Wednesday, 25. May 2016
19.02.2016
 
 

Aufklärung oder Propaganda? Der BND, Russland und eine angebliche Desinformationskampagne

Udo Ulfkotte

Unsere Leitmedien, denen immer weniger Menschen vertrauen, sind mitunter Handlanger von Politik und Geheimdiensten. Jetzt  streuen sie gezielt das Gerücht, Moskau betreibe gezielt Propaganda gegen eine wehrlose Bundesregierung, die an allen Fronten tapfer für Menschenrechte kämpfe. Ausgerechnet der BND soll nun die angeblich so bösen Russen entlarven.

 

Nach Angaben von NDR, WDR und Süddeutscher Zeitung wollen das Berliner Kanzleramt und mehrere deutsche Ministerien endlich in Erfahrung bringen, warum das Bild über Deutschland in Russland in den letzten Monaten immer negativer geworden ist.

 

Das Kanzleramt nennt die Lage subjektiv eine »Häufung von Desinformation« und lässt über die ihm ergebenen linientreuen Leitmedien mitteilen: »Wir wollen wissen, ob dahinter ein Konzept steckt

 

Bundesnachrichtendienst und Verfassungsschutz sollen nun erkunden, ob und welche russischen Medien im Auftrag der Moskauer Regierung Propaganda gegen die deutsche Bundesregierung betreiben.

 

Dabei muss man nicht russische Medien studieren, um festzustellen, dass das Bild von der Bundesrepublik Deutschland im Ausland sich seit einigen Monaten schon rasend schnell ins Negative wendet. Die Londoner Daily Mail nennt Angela Merkel eine »narzisstische Person« und – schlimmer noch – »mental gestört«, sprich geisteskrank. Und die New York Times fordert: »Merkel muss gehen.« Nicht besser sind die Medienberichte über Deutschland, die man derzeit in Australien, Südafrika oder Lateinamerika über Deutschland findet.

 

Haben Sie vernommen, dass die deutsche Bundesregierung vor diesem Hintergrund nun BND und  Verfassungsschutz erkunden lässt, warum britische, amerikanische oder australische Medien Angela Merkel für verrückt halten?

 

Nein, der Prüfauftrag richtet sich ausschließlich gegen Russland. Und im Hintergrund wird er aus den USA gesteuert. CIA-nahe US-Medien wie das American Media Institute geben die Parole vor, nach der der böse russische Präsident Putin Propaganda gegen den guten Westen betreibt und dabei vor nichts zurückschreckt.

 

Wenn deutsche Lügenmedien zusammen mit den von unseren Zwangsgebühren finanzierten öffentlich-rechtlichen Regierungssendern das unkritisch nachplappern, dann lässt das tief blicken.

 

Man sollte das alles aber nüchtern betrachten und in eine lange Reihe stellen mit anderen europäischen Regierungen, die unter innenpolitischem Druck die Wut der Bevölkerung auf einen angeblichen Feind im Ausland abgelenkt haben.

 

Erinnern wir uns einfach daran, wie die spanische Regierung 2010 ihre Agenten losschickte, um einen medialen Feind aufzuspüren, welcher die Kreditwürdigkeit Spaniens infrage stellte. Der Sender n-tv berichtete damals:

»Die Nervosität in einigen südeuropäischen Regierungszentralen treibt zum Teil merkwürdige Blüten. Bisher unbestätigten Angaben zufolge versucht Madrid allen Ernstes, die Schuldigen der hausgemachten Schuldenkrise mit Geheimdienstmethoden zu ermitteln.«

Später hat auch die griechische Regierung ihren Geheimdienst mit der Klärung der Frage beauftragt, ob die antigriechische Stimmung in Deutschland (gegen einen Schuldenerlass) nicht zentral von finsteren Mächten gesteuert werde.

 

Und nun reiht sich die unter erheblichen innenpolitischen Druck geratene deutsche Bundesregierung in dieses Kasperl-Theater ein und schickt auch die Geheimdienste los, die nun Zeitungsausschnitte sammeln, knicken, falten, lochen, abheften und analysieren und dann den bösen Feind entlarven sollen.

 

Es ist schon erstaunlich, wie bereitwillig gekaufte deutsche Journalisten bei dieser Schmierenkomödie mitwirken.

 

 

 

 

 

 

 

.

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Propaganda entlarvt: Russland redet doch keinen »Kalten Krieg« herbei

Markus Mähler

Was Russland sagt und was der Westen hören will, – dazwischen liegen Welten - und eine Lügenpresse. Auf der Münchner Sicherheitskonferenz verhackstückten ARD und ZDF einen Satz von Premierminister Dmitri Medwedew und bastelten daraus eine russische Drohung an den Westen: »Wir sind in die Zeiten eines neuen Kalten Krieges abgerutscht.« Stimmt  mehr …

Entlarvt: So machen Merkel und Gabriel mit unseren Steuergeldern Propaganda

Udo Ulfkotte

Man weiß als erwachsener Bürger inzwischen, dass Politiker gern die Unwahrheit sagen, um Wählerstimmen für ihren Machterhalt zu sichern. Eher unbekannt dürfte es sein, dass die Regierungsparteien auf Regierungsseiten Geld dafür anbieten, wenn man Propaganda für ihre Politik macht.  mehr …

Die Propaganda funktioniert nicht mehr – Mehrheit der Bürger misstraut den Medien

Peter Orzechowski

Mehr als die Hälfte der Bundesdeutschen ist mit der Berichterstattung in den Mainstream-Medien über die Flüchtlingskrise unzufrieden. Das ergab eine neue Umfrage. Und sie bekommen Schützenhilfe von einer unerwarteten Seite: von der konservativen Neuen Zürcher Zeitung.  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Endlich: Der Vorwand zum Einmarsch in Syrien

Peter Orzechowski

Mit einer False-Flag-Operation versucht die Türkei ihren Einmarsch in Nordsyrien zu rechtfertigen. Europas Bündnispartner wird dadurch eine neue Flüchtlingswelle auslösen – die der Kurden. Und niemand stoppt den Despoten aus Ankara.  mehr …

Auf dem linken Auge blind: Bundestag beschäftigt RAF-Terrorist

Peter Orzechowski

Es ist schon merkwürdig geworden in unserer Republik: Da beschäftigt ein Bundestagsabgeordneter der Linken einen wegen fünffachen Mordes verurteilten ehemaligen RAF-Terroristen. Keiner merkt’s. Keiner regt sich auf. Bis eine mutige Wochenzeitung der unter Dauerbeschuss der Öffentlichkeit stehenden angeblichen Rechten es aufdeckt.  mehr …

KOPP-Online-Videodokumentation: »Ich bin keine moralische Superrevisionsinstanz«

Christian Jung

Augsburg. Der Neujahrsempfang der AfD im Augsburger Rathaus sollte verhindert werden. Doch das gelang nicht. KOPP Online zeigt, welche absurden Bündnisse zwischen CSU, Grünen und Linksextremisten geschmiedet wurden, um Frauke Petrys Auftritt zu sabotieren.  mehr …

Türkische Militärfahrzeuge überqueren Grenze nach Syrien und errichten dort eine Betonmauer

Redaktion

Wie die Nachrichtenagentur ANHA berichtet, haben türkische Militärfahrzeuge zusammen mit Baufahrzeugen am Donnerstag die Grenze nach Syrien überquert. Sie sind in die kurdische Grenzregion in der Nähe der Stadt Meydan Ekbazi in der Provinz Aleppo eingedrungen. Dort hätten sie damit begonnen, einen Graben zwischen den Dörfern Sorka und Meydan  mehr …

Lügenpresse: Ein Muss für kritische Leser

»Lügenpresse: Ein Muss für kritische Leser«

Soeben hat Markus Gärtner sein neues Buch zur »Lügenpresse« vorgelegt. Die Nachfrage vonseiten der Leser und von Kollegen ist enorm. Kein Wunder, ist das Thema doch unter kritischen Beobachtern der hiesigen Politbühne wahrscheinlich der Aufreger der vergangenen Jahre schlechthin. Markus Gärtner weiß, wovon er spricht. Er selbst ist über Jahrzehnte erfahrener Journalist aus genau dieser Branche, die einst angetreten war, als vierte Macht im Staat eine Kontrollfunktion auszuüben.

mehr ...

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Vorsicht Bürgerkrieg!

Der Atlas der Wut

Lesen Sie, in welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen erwartet. Die Gründe dafür sind unterschiedlich: Finanzcrash und Massenarbeitslosigkeit, Werteverfall, zunehmende Kriminalität, Islamisierung, ständig steigende Steuern und Abgaben, der Zusammenbruch von Gesundheits- und Bildungssystem und die vielen anderen verdrängten Probleme werden sich entladen. Linke gegen Rechte, Arme gegen Reiche, Ausländer gegen Inländer, mittendrin religiöse Fanatiker - das explosive Potenzial ist gewaltig..

mehr ...

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.