Saturday, 28. May 2016
05.10.2010
 
 

Erderwärmung? In Moskau bereitet man sich jetzt auf den kältesten Winter seit 1.000 Jahren vor

Udo Ulfkotte

Die Vereinten Nationen schüren in diesen Tagen die Panik der Bürger vor einem angeblichen Klimawandel. Und deutsche Qualitätsjournalisten gehorchen und verbreiten die Horrormeldung, nach der in der erwarteten Hitzeperiode möglicherweise der deutsche Wald sterben muss. Ein schreckliches Szenario droht: Fichten könnten absterben! Welcher Journalist weiß denn heute schon, dass die Entfichtung ökologisch gewünscht ist. Die Väter dieser Journalisten haben vor einigen Jahrzehnten über ein drohendes Waldsterben geschrieben, das bis zum Jahre 2000 den deutschen Wald absterben lassen sollte. Daran will heute kein »Qualitätsjournalist« mehr erinnert werden. Und es passt auch nicht ins politisch korrekte Bild, dass Wissenschaftler uns gerade den kältesten Winter seit 1.000 Jahren prognostizieren. Wir sollen diese schönen Herbststage demnach genießen – denn in wenigen Wochen kommt eine Eiseskälte auf Europa zu. Das passt mal wieder gar nicht zur prognostizierten angeblichen Erderwärmung.

Deutschland nimmt eine Vorreiterrolle beim Klimawandel ein. Wenn die Deutschen nicht endlich mehr Energie sparen, dann geht angeblich bald die ganze Menschheit in siedend heißer Luft unter. Denn vom Jahr 2030 an beginnt das Frühjahr bei uns angeblich schon im Januar. Unterdessen schüren deutsche Medien die Panik: Wo wohnt man künftig am sichersten, wo wird man von den Hitzewellen verschont? Denn es passieren »schreckliche« Dinge: Der Klimawandel drängt die Pest zurück! Und in 50 Jahren wird es angeblich keine Zugvögel mehr geben! Damit das alles nicht passiert, müssen wir Bürger immer mehr Geld für Energie zahlen. Und wir sollen unsere Türen Stromsparberatern öffnen, die darauf achten, dass wir nicht insgeheim doch zu viel Energie verbrauchen.

Doch vielleicht sollten wir abseits der politischen Korrektheit einfach einmal inne halten und tief durchatmen. Die Realität da draußen lautet: In Neuseeland gibt es seit Tagen schwere Schneestürme. Die Menschen dort hoffen sehnsüchtig darauf, dass es endlich wärmer wird. Und auf Zentraleuropa rollt der kälteste Winter seit 1.000 Jahren zu. Russische Wissenschaftler haben diese Angaben gerade erst veröffentlicht. Und die russische Regierung bereitet sich darauf vor, den Obdachlosen in Städten wie Moskau mit geheizten Unterkünften und Decken über den erwarteten extrem kalten Winter zu helfen.

Denken Sie bloß nicht darüber nach. Denn Zweifeln am Klimawandel ist verboten! Es gibt solche Klima-Skeptiker allerdings selbst im Bundestag. Vielleicht wird man sie den kommenden Winter über nach Moskau verbannen.

 


Interesse an mehr Hintergrundinformationen?

 

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

 

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

 

  • Die Nebenwirkungen von Soja-Produkten
  • Kommt eine neue Weltwährung?
  • Umerziehungslager für Andersdenkende?
  • Wadenbeißer-Journalismus

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

IPCC-Klimakonsens vor dem Ende

F. William Engdahl

Der für Fragen der so genannten Erderwärmung zuständige Weltklimarat der Vereinten Nationen, der International Panel on Climate Change (IPCC), muss bei dem Versuch, die Mär von der menschengemachten Klimakatastrophe an den Mann zu bringen, erneut einen schweren Rückschlag hinnehmen. Waren bereits im vergangenen Jahr interne E-Mails aus dem  mehr …

ARD Politmagazin Panorama: Klimawandel ist ein Verliererthema!

Michael Limburg

Unter dem reißerischen Titel »Hitze, Feuer, Flut: die verdrängte Klimakatastrophe« brachte das bekannte chronisch links-schrille ARD »Polit«-Magazin Panorama - sich selbst einstufend als »eines der erfolgreichsten Politik-Magazine im deutschen Fernsehen« einen Beitrag zum Klimawandel, der es in sich hatte. Obwohl im Beitrag jedes Wetterextrem der  mehr …

Klimadiktatur erst einmal auf Eis gelegt

Niki Vogt

Während die Medien in Deutschland immer noch ungeachtet der fulminanten Blamagen und Falschmeldungen der CO2-Apostel weiter den Weltuntergang durch Global Warming besingen, hat der prominente Vorreiter der Klimadiktatur, Präsident Obama, seine schimmernde Rüstung und das weiße Pferd wieder in die Asservatenkammer gestellt. Noch gerupft von den  mehr …

Vereinte Nationen: Klimawandel nicht mehr so bedrohlich

Udo Ulfkotte

Über Jahre hinweg haben die Vereinten Nationen Panik vor dem angeblichen »Klimawandel« geschürt. Die Regierungen freuten sich, denn sie können vor diesem Hintergrund Steuern erhöhen, um gegen den angeblichen »Klimawandel« anzukämpfen. Nun haben die Vereinten Nationen offiziell mitgeteilt, dass der Klimwandel gar nicht so bedrohlich ist. Es gibt  mehr …

Klimapäpstin Dr. Kemfert: Professorin ohne Qualifikation?

Gerhard Wisnewski

Während die Klimaschwindel-Industrie für den Herbst 2010 schon wieder die nächste Konferenz (in Cancún, Mexiko), plant, gerät eine weitere ihrer Repräsentationsfiguren immer mehr ins Zwielicht: Die deutsche »Klimaexpertin« Claudia Kemfert vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW), angeblich Beraterin von Angela Merkel und  mehr …

»Greenpeace« sieht rot: Aktivist droht Klima-Skeptikern mit Gewalt

Gerhard Wisnewski

Bei »Greenpeace« liegen die Nerven blank: »Wir wissen, wo Sie sind. Wir wissen, wo Sie wohnen«, drohte ein Aktivist der Umweltorganisation nun den verhassten Klima-Skeptikern, die nicht an eine »Klimakatastrophe« glauben wollen. Werden aus »Umweltaktivisten« nun endgültig Öko-Terroristen?  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Wissenschaftler: Dezember 2012 könnte wirklich apokalyptisch werden

Niki Vogt

Für den bekannten Astronom Professor K. Sundara Raman war die Prophezeiung aus dem Mayakalender für den 21. Dezember 2012 ein reiner Mythos. Nun aber warnt er die Welt, es könnte sehr wohl eine globale Apokalypse stattfinden im Dezember 2012. Der Grund dafür wird seiner Meinung die abnormal hohe Aktivität der Sonne sein.    mehr …

USA: Viel hilft nix

Niki Vogt

Mit 30 Milliarden Dollar will Präsident Obama die darniederliegende mittelständische Firmenlandschaft wiederbeleben. Den kleinen und mittleren Firmen soll genügend billiges Kreditgeld zur Verfügung gestellt werden, damit sie in ihre wirtschaftliche Zukunft investieren können. Damit sollen die Konjunktur wieder angeworfen und Arbeitsplätze  mehr …

Führt Angela Merkel Deutschland in den Bürgerkrieg?

Udo Ulfkotte

Überall in Europa keimen schwere Unruhen auf. Von Spanien über Deutschland bis nach Griechenland schlagen verfeindete Gruppen auf den Straßen aufeinander ein. Seit vielen Jahrzehnten hat man in Deutschland nur innenpolitische Ruhe gekannt. Dieses friedliche Zeitalter neigt sich nun auch für die Deutschen dem Ende zu.  mehr …

ARD Politmagazin Panorama: Klimawandel ist ein Verliererthema!

Michael Limburg

Unter dem reißerischen Titel »Hitze, Feuer, Flut: die verdrängte Klimakatastrophe« brachte das bekannte chronisch links-schrille ARD »Polit«-Magazin Panorama - sich selbst einstufend als »eines der erfolgreichsten Politik-Magazine im deutschen Fernsehen« einen Beitrag zum Klimawandel, der es in sich hatte. Obwohl im Beitrag jedes Wetterextrem der  mehr …

Stillen schützt besser vor Infektionen als Impfstoffe

Ethan A. Huff

Griechische Forscher empfehlen Müttern aufgrund neuester Forschungsergebnisse, ihre Säuglinge in den ersten sechs Monate ausschließlich zu stillen. Säuglinge, die im ersten halben Jahr ausschließlich gestillt wurden, so die Studie, erkrankten weniger an Infektionen als diejenigen Säuglinge, die entweder nur eine kürzere Zeit lang gestillt oder  mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.