Thursday, 29. September 2016
04.09.2015
 
 

Geben wir der Zensur keine Chance

Redaktion

Verleger Jochen Kopp hat gestern den offenen Brief der SPD erwidert.

 

 

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

sehr geehrte Damen und Herren,

 

Gerhard Wisnewski hat mit seinem heutigen Artikel zum offenen Brief des SPD-Ortsverein Rottenburg Stellung genommen.

 

Zum Thema »Migration als Waffe« empfehle ich auch die Lektüre des heutigen Artikels von Udo Ulfkotte. Und den Artikel von Willy Wimmer (CDU-Mitglied, gehörte 33 Jahre lang dem Deutschen Bundestag an, er war von 1985 bis 1992 verteidigungspolitischer Sprecher der CDU/CSU sowie Parlamentarischer Staatssekretär im Verteidigungsministerium) bereits vom 20. August.

 

Die Harvard Universität hat schon 2008 einen wissenschaftlichen Fachaufsatz zum Missbrauch von Flüchtlingsströmen als »Migrationswaffe« (»Migration as a weapon of War«) veröffentlicht. An der John F. Kennedy School of Government der Harvard Universität wird seither offen über die »Migrationswaffe« gesprochen. Die Studien dazu werden in der Fachzeitschrift »Civil Wars« (»Bürgerkriege«) veröffentlicht, weil Migrationsströme häufig in den Bürgerkrieg führen. Und an den Universitäten Stanford und Tufts lehrt heute die Harvard-Absolventin Professor Kelly Greenhill, die 2011 für ihr Buch über »Massenmigration als Waffe« („Weapons of Mass Migration“) den Best Book of the Year Award erhalten hat. In den USA gibt es unter Wissenschaftlern keinen Zweifel daran, dass Flüchtlingsströme systematisch als »Waffe« eingesetzt werden.

 

Da wir dieses Buch gerade in die deutsche Sprache übersetzen und in Kürze veröffentlichen werden, sind wir in engem Kontakt mit der Professorin. Zu behaupten, wir würden »krude Theorien« darbieten und Behauptungen nicht durch nachvollziehbare Argumente belegen, ist schlicht falsch! Auch die Behauptung von Oberbürgermeister Neher, dass unsere Artikel »fern jeglicher Realität« seien und die verbreiteten Behauptungen ohne fundierte Recherche in den Raum gestellt seien, ist ebenfalls falsch!

 

Wes Geistes Kind man bei der SPD aber ganz offensichtlich ist, zeigt der Satz »Wir schauen nicht weiter zu, mit welch unqualifizierten Beiträgen gerade aus Ihrem Haus Stimmung gemacht wird.« Wollen Sie mir damit drohen? Was für ein Demokratieverständnis hat man bei der SPD? Möchte die SPD sich jetzt zum Gedanken- und Gesinnungspolizisten aufschwingen und entscheiden, welche Beiträge qualifiziert und welche unqualifiziert sind? Man sollte in einem demokratischen Rechtsstaat gesellschaftlich brisante Themen diskutieren und nicht unterdrücken.

 

Ein äußerst ungutes Gefühl hinterlässt bei mir aber die Forderung, ich solle mich davon als Verleger »in aller Form und als Folge mit aller Konsequenz distanzieren«. »Mit aller Konsequenz« bedeutet dann wohl, dass Sie von mir erwarten, dass ich einen Journalisten vor die Türe setze, nur, weil er eine Meinung geschrieben hat, die nicht der Ihren entspricht. Das erinnert stark an die beiden Diktaturen, die wir im vergangenen Jahrhundert auf deutschem Boden erlebt haben, in denen jeweils eine Partei den Systemmedien vorgeschrieben hat, was sie berichten durften und was nicht. Das werden Sie in meinem Verlag nicht erleben!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Jochen Kopp

Leser-Kommentare (298) zu diesem Artikel

03.11.2015 | 21:34

schorsch

Hallo Kopp Verlag-.-
macht weiter so und laßt euch von diesem Provinzclub SPD Rottenburg nicht unterkriegen.
Solche Einschüchterungsversuche hatten wir doch schon mal.
Wann wachen diese Blindschleichen endlich auf ??
Das Volk verraten=Volksverräter !!!!!!!!!!
Nie mehr SPD-GRÜN-CDU


08.10.2015 | 10:04

Adelheid Mohn

Wenn man die Entwicklung in Syrien,Irak, Afghanistan,Ukraine, Vietnam betrachtet so stellt man fest, das überall die gleiche Strategie angewendet wird. Erst einmal wird Unruhe im Land verbreitet. Es folgen Aufstände mit allen häßlichen Begleitumständen, wie Attentate und Schießereien. Darauf wird der jeweilige Präsident oder Führer des Landes als Diktator, welcher sein Land aussaugt und die falschen Leute in Gefängnissen schmoren läßt, aufgebaut. Am Schluß kommen die Retter und...

Wenn man die Entwicklung in Syrien,Irak, Afghanistan,Ukraine, Vietnam betrachtet so stellt man fest, das überall die gleiche Strategie angewendet wird. Erst einmal wird Unruhe im Land verbreitet. Es folgen Aufstände mit allen häßlichen Begleitumständen, wie Attentate und Schießereien. Darauf wird der jeweilige Präsident oder Führer des Landes als Diktator, welcher sein Land aussaugt und die falschen Leute in Gefängnissen schmoren läßt, aufgebaut. Am Schluß kommen die Retter und bomben alles kurz und klein. Damit werden Flüchtlingsströme produziert, welche nun in entsprechende Länder geleitet werden. Dort sitzt eine Spinne im Netz, um die Ströme ohne Krieg aber mit dem gleichen Ergebnis nämlich eine Totalzerstörung Europas, herbeizuführen. Lieber Kopp-Verlag, sie haben so viele kluge Köpfe um sich versammelt,ich hoffe Sie können sie auch weiterhin für einen freien Blick auf das Weltgeschehen verwenden.


07.10.2015 | 16:27

gondwana

die spd demontiert sich gerade selber, ob das bedauerlich ist, muss jeder für sich entscheiden


07.10.2015 | 16:18

Netti-Rentner

Bitte macht weiter. Ich bin seit 3 Monaten Koppleser und habe noch nie soviel Hintergrund Infos erhalten. Vielen Dank dafür. Ich lesen und höre jetzt Nachrichten mit einem ganz anderem Blick. Ich merk erst jetzt wie man jahrelang von Presse und TV "verar...t" worden ist. Unsere Politiker mit ihren Sonntagsreden ohne eigene Meinung ( Fraktionszwang) müssen weiter vorgeführt werden. Der Bekanntheitsgrad von Kopp muss weiter gesteigert werden. Mit freundlichen...

Bitte macht weiter. Ich bin seit 3 Monaten Koppleser und habe noch nie soviel Hintergrund Infos erhalten. Vielen Dank dafür. Ich lesen und höre jetzt Nachrichten mit einem ganz anderem Blick. Ich merk erst jetzt wie man jahrelang von Presse und TV "verar...t" worden ist. Unsere Politiker mit ihren Sonntagsreden ohne eigene Meinung ( Fraktionszwang) müssen weiter vorgeführt werden. Der Bekanntheitsgrad von Kopp muss weiter gesteigert werden. Mit freundlichen Grüßen Ein Rentner


26.09.2015 | 17:01

Der Populist

Ihr seid der Freiheitsfels in einer Brandung der Manipulation.
Die Menschen wachen auf, ich prophezeie eine Zukunft der Sozialität und Toleranz.
Artikel 146 ( Geltungsdauer des Grundgesetzes) wir können verändern.

Mit Grüßen
Der Populist


14.09.2015 | 11:16

Walter- Pabst

Leute ich kann euch nur sagen, dass der Kopp - Verlag der beste u. Wahrheitsgetreueste Bücher. Vertlag ist...lasst euch nicht beirren, es ist schon im kleinen so, dass man als >Verräter< gilt wenn man die Wahrheit sagt. - Wie verdeht doch die Welt ist ...

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Angriff auf die Pressefreiheit: SPD versucht KOPP-Verlag einzuschüchtern

Gerhard Wisnewski

»Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann das Recht, den Leuten etwas zu sagen, was sie nicht hören wollen«, hat einmal George Orwell geschrieben. Nur die SPD hält von solchen Freiheiten in diesen Tagen nichts mehr. In einem Offenen Brief verlangt sie vom KOPP-Verlag nun die Distanzierung von einem Artikel über die Flüchtlingskrise und die  mehr …

Geostrategische Hintergründe: Migration als Waffe – provozierte Flüchtlingsströme

Udo Ulfkotte

Es ist eine Tatsache, dass Politik und Medien uns nicht wahrhaftig unterrichten. Ich habe die Gründe dafür ausführlich in meinem Bestseller Gekaufte Journalisten dargelegt. Das gilt nicht nur für das Flüchtlingsthema, aber es ist dort besonders auffällig. Denn selbstverständlich werden Flüchtlingsströme von den großen Akteuren gezielt provoziert  mehr …

Migration als Waffe: Die Bundesregierung versagt komplett

Willy Wimmer

Das war eine Aussage des Herrn Bundesinnenministers Dr. Thomas de Maizière, wie sie dramatischer nicht sein konnte. 800 000 Menschen kommen in diesem Jahr aus den unterschiedlichsten Gründen nach Deutschland, ohne sich zum größten Teil darum zu scheren, ob ihnen dieser Zugang erlaubt ist oder sie einen Grund haben, auf Dauer oder eine gewisse Zeit  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Soll Deutschland 1,8 Millionen Palästinenser aufnehmen?

Udo Ulfkotte

Vor lauter Nachrichten über Flüchtlinge bekommt man manch eine wichtige Entwicklung derzeit einfach nicht mit. Die Deutschen werden gerade darauf vorbereitet, mehr als eine Million (muslimische) Palästinenser aufzunehmen.  mehr …

Warum der Hype um die Flüchtlinge nervt – und ein Land lahmlegt

Peter Harth

Flüchtlinge hier, Flüchtlinge da. Unsere Medienwelt kennt nur noch Flüchtlinge. Die nehmen dort den ganzen Platz in Anspruch und verdrängen wichtigere Themen. Die Baustellen im Land liegen brach und auch das Berliner Parteien-Karussell dreht sich nur noch um seine eigene Asylpolitik. Wenn schon nur Flüchtlinge, dann aber bitte die ganze Wahrheit:  mehr …

Angriff auf die Pressefreiheit: SPD versucht KOPP-Verlag einzuschüchtern

Gerhard Wisnewski

»Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann das Recht, den Leuten etwas zu sagen, was sie nicht hören wollen«, hat einmal George Orwell geschrieben. Nur die SPD hält von solchen Freiheiten in diesen Tagen nichts mehr. In einem Offenen Brief verlangt sie vom KOPP-Verlag nun die Distanzierung von einem Artikel über die Flüchtlingskrise und die  mehr …

Russland nabelt sich per Gesetz vom US-Dollar ab

Michael Snyder

Russlands Präsident Wladimir Putin hat den Entwurf für ein Gesetz vorgelegt, das dem US-Dollar einen schweren Schlag versetzen würde. Setzt sich Putin durch, womit sehr stark zu rechnen ist, dann wird der Dollar aus dem Handel zwischen Nationen gestrichen, die der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) angehören.  mehr …

Erster großer Kopp-Kongress

Werbung

Wie Navy SEALS dem Tod entrinnen

Compact – Magazin für Souveränität

Spendenaktion

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Diabetes 2 für immer besiegen

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Gulaschkanone – Eintopfofen

Petromax – Feuertopf / Dutch Oven – ft9

Werbung