Sunday, 26. June 2016
11.11.2015
 
 

Internes Papier: Bundesbehörde erwartet »Stürmen der Grenzen« und bis zu zwei Millionen weitere syrische Einwanderer

Stefan Schubert

Von den Mainstream-Medien weitestgehend totgeschwiegen, ist ein internes Papier des Gemeinsamen Analyse- und Strategiezentrums Illegale Migration (GASIM) an die Öffentlichkeit gelangt. Das behördenübergreifende Informations- und Kooperationszentrum ist bei der Bundespolizei in Potsdam angesiedelt und erwartet entlang der Balkanroute »Panik und Chaos« und ein »Stürmen der Grenzen«, bei Grenzschließungen der Balkanstaaten.

 

Weiterhin erwartet die Analyse eine Steigerung des Flüchtlingsstroms und begründet dies mit der Feststellung, dass »die Migration auf dem Seeweg aus der Türkei nach Griechenland im Oktober erneut angestiegen ist«. Obwohl Merkel sich von Erdoğan für seine Wahlkampfpropaganda hat einfliegen lassen und sich in seinem Protzpalast für Bilder in Pose geworfen hat, ist die illegale Einreise aus der Türkei weiter angestiegen.

 

Vor allem Syrer aus Flüchtlingslagern in Jordanien und dem Libanon nutzen die Türkei als Drehkreuz nach Deutschland. Diese Syrer befinden sich also nicht mehr auf der Flucht vor dem Krieg und Fassbomben, wie der SPD-Vizechef Stegner, einem am Tourette-Syndrom Erkrankten gleich, in jedem zweiten Satz behauptet, sondern wandern von einem sicheren Land, durch ein halbes Dutzend weiterer sicherer Länder und EU-Staaten, illegal nach Deutschland ein.

 

Nicht weniger steht im Artikel 16a GG, den Angela Merkel seit Monaten ohne jegliche Rechtsgrundlage außer Kraft gesetzt hat. So strömen jeden Tag aufs Neue 10 000 illegale Einwanderer über Deutschlands Grenzen, die Bundesregierung bleibt bis auf Ankündigungen untätig.

 

In Flüchtlingslagern in der Türkei, dem Libanon und Jordanien sind derzeit über vier Millionen Syrer untergebracht, mögen die Zustände dort auch nicht komfortabel sein, werden sie doch versorgt, verfügen über Betten und ein Dach über dem Kopf. Zudem werden die sanitären Einrichtungen und die Infrastruktur stetig verbessert und ausgebaut. Fluchtgründe gemäß den deutschen Asylgesetzen bestehen daher nicht mehr.

 

Die GASIM, auch durch Daten des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen (UNHCR), hat nun Erkenntnisse, dass 50 Prozent dieser Syrer beabsichtigen, »in naher Zukunft aufzubrechen«.

 

91 Prozent davon geben als Ziel Europa und damit Deutschland an. Die Gründe der verstärkten Ausreisewünsche sind den Behörden bekannt, so sind die »Schlepper- und Schleusernetzwerke etabliert«, »die Flüchtlinge kennen die Preise und wissen, an wen sie sich wenden müssen«.

 

Den größten Anreiz habe Angela Merkel mit ihren Entscheidungen geleistet, jeden syrischen Flüchtling unbürokratisch in Deutschland aufzunehmen, dieses habe sich unter den Syrern »wie ein Lauffeuer verbreitet«.

 

Zudem wird Merkel in den sozialen Netzwerken von den Syrern wie eine Heilige verehrt und allein diese Verehrung würde Syrer zur Einwanderung nach Deutschland animieren. Bei den prognostizierten zusätzlichen zwei Millionen syrischen Einwanderern ist weder der von der SPD geforderte Familiennachzug berücksichtigt noch die beinahe acht Millionen Syrer, die innerhalb ihres Landes auf der Flucht sind.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Libanesischer Familienclan mischt im großen Stil im Schleusergeschäft mit

Stefan Schubert

Italien hat seine Mafia, Deutschland türkisch-arabische Familienclans. Der berüchtigtste dieser Clans ist bundesweit als »Miri-Clan« bekannt. Einer dieser Libanesen-Clans wurde nun Ziel einer Großrazzia in Niedersachsen, NRW und Baden-Württemberg. Dieser Clan kassierte bis zu 10 000 Euro pro Flüchtling ab. Das kriminelle Dienstleistungsangebot  mehr …

Die nächste Flüchtlingswelle kommt – aus Libyen

Peter Orzechowski

Während die deutsche Öffentlichkeit auf die Balkanroute starrt, kündigt sich eine neue Flüchtlingswelle an: direkt aus Libyen. Denn das Bürgerkriegsland versinkt gerade im Chaos.  mehr …

BKA, BND, Bundespolizei und Verfassungsschutz warnen in Geheimpapier vor unkontrollierbaren Unruhen durch Masseneinwanderung

Stefan Schubert

Die Spitzen deutscher Sicherheitsbehörden zeigen sich entsetzt über das Agieren deutscher Politiker in der Flüchtlingskrise. »Der Zuzug von Menschen aus anderen Weltteilen wird zur Instabilität unseres Landes führen«, dies ist keine Verschwörungstheorie mehr, sondern die Feststellung eines Spitzenbeamten, der mit Sicherheitsfragen vertraut ist.  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

BKA, BND, Bundespolizei und Verfassungsschutz warnen in Geheimpapier vor unkontrollierbaren Unruhen durch Masseneinwanderung

Stefan Schubert

Die Spitzen deutscher Sicherheitsbehörden zeigen sich entsetzt über das Agieren deutscher Politiker in der Flüchtlingskrise. »Der Zuzug von Menschen aus anderen Weltteilen wird zur Instabilität unseres Landes führen«, dies ist keine Verschwörungstheorie mehr, sondern die Feststellung eines Spitzenbeamten, der mit Sicherheitsfragen vertraut ist.  mehr …

Auch Merkel bereitet Bürger jetzt auf Krieg und Unruhen vor

Udo Ulfkotte

Während die Propagandamedien Durchhalteparolen verbreiten (»Wir schaffen das«), macht selbst »Mutti« die Kehrtwende. Nachdem ausnahmslos alle wichtigen Führungspersönlichkeiten Europas Unruhen und Flächenbrände in Europa prognostizieren, warnt nun auch die Bundeskanzlerin vor den Folgen ihrer Politik.  mehr …

IS in Deutschland – weitere Hinweise

Peter Orzechowski

Obwohl die deutschen und europäischen Sicherheitsbehörden das Problem in der Öffentlichkeit immer noch verschweigen, verdichten sich die Anzeichen, dass bereits Tausende von IS-Kämpfern nach Europa und vermutlich vor allem nach Deutschland eingesickert sind.  mehr …

Was verschwiegen wird: Kopp Online so erfolgreich wie noch nie

Markus Mähler

Kopp Online ist in der Flüchtlingskrise so erfolgreich wie noch nie – zeigen jetzt auch die neuen IVW-Zahlen: 6,13 Millionen Besuche und Platz 26 unter allen deutschen Nachrichtenseiten im Netz. Wissen darf das aber keiner. Branchendienste wie Meedia zensieren ihre eigenen Statistiken und schweigen den Erfolg der Alternativmedien tot. Eigentlich  mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.