Donnerstag, 29. Juni 2017
09.05.2012
 
 

Die Wahrheit über Bundespräsident Gauck

Udo Ulfkotte

Joachim Gauck, der elfte Bundespräsident, galt vor wenigen Wochen noch als großer Hoffnungsträger. Nach dem schmählich aus dem Amt geschiedenen Christian Wulff wollte er für mehr Wahrhaftigkeit stehen. Die Realität ist wohl eine völlig andere.

Der evangelisch-lutherische Pastor Gauck trat am 18. März 2012 als neuer deutscher Bundespräsident in die Fußstapfen seines Vorgängers Christian Wulff. Jene breite Mehrheit der Deutschen, die er an jenem Tag noch hinter sich wusste, scheint nun schon wieder wie Schnee in der Sonne zu schmelzen. Denn seine Verlautbarungen entsprechen entweder nicht ganz der Wahrheit, oder aber sie entsprechen ganz sicher nicht dem Wunsch der Bevölkerungsmehrheit. Lesen Sie, wie wir alle schon wieder getäuscht werden.

Den Volltext dieses Artikels lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Hintergrundinformationsdienstes KOPP Exklusiv.

 

 


 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?

 

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

 

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

  • Jagdsaison: Steuerzahler im Visier des Fiskus
  • Die Wahrheit über Bundespräsident Gauck
  • Das FBI als Terrororganisation?
  • Neuer Griechenland-Schock: Noch 18 Jahre Krise

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Joachim Gauck: Präsident der Herzen oder Kandidat der Finanzindustrie?

Eva Herman

Immer dann, wenn sich alle Parteien, Wirtschafts- und Finanzgrößen, Promis und vor allem die Medien unseres Landes über eine bestimmte Sache oder Person einig sind, immer dann gibt es eigentlich schon genügend Grund, sofort stutzig zu werden. So, wie alle Beteiligten vor über sieben Wochen offenbar plötzlich einhellig beschlossen hatten, dass  mehr …

Wulff-Krise oder Medien-Desaster?

Eva Herman im Interview mit dem Medienwissenschaftler Arne Hoffmann

Seit drei Wochen überschlagen sich die Massenmedien, um den amtierenden Bundespräsidenten zu Fall zu bringen. Eine auch inzwischen für die Bürger traumatisierende Hetzjagd hat eingesetzt. Während sich langsam herumgesprochen haben dürfte, dass die Fehltritte Wulffs in Sachen Häuslekauf und weiterer entgegengenommener Freundschaftsdienste offenbar  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Joachim Gauck: Präsident der Herzen oder Kandidat der Finanzindustrie?

Eva Herman

Immer dann, wenn sich alle Parteien, Wirtschafts- und Finanzgrößen, Promis und vor allem die Medien unseres Landes über eine bestimmte Sache oder Person einig sind, immer dann gibt es eigentlich schon genügend Grund, sofort stutzig zu werden. So, wie alle Beteiligten vor über sieben Wochen offenbar plötzlich einhellig beschlossen hatten, dass  mehr …

Jagdsaison: Steuerzahler im Visier des Fiskus

Michael Brückner

Deutschland gibt sich international gern als mildtätiger Samariter. Dafür werden aber die eigenen Bürger vom Fiskus mit modernster Technik überwacht und radikal zur Kasse gebeten.  mehr …

Wer war Osama? Wer ist Obama?

Prof. Michel Chossudovsky

Vor wenigen Tagen »feierte« der amerikanische Präsident und Oberbefehlshaber der Streitkräfte Barack Hussein Obama am 1. Mai zwar den ersten Jahrestag des angeblichen Todes Osama bin Ladens, aber die eigentlich zentrale Frage Wer war Osama bin Laden eigentlich? blieb unbeantwortet. (Die Ausführungen Obamas in seiner Rede zur Lage der Nation vom  mehr …

Immer diese Horrormeldungen: Türke sticht auf Polizisten ein

Udo Ulfkotte

Unsere politische Korrektheit wird uns ganz sicher noch zum Verhängnis werden. Radikale Muslime dürfen Moscheen bauen, betreiben und darin Hass predigen – keiner schreitet dagegen ein. Wer dagegen protestiert, der ist sofort verdächtig, ein »Rechter« zu sein. Politisch völlig unkorrekt hat nun nicht etwa ein »Rechter«, sondern ein Türke auf  mehr …

Nach den Wahlen: Euro im Endstadium

Michael Brückner

Wo immer auch gewählt wird, schicken die Europäer ihre Regierenden mit niederschmetternden Ergebnissen in die Wüste. Jetzt traf es Sarkozy und die Allianz der Euro-Retter in Athen. Und während die Mainstreammedien noch nach Paris und Athen blicken, wird ein Spanien-Crash mit unabsehbaren Folgen immer wahrscheinlicher. Der Euro ist am 6. Mai in  mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.