Sunday, 31. July 2016
15.10.2013
 
 

Rekordausgaben für die Krebsbehandlung: Mehr als 120 Milliarden Euro jährlich in der EU

Redaktion

Erstmals wird bekannt, wie teuer die konventionelle Behandlung von Krebs tatsächlich ist. Mehr als 120 Milliarden Euro verschlingt die Behandlung im Krankenhaus, die Pflege daheim oder der Arbeitsausfall innerhalb der EU. Die Zahl der Patienten steigt an.

Im Jahr 2020 soll es nach Schätzungen der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie über 176 000 Krebspatienten in Deutschland mehr geben als im Jahr 2008. Prostatakrebs, Darmkrebs und Harnblasenkrebs bei Männern sowie Brustkrebs, Darmkrebs

und Gebärmutterhalskrebs bei Frauen werden führend sein.

 

Dabei explodieren die Kosten dank der konventionellen Krebstherapie schon heute, stellt eine Studie der University of Oxford sowie des King’s College London fest. Die 27 EU-Länder zahlten im erfassten Jahr 2009 insgesamt 126 Milliarden Euro. Allein 35 Milliarden Euro sind es in Deutschland gewesen.

 

Dies sind 182 Euro pro Person. Alleine Freunde und Angehörige haben gut drei Milliarden Stunden in die Pflege investiert, ohne dies auch noch in Rechnung zu stellen. Dies sind 5,2 Stunden jährlich pro Kopf und 23 Milliarden Euro Mehrwert.

 

Einer der Gründe für die hohen Kosten in Deutschland ist der lange Krankenhausaufenthalt. Genau dies ließe sich jedoch in vielen Fällen verhindern oder zumindest lindern. Anlässlich dieser Studie wird erneut das Buch Krebs verstehen und natürlich heilen von Ty Bollinger interessant. Jenseits schulmedizinischer Methoden wird in diesem Buch gezeigt, wie Krebs erfolgreich natürlich zu behandeln ist.

 

Operationen, Chemotherapien und Bestrahlungen wären damit in vielen Fällen überflüssig. Das Milliardengeschäft der Pharmaindustrie würde leiden – und nur deshalb sind diese Behandlungsmethoden bislang noch nicht so verbreitet wie möglich.

 

So erläutert Ty Bollinger auch das gesamte Geschäft der Krebsbehandlung. Allein in den USA lassen sich viele Fälle nachweisen, in denen wirksame Verfahren schlicht unterdrückt werden. Zudem liefert Bollinger viele Informationen für Betroffene und Angehörige, die nach neuen Vermeidungs- oder Behandlungsstrategien forschen. Dazu zählen »verbotene Vitamine«, der wichtigste Nährstoff, der vielen Kranken fehlt, die Aufdeckung der drei schädlichsten Nahrungsmittel und ungiftige Krebsbehandlungen.

 

Schließlich beschreibt der Autor detailliert, wie die Industrie sogar Statistiken fälscht, um unliebsame Ergebnisse zu verzerren. Angesichts der hohen Kosten und der fehlenden Wirkungen der konventionellen Krebsbehandlungen ist dieses Buch ein Muss!

 

 


 

 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?

 

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

 

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

 

  • Neues EU-Vorhaben: Umerziehungslager für Andersdenkende
  • Der Chip fürs Gehirn kommt
  • Schwarzer Hautkrebs ist jetzt heilbar
  • Neue Rückrufaktionen

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Das Brustkrebsrisiko ist bei Frauen mit niedrigen Vitamin-D-Werten um das Sechsfache erhöht

B. Pierson

Vitamin-D-Mangel ist eine häufige Ursache von Brustkrebs bei Frauen, wie eine neue Studie ergab, die im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlicht wurde. Die Studie, die von einem Wissenschaftlerteam verschiedener Organisationen durchgeführt wurde, zeigt, dass bei Frauen in Saudi-Arabien, deren Vitamin-D-Werte erniedrigt sind, ein sechs  mehr …

Studien: Kurkuma wirkt krebshemmend und ist der beste Freund Ihrer Leber

Jonathan Benson

Ein einfaches, aber hochwirksames Mittel, Krebs zu verhüten und die Leber vor Krankheiten zu schützen, ist ein bekanntes Gewürz, das seit Jahrtausenden in der indischen Küche verwendet wird. Kurkuma, genauer gesagt dessen aktiver Inhaltsstoff Curcumin, ist bis heute ein eindrucksvolles, krebshemmendes »Superfood« mit einem breiten Spektrum  mehr …

Entwickler von Merck-Impfstoff gibt zu, dass Impfstoffe regelmäßig verborgene Krebsviren kranker Affen enthalten

Mike Adams

Falls Sie bisher noch nicht wussten, dass Impfstoffe verborgene Krebsviren enthalten, so wird Sie das, was Sie nun lesen werden, schockieren. Es gibt eine bereits mehrere Jahrzehnte alte Tonaufnahme mit einem der bekanntesten Impfstoffwissenschaftler in der Impfstoffindustrie – genauer gesagt bei der Firma Merck –, auf der er offen zugibt, dass  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Entdecken Sie die Heilkraft der Goji-Beeren

Derek Henry

Superfoods sind zurzeit in aller Munde, aber manchmal fällt es schwer zu entscheiden, welche man regelmäßig einnehmen sollte, um gesund zu bleiben. Unbestritten ist die Heilkraft der Goji-Beeren. Sie zählen zu den Top-Superfoods und sollten daher der Gesundheit zuliebe häufig gegessen werden.  mehr …

China fordert neue Weltreservewährung – und neue Weltordnung

Tyler Durden

Wir gehen davon aus, dass es Zufall ist, dass am gleichen Tag, dem vergangenen Sonntag, als wir über den schier unersättlichen Appetit Chinas auf Gold berichteten, der unserer und der Meinung vieler anderer nach durch das Streben des Landes angetrieben wird, wenn es denn einmal soweit ist, auf eine goldgedeckte Reservewährung gut vorbereitet zu  mehr …

Klimaszene: Auf zum letzten Gefecht!

Markus Bauer

Wenn man Mist mit Mist kombiniert, kommt noch lange kein Käsekuchen dabei heraus. Die Studie End of the Climate by 2047 kombiniert die 39 besten Klimamodelle, von denen jedoch keines den Stillstand der Erderwärmung erklären kann. Da der Tenor (»drohender Weltuntergang«) stimmt, wurde sie in Nature publiziert und sorgt für neuen Klimarummel.  mehr …

Googles Abschied vom Datenschutz? Bilder von Nutzern, ihre Namen und Kommentare sollen in Anzeigen auftauchen

Redaktion

Wie es bereits beim sozialen Netzwerk Facebook übliche Praxis ist, will auch Google in Zukunft bei Werbung mit Produktempfehlungen auf alle möglichen Kommentare, Bewertungen und Empfehlungen von Nutzern, die auf Google oder andere eingebundene Dienste hochgeladen wurden, zurückgreifen.  mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.