Sonntag, 4. Dezember 2016
26.10.2015
 
 

Nach der Hetze: Anonyme Täter starten Gewaltwelle gegen AfD

Markus Mähler

So geht unsere Meinungsfreiheit in Flammen auf: Die Flüchtlingskrise wird immer dramatischer, die Große Koalition von CDU und SPD fährt dadurch in ein Umfragetief – unsere Politiker haben aber nichts Besseres zu tun, als mit Hetze die AfD zum Sündenbock zu machen. Ihre Worte wirken offenbar wie Brandbeschleuniger: AfD-Politiker erleben eine Gewaltwelle zwischen Brandanschlägen, Lynchjustiz und Verwüstungsorgien.

 

»Brandstifter«, »Pack«, »Volksverhetzer«, »Rassisten im Schafspelz«, »Führer allen Übels«, »offen rechtsradikal« und »von Neonazis nicht zu unterscheiden«. Eimerweise kübeln Mainstreammedien und SPD-Politiker gegen AfD-Politiker. Die Partei wird zum Opfer einer Dämonisierungskampagne, genauso wie Bürger, die bei PEGIDA laufen.

Was die SPD-Generalsekretärin Yasmin Fahimi, Bundesinnenminister Heiko Maas (SPD) oder SPD-Chef Sigmar Gabriel von sich geben, lässt sich bloß noch unter einem Motto zusammenfassen: Hetzt hemmungslos gegen die vermeintlichen Hetzer. Diese Worte aus dem politischen Mainstream wirken jetzt wie Brandbeschleuniger. Die Hemmschwelle in der Bevölkerung sinkt. In Deutschland brennt gerade die Meinungsfreiheit.

 

Anonyme Täter haben in der Nacht zum Montag das Fahrzeug der AfD-Politikerin Beatrix von Storch abgefackelt. Der PKW war in einem Berliner Wohnviertel abgestellt. Das Feuer zerstörte den Motorblock. Offenbar wurde ein Kohleanzünder auf einem der vorderen Reifen abgelegt und angesteckt. So gehen linksextremistische Täter aus der autonomen Szene vor. Sie haben in der Vergangenheit Hunderte Wagen auf diese Art angezündet.

 

Unbekannte Täter haben am Wochenende auch den Firmensitz des AfD-Landeschefs von Sachsen-Anhalt, André Poggenburg, verwüstet. Sie hinterließen sogar eine Art Trophäe: ein Foto des Politikers mit einer Zielscheibe auf dem Kopf. Vorher hebelten sie die Wohnungstür auf und brachen einen Sicherheitsschrank auf. »Es wurden mehrere Laptops und ein Transportwagen gestohlen«, sagte Poggenburg der Jungen Freiheit. Die ständigen verbalen Angriffe auf die AfD hätten ein Klima geschaffen, das am Ende auch zu immer mehr Übergriffen auf Parteimitglieder führe, kritisierte er.

 

In der letzten Woche wurde der Vorsitzende der Jungen Alternativen Hochschulgruppe in Göttingen, Lars Steinke, angegriffen. »Es handelte sich hierbei wahrscheinlich um Linksextremisten von der Antifa«, sagte Steinke, der dabei verletzt wurde. Die Täter sollen gerufen haben: »Lars Steinke, wenn Du dich noch einmal auf dem Campus blicken lässt, dann bist du dran.«

 

Die Liste der gewalttätigen Übergriffe wird mit den neuesten Anschlägen immer länger: Der Ex-Parteichef Bernd Lucke wurde in Bremen von Linksextremisten angegriffen. In Leipzig wurden Räume einer von AfD-Chefin Frauke Petry geleiteten Firma verwüstet.

 

AfD-Sprecher Jörg Meuthen macht SPD-Vize Ralf Stegner für die Angriffe mitverantwortlich. Er sei »ein geistiger Brandstifter, der durch seine fahrlässigen Äußerungen die zunehmende Gewalt gegen die AfD weiter schürt«. Unliebsame Meinungen würden »wie zu DDR-Zeiten ausgespäht, unterdrückt und verfolgt«. Die politische Hetze der SPD kommt ausgerechnet zu einer Zeit, in der das Chaos in der Flüchtlingskrise immer größer wird.

 

 

 

 

 

.

Leser-Kommentare (52) zu diesem Artikel

03.11.2015 | 01:59

Tom Hofmann

27.10.2015 | 14:15 Harriet sagte: ... ANTIFA, die aus den Nobel-Vierteln der Stadt kommen, Söhnchen und Prinzesschen aus den Upper-East-Sides!!! Wirklich kein Witz. - . Ich bestätige das. ich war anfang der 90er jahre noch in der Punk-Rock Scene . Die Antifanten versuchten uns für ihre Ansichten zu gewinnen. Das waren Typen aus bestem Hause. Nicht aus Arbeiter-Familien. Und viele waren zumindest als "Studierend" eingetragen. Nur ganz wenige waren in einem Job.


01.11.2015 | 11:50

werner kissling

Unsere hochgeschätzte Kanzlerin ist eine die der Bilderberggruppe angehört. Diese nette Gesellschaft hat sich auf die Fahne geschrieben das sie die Weltbevölkerung bis auf 500 Millionen reduzieren will. Jeder kann diese ungeheuerliche Behauptung auf den "Georgia Gide Stones", die man da in Stein gemeißelt hat, nachlesen. Dieses Steinmonument hat man Anfang der 1980 Jahr dort aufgestellt. Für Menschen die sich für die Wahrheitinteressieren und die wissen wollen worum es...

Unsere hochgeschätzte Kanzlerin ist eine die der Bilderberggruppe angehört. Diese nette Gesellschaft hat sich auf die Fahne geschrieben das sie die Weltbevölkerung bis auf 500 Millionen reduzieren will. Jeder kann diese ungeheuerliche Behauptung auf den "Georgia Gide Stones", die man da in Stein gemeißelt hat, nachlesen. Dieses Steinmonument hat man Anfang der 1980 Jahr dort aufgestellt. Für Menschen die sich für die Wahrheit
interessieren und die wissen wollen worum es geht auf diesem Globus, können dies auf You Tub nachlesen.
Gerade auf diesem Gebiet gibt es so vieles worüber man sich informieren kann. Jetzt wo ich glaube zu wissen
worum es geht, wird einem klar das unsere hochgeschätzte Frau Bundeskanzlerin nichts anderes vor hat wie Deutschland und Europa ins Unglück zu stürzen. Ihre eigenen Aussagen bestätigen dies um so mehr. Menschen wacht auf bevor es zu spät ist. Hinter dieser ganzen Mache steckt ein perfider Ausrottungsplan ungeheuerlichen ausmaß. W. K.


28.10.2015 | 07:20

Laura

Wieso gibt es hier nicht mal Anzeigen wegen Volksverhetzung? Wenn Bachmann als Privatmann seine Meinung auf seinem Facebook Account zum Besten gibt, bekommt er eine Anzeige und die Staatsanwaltschaft fängt an zu prüfen. Hier äußern sich Politiker in ihrer öffentlichen Position mit der Folge, daß Straftaten begangen werden und ... nichts?! Oder gibt es Anzeigen nur niemand berichtet?


27.10.2015 | 21:17

Rebell

Andere Nationen leiten die Flüchtlinge einfach in unser Land und wir tun nichts außer jeden Tag unser Leid zu klagen. Warum schließen wir nicht einfach die Grenzen wie Ungarn? Für Flüchtlinge aus sichern Drittstaaten sind wir gemäß dem Dublin Abkommen sowieso nicht zuständig. Unsere Kanzlerin ist an Unfähigkeit nicht zu überbieten. Für die unverantwortliche, ungesetzliche und für die Staatsfinanzen ruinöse Asylpolitik der Kanzlerin wird die Freiheit und das Eigentum immer mehr...

Andere Nationen leiten die Flüchtlinge einfach in unser Land und wir tun nichts außer jeden Tag unser Leid zu klagen. Warum schließen wir nicht einfach die Grenzen wie Ungarn? Für Flüchtlinge aus sichern Drittstaaten sind wir gemäß dem Dublin Abkommen sowieso nicht zuständig. Unsere Kanzlerin ist an Unfähigkeit nicht zu überbieten. Für die unverantwortliche, ungesetzliche und für die Staatsfinanzen ruinöse Asylpolitik der Kanzlerin wird die Freiheit und das Eigentum immer mehr eingeschränkt. In Berlin wurden bereits Immobilien für die Unterbringung von Flüchtlingen beschlagnahmt. In Hamburg ist die Politik dabei ein Gesetz hierfür zu schaffen. Für leerstehende Wohnungen sollen Wohnungsbesitzer in Stuttgart bis zu 50.000 € Strafe zahlen. In vielen hochwertigen Wohngebieten mit gutem sozialen Zusammenhalt werden riesige Asylentenheime gebaut. Damit werden in diesen Wohngebieten soziale Brennpunkte geschaffen, wodurch die Lebensqualität und die Immobilienpreise sinken. Unsere „Mutti“ wie unser Kanzlerin von manchen liebevoll genannt wird, hat die verzweifelte Lage unserer Nation zu verantworten. Mutti nimmt uns unseren Wohlstand und unsere innere Sicherheit, die wir, unsere Eltern und Großeltern in 3 Generationen erarbeitet haben und wundert sich wenn wir wütend auf die Straße gehen. Sie ist die Hauptverantwortliche für die Stimmung, die zur Zeit in unserem Land herrscht. Anstatt sich für ihre Fehler beim Volk zu entschuldigen, versucht sie die Verantwortung auf andere zu lenken wie beispielsweise Pegida oder die AfD. Ich bin dankbar, dass es noch kluge Politiker bei der AfD und Pegida gibt, die wirklich die Meinung der Mehrheit des Volkes vertreten. Wir können unseren totalen Niedergang nur verhindern wenn wir unsere durchgeknallte Kanzlerin absetzen. Unsere Kanzlerin schnürt für alle Rettungspakete (Banken, Europa, Griechenland, Flüchtlinge) bloß nicht für die eigenen Bürger. Wie wäre es, wenn die Kanzlerin mal zur Abwechslung etwas für die tut, die sie gewählt haben und bezahlen.


27.10.2015 | 19:56

@hannes

ja, "hannes" , dass Du mit diesem System (Arbitrage-Sportwetten) Geld verdienst, das glaube ich Dir sogar. Das liegt aber daran, das Du in Wahrheit G. Ertlbauer, der Betreiber dieser Abzockseiten bist, und daher auch der einzige, der damit wirklich Geld verdient - was eben leider dazu führt, dass Du hier krankhaft penetrant immer und immer wieder diesen Scheissdreck postest.


27.10.2015 | 19:55

SPAM-Alarm

Hinter LESEN – VERSTEHEN – AUFWACHEN – HANDELN / Krisenvorsorge und Fluchtplan / Peter Pfeifer / Hannes verbirgt sich unerlaubte Werbung für andere Seiten, Inhalte oder Unternehmen von dem krankhaft penetranten Sportwettenspammer G. Ertlbauer.

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Rot-Rot-Grüner Sozialismus am Ende: Nur noch pöbeln und prügeln

Heinz-Wilhelm Bertram

Die endlosen Flüchtlingsströme legen schonungslos offen, wie sozialistische Politik zwangsläufig enden muss: in geradezu anarchischer Heillosigkeit mit gnadenloser Ausbeutung der Bürger, die noch dazu bepöbelt und von linken Schlägertrupps verprügelt werden.  mehr …

AfD bietet dem grünen Realo Boris Palmer politisches Asyl

Markus Mähler

Der Grünen-Politiker Boris Palmer verteidigt die von ihm geforderte radikale Kurswende in der Flüchtlingspolitik: »Die Kanzlerin kann nicht immer ›Wir schaffen das‹ rufen und selber nichts schaffen.« Palmer sah seine Partei bereits im September vor einem »Realitätstest«. Doch die geht nun auf Konfrontation zum »Bescheidwisser« Palmer. Die AfD  mehr …

Höcke allein bei Jauch: Vier »Helden« für Flüchtlinge gegen den Hass

Markus Mähler

So geht Flüchtlingsdebatte: Beim Jauch-Talk in der ARD wurde der »irre AfD-Politiker« Björn Höcke als »Brandstifter« an den Pranger gestellt. Der Mann legte zwar einen provokanten Auftritt hin und stolperte am Ende über die »Angsträume blonder Frauen« – der eigentliche Skandal war aber die Anti-Höcke-Runde: Ein Bundesjustizminister, der selbst bei  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Rot-Grün setzt Journalisten unter Druck, damit sie nicht über Straftaten von Asylbewerbern berichten

Stefan Schubert

Es ist einfach unfassbar, was sich dieser Tage in Deutschland abspielt. Ein Block aus Grünen, SPD und CDU hat ein ganzes Land in Geiselhaft genommen und jeder, der sich der vorgegeben Linie nicht unterordnet, wird eingeschüchtert, öffentlich diskreditiert und anschließend auf dem medialen Scheiterhaufen verbrannt.  mehr …

Rot-Rot-Grüner Sozialismus am Ende: Nur noch pöbeln und prügeln

Heinz-Wilhelm Bertram

Die endlosen Flüchtlingsströme legen schonungslos offen, wie sozialistische Politik zwangsläufig enden muss: in geradezu anarchischer Heillosigkeit mit gnadenloser Ausbeutung der Bürger, die noch dazu bepöbelt und von linken Schlägertrupps verprügelt werden.  mehr …

Blätter der Bosse: Leitmedien laufen zum Elite-Publikum über

Markus Mähler

Eine Zeitung für das Volk? Will keiner mehr machen. Wozu auch: Die Holzmedien finden ihre Leser fast nur noch beim Geldadel. Eine Studie der FAZ beweist mit Stolz: Gedruckte Leitmedien spielen allenfalls bei denen eine Rolle, die mehr als 5000 Euro Nettoeinkommen haben. Auch die Bild ignoriert ihre Kernzielgruppe: Der einfache Mann findet sich im  mehr …

AfD bietet dem grünen Realo Boris Palmer politisches Asyl

Markus Mähler

Der Grünen-Politiker Boris Palmer verteidigt die von ihm geforderte radikale Kurswende in der Flüchtlingspolitik: »Die Kanzlerin kann nicht immer ›Wir schaffen das‹ rufen und selber nichts schaffen.« Palmer sah seine Partei bereits im September vor einem »Realitätstest«. Doch die geht nun auf Konfrontation zum »Bescheidwisser« Palmer. Die AfD  mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.