Tuesday, 27. September 2016
04.04.2014
 
 

Akif Pirinçci: Mit dem Arschloch sieht man besser

Redaktion

Die Mehrheit der Deutschen steht laut Umfragen hinter Thilo Sarrazin. Aber weil das politisch nicht korrekt ist, bekennt man sich nicht dazu. Nun ist der Türke Akif Pirinçci aufgestanden und erklärt die Deutschen allesamt für verrückt. Gegen ihn ist Thilo Sarrazin ein zahnloser Tiger.

Wollen Sie mal ein richtig politisch unkorrektes Buch lesen? Eines, welches der Mehrheit der Menschen aus dem Herzen spricht und nicht von einem angeblichen Rassisten geschrieben wurde – dann sollten Sie Deutschland von Sinnen kennen. Der Autor ist ein 1969 nach Deutschland eingewanderter Türke, der heute verzweifelt das Deutschland seiner Kindheit sucht.

Das ZDF hat ihn gerade zu seinem neuen Buch befragt, weil Pirinçci darin wie kein anderer zuvor gegen jenen Kult anschreibt, den die Deutschen um den Islam, um Schwule und die Gender-Ideologie aufgebaut haben.

 

Die Redakteure des ZDF (»Mit dem Zweiten sieht man besser«), dachten wohl, Pirinçci würde sich vor der Kamera politisch korrekt verhalten. Doch weit gefehlt. Der Mann sagte im ZDF nicht etwa »Mit dem Zweiten sieht man besser«, sondern »Mit dem Arschloch sieht man besser«. Er bezeichnete die Grünen als »Kindersex-Partei« und leistete sich einen Klopper nach dem anderen – wie im Buch auch. Das ZDF war schockiert und zensierte die Live-Sendung, nahm sie erst einmal aus der ZDF-Mediathek (inzwischen zensiert wieder dort eingestellt). Der unzensierte komplette Beitrag ist jetzt aber nur noch bei YouTube zu sehen:

 

 

Pirinçci selbst verfasste dazu den nachfolgenden offenen Brief:

 

Liebe Freundinnen und Freunde,

nachdem ihr diesen Text gelesen habt, bitte ich euch, ihn so oft wie möglich zu teilen oder auf eure Seiten zu posten. Es geht darin nicht um mich, und es liegt mir auch fern, mich wichtig zu machen oder dadurch mein Buch zu verkaufen. Das müsst ihr mir glauben. Nein, es dreht sich darum, wie in diesem einst so freien Land inzwischen mit Meinungsfreiheit umgegangen wird. Und wie deren Zukunft aussieht.

Wie ihr wisst, war ich heute zum ZDF MITTAGSMAGAZIN eingeladen. Man empfing mich mit herzlicher Gastfreundschaft und verköstigte mich fabelhaft. Die Moderatorin Frau Susanne Conrad kannte ich von früher, denn ich war in der Sendung vor etwa acht Jahren schon einmal eingeladen. Ich darf versichern, dass diese hyperfreundliche Frau mit ganz großem Herz ebenso wie ich das Opfer des später abgelaufenen Schmierenstücks geworden ist. Ursprünglich sollte das Interview 15 Minuten dauern – daraus sind dann allerdings ganz fix acht Minuten und noch was geworden. Das hatte einen bestimmten Grund. Man dachte wohl, dass ich live und vor aller Welt Augen den gezähmten Akif geben würde, der leise zurückrudert und sein eigenes Buch relativiert. Leider bekamen sie aber den Akif, der auch im Buch steht, und ich feuerte eine Save nach der anderen ab.

Ich wunderte mich, weshalb das Interview so schnell vorüber war, da beugte sich Frau Conrad zu mir und sagte, dass sie währenddessen über den Mann in ihrem Ohr von der Regie ständig die Aufforderung bekam: »Abwürgen! Abwürgen! Abwürgen! …« Wenn es je eines Beweises bedurft hätte, wie sehr das Staatsfernsehen von diesen grün-rot versifften Wichsern beherrscht wird, hier wäre er!

Die Komödie ging aber noch weiter. Während ich schon Sekunden später auf mein Handy zirka 1000 Mails von Zuschauern bekam, in denen sie mir gratulierten und meinen Ansichten Recht gaben, informierte man mich, dass das Interview aus der Mediathek einfach entfernt worden wäre. Ich habe bis dahin so etwas in Deutschland nicht für möglich gehalten. Im Gegenteil, ich habe davor über Verschwörungstheoretiker immer gelacht. Natürlich weiß ich, dass die Öffentlich-rechtlichen von der Politik jeden Tag durchgefickt werden wie eine Nutte in ihren besten Jahren. Aber normalerweise selektierte man bis dato die Gäste so, dass sie in das jeweilige Konzept passten. Eine direkte Zensur gab es im deutschen Fernsehen nicht.

Falsch gedacht! Es gibt bei den Öffentlich-rechtlichen also doch die hammerharte, primitive Zensur. Schämt euch! Als dann wohl das ZDF mit Protestmails und –Anrufen zugeschissen wurde, stellte man das Interview doch wieder in die Mediathek – allerdings um die brisanten Stellen geschnitten (die ungeschnittene Version ist auf YouTube zu sehen). Man könnte sich kaputtlachen, wenn es nicht so traurig, ja auch bedrohlich wäre.

Zudem rief mich mein Verleger an und informierte mich, dass der Buchhandel massiven Widerstand leisten würde, das Buch zu verkaufen, geschweige denn in Stapeln auszulegen. Überall und allüberall sind die sozialistisch totalitären Soldaten unterwegs. Aber – es wird leider nix nützen. Das Buch ist jetzt schon der Verkaufsknaller des Jahres. Einzig und allein weicht AMAZON nicht vom toleranten Weg ab und liefert weiter. Bravo, du Kapitalist!

Zum Schluss danke ich euch sehr, dass ihr an das ZDF geschrieben oder dort angerufen habt. Man darf denen das einfach nicht durchgehen lassen – sonst tun sie es wieder und wieder, und ehe man sich versieht, sitzen wir in einer neuen DDR.

Ich grüße euch alle!

Akif

Nie zuvor hat ein öffentlich-rechtlicher Sender einen zugewanderten Mitbürger so behandelt. Und das nur, weil dieser Dinge sagt, die politisch nicht korrekt sind. Dabei macht Akif Pirinçci nur das, was bei Linken und Schwulen selbstverständlich ist: Tabus brechen. Pirinçci beschreibt in seinem neuen Buch anschaulich und drastisch, wie er über Jahre hin diesen Bruch von Tabus im deutschen Fernsehen verfolgt habe.

 

Etwa, als der schwule Regisseur Rosa von Praunheim in einer Fernsehsendung ein mit Sperma gefülltes Kondom auf den Tisch legte und sagte, er komme gerade aus einer Sauna vom Sex mit Männern. Und das dumme Publikum applaudierte ebenso wie der Moderator. An diese Szene, die Pirinçci über das deutsche Fernsehen in seinem Buch beschreibt, muss man unwillkürlich denken, wenn man verfolgt, wie das ZDF ihn zensiert hat. Ein schwuler linker Regisseur darf machen, was er will – und wird dafür beklatscht.

 

Ein Türke, der uns wahrhaftig erklärt, dass wir von Sinnen sind, wird inzwischen zensiert. Thilo Sarrazin sagte dazu, Deutschland schaffe sich halt ab. An Akif Pirinçci sehen wir, dass Sarrazin Recht hat. Das Buch ist nichts für schwache Nerven. Aber es hält uns einen Spiegel vor. Und viele (so wie das ZDF) halten es offenkundig nicht aus, was man darin sieht.

 

 

 

 

 


 

 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?

 

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

 

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

 

  • Milliardenumsatz der Fett-weg-Industrie
  • Deutschland: Harte Zeiten für Autofahrer
  • Vom Naturschützer zum Naturzerstörer: Die Folgen
    grüner Energiepolitik
  • Psychologen: Wie wir aus Gesunden Verrückte machen

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Bitte nicht füttern: Sarrazin – das politisch unkorrekte Wundertier

Gerhard Wisnewski

Ha, ha – der Sarrazin. Hat er doch glatt ein Buch geschrieben über die Grenzen der Meinungsfreiheit – und jeder berichtet darüber! Urkomisch, der Mann, finden unsere Medien und schreiben einen hämischen Kommentar nach dem anderen. Dabei hat Sarrazin uneingeschränkt Recht. Denn erstens wird auch er behindert, wo es nur geht. Und zweitens: Wenn man  mehr …

Pädophilie-Skandal: grün-roter Bildungsplan fördert Kindersex

Redaktion

Der Pädophilie-Skandal um den SPD-Politiker Edathy ist noch nicht beendet, und schon kommen die nächsten schmutzigen Details aus dieser Ecke ans Licht. Der bekannte Pädophilen-Lobbyist Dieter Gieseking möchte die »Pro-Bildungsplan-Demo« in Stuttgart dazu nutzen, das Thema öffentlichkeitswirksamer zu vertreten.  mehr …

Multikultureller Niedergang auch nach Sarrazin: Neukölln ist überall

Udo Ulfkotte

Nach Kirsten Heisig und Thilo Sarrazin hat auch der Bürgermeister des Berliner Stadtteils Neukölln ein Buch vorgelegt, das an Deutlichkeit nichts zu wünschen übrig lässt. Es beschreibt die Bruchlandung von Multikulti. Wird die Politik wieder einmal einfach so weitermachen?  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Deutschland: Harte Zeiten für Autofahrer

Redaktion

Wir haben es lange Zeit angekündigt: Autofahrer werden demnächst noch mehr gemolken, überwacht und drangsaliert. Alles Quatsch – behaupteten Politiker. Bis jetzt. Lesen Sie die Wahrheit.  mehr …

Zwölf Anzeichen dafür, dass in und unter der Erdkruste in Nord- und Südamerika gigantische Kräfte aktiv werden

Michael Snyder

Warum werden plötzlich überall in Nord- und Südamerika Verwerfungszonen und Vulkane aktiv? Beginnt nun eine Zeit für uns, in der stärkere Erdbeben und Vulkanausbrüche sozusagen alltäglich werden? In den letzten Jahrzehnten hatten wir das außergewöhnliche Glück, in einer Phase sehr geringer seismischer Aktivitäten entlang der Westküste der USA zu  mehr …

Regierung von Malaysia gibt zu: Bei Flug MH370 wurde das Piloten-Transkript verändert, Beweise versteckt und die Öffentlichkeit in die Irre geführt

Mike Adams

Je mehr Fakten über den Flug MH370 nach und nach ans Licht kommen, desto deutlicher zeigt sich, dass die malaysische Regierung eine massive Vertuschungsoperation betrieben hat – und noch betreibt –, bei der Beweise über das Schicksal der Passagiere von Flug 370 gefälscht und zurückgehalten wurden.  mehr …

Warum die Türkei eine Terroroperation unter falscher Flagge in Syrien plante

Nick Giambruno

Sie haben vermutlich auch von den vor einiger Zeit in die Öffentlichkeit durchgesickerten Gesprächen im Zusammenhang mit der Türkei gehört. Es war schon atemberaubend, zuzuhören, wie hochrangige türkische Regierungsvertreter so nebenbei darüber diskutierten, wie man einen Zwischenfall unter »falscher Flagge« provozieren könnte, der eine größere  mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.