Mittwoch, 7. Dezember 2016
18.09.2015
 
 

Exklusiv: Großes multikulturelles Quiz zu den Kosten der Flüchtlingskrise

Redaktion

Die Evolution hat den Menschen Augen gegeben, mit denen sie ihre Umwelt betrachten können – und ein Gehirn, um die Eindrücke zu verarbeiten. Mitunter gibt es Sinnestäuschungen. Beim Thema Flüchtlinge scheinen viele Menschen die vielen Eindrücke sehr unterschiedlich zu verarbeiten und die Realität mitunter verzerrt wahrzunehmen. Wir laden Sie deshalb dazu ein, zu überprüfen, ob Sie ganz normale Fragen beantworten können.

 

Politiker und Medien zeichnen oftmals gern ein Bild von unserer Umwelt, das bei näherer Betrachtung völlig anders ist. Das ganze Leben ist vor diesem Hintergrund ein Quiz. Wir Europäer lieben Quiz-Sendungen im Fernsehen. Wenn es an den Bildschirmen um Millionen geht, dann schauen Millionen zu.

 

Doch wenn es in der Realität um weitaus mehr geht – um Freiheit, Demokratie und um unsere auf Aufklärung und christlich-jüdischen Wurzeln beruhende Kultur –, dann schauen Millionen weg. Sie bejubeln die Islamisierung. Und sie bejubeln Massen von Asylbewerbern.

 

Wir möchten Sie deshalb zu einem Schnell-Test einladen. Zu einem Quiz, bei dem Sie Ihr Wissen über die vielen Asylbewerber und die finanziellen Folgen testen können. Sie brauchen dazu keine historischen Kenntnisse, denn die Fragen betreffen die Gegenwart.

 

Die Ereignisse sind real – so wie sie Tag für Tag weiterhin passieren. Wenn Sie durch die Medien vollständig und wahrheitsgemäß unterrichtet werden, dann dürfte Ihnen die Beantwortung der Fragen sicherlich ganz leichtfallen. Oder könnte es vielleicht sein, dass Ihnen die Medien eine ganz bestimmte Entwicklung systematisch vorenthalten …?

 

Sie dürfen bei der Beantwortung der Fragen Joker einsetzen und gern Verwandte oder Freunde anrufen. Diskutieren Sie mit ihnen über die Antworten, denn die Ereignisse hätten es allesamt verdient, in der Öffentlichkeit bekannter zu werden. Können Sie nachfolgende Fragen beantworten?

 

Frage 1: Wie viele Asylbewerber wandern derzeit statistisch gesehen jede Stunde in Deutschland ein?

A.  5 neue Asylbewerber pro Stunde

B.  10

C.  47

D.  102

 

Frage 2: Wie viele gewinnorientierte Aktiengesellschaften verdienen im deutschsprachigen Raum an Flüchtlingen?

A.  3

B.  19

C.  57

D.  259

 

Frage 3: Auf wie viel Milliarden Euro schätzt die Pharmaindustrie wegen der bei uns eher seltenen Krankheiten der Asylbewerber (etwa Hepatitis C) intern mittelfristig ihr Umsatzplus im deutschsprachigen Raum, welches von der Allgemeinheit zu finanzieren ist?

A.  900 Millionen Euro

B.  2,5 Milliarden Euro

C.  7,3 Milliarden Euro

D.  13 Milliarden Euro

 

Frage 4: Wie viele Politiker haben im Hintergrund nebenberuflich Posten in Organisationen, welche Asylbewerber betreuen oder Unterkünfte von Asylbewerbern betreiben – und verdienen diskret an jedem neuen Asylbewerber?

A.  Jeder Zwanzigste

B.  Jeder Zehnte

C.  Jeder Fünfte

D.  Jeder Dritte

 

Frage 5: Wie werden Asylbewerber von deutschen Gerichten in ständiger Rechtsprechung versicherungsrechtlich gesehen?

A.  Als Bereicherung

B.  Wie jeder andere auch

C.  Als Gefahrenminderung

D.  Als Gefahrenerhöhung

 

Frage 6: Wie hoch ist der Jahresumsatz der deutschen Sozial- und Asylindustrie? Zum Vergleich: McDonalds erwirtschaftet einen Jahresumsatz von 3,2 Milliarden Euro und Siemens weltweit etwa 70 Milliarden Euro.

A.  2 Milliarden Euro

B.  5 Milliarden Euro

C.  29 Milliarden Euro

D.  140 Milliarden Euro

 

Frage 7:  Welche Aufgabenbeschreibung hat der neue Job des »Parkbetreuers«?

A.  Grünflächen pflegen

B.  Asylbewerbern in öffentlichen Anlagen die Zeit vertreiben

C.  Parkhäuser reinigen

D.  Hundekot in Parkanlagen entfernen

 

Frage 8: Wie werden Journalisten für Geschichten über Asylbewerber geschmiert, welche die Spendenbereitschaft erhöhen?

A.  Gar nicht

B.  Über diskrete Bargeldgeschenke

C.  Mit Journalistenpreisen

D.  Über neue Jobangebote

 

Frage 9: Um wie viel fallen die Immobilienpreise in der Umgebung von Asylunterkünften statistisch gesehen nach Angaben von Maklern?

A.  Gar nicht, sie steigen

B.  Sie verändern sich nicht

C.  Um mindestens zehn Prozent

D.  Um mehr als 20 Prozent

 

Frage 10: Wenn ein Asylbewerber einen Schaden verursacht, dann

A.  bleibt der Geschädigte auf seinem Schaden sitzen

B.  bezahlt das jeweilige Landratsamt

C.  bezahlt Angela Merkel das persönlich

D.  kommt dafür keine Versicherung auf

 

Frage 11: Die Bremer Migrantenfamilie Miri bezieht pro Jahr nach Medienberichten angeblich mehr als 5,1 Millionen Euro Sozialhilfe. Wie viel verdient sie nach offiziellen Polizeiangaben zusätzlich im Rauschgifthandel?

A.  Pro Jahr 100 Euro

B.  Pro Jahr 10 000 Euro

C.  Pro Jahr eine Million Euro

D.  Pro Jahr mehr als 50 Millionen Euro

 

Frage 12: Wie viele der mehr als 3000 deutschen Moscheen wurden bislang als Notquartier für Flüchtlinge geöffnet?

A.  Keine

B.  Eine

C.  Zwei

D.  Drei

 

Frage 13: Wie viele Milliardäre und Millionäre freuen sich allein in Äthiopien darüber, dass Deutschland ärmere äthiopische Flüchtlinge aufnimmt und helfen diesen selbst nicht?

A.  Keiner

B.  Zwei

C.  100

D.  2500

 

Frage 14: Wer fordert über mit deutschen Steuergeldern finanzierte Werbefilme in Flüchtlingslagern Menschen dazu auf, den Weg nach Deutschland anzutreten und hier Asylanträge zu stellen?

A.  Das Bundesamt für Migration

B.  Die Caritas

C.  Das DRK

D.  Die Arbeiterwohlfahrt

E.  Die SPD

 

Frage 15: Wenn wir allen Arbeitslosen ab sofort komplett die finanzielle Unterstützung streichen oder allen Empfängern von Kindergeld die Leistungen oder allen beamten die Pensionen, dann können wir davon wie viel Asylbewerber finanzieren?

A.  Maximal 500 000

B.  Maximal 750 000

C.  Maximal 900 000

D.  Maximal eine Million

 

Jenen Lesern, die vorgenannte Fragen nicht sofort beantworten konnten, wird das neue Sachbuch Die Asylindustrie mit allen Fakten und aktuellen Angaben möglicherweise wie eine Märchenerzählung aus Tausendundeiner Nacht vorkommen.

 

Zwei Jahre lang hat der Autor im Internet jene Berichte dokumentiert, die deutschsprachige Zeitungen politisch nicht korrekt fanden.

 

In dem Buch finden Sie alle Antworten mit weiterführenden Quellenangaben. So können Sie sich einen Eindruck davon verschaffen, was Ihnen bei der täglichen Berichterstattung in den Medien auf diesem Gebiet bewusst vorenthalten wird. Das Buch ist ab dem 23. September 2015 erhältlich.

 

 

 

 

.

Leser-Kommentare (32) zu diesem Artikel

04.11.2015 | 07:31

paulus

Die Flüchtliche bekommen in ihrem Camp zu futtern. Wenn´s nicht paßt, sollen die gehen. Die Tafeln sind für die die EIGENEN Leute da, wie Rentner, Arbeitslose, Alleinerziehende. Die Tafeln machen das, was diese scheiß Regierung von unten nach oben verteilt. Für die eigenen Leute gibt´s kein Geld, kein bezahlbarer Wohnraum, unzureichendes Auskommen, keine Altersversorgung. Und die müssen sich dafür noch entschuldigen. Für die Flüchtlinge gibt´s dann hier das...

Die Flüchtliche bekommen in ihrem Camp zu futtern. Wenn´s nicht paßt, sollen die gehen. Die Tafeln sind für die die EIGENEN Leute da, wie Rentner, Arbeitslose, Alleinerziehende. Die Tafeln machen das, was diese scheiß Regierung von unten nach oben verteilt. Für die eigenen Leute gibt´s kein Geld, kein bezahlbarer Wohnraum, unzureichendes Auskommen, keine Altersversorgung. Und die müssen sich dafür noch entschuldigen. Für die Flüchtlinge gibt´s dann hier das Schlaraffenland. Hey Leute, das läuft so NICHT !!!!!


21.09.2015 | 19:30

Harriet

...kein anderes Land handelt derart widernatürlich und selbstvernichtend wie dieses, ein Glück, dass wir bald wieder Wahlen haben!!!


21.09.2015 | 02:03

alfred

Antwort C ist richtig
Brot hat 18


21.09.2015 | 01:56

alfred

Frage 16
Wie hoch ist der IQ unseres Fachasylreporters Pocher ?
A 26
B 21
C 15
D Brot


19.09.2015 | 21:27

@ 19:15 Paschasius

Das ist gar nicht rätselhaft: Antwort: Wir sind komplett im A ....Eimer. PS: Angezeigtes Captcha: AH88 - na vielleicht doch noch nicht ....


19.09.2015 | 19:15

Paschasius

Wie ist die Antwort vom Rätsel?

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Geostrategische Hintergründe: Migration als Waffe – provozierte Flüchtlingsströme

Udo Ulfkotte

Es ist eine Tatsache, dass Politik und Medien uns nicht wahrhaftig unterrichten. Ich habe die Gründe dafür ausführlich in meinem Bestseller Gekaufte Journalisten dargelegt. Das gilt nicht nur für das Flüchtlingsthema, aber es ist dort besonders auffällig. Denn selbstverständlich werden Flüchtlingsströme von den großen Akteuren gezielt provoziert  mehr …

Angriff auf die Pressefreiheit: SPD versucht KOPP-Verlag einzuschüchtern

Gerhard Wisnewski

»Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann das Recht, den Leuten etwas zu sagen, was sie nicht hören wollen«, hat einmal George Orwell geschrieben. Nur die SPD hält von solchen Freiheiten in diesen Tagen nichts mehr. In einem Offenen Brief verlangt sie vom KOPP-Verlag nun die Distanzierung von einem Artikel über die Flüchtlingskrise und die  mehr …

Nach Gekaufte Journalisten jetzt auch Mekka Deutschland Spiegel-Bestseller

Redaktion

Es ist selten, dass im deutschsprachigen Raum ein Buch auf die Spiegel-Bestsellerliste kommt, welches von Qualitätsmedien ignoriert und auch nicht durch aufwendige Werbekampagnen gefördert wird. Der Kopp-Verlag hat nun gleich zwei solcher Bücher auf der Spiegel-Bestsellerliste – und ärgert damit viele Journalisten.  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Terroranschlag von anerkanntem Asylbewerber in Berlin! Polizistin lebensgefährlich verletzt. Islamist erschossen.

Stefan Schubert

Morgens um 10:00 Uhr wurden mehrere Berliner auf offener Straße von einem Mann mit einem Messer bedroht. Er soll mehreren Passanten die Klinge eines neun Zentimeter langen Klappmessers an den Hals gehalten haben. Zudem werden weitere Aussagen geprüft, wonach derselbe Täter bereits um 9:00 Uhr einen anderen Mann attackiert und niedergestochen haben  mehr …

Kosten der Flüchtlingswelle: Abzocker in den Startlöchern

Michael Brückner

Die ersten Versuchsballons sind schon aufgestiegen: Politiker aus der zweiten Reihe fordern Steuererhöhungen, um den Flüchtlingsstrom zu finanzieren. »Besserverdiener« und sogenannte »Reiche« sollen bluten – Flüchtlingssoli und eine höhere Erbschaftsteuer sind im Gespräch.  mehr …

Antibakterielles Buch aus Silber- und Kupfer-Nanopartikeln zur Wasseraufbereitung in der Dritten Welt

Jonathan Benson

Es heißt, man solle ein Buch nicht nach seinem Umschlag beurteilen. In der Dritten Welt jedoch, wo sauberes Wasser oft nur schwer zu bekommen ist, lässt sich ein revolutionäres »antibakterielles Buch« nach der Wirksamkeit von Umschlag und Seiten bewerten.  mehr …

Für ein krebsfreies Leben wählen Krebsüberlebende rohe, vegane Bio-Produkte

S. D. Wells

Mithilfe einer Statistik-Software schätzte die US-Gesundheitsbehörde CDC vor acht Jahren die Zahl der Krebspatienten in den Vereinigten Staaten. Die CDC (Centers for Disease Control and Prevention) bezeichnen Menschen mit Krebs als »Krebsüberlebende«, nicht als »Krebsopfer«. Bis 2001 war die Zahl der Krebsüberlebenden in den USA um fast sieben  mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.