Dienstag, 6. Dezember 2016
28.03.2013
 
 

Die Nein-Sager: Im Ernstfall zahlen Versicherungen nicht

Torben Grombery

Eine Bonner Rechtsanwältin versichert sich nur minimal. Schließlich hat sie selbst lange bei einer Versicherung gearbeitet. Die Frau weiß, warum man dort als Kunde meist der Dumme ist. Sie ist inzwischen so etwas wie das »rote Tuch« der Versicherungsbranche.

Versicherungen stürzen tausende Menschen in finanzielle und seelische Nöte. Sie kassieren zwar Jahr für Jahr und Monat für Monat ihre Prämien. Doch wenn sie einmal gebraucht werden, dann können sie sich fast ohne Risiko verweigern. Mehr als 430 Millionen Versicherungen haben die

 

Deutschen abgeschlossen. Statistisch gesehen hat jeder Bundesbürger vom Baby bis zum Greis mehr als fünf Versicherungen. Es ist ein gewaltiges Geschäft. Denn jeder Bundesbürger zahlt statistisch gesehen pro Jahr 2.190 Euro allein für Versicherungen. Jeder Bürger hat dabei andere Vorlieben. Claudia Schiffer soll ihr Gesicht für 3,7 Millionen Euro versichert haben und David Beckham seine Beine für mehr als 52 Millionen Euro.

 

 

Die meisten Menschen im deutschsprachigen Raum suchen ganz anderen Schutz: Sie haben eine Haftpflicht-, eine Kranken-, eine Unfall-, eine Pflege- oder eine Rechtsschutzversicherung, viele auch eine Versicherung, die bei Berufsunfähigkeit eintreten soll. Und genau das kann eine Bonner Anwältin nicht verstehen.

 

Den Volltext dieses Artikels lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Hintergrundinformationsdienstes KOPP Exklusiv.

 

 

 

 


 

 

 

 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?

 

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

 

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

 

  • Enthüllt: Geheimzahlen sind nicht mehr geheim
  • Trauern verboten: Der Wahnsinn politischer Korrektheit
  • Schlacht der Lügen: Der BND und ein Hochstapler
  • Die Neinsager: Im Ernstfall zahlen die Versicherungen nicht

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

E-Mail des Hackers Guccifer dokumentiert Verbindung des früheren britischen Premierministers Tony Blair zu den berüchtigten Zusammenkünften in Bohemian Grove

Redaktion

Die Teilnahme an den »Klausurtagungen« auf dem elf Quadratkilometer großen Gelände Bohemian Grove (20601 Bohemian Avenue in der Nähe der kalifornischen Region Monte Rio im Landkreis Sonoma), die dem exklusiven »Bohemian Club« gehört, sollte für den früheren britischen Premierminister Tony Blair doch eigentlich Priorität haben.  mehr …

Die Ursache Ihrer Depression könnte ein Vitamin-D-Mangel sein

J. D. Heyes

Bestimmte Formen der Depression könnten mit einem Vitamin-D-Mangel in Verbindung stehen, wie eine neue Studie kanadischer Wissenschaftler ergab.  mehr …

Zugriff auf PINs: Regierung bereitet den großen Raubzug vor

Michael Brückner

Generalstabsmäßig wird die Euro-Abzocke vorbereitet. Immer mehr EU-Staaten führen Bargeldverbote ein. Und in Berlin sicherte sich die große Koalition der Euro-Retter mit einem neuen Gesetz den Zugriff auf die PIN-Codes der Bürger.  mehr …

»Project Seal«: Wie die USA Tsunami-Bomben testeten

Gerhard Wisnewski

Tsunami-Bomben gibt es nicht? Doch – gibt es. Schon gegen Ende des Zweiten Weltkrieges erprobten die Vereinigten Staaten vor der Küste Neuseelands Sprengverfahren, um Flutwellen zu erzeugen. Eines der möglichen Ziele: Japan.  mehr …

Volkspädagogen

Werbung

Die GEZ-Lüge

Erinnerung ans Recht

Deutschland zeichnet sich nicht mehr als Rechtsstaat aus.

Die freiheitlich-demokratische Grundordnung beruht auf den in der Aufklärung entwickelten Gedanken der Freiheit und der Souveränität der Bürger. Diese Ordnung wurde für Deutschland im Grundgesetz niedergelegt und ist das rechtliche Fundament jeder Republik. Sie ist ein wesentliches Kennzeichen des europäischen Erfolgs und Selbstverständnisses. Während die Eliten in Berlin und Brüssel vordergründig an etablierten Werten der Demokratie festhalten, zerstören sie vorsätzlich und systematisch die Eckpfeiler unserer Rechtsordnung.

mehr ...

Der Links-Staat

Wie aus einem Rechtsstaat ein Links-Staat wurde

Die linksextreme Antifa erfährt vielfältige Unterstützung durch den Staat, sowohl finanziell als auch logistisch, und das alles finanziert mit Steuergeldern und verdeckten Kapitaltransfers. Nach jahrelangen und aufwendigen Recherchen präsentieren Christian Jung und Torsten Groß eindrucksvolle Hintergrundinformationen. Sie nennen Zahlen, Daten und Fakten - und sie nennen Namen, die Namen derer, die die linksextremen Strukturen fördern.

mehr ...

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Spendenaktion

Mitochondrien

Das große Detox-Buch

Werbung

Deutschland von Sinnen

»Voll das Tollhaus!«

»Es ist ein Skandal, die indigene Bevölkerung als einen Haufen von Reaktionären, Nazis, ja, verhinderten Mördern zu verunglimpfen, sobald sie mitbestimmen möchte, mit welcher Sorte von Menschen sie in ihrem eigenen Land zusammenzuleben wünscht und mit welcher nicht. Migranten sind keine Touristen. Das hier ist immer noch Deutschland und nicht Circus Roncalli.« Akif Pirinçci

mehr ...

Durch globales Chaos in die Neue Weltordnung

Mit Holz, Herz und Hand

Ur-Obst