Monday, 25. July 2016
03.02.2016
 
 

Polizei und Bundeswehr überfordert: Wer verteidigt unsere Grenzen?

Stefan Schubert

Vielleicht entscheidet die Bundesregierung sich irgendwann dafür, Deutschlands Außengrenzen wieder zu sichern. Dann stellt sich allerdings die Frage: Wer soll das überhaupt zustande bringen?

 

 

Der Polizei wurden in Bund und Ländern 16000 Stellen gestrichen und die Bundeswehr wurde ebenfalls an den Rand ihrer Einsatzfähigkeit kaputtgespart, um marode Haushalte auf Kosten der Sicherheit zu sanieren.

 

Thilo Sarrazin, der ehemalige Berliner Finanzsenator und Bestsellerautor hat sich dieser Tage in der Flüchtlingsdebatte zu Wort gemeldet.

 

Er prognostiziert die Kosten der 1,1 Millionen Einwanderer für die nächsten 60 Jahre auf unvorstellbare 1,5 Billionen Euro. Das sind Geldsummen, welche für Polizeikräfte und die Bundeswehr unerreichbar sind.

 

 

Den Volltext dieses Artikels lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Hintergrundinformationsdienstes KOPP Exklusiv

 

 


 

 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?


Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

 

  • Europa steht jetzt vor einer unruhigen Zukunft
  • Bargeldverbot droht: Die Anti-Cash-Krieger
  • Neuer »Viren-Alarm«: Wie gefährlich ist Zika?
  • Entwicklungshilfe: Das Brüsseler Milliardenloch

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

 

 

 

 

.

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

»Alaaf Akbar!«: Das Karnevals-Magazin für Muslime?

Markus Mähler

Deutschland wird immer bunter: Nach der Kölner Silvesternacht könnte der muslimische Karneval kommen. Ein deutsches Medienunternehmen hat sich tatsächlich den Titel »Alaaf Akbar!« gesichert. Droht hier die Endstufe der Integration? Denkbar als gedrucktes Magazin oder gleich als Fernsehsendung: Der Imam in der Bütt, Kamelle mit Halal-Zertifizierung  mehr …

Ihre Zahnpasta, Ihr Waschmittel, Ihre Eiscreme – alles enthält Fracking-Chemie

Jennifer Lea Reynolds

Viele Menschen bemühen sich, möglichst alles richtig zu machen. Sie achten sorgfältig darauf, sich möglichst nichts ins Haus zu holen, was für ihren Körper oder die Umwelt schädlich ist.  mehr …

Die Diktatur fährt Deutsche Bahn: Der Staatskonzern stoppt Plakate des KOPP Verlags! / Teil 1: Die Hetzer

Gerhard Wisnewski

Wie das ARD-Magazin Report Mainz den KOPP Verlag bei Werbekunden als »rechts« denunzierte, so dass diese daraufhin ihre Anzeigen auf der KOPP-Seite stoppten, haben wir hier schon berichtet. Diesmal ist der Eingriff in die Presse- und Meinungsfreiheit aber noch atemberaubender: Ein Staatskonzern stoppt fast 600 Plakate eines politisch missliebigen  mehr …

Warum »überschwemmt« Obama Kleinstädte in den konservativsten Regionen Amerikas mit Flüchtlingen?

Michael Snyder

Warum werden gerade Kleinstädte in konservativen Bundesstaaten der USA als Zielorte für die Umsiedlung von Flüchtlingen ausgewählt? Natürlich würde die Regierung Obama niemals öffentlich zugeben, dass dies so ist. Aber man muss kein Genie sein, um herauszufinden, was hier gerade los ist.  mehr …

Erich von Däniken – Die große Vortrags-Tournee

Werbung

Grenzenlos kriminell

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Selbstversorgung

 

Spendenaktion

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Gold: 10.000 Dollar?

Vom Gelde

Briefe eines Bankdirektors an seinen Sohn

Dieses vor beinahe 100 Jahren geschriebene Buch vermittelt Insiderkenntnisse eines Berliner Bankiers über Geld und dessen Auswirkungen auf das Wohlergehen der Menschen. Der Bankdirektor war ein Mahner gegen die damaligen Bankenkonzentrationen und fürchtete eine Finanzkrise, wie sie während der Weltwirtschaftskrise und dem Börsenkrach im Oktober 1929 bittere Wahrheit wurde. Es waren ähnlich unruhige Zeiten, wie wir sie heute erleben.

mehr ...

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.

Der Selbstversorger: Mein Gartenjahr, inkl. DVD und App

Massenmigration als Waffe

Flüchtlinge als geopolitisches Druckmittel

Mit Massenmigration als Waffe präsentiert Kelly M. Greenhill die erste systematische Untersuchung dieses verbreitet eingesetzten, aber weitgehend unbeachteten Instruments der Einflussnahme von Staaten. Sie befasst sich zudem mit den Fragen, wer dieses politische Werkzeug benutzt, zu welchem Zweck, und wie und warum es funktioniert. Die Urheber dieser Nötigungspolitik verfolgen das Ziel, das Verhalten der Zielstaaten zu beeinflussen, indem sie vorhandene und miteinander konkurrierende politische Interessen und Gruppen ausnutzen und indem sie die Kosten oder Risiken beeinflussen, die den Bevölkerungen der Zielstaaten auferlegt werden.

mehr ...

Beuteland

Werbung