Friday, 26. August 2016
22.02.2016
 
 

Deutscher Polizeidienst: Ausländer bevorzugt

Stefan Schubert

Ausländer werden in Deutschland gezielt für den Polizeidienst angeworben. Obwohl die Amtssprache auch im Jahr 2016 noch deutsch ist, wird mit Flyern in fremdländischen Sprachen und mit Anzeigen in ausländischen Zeitungen geworben. Es gibt Polizeireviere, wo kaum noch Deutsch gesprochen wird.

 

Viele rot-grüne Landesregierungen haben die Anwerbung von Polizisten mit Migrationshintergrund ausdrücklich in ihren Regierungsprogrammen verankert. Das föderale System der Bundesrepublik Deutschland ist unter sicherheitspolitischer Betrachtung ein einziges Fiasko:

 

Politische Profilierungen höchster Amtsträger, konkurrierende Interessen von Sicherheitsdiensten und nicht zuletzt Behördenegoismus zwischen Bundes- und Landesbehörden ziehen sich wie ein roter Faden durch beinahe jeden Polizeiskandal der letzten Jahrzehnte.

 

Darunter fallen die NSU-Mordserie, reisende Einbrecherbanden aus Ost- und Südosteuropa und aktuell die Kriminalitätslawine nordafrikanischer Intensivtäter.

 

Wenn ein Marokkaner heute vor dem Amtsgericht in Köln sitzt, dann weiß der Richter nicht, ob ein Hamburger Richter ebenfalls gegen den Mann wegen ähnlicher Delikte Anklage erhoben wurde. Das alles sind aber nur Nebensächlichkeiten, wenn man weiß, was hinter den Kulissen noch so passiert. Nachfolgend ein schockierender interner Lagebericht.

 

Den Volltext dieses Artikels lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Hintergrundinformationsdienstes KOPP Exklusiv

 

 

 

 


 

 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?


Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

 

  • Massenzuwanderung und Bundeswehr
  • Deutscher Polizeidienst: Ausländer bevorzugt
  • Schaden Vegetarier der Umwelt?
  • 500-Euro-Verbot: Die »Schurkenscheine«

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

 

 

 

.

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Diese fünf einfachen Strategien verhindern, dass Sie zu viel essen

Jennifer Lea Reynolds

Es ist ein offenes Geheimnis, dass viele Menschen in den USA ­– etwa ein Drittel aller Erwachsenen und 17 Prozent der Jugendlichen – stark übergewichtig sind. Von Adipositas oder Fettleibigkeit spricht man laut WHO, wenn der Körpermasseindex (BMI) einen Wert vom 30 kg/m2 erreicht. In der Öffentlichkeit sieht man viele Menschen, deren Hüftfett über  mehr …

Der große Pöbelkrieg der Politprofis gegen Notwehramateure

Heinz-Wilhelm Bertram

Es wird in diesen Tagen allenthalben eine Radikalisierung der Sprache beklagt; die Debatten in der Flüchtlingsfrage müssten versachlicht und ergebnisoffen diskutiert werden, fordert Chefredakteur Dieter Stein in seinem Leitartikel der Jungen Freiheit (Nr. 7/2016). Fakt ist jedoch: Politiker und Journalisten brauchen sich über Sprachverrohung nicht  mehr …

BKA-Studie: 275 000 Asylbewerber als Straftäter überführt

Stefan Schubert

Das Ausmaß der Flüchtlingskriminalität sprengt jegliche Befürchtungen und gibt Kritikern und besorgten Bürgern nun offiziell recht. Dabei ist die Arbeitsweise der BKA-Studie noch unseriös und tendenziös und wirkt wie direkt aus dem Kanzleramt bestellt. Denn weder Tatverdächtige, noch angezeigte Strafanzeigen werden hier aufgeführt, sondern nur  mehr …

Sinnlose Kriege um Erdöl

F. William Engdahl

Seit den 1880er-Jahren haben westliche Geologen die unbewiesene Behauptung vorgebracht, Erdöl und Erdgas – Kohlenwasserstoffe – seien auf der Erde ein knappes Gut. Der Gedanke, neue Vorkommen ließen sich kaum finden und erschließen, scheint in Verbindung mit der Vorstellung der Erschöpfung bereits erschlossener Erdölfelder auf den ersten Blick  mehr …

Erich von Däniken – Die große Vortrags-Tournee

Werbung

Geo-Imperialismus

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Was Oma und Opa noch wussten

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Spendenaktion

Das große Buch der Überlebenstechniken

Das Survival-Standardwerk!

Überleben in Extremsituationen, in der Natur und in der Zivilisation - hier erhalten Sie mit zahllosen Skizzen praktische Tipps: Selbst- und Kameradenhilfe: Bergen und Retten, Wiederbelebung, Verletzungen. Wasser: Trinkbarmachen verunreinigten Wassers. Nahrung aus der Natur: Nahrungsbeschaffung, Jagdtechniken. Konservierung und Aufbewahrung. Behelfe: Bearbeitung von Steinen, Pflanzen und Beutetieren, Herstellung von Bekleidung, Ausrüstung und Waffen. Verschüttung: Rettungstechnik, vorbeugende Maßnahmen, Verhalten bei Einsturz eines Gebäudes. U. v. m.

mehr ...

Werbung