Saturday, 28. May 2016
15.12.2010
 
 

Eine fiktive Studie: Was passiert, wenn der Euro stirbt?

Michael Grandt

Derzeit wird viel über das mögliche Ende des Euro als EU-Währung gesprochen. Britische Wirtschaftsfachleute haben eine Studie erstellt und skizzieren in einer fiktiven Geschichte, was passieren könnte, wenn der Euro beispielsweise im Jahr 2013 abgeschafft und die nationalen Währungen wieder eingeführt würden.

Berlin, 29. September 2013: Angela Merkel ist nach ihrer Wiederwahl auf dem Höhepunkt ihrer Karriere. »Die Frau, die Deutschland gerettet hat« befindet sich mit Hunderttausenden ihrer Anhänger auf einer Kundgebung im Schatten des Brandenburger Tores. Die Stimmung ist ausgelassen und fröhlich. Seit dem Mauerfall hat es keine solchen Szenen mehr gegeben: »Merkelmania«, wohin man schaut. Nach ein paar Worten des Dankes greift die Kanzlerin in ihre Jackentasche, holt einen neuen 100-D-Mark-Schein hervor und winkt mit ihm in die Menge. Laute Jubelschreie und »Merkel Hoch!«-Rufe erschallen. Jeder hier im Herzen Berlins versteht diese symbolische Geste und Botschaft: Der Euro-Albtraum ist endgültig vorbei, die D-Mark ist wieder da.

Zwei Jahre zuvor: Die Ereignisse des 16. September 2011, »des Tages, an dem der Euro starb«, hätten kaum dramatischer sein können. Alles begann in einem stickigen Konferenzraum im Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe. Dem Euro wurde der Prozess gemacht. Acht deutsche Juristen des Ersten Senats zerschlugen die europäische Einheitswährung ein für alle Mal: »Die Monetarisierung von exterritorialen Schuldtiteln ist gegen das Grundgesetz der Bundesrepublik.« Das heißt aus der Juristensprache übersetzt: Es ist verfassungswidrig, dass der deutsche Steuerzahler den ganzen Rest Europas finanziert. Der Euro war tot. Widerstand vonseiten der Regierung gab es nicht, denn Kanzlerin Merkel hatte schon Monate lang zuvor deutlich gemacht, dass sie den Richterspruch akzeptieren würde.

Kurz nach Bekanntwerden des Urteils schlossen fast alle Banken in der Eurozone, weil man einen Run der Menschen auf ihre Vermögen befürchtete. Die Geldautomaten waren bald leer, da verängstigte Sparer verzweifelt versuchten, an ihr Geld zu kommen. Überall in Europa schlugen Randalierer die Glasfassaden von Banken ein, Landwirte blockierten mit Traktoren die Autobahnen und Gewerkschaften riefen zu Streiks auf.

 

Den Volltext dieses Artikels lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Hintergrundinformationsdienstes KOPP Exklusiv.

 

 


 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?

 

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

 

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

 

  • Teuflischer Geheimplan: Impfungen mit unsichtbaren Nano-Impfstoffen
  • Höhenflug der Edelmetalle: Und wo sind die deutschen Goldreserven?
  • Die Gelddruckmaschinen laufen: Das müssen Sie über die kommende Inflation wissen
  • Kriminellen-Schutzrepublik Deutschland: Viele Deutsche wünschen sich mehr Härte

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

So funktioniert der Euro-Rettungsschirm

Michael Grandt

Irland, Portugal, Spanien und Griechenland stehen an den Finanzmärkten wegen ihrer hohen Verschuldung immer noch oder wieder unter Druck. Der Euro-Rettungsschirm soll das Schlimmste verhindern.  mehr …

Kommt der »EU-Länderfinanzausgleich«?

Michael Grandt

Aufgrund der Gefahr, dass nach Griechenland und Irland noch mehr EU-Staaten bankrott gehen könnten, wird darüber diskutiert, den europäischen Rettungsschirm auf 1,5 Billionen Euro zu erhöhen. Im Zuge dieser Maßnahme könnte auch ein »EU-Länderfinanzausgleich« eingeführt werden – der Hauptgeldgeber wäre wieder einmal der deutsche Steuerzahler.  mehr …

Trümmerfrau Angela Merkel: So vernichtet sie die Ersparnisse der Bundesbürger

Udo Ulfkotte

Nach dem Zweiten Weltkrieg haben deutsche Trümmerfrauen das vom Krieg zerstörte Deutschland aus Ruinen wieder aufgebaut. 65 Jahre später ist eine neue Trümmerfrau angetreten, das von zwei Generationen Erschaffene mitsamt dem Ersparten wieder zu zerstören: Angela Merkel, einst erfolgreiche sozialistische FdJ-Aktivistin in der DDR, hat das Ansehen  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Sonderinformation zum Silberpreis

Thorsten Schulte

Am 11. Dezember 2010 berichtete die Bombay Bullion Association, dass die Silbernachfrage Indiens in diesem Jahr stark steigen dürfte. Dem Bericht zufolge könnten Indiens Silberimporte um mehr als 20 Prozent zulegen auf 1.200 Tonnen. Die gute Getreideernte verschafft den Indern frisches Kapital für den Silbererwerb.  mehr …

Horror-Zahlen aus London: 3.000 Patienten in britischen Krankenhäusern verhungert

Udo Ulfkotte

David Game (87) ist einer von rund 3.000 Briten, die als Patienten in staatlichen britischen Krankenhäusern verhungert oder verdurstet sind. Nach jetzt veröffentlichten offiziellen Angaben sind unter der sozialdemokratischen britischen Labour-Regierung zwischen 1997 und 2009 insgesamt 2.925 Patienten in staatlichen Krankenhäusern nach einer  mehr …

Treffpunkt London: Wie sich der Mob per Twitter und Facebook zusammenrottet

Udo Ulfkotte

Aufmerksame Bürger haben in den vergangenen Tagen deutschen Nachrichten eine seltsame Meldung entnehmen können: Bei Unruhen in London haben angebliche Studenten ein Fahrzeug angegriffen, in dem Thronfolger Prinz Charles und seine Gattin Camilla gesessen haben. In Wahrheit war der Angriff ganz sicher keine »Studentendemonstration«. Vielmehr hat der  mehr …

Trümmerfrau Angela Merkel: So vernichtet sie die Ersparnisse der Bundesbürger

Udo Ulfkotte

Nach dem Zweiten Weltkrieg haben deutsche Trümmerfrauen das vom Krieg zerstörte Deutschland aus Ruinen wieder aufgebaut. 65 Jahre später ist eine neue Trümmerfrau angetreten, das von zwei Generationen Erschaffene mitsamt dem Ersparten wieder zu zerstören: Angela Merkel, einst erfolgreiche sozialistische FdJ-Aktivistin in der DDR, hat das Ansehen  mehr …

Global Warming? Die kälteste Woche in Europa seit 1772 …

F. William Engdahl

Regierungsvertreter aus aller Welt waren vergangene Woche im mexikanischen Ferienort Cancún versammelt, um über drakonische Maßnahmen zu beraten, die de facto auf eine Besteuerung des Kohle- und Ölverbrauchs hinauslaufen. Die Gastgeber des Klimagipfels hatten den Tagungsort, an dem es um diese Jahreszeit eigentlich schön warm sein sollte, mit  mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.