Saturday, 30. July 2016
09.11.2015
 
 

Warum wir die Kommentarfunktion abschalten

Markus Mähler

Seit dem Wochenende können Leser auf Kopp Online nicht mehr kommentieren. Das ist schade für die Meinungsfreiheit – aber notwendig: Seit Monaten wird unser kleiner Verlag zum Ziel von digitalen Angriffen. Am Sonntag legte ein Cyber-Angriff sogar die Webseite lahm.

 

Diesen Artikel und auch alle weiteren können unsere Leser nicht mehr kommentieren. Der Verlag hat sich diese Entscheidung nicht leicht gemacht, denn jeder Kommentar bietet auch eine Chance: auf interessante Blickwinkel, neue Ideen oder den Austausch mit unserem Publikum.

 

Wir wollen gerne weiter die Freiheit für alle Meinungen hochhalten – leider wurde die Kommentarfunktion immer mehr zum Einfallstor für Angriffe.

 

Es begann mit pausenlosen Spam-Angriffen, doch inzwischen wird ein Cyber-Krieg gegen die Webseite geführt. Sie haben es sicherlich bemerkt: Am Sonntag legte eine massive Hacker-Attacke Kopp Online für etwa fünf Stunden lahm.

 

An diesem Ziel arbeiten die Angreifer bereits seit Monaten. Das übersteigt die begrenzten Mittel eines kleinen Verlags. Wir standen vor der Wahl, Kopp Online oder die Kommentarfunktion abzuschalten, haben uns aber für die Leser und gegen die Kommentarfunktion entschieden. Das gewohnte Angebot an ungefilterten Nachrichten wird es auch weiter geben.

 

Im Gegensatz zu anderen journalistischen Medien arbeiten wir auch weiter mit unseren Lesern und nicht gegen sie. Wir werden nach weiteren, für uns bezahlbaren technischen Möglichkeiten suchen, um die Kommentarfunktion gegen Spam und Hacker abzuschirmen. Bis dahin bitten wir um Geduld.

 

 

 

 

 

 

.

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Warum starteten die USA ohne jegliche Vorwarnung eine Atomrakete, die von Los Angeles aus sichtbar war?

Michael Snyder

Versuchte die amerikanische Regierung am vergangenen frühen Samstagabend irgendjemandem eine Botschaft zu senden? Kurz nach Sonnenuntergang wurde nämlich eine Atomrakete vom Typ Trident II ohne Sprengköpfe von einem mit ballistischen Raketen bestückten Unterseeboot in einiger Entfernung von der Küste Südkaliforniens abgefeuert.  mehr …

Macht hoch die Tür, die Tor macht weit

Peter Orzechowski

Offenbar genügen den Entscheidern in den Banken und in den Großunternehmen die bisherigen Migrantenzahlen noch nicht. Deswegen muss die Bundeskanzlerin jetzt noch mehr Menschen nach Deutschland einladen – diesmal aus Afrika.  mehr …

Mainstream-Medien: Wachsende Attacke auf Inhalte verschärft die Existenzkrise

Markus Gärtner

Zuerst bricht den Leitmedien die Werbung weg. Das begann nach dem Platzen der Dotcom-Blase im großen Stil. Dann wandert das Publikum in Scharen ins digitale News-Universum ab. Diese Revolte ist in vollem Gange. Jetzt haben die Massenmedien die dritte Pest am Bein: Branchenfremde Anbieter ‒ von Fußballvereinen bis hin zu sozialen Plattformen wie  mehr …

US-Oligarchie verbannt die Wissenschaft

Ethan A. Huff

Welchen immensen Einfluss Konzerne und Sonderinteressen auf die Politik ausüben, zeigte sich kürzlich, als der US-Milliardär Harold Hamm, Chef von Continental Resources, in arroganter Manier von der University of Oklahoma (UO) verlangte, bestimmte Wissenschaftler zu entlassen. Ihm hatte die Wahrheit nicht gefallen, die die Forscher über das  mehr …

Erich von Däniken – Die große Vortrags-Tournee

Werbung

Grenzenlos kriminell

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Der große Gesundheits-KONZ

Spendenaktion

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Gold: 10.000 Dollar?

Rebellion gegen die GEZ erreicht eine kritische Größe

Einblicke in die Dunkelwelt des öffentlich-rechtlichen Rundfunks

Kurz nachdem die Inhaftierung der GEZ-Rebellin Sieglinde Baumert publik wurde, zog der MDR den Antrag auf Erlass des Haftbefehls zurück. Der Sender hatte wegen gerade einmal 191,82 Euro die erste politische Gefangene seit dem Fall der Mauer auf seiner Kappe.

mehr ...

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.

Gold: 10.000 Dollar?

Überleben in Krisenzeiten

Versorgen Sie sich selbst - machen Sie sich unabhängig!

Wir leben in einer Zeit der großen Krisen. Die Weltwirtschaft ist am Boden, das Vertrauen in die Finanzwelt ist erschüttert, die Ersparnisse sind nicht mehr sicher, der Arbeitsmarkt verschlechtert sich zusehends. Die Polizei befürchtet in deutschen Städten Unruhen und bürgerkriegsähnliche Zustände. Politiker agieren immer hilfloser angesichts der zunehmenden Probleme. Immer mehr Menschen hegen Zukunfts- und Existenzängste.

mehr ...

Und sie hatten sie doch!

Werbung