Thursday, 30. June 2016
09.11.2015
 
 

Warum wir die Kommentarfunktion abschalten

Markus Mähler

Seit dem Wochenende können Leser auf Kopp Online nicht mehr kommentieren. Das ist schade für die Meinungsfreiheit – aber notwendig: Seit Monaten wird unser kleiner Verlag zum Ziel von digitalen Angriffen. Am Sonntag legte ein Cyber-Angriff sogar die Webseite lahm.

 

Diesen Artikel und auch alle weiteren können unsere Leser nicht mehr kommentieren. Der Verlag hat sich diese Entscheidung nicht leicht gemacht, denn jeder Kommentar bietet auch eine Chance: auf interessante Blickwinkel, neue Ideen oder den Austausch mit unserem Publikum.

 

Wir wollen gerne weiter die Freiheit für alle Meinungen hochhalten – leider wurde die Kommentarfunktion immer mehr zum Einfallstor für Angriffe.

 

Es begann mit pausenlosen Spam-Angriffen, doch inzwischen wird ein Cyber-Krieg gegen die Webseite geführt. Sie haben es sicherlich bemerkt: Am Sonntag legte eine massive Hacker-Attacke Kopp Online für etwa fünf Stunden lahm.

 

An diesem Ziel arbeiten die Angreifer bereits seit Monaten. Das übersteigt die begrenzten Mittel eines kleinen Verlags. Wir standen vor der Wahl, Kopp Online oder die Kommentarfunktion abzuschalten, haben uns aber für die Leser und gegen die Kommentarfunktion entschieden. Das gewohnte Angebot an ungefilterten Nachrichten wird es auch weiter geben.

 

Im Gegensatz zu anderen journalistischen Medien arbeiten wir auch weiter mit unseren Lesern und nicht gegen sie. Wir werden nach weiteren, für uns bezahlbaren technischen Möglichkeiten suchen, um die Kommentarfunktion gegen Spam und Hacker abzuschirmen. Bis dahin bitten wir um Geduld.

 

 

 

 

 

 

.

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Warum starteten die USA ohne jegliche Vorwarnung eine Atomrakete, die von Los Angeles aus sichtbar war?

Michael Snyder

Versuchte die amerikanische Regierung am vergangenen frühen Samstagabend irgendjemandem eine Botschaft zu senden? Kurz nach Sonnenuntergang wurde nämlich eine Atomrakete vom Typ Trident II ohne Sprengköpfe von einem mit ballistischen Raketen bestückten Unterseeboot in einiger Entfernung von der Küste Südkaliforniens abgefeuert.  mehr …

Macht hoch die Tür, die Tor macht weit

Peter Orzechowski

Offenbar genügen den Entscheidern in den Banken und in den Großunternehmen die bisherigen Migrantenzahlen noch nicht. Deswegen muss die Bundeskanzlerin jetzt noch mehr Menschen nach Deutschland einladen – diesmal aus Afrika.  mehr …

Mainstream-Medien: Wachsende Attacke auf Inhalte verschärft die Existenzkrise

Markus Gärtner

Zuerst bricht den Leitmedien die Werbung weg. Das begann nach dem Platzen der Dotcom-Blase im großen Stil. Dann wandert das Publikum in Scharen ins digitale News-Universum ab. Diese Revolte ist in vollem Gange. Jetzt haben die Massenmedien die dritte Pest am Bein: Branchenfremde Anbieter ‒ von Fußballvereinen bis hin zu sozialen Plattformen wie  mehr …

US-Oligarchie verbannt die Wissenschaft

Ethan A. Huff

Welchen immensen Einfluss Konzerne und Sonderinteressen auf die Politik ausüben, zeigte sich kürzlich, als der US-Milliardär Harold Hamm, Chef von Continental Resources, in arroganter Manier von der University of Oklahoma (UO) verlangte, bestimmte Wissenschaftler zu entlassen. Ihm hatte die Wahrheit nicht gefallen, die die Forscher über das  mehr …

Werbung

Erich von Däniken – Die große Vortrags-Tournee

Whistleblower

Insider aus Politik, Wirtschaft, Medizin, Polizei, Geheimdienst, Bundeswehr und Logentum packen aus!

Edward Snowden, der US-amerikanische Whistleblower, der 2013 geheime Dokumente über verschiedene Überwachungssysteme der US-Geheimdienste veröffentlichte, ist den meisten bekannt. Sicher auch Julian Assange, der Sprecher der Whistleblower-Plattform Wikileaks, die es sich zum Ziel gesetzt hat, geheim gehaltene Dokumente allgemein verfügbar zu machen. Beide haben im Ausland Asyl beantragt, weil man sie juristisch wegen Verrats belangen möchte.

mehr ...

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Spendenaktion

Grenzenlos kriminell

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Ur-Medizin

Heilung mit Wort und Wurz

Unsere abendländische Heilkunde hat ihre wahren Ursprünge nicht in der Gelehrtenmedizin der Ärzte und Apotheker, sondern im Heilwissen der altsteinzeitlichen Jäger und Sammler, der Hirtennomaden und ersten sesshaften Bauern. Es ist die überlieferte Volksmedizin, das Wissen des einfachen Volkes, der Großmütter und Wurzelfrauen, Hirten und Kräuterseppel.

mehr ...

Selbstversorgung

 

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.