Thursday, 30. June 2016
15.12.2014
 
 

PEGIDA wirkt: Özdemir fordert klares Bekenntnis der Kanzlerin zum Einwanderungsland Deutschland

Torben Grombery

Der Bundesvorsitzende der Grünen mit glänzender Politkarriere, Cem Özdemir, bekleidet dieses Amt seit dem Jahre 2008. Er war 1994 der erste Abgeordnete des Deutschen Bundestages mit türkischen Eltern. Gut, wegen eines umstrittenen Kredits von einem noch umstritteneren PR-Berater sowie dem beherzten Griff in die dienstliche Bonusmeilenkasse musste der Dauerforderer für eine Legislaturperiode ins EU-Parlament abtauchen, aber dies und jenes ist nun vergessen und er fordert wieder – jetzt im Vollpanikmodus wegen PEGIDA.


Wenn man »Cem Özdemir+fordert« oder »Cem Özdemir+Toleranz« in eine gängige Suchmaschine eingibt, benötigt man gefühlte vier Jahre, um die Ergebnisse brauchbar zu sichten. Das äußerst ausgeprägte Toleranzverständnis des Grünenpolitikers endet allerdings dort abrupt, wo seine persönlichen Belange tangiert sind.

So klagte dieser vor einigen Jahren erfolgreich eine Moschee wegen Unzumutbarkeit (Belästigung der Mieter durch Gläubige) genau aus dem Mehrfamilienhaus, in welchem der grüne Spitzenpolitiker bereits eine Eigentumswohnung erworben hatte.

 

Es verwundert von daher auch wenig bis gar nicht, dass sich der saubere Vorzeigepolitiker kürzlich in der Politikgesprächsrunde bei Maybrit Illner im zwangsfinanzierten GEZ-Fernsehen erdreistet hat, die zuletzt mehr als 10 000 Teilnehmer des PEGIDA-Abendspaziergangs in Dresden als »komische Mischpoke« zu verunglimpfen, welche die Montagsdemonstrationen und den Ausruf »Wir sind das Volk« für niedrige Instinkte gegen Fremde und Zuwanderer missbrauche. Aktuell zitiert der Spiegel Cem Özdemir wie folgt:

»Grünen-Chef Cem Özdemir sieht die Bundesrepublik angesichts der PEGIDA-Demonstrationen in Dresden und anderen Städten ›jetzt vor einer Prüfung‹. Er forderte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in der Wams auf, ›sich klar zu bekennen, dass Deutschland ein Einwanderungsland ist und dass wir davon profitieren‹

Irgendwie nahezu niemand kann zu diesen Äußerungen des Grünen-Chefs genau abschätzen, ob ihre Antriebsfeder der Vollpanikmodus ist, in dem sich die linksgrünen Gutmenschen an den Schalthebeln der Macht seit dem Aufkommen der Bürgerproteste wie HoGeSa, PEGIDA oder den Demonstrationen für alle gegen die Bildungspläne der Linksgrünen unter der Ideologie des Regenbogens befinden, oder diese vielleicht sogar die Hanfpflanze auf seinem Balkon ist, mit der der Grünen-Chef gerne mal öffentlich posiert.

Auch der extrem linke Flügel der GroKo auf Bundesebene bläst derweil ins gleiche Horn:

»SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann bezeichnete in der Welt am Sonntag (Wams) die Einwanderungspolitik als ›das vermutlich wichtigste Thema des kommenden Jahrzehnts‹. Damit müsse man ›viel offensiver umgehen‹.

Die Union habe jahrzehntelang behauptet, Deutschland sei kein Einwanderungsland, so Oppermann. Diese Position sei nicht mehr zu halten.«

Nicht zuletzt sogar die kinderlose Quereinsteigerin des Jahres in die Führungsetage der SPD, Generalsekretärin Yasmin Fahimi, die eine lupenreine Karriere in der tiefroten Gewerkschaft IG BCE vorzuweisen hat und mit dem Chef der IG BCE − Michael Vassiliadis − liiert ist, hat die sich um Deutschlands Zukunft sorgenden Menschen der unzähligen Protestkundgebungen auf ihrer Seite im sozialen Netzwerk Facebook schon eindeutig klassifiziert:

 

Die im Text mehrfach beschriebenen oder ähnlich kruden Aussagen von linksverdrehten oder auf links gebürsteten Politikern bereichern Deutschland scheinbar schon seit ganz vielen Generationen. Denn genau dazu teilte Otto von Bismarck bereits im Jahre 1863 im preußischen Landtag mit:

»Die Neigung, sich für fremde Nationalitäten und Nationalbestrebungen zu begeistern, auch dann, wenn dieselben nur auf Kosten des eigenen Vaterlandes verwirklicht werden können, ist eine politische Krankheitsform, deren geografische Verbreitung leider auf Deutschland beschränkt ist.«


Und der österreichische Schriftsteller und Poet Peter Rosegger ergänzte:

»National sein heißt nicht, fremde Völker zu hassen, sondern das eigene Volk zu lieben.«

Heutzutage wären diese Aussagen lediglich voll nazi!

 

Die vielen Zehntausend Teilnehmer der vorgenannten Kundgebungen gegen die aktuelle Politik ficht das alles überhaupt nicht an – sie sprechen größtenteils nicht einmal mehr auch nur ein Wort mit den Journalisten der Mainstreammedien.

Alternative Medienmacher haben jüngst versucht, die aufkommenden Protestbewegungen in einer Deutschlandkarte zu dokumentieren – wegen deren rasanter Ausdehnung allerdings absolut ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

 

 

 

.

Leser-Kommentare (149) zu diesem Artikel

03.01.2015 | 15:01

jäger

Ich habe nichts dagegen wenn man Asylanten und Flüchtling hereinholt,aber eine gerechtere Verteilung kann man schon fordern,d.h.auch die besserverdienenten sollten Flüchtlinge aufnehmen nicht das dumme Volk! Dazu gehören Özdemir,Roth,Schäuble,Trittin,Merkel,van der Leyen,Steinmeier die Liste lässt sich beliebig erweitern. Diese Leute haben viel Privatbesitz und könnten viele Flüchtlinge unterbringen,nicht nur das gemeine Volk muss zusammen rücken!!!


20.12.2014 | 17:35

Juergen

Man sollte diesen Steuerbetrüger mitsamt seiner Mischpoke in den Irak verfrachten: zum Minensuchen ohne Gerät. Die einzig sinnvolle Beschäftigung für derartige Verräter.


19.12.2014 | 22:51

Werner Häckel

Hallo liebe Kommentatoren ! Mir wurde ein mehrere Zeilen voller Beitrag zu PEGIDA - ja von wem wohl ? - nicht abgenommen. Von daher reduziert nur die einzige Bitte an EUCH ALLE : " Lest bitte nachstehende Links zu YOUTUBE - es passt genau auf das Auge dieser Grünen-Hochverräter wie : Fischer-Özdemir-Roth-Cohen-Bendit -Trittin u.a. ! " Quellen: 1. YouTube.com/watch?v=CSbEdRTIAJw zum Therma : "Deutsch-feindliche Zitate -Hochverrat von deutschen...

Hallo liebe Kommentatoren ! Mir wurde ein mehrere Zeilen voller Beitrag zu PEGIDA - ja von wem wohl ? - nicht abgenommen. Von daher reduziert nur die einzige Bitte an EUCH ALLE : " Lest bitte nachstehende Links zu YOUTUBE - es passt genau auf das Auge dieser Grünen-Hochverräter wie : Fischer-Özdemir-Roth-Cohen-Bendit -Trittin u.a. ! "
Quellen: 1. YouTube.com/watch?v=CSbEdRTIAJw zum Therma : "Deutsch-feindliche Zitate -Hochverrat von deutschen Politikern"
Quellen: 2. Youtube.com/watch?v=juxF-Q7TEjI über : " Wahrheit über Bündnis 90 DIE GRÜNEN "
Ich werde nunmehr dieser Bewegung beitreten; denn ich bin weder ein "Mischpoke" noch bin ich nach zionistischer Auslegung Antisemit noch Asozial . Die Frage allerdings bleibt gegenwärtig : " Was haben WIR nur für ein Politikerpack herangezüchtet ? Allesamt ist dieses Gesindel des Verrates am Volkes involviert ! So wie es in Gegenwart aussieht, hat dieses Pack lange schon den Kontakt zu uns verloren und steht im dringenden Verdacht, uns an den Kolonisten USA incl. Rothschilds-Clan zu verkaufen.


19.12.2014 | 13:57

WachtamRheinbeiRhöndorf

Die volksgeistig degenerierte, staatswidrige "Mischpoke"- ohne hiermit dem bildungsbürgerlichen, moralaffinen und der geschichtlichen Wahrheit zugetanen Juden an sich zu nahe treten zu wollen, reine semantische Verstärkung- aus Berliner Europathen und GEZ-kontemplatierten Publikumsbeschimpfern muß abtreten. Die Zeit ist reif. Für die Renaissance von Nationalstaat, Rechtsschutz und pluralistische, subsidiare Willensbildung nach Bonner und Schweizer Vorbild! Heil AfD!


18.12.2014 | 19:20

Ledebur

Jasmin Fahimi irrt sich gewaltig, wenn sie meint, irgendjemand in diesem Land bräuchte so jemdadnen wie sie. Möge sie dorthin gehen, wo nicht gedeutschtümelt wird und wo sich niemand über ihren Namen wundert. Ich wünsche gute Reise - one way!


18.12.2014 | 09:44

cashca

Seit wann fordert der, wozu wir uns zu bekennnen haben? das ist immer noch unsere Sache. Zumindest solange, bis Merkel uns restlos verkauft. Der kann es wohl nicht erwarten, möglichst bald Bundeskanzler von Deutschland zu werden. Dann wären wir aber restlos bedient mit diesem Mann.

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Steuergeld-Missbrauch: Setzte die Staatskanzlei in Sachsen bezahlte »Protestler« gegen PEGIDA ein?

Torben Grombery

Im Internet und bei alternativen Medien mehren sich aktuell die Hinweise darauf, dass die vom sächsischen Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich (CDU) geführte Staatskanzlei mit Sitz in Dresden Steuergelder für »Promoter« gegen die letzte PEGIDA-Kundgebung eingesetzt haben soll. Über die von der Staatskanzlei finanzierte Kampagne »So geht  mehr …

PEGIDA: NRW-Innenminister Ralf Jäger fährt schweres Geschütz auf

Torben Grombery

Was den gelernten Kaufmann und Studienabbrecher zum Vorsitzenden der Innenministerkonferenz befähigt, dazu schweigt sich Ralf Jäger (SPD) in seinem Lebenslauf genauso aus, wie dazu, ob er den Wehrdienst abgeleistet hat – also schweres Geschütz überhaupt lenken darf und kann. In vielen anderen Ländern würde der Mann vermutlich hinter einer  mehr …

Keile statt Kommunikation: PEGIDA verunsichert die Republik

Markus Gärtner

Die achte Pegida-Demonstration am Montagabend in Dresden mit 10 000 Teilnehmern hat die Republik aufgewühlt, die politische Kaste quer durch das Spektrum verunsichert und die Leitmedien (nur zum Teil) ins Grübeln gebracht.  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Wissenschaftliche Studie an 2000 Patienten zeigt: Leben nach dem Tod ist real

David Gutierrez

Bei der größten je zu dem Thema durchgeführten Studie fanden Forscher Beweise dafür, dass das Bewusstsein erhalten bleibt, auch wenn das Gehirn nicht mehr arbeitet. Die besagte Studie wurde von Wissenschaftlern der University of Southampton durchgeführt und in der Fachzeitschrift Resuscitation veröffentlicht.  mehr …

Gutmenschen im Vollpanikmodus: Bewegungen gegen linke Politikideen wachsen und wachsen

Torben Grombery

Für die linksgrünen und auf links gebürsteten Gutmenschen an den Schalthebeln der Macht wachsen die offenen Baustellen derzeit im Minutentakt. Zunächst das mittlerweile zahlreichste Problem: der mündige Bürger. Das nächste Problem: zu wenige Nazikeulen für zu viele Bürger und deren ganz allmählich verpuffende Wirkung. Das schlimmste Problem: der  mehr …

Steuergeld-Missbrauch: Setzte die Staatskanzlei in Sachsen bezahlte »Protestler« gegen PEGIDA ein?

Torben Grombery

Im Internet und bei alternativen Medien mehren sich aktuell die Hinweise darauf, dass die vom sächsischen Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich (CDU) geführte Staatskanzlei mit Sitz in Dresden Steuergelder für »Promoter« gegen die letzte PEGIDA-Kundgebung eingesetzt haben soll. Über die von der Staatskanzlei finanzierte Kampagne »So geht  mehr …

Europäische Studie: Rohmilch stärkt das Immunsystem, schützt vor Erkältungen und Infektionen

Ethan A. Huff

Für die amerikanische Lebensmittelsicherheits- und Arzneimittelzulassungsbehörde FDA (Food and Drug Administration) ist Rohmilch so etwas wie der sichere Tod für Sie und Ihre Kinder. Dabei zeigt eine neue Studie, die in der Zeitschrift The Journal of Allergy and Clinical Immunology veröffentlicht wurde, dass sie sogar helfen kann, Erkältungen und  mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.