Tuesday, 26. July 2016
27.05.2011
 
 

Absturz: Dem »Spiegel« laufen die Leser weg

Udo Ulfkotte

Immer mehr Leser stören sich offenkundig an der bevormundenden politischen Korrektheit der Spiegel-Redakteure und lassen die Heftchen einfach liegen. Die verkaufte Auflage des Spiegel geht weiterhin steil nach unten.

Die verkaufte Auflage des Spiegel liegt jetzt nur noch knapp über 900.000. In nur zwölf Wochen landete das früher so renommierte Heft im Einzelverkauf am Kiosk und im Handel schon zum dritten Mal unter der 300.000er-Marke. Man muss dazu wissen: Bis zum Februar 2011 gab es niemals eine Verkaufszahl am Kiosk und im sonstigen Handel von weniger als 300.000. Nur noch 280.072 Exemplare wurden vom Spiegel 16/2011 am Kiosk, in Supermärkten, Tankstellen und im Handel abgesetzt. Der bisherige Minusrekord wurde damit um mehr als 15.000 Hefte unterschritten.

Spiegel-Leser wissen offenkundig immer weniger. Man sah das unlängst. Da hieß es etwa: Rechtspopulismus in Deutschland – Europa wird zum Schreckgespenst . In dem Bericht stand allen Ernstes: »Außer den Grünen sind alle deutschen Parteien mit dem rechten Virus infiziert.« Wenn Sie, liebe Leser, also zufällig nicht die Grünen wählen, dann sind Sie aus Spiegel-Sicht mit dem rechten Virus infiziert. Sie laufen irgendwie Gefahr, zum Nazi zu werden, wenn Sie nicht den Grünen zujubeln. Nun hat den vorgenannten Spiegel-Bericht ein gewisser Jakob Augstein geschrieben. Der Nazi-Jäger Jakob Augstein kennt offenkundig die ganze Palette der vom Spiegel-Gründer Rudolf Augstein einst beim Spiegel-Verlag angestellten ranghohen Nazis nicht. Die angebliche journalistische Lichtgestalt Rudolf Augstein, dessen Familiennamen Jakob Augstein stolz trägt, hatte nach dem Krieg beim Aufbau des Spiegel keine Skrupel, den übelsten Nazis zu helfen und sie im Unternehmen zu verpflichten. So ist das eben, wenn man im Glashaus sitzt und mit Steinen gegen jene wirft, die ihre eigene Verdrängung in der EU heute nicht länger bejubeln wollen. Es sind Geschichten wie die ständige Suche nach angeblichen rechtsgerichteten Menschen überall in Europa, die den Kunden offenkundig zum Halse raushängen. Und deshalb bleibt das Heftchen immer öfter einfach liegen. Die Bürger wollen sich nicht länger eine politisch korrekte Meinung aufdrängen lassen. Es sind mündige Bürger, die dem Spiegel den Rücken kehren. Wenn es so weitergeht, wird der Spiegel wohl Mitarbeiter entlassen müssen.

 


 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?

 

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

 

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

  • Gentechnik: Verbraucherschutz als Verbrauchertäuschung
  • Stirbt der Euro? Kommt die Europäische Mark?
  • Frankreich: Vorrang für Atomkraft
  • Klimaschutz: Will die EU Rentnern den Führerschein wegnehmen?

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Die Hetzer – Wie Nazis beim Spiegel eine neue Heimat fanden

Torben Grombery

Die Hamburger Journalisten des Spiegel-Verlags recherchieren viel über die Nazi-Vergangenheit von anderen. Nur beim eigenen Unternehmen schauen sie offenkundig krampfhaft weg. Jetzt kommt heraus: Ausgerechnet der Spiegel beschäftigte ehemalige SS-Offiziere und hat eine braunere Vergangenheit als viele jener, die er als Nazis bezeichnet.  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Eine geheime Söldnerarmee für den Nahen und Mittleren Osten sowie Nordafrika

Manlio Dinucci

In Zayed Military City, einem Ausbildungslager in eine Wüstenregion der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE), wird eine Geheimarmee aufgebaut. Diese geheime Söldnerarmee, die nicht nur in den Emiraten, sondern auch im Mittleren Osten und Afrika eingesetzt werden soll, wurde von Eric Prince, einem früheren Angehörigen der Eliteeinheit Navy Seals,  mehr …

Tierquälerei: In der EU werden jetzt 75 Prozent aller Schlachttiere ohne Betäubung getötet

Udo Ulfkotte

Drei von vier Tieren werden in der Europäischen Union inzwischen unbetäubt geschlachtet. Diese schockierende Zahl ist nun in Brüssel veröffentlicht worden.  mehr …

Unrechtsrepublik Deutschland: Muslimische Vergewaltigung einer Elfjährigen – Landgericht Osnabrück lässt Täter frei herumlaufen

Udo Ulfkotte

Urteile von Landgerichten haben in Deutschland Signalwirkung. Sie dienen der Orientierung bei der Fortentwicklung des Rechts. Und das deutsche Recht entwickelt sich nach einem Urteil des Osnabrücker Landgerichts nun offenkundig in eine Richtung, die man für einen Aprilscherz halten könnte: Muslimische Kindesvergewaltiger können sich künftig auf  mehr …

Aufgeheizte Atmosphäre vor Erdbeben

Andreas von Rétyi

Vor dem schweren Beben, das Japan am 11. März erschütterte, stiegen die Temperaturen in der irdischen Hochatmosphäre deutlich an. Dies berichtet jetzt eine amerikanische Forschergruppe. Demnach zeigen Messdaten eine merkliche Erhöhung der Infrarotstrahlung über dem Epizentrum. Die Ursachen gelten als noch nicht bekannt, einige Theorien gehen davon  mehr …

Kriminalität: So lügt man mit Statistik

Udo Ulfkotte

In Deutschland ist die Kriminalität angeblich stark zurückgegangen. Das behauptet die neue Polizeiliche Kriminalitätsstatistik der Bundesregierung. Doch die Wahrheit sieht völlig anders aus: Die Bürger werden aus Gründen der politischen Korrektheit belogen.  mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.