? Dann geht es Ihnen wie der Mehrheit der Deutschen. Bislang galt es als »Verschwörungstheorie«, dass Leitmedien uns Bürger mit Propagandatechniken gezielt manipulieren. Jetzt enthüllt ein Insider, was wirklich hinter den Kulissen passiert. Können Sie sich vorstellen, dass Geheimdienstmitarbeiter in Redaktionen Texte verfassen, welche dann im redaktionellen Teil unter den Namen bekannter Journalisten veröffentlicht werden? Wissen Sie, welche Journalisten welcher Medien für ihre Berichterstattung geschmiert wurden?

mehr ...

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Der direkte Weg in den Dritten Weltkrieg

Wie uns NATO und USA in den Dritten Weltkrieg führen Und warum Deutschland eine Schlüsselrolle dabei spielt

Der Dritte Weltkrieg hat begonnen. Er tobt im weltweiten Netz genauso wie an den Börsen, in den Geheimdienstzentralen genauso wie in den militärischen Planungsstellen. Dort, wo er blutig wird, stehen sich keine feindlichen Armeen gegenüber, sondern finstere Banden aus Söldnern und Spezialkommandos. Ihre Waffe ist der Terror. Von den USA gesteuert, löst er Migrantenströme aus und Chaos. In dem Moment, in dem Sie diese Zeilen lesen, breitet sich das inszenierte Chaos vom Nahen und Mittleren Osten über die Balkanroute nach Mitteleuropa aus.

mehr ...

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.