Montag, 26. Juni 2017
30.09.2010
 
 

Demokratie 2010: Medienboykott gegen Euro-Konferenz

Torben Grombery

Wie weit ist es mit der Meinungsfreiheit und unserer Demokratie gekommen, fragt man sich in diesen Tagen, insbesondere wenn man nach Informationen zur kürzlich abgehaltenen Aktionskonferenz »Der Euro vor dem Zusammenbruch« sucht – und man diese selbst im Internet nur spärlich findet. Lesen Sie bei uns, wie eine Konferenz über den desolaten Euro mit hochkarätigen Referenten den Deutschen verschwiegen werden soll.

 

Haben sie auch nichts davon mitbekommen? Am Samstag, den 25. September 2010, hatte die Aktionskonferenz »Der Euro vor dem Zusammenbruch« in Berlin stattgefunden. Die Liste der Referenten liest sich gut: Prof. Dr. Wilhelm Hankel, Prof. Dr. Max Otte, Prof. Dr. Karl Albrecht Schachtschneider, Dr. Edgar Most, Dr. Eike Hamer, der Fraktionsvorsitzende im Europäischen Parlament Nigel Farage, Michael Mross, Jürgen Elsässer, Walter K. Eichelburg, Andreas Clauss und Klaus Blessing, allesamt langjährige und erfahrene Experten in ihren Fachgebieten.

Das, worüber diese Experten auf ihrer Konferenz gesprochen hatten, ist dennoch ein Tabuthema in Deutschland: der desolate Zustand des Euro. Es gilt nicht nur als politisch inkorrekt, dieses Thema anzusprechen, nein – es ist (fast) verboten! Es würde uns offenbaren, wie schlecht es um den Zustand unserer Gemeinschaftswährung bestellt ist. Und genau das möchten die dafür verantwortliche politische Klasse und ihre Helfershelfer, die »deutsche Medienlandschaft«, offensichtlich verhindern.

In Deutschland haben, neben dem Internet-Nachrichtenportal MM-News des Konferenzteilnehmers Michal Mross, lediglich kleinere Internet-Blogs über die Veranstaltung berichtet. In Österreich hat der bekannte, politisch inkorrekte Blog unzensuriert.at eine sehr ausführliche Berichterstattung präsentiert. Und es gab noch einen Lichtblick, allerdings keinen deutschen. Der russische Nachrichtensender RussiaToday hatte ebenfalls einen Beitrag gebracht und sogar direkt von der Konferenz berichtet:

 

 

Um einen kleinen Einblick hinsichtlich dessen zu erhalten, in welcher Form auf dieser Konferenz debattiert wurde, ist das anschließende Interview mit dem Euro-Skeptiker MdEP Nigel Farage bestens geeignet:

 

 

Vielleicht fragen Sie einmal bei ihrer Tageszeitung oder Ihrem Wochenmagazin nach, warum diese nicht über die Konferenz berichtet haben.

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Der EU-Banken-Stresstest – ein großer Schwindel

F. William Engdahl

Vor wenigen Tagen hat der Europäische Ausschuss der Bankenaufseher der EU (Committee of European Banking Supervisors, CEBS) die Ergebnisse seines »Stresstests« der europäischen Banken veröffentlicht. Erstaunlicherweise ist das Bankensystem laut diesem Testergebnis weitaus gesünder als von den Märkten befürchtet. Sofort nach Bekanntwerden des  mehr …

Armut ist für alle da – Wie unsere Politiker eiskalt unsere Zukunft verramschen

Udo Ulfkotte

Gestern hat Deutschland einem der größten Lügner der deutschen Geschichte zum 80. Geburtstag gratuliert: Helmut Kohl. Das ist immerhin jener Mann, der am 25. März 1998 in einer Rede auf dem Petersberg bei Bonn sagte: »Der Euro wird so stark wie die D-Mark sein.« Es haben viele Lügner dazu beigetragen, den Deutschen viel Sand in die Augen zu  mehr …

Geheime EU-Verschlusssache: Vorbereitungen für den Euro-II und die kommende Währungsreform

Udo Ulfkotte

Diese Nachricht ist KEIN Aprilscherz: Die Vorbereitungen für den Euro-Nachfolger sind im Ausschuss »Arbeitskreis Euro-II« längst abgeschlossen. Diese geheimen Vorbereitungen für das Projekt »Euro-II« waren schon vor der Griechenland-Krise beendet. Wegen der Fälschungen sollten neue Euro-Noten mit zusätzlichen Sicherheitsmerkmalen auf den Markt  mehr …

Überlebt die Währungsunion?

Michael Grandt

Vier Ökonomen und EU-Vertreter gaben in den letzten Tagen Interviews zur Stabilität des Euro, zu Griechenland, zur Inflation und zur D-Mark. Sie sagten dabei mehr, als sie vielleicht wollten, manch einer sprach sogar Klartext.  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Geheime EU-Verschlusssache: Vorbereitungen für den Euro-II und die kommende Währungsreform

Udo Ulfkotte

Diese Nachricht ist KEIN Aprilscherz: Die Vorbereitungen für den Euro-Nachfolger sind im Ausschuss »Arbeitskreis Euro-II« längst abgeschlossen. Diese geheimen Vorbereitungen für das Projekt »Euro-II« waren schon vor der Griechenland-Krise beendet. Wegen der Fälschungen sollten neue Euro-Noten mit zusätzlichen Sicherheitsmerkmalen auf den Markt  mehr …

Sieben Tonnen (!) Sprengstoff geschmuggelt – und nicht ein deutscher Journalist berichtet darüber

Udo Ulfkotte

Fühlen Sie sich von den etablierten Medien wahrhaftig und umfassend informiert? Dann sollten Sie jetzt besser nicht weiterlesen. Ansonsten könnte ihr Weltbild ins Wanken geraten. Vor einer Woche wurden sieben Tonnen eines zwischen Milchpulver versteckten hochexplosiven Sprengstoffs (Hexogen) gefunden. Hergestellt in der Islamischen Republik Iran.  mehr …

Armut ist für alle da – Wie unsere Politiker eiskalt unsere Zukunft verramschen

Udo Ulfkotte

Gestern hat Deutschland einem der größten Lügner der deutschen Geschichte zum 80. Geburtstag gratuliert: Helmut Kohl. Das ist immerhin jener Mann, der am 25. März 1998 in einer Rede auf dem Petersberg bei Bonn sagte: »Der Euro wird so stark wie die D-Mark sein.« Es haben viele Lügner dazu beigetragen, den Deutschen viel Sand in die Augen zu  mehr …

RAF: War ein zweites Terrorpaar am Bodensee unterwegs?

Udo Schulze

Ein mit Informationen aus möglicherweise unterschiedlichen Quellen versehener Aktenvermerk des Ministeriums für Staatssicherheit der ehemaligen DDR macht hinter den Kulissen des bevorstehenden Becker-Prozesses Furore. Dabei handelt es sich um ein Schriftstück, wonach sich die RAF-Terroristen Verena Becker und Günter Sonnenberg mit dem damals  mehr …

EX-BND-Chef: Nicht integrierte muslimische Zuwanderer gefährden unsere innere Sicherheit

Udo Ulfkotte

Der ehemalige Chef des deutschen Auslandsgeheimdienstes BND, August Hanning, ist parteilos. Er gilt als zurückhaltend und war bislang keinesfalls für markige Worte bekannt. Nun hat er sich bei einer Rede in Essen den Thesen des Thilo Sarrazin gestellt. Der Ex-BND-Mann warnt jetzt öffentlich vor der großen Gefahr, die für Deutschland von nicht  mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.