Monday, 22. December 2014
10.01.2013
 
 

Ausländer in Sozialsystemen bevorzugt: Wie Deutsche benachteiligt werden

Udo Ulfkotte

Deutsche Krankenkassen müssen für Angehörige ausländischer Arbeitnehmer die Kosten für ambulante und stationäre Behandlungen bezahlen, auch wenn diese in ihrem ganzen Leben noch nie in Deutschland waren. Das ist noch nicht alles.

Wenn Yizidil Ö. im fernen Istanbul zum Zahnarzt geht, dann bezahlen das die Mitglieder der deutschen Krankenversicherung. Yizidil Ö. spricht kein Wort deutsch und war noch nie in Deutschland. Sie hat auch keinen Cent an Versicherungsbeiträgen in Deutschland bezahlt. Aber sie ist wie viele andere Ausländer, die noch nie in Deutschland waren, kostenlos in Deutschland

krankenversichert. Sengül Ü. hat unlängst in Ankara eine neue Hüfte bekommen, ebenfalls auf Kosten der deutschen Krankenkassen.

 

 

Die merkwürdige Regelung gilt für Familienmitglieder und sogar für die Eltern von in Deutschland krankenversicherten Ausländern aus der Türkei und den Nachfolgestaaten Jugoslawiens. Warum aber werden ethnische Deutsche in der gesetzlichen Krankenversicherung vorsätzlich schlechter gestellt als beispielsweise türkische Krankenversicherte in Deutschland?

 

Denn in Deutschland lebende Türken haben tatsächlich Anspruch darauf, dass auch ihre im Ausland lebenden Angehörigen kostenlos mitversichert werden. Sie haben richtig gelesen: Wenn in Deutschland lebende Türken ihre minderjährigen Töchter in der Türkei zwangsverheiraten, dann sind diese in der gesetzlichen deutschen Krankenversicherung mitversichert. In Deutschland lebende Türken haben Anspruch darauf, dass ihre in der Türkei lebenden Angehörigen Leistungen aus der deutschen Krankenversicherung erhalten. Und zwar auch dann, wenn diese niemals in Deutschland gewesen sind. Lesen Sie alle Fakten über die Benachteiligung Deutscher in unseren Sozialsystemen.

 

Den Volltext dieses Artikels lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Hintergrundinformationsdienstes KOPP Exklusiv.

 

 

 

 


 

 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?

 

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

 

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

 

  • Euro-Flüchtlinge: Immer weniger Sozialleistungen
  • Verkehrsrecht: Neue Urteile
  • Ausländer in deutschen Sozialsystemen bevorzugt
  • Übergewicht: Der Zucker ist Schuld

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Entdeckungsreise in die Wirklichkeit: Wisnewskis neues Jahrbuch 2013!

Gerhard Wisnewski

»Glauben Sie alles, was in der Zeitung steht? Nein? Das ist gut so«, meint der Autor Gerhard Wisnewski in seinem neuen Jahrbuch verheimlicht – vertuscht – vergessen 2013, das in diesen Tagen erscheint. Eigentlich wollten wir es hier rezensieren. Doch dann haben wir einen Blick auf das Vorwort geworfen und sind zu dem Schluss gekommen, dass darin  mehr …

Willkommen in Absurdistan: Neuigkeiten aus der islamischen Welt

Udo Ulfkotte

Es gibt kulturelle Verschiedenheiten, über die man einfach sprechen sollte. Aus Gründen der politischen Korrektheit werden sie uns verschwiegen. Deshalb nachfolgend eine erhellende aktuelle Nachrichtenlese.  mehr …

Liebe Frau Merkel, so funktioniert Wirtschaft, oder: das Recht des Schwächeren

Oliver Janich

»So erklärt Merkel ihre Wendepolitik«, titelte die Bild-Zeitung über die Rede der Kanzlerin auf dem CDU-Parteitag. »Es kann nicht sein, dass jemand zwei, drei Jobs hat, aber nicht genug zum Leben«, so Merkel. »Das ist nicht vereinbar mit einer menschlichen Gesellschaft.« Wo sie Recht hat, hat sie Recht, die Kanzlerin. Was sie aber verschweigt,  mehr …

Die Militarisierung der Arktis: Das geplante amerikanisch-kanadische Dreier-Kommando

Dana Gabriel

Die Arktis ist zu einem wichtigen Abschnitt des nordamerikanischen Sicherheitsbereichs geworden. Vor Kurzem unterzeichneten die USA und Kanada zwei neue Vereinbarungen, die die bilaterale militärische Ausbildung sowie beiderseitige Sicherheits- und Verteidigungseinsätze in der Region ausweiten sollen. Beide Länder bereiten sich in enger  mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.