Saturday, 2. July 2016
01.06.2015
 
 

Hurra, Deutschlands erste Aldi-Moschee eröffnet

Udo Ulfkotte

Jeden Tag gibt es Nachrichten, die man für Aprilscherze halten könnte, aber der Realität entsprechen. In Brasilien können sich Häftlinge wegen der Gender-Politik jetzt aussuchen, ob sie ins Frauen- oder Männergefängnis kommen. Und in Deutschland wurde der erste Aldi-Markt zur Moschee.

 

Wussten Sie schon, dass Türken allen Ernstes glauben, den Erfolg von Aldi habe der Discounter den vielen Alis zu verdanken – also den Türken? Wahrscheinlich werden unsere Kinder demnächst auch in den Schulen lernen, dass Aldi den Islam in Deutschland verbreitet habe. Schließlich wurde in Hanau gerade der erste Aldi-Markt zur Moschee umgebaut.

 

Vielleicht sollten sich die Planer dieser Entwicklung einmal in anderen europäischen Ländern umhören. In Norwegen etwa. Da hat eine Umfrage gerade ergeben, dass zwei Drittel der Norweger nicht wollen, dass ihre Kinder einmal einen Muslim heiraten. Zwei Drittel sind nach meinen mathematischen Kenntnissen eine überwältigende Mehrheit. Sind nun zwei Drittel der Norweger unnormal oder gar rechtsextremistisch? Oder sind zwei Drittel der Norweger normal? Dann würde eine Minderheit der Mehrheit mächtig auf der Nase herumtanzen.

 

Im deutschsprachigen Raum ist das längst die Realität. Dabei sind der Islam und die europäischen Sitten, Gebräuche und Gesetze in vielen Punkten absolut unvereinbar. Man spricht nur nicht darüber. Die Probleme fangen bei der Geburt an und enden mit dem Tod. Nein, sie gehen im Falle von Muslimen über den Tod hinaus. Ich habe das im neuen Sachbuch Mekka Deutschland – Die stille Islamisierung für alle Lebensbereiche aufgeschrieben.

 

Nehmen wir nur mal exemplarisch eines der vielen unlösbaren Probleme, welches wir ganz leise zukünftigen Generationen zuschieben: Die Totenruhe von Muslimen. Ich meine hier nicht, dass Muslime binnen 24 Stunden nach dem Tod beerdigt werden müssen. Da ändern wir halt die Gesetze entsprechend und schaffen schon wieder Sonderregeln für Muslime. Kein Problem. Das Problem beginnt zu ticken, sobald sie beerdigt sind. Wahrscheinlich weiß nicht einer der Bürgermeister oder Kommunalpolitiker, die so herzlich offen gegenüber dem Islam sind, dass es im Islam die Ewigkeitsruhe gibt.

 

Während wir Europäer Grabstätten nach derzeitigem Verständnis nach 20 bis 30 Jahren einebnen und die Toten im Falle des öffentlichen Interesses auch umbetten können, herrscht im Islam die Ewigkeitsruhe. Jedes einzelne Grab, in dem hier heute ein Moslem beerdigt wird, darf niemals wieder einem anderen Zweck zugeführt werden. Im Klartext: Wenn unsere Urenkel dort einmal eine Stromtrasse, Autobahn oder eine futuristische Stadt planen, dann müssen diese jetzt immer zahlreicher werdenden Parzellen für alle Zeit ausgespart werden. Eine Begrenzung der Totenruhe – wie in unserer Kultur üblich – ist im Islam komplett ausgeschossen.

 

Wenn gerade in Ottobrunn muslimische Grabfelder entstehen und in Berlin-Schöneberg sogar auf dem evangelischen Friedhof, dann reagieren Politiker wie in Stendahl und nennen das auch noch eine »feine Sache«. Ich bin überzeugt davon, dass sie keine Ahnung davon haben, dass muslimische Grabfelder hier bei uns niemals wieder aufgelöst werden dürfen. Das ist aber nur eines von vielen kleinen Beispielen dafür, welche Probleme wir künftigen Generationen auflasten, nur weil wir keine Ahnung vom Islam haben, aber glauben, beim Thema Islam mitreden zu können.

 

Wir tun Muslimen zuliebe inzwischen Dinge, welche man einem normal denkenden Menschen nicht mehr erklären kann. In Mekka Deutschland – Die stille Islamisierung beschreibe ich beispielsweise, wie deutschen Pflegepatienten die Essensrationen gekürzt wurden, um mit dem so eingesparten Geld für Muslime islamische Spezialitäten zubereiten zu können. Wäre es umgekehrt – wir kürzen Muslimen die Essensrationen – es gäbe einen Aufschrei und Lichterketten. Aber so? Sind doch nur deutsche Pflegepatienten.

 

Wer glaubt, dass es sich hier um isolierte Einzelfälle handelt, der wird schnell Schnappatmung bekommen. Bei der Bundeswehr werden die Mahlzeiten der »Ungläubigen« inzwischen getrennt von jenen für muslimische Soldaten zubereitet. Muslime haben inzwischen in Deutschland überall Sonderrechte. Am meisten schockiert haben mich bei der Recherche jene Fälle, bei denen deutsche Frauen, die mit einem Moslem verheiratet sind, nach dessen Tod ganz legal ihr gesamtes Vermögen an die islamische Verwandtschaft verloren haben.

 

Erst da ist mir klargeworden, wie sehr das islamische Scharia-Recht inzwischen schon in Deutschland greift. Und zwar auch, wenn die deutschen Frauen vor einem deutschen Notar mit ihrem muslimischen Gatten ein Testament gemacht und alles notariell haben beglaubigen lassen.

 

Mekka Deutschland – Die stille Islamisierung stellt dazu nicht nur die Planstelle im deutschen Justizministerium für islamisches Scharia-Recht vor, sondern beschreibt unzählige weitere Fakten, welche die Lügenmedien uns bislang schlicht vorenthalten haben. Wer Mekka Deutschland gelesen hat, der weiß, dass der Islam zu Deutschland gehört wie Gammelfleisch an den Dönerspieß.

 

 

 

.

Leser-Kommentare (87) zu diesem Artikel

04.06.2015 | 08:00

Niemand

Leute es geht hier nicht um Aufarbeitung , welches Volk und Religion in der Vergangenheit welche Untaten verrichtet hat. Es geht darum, JEDES NATION und JEDES RELIGION aus der Vergangenheit gelernt haben soll und sich zum Positiven weiter entwickeln. Religionen die Gewalt predigen, können nicht von Gott sein!! Religionen sollten Menschen zusammen führen und nicht zum Krieg anzetteln. Sieht ihr den nicht, seit Jahrhunderten wird gekämpft . Schaut euch doch mal wirklich BEWUSST die...

Leute es geht hier nicht um Aufarbeitung , welches Volk und Religion in der Vergangenheit welche Untaten verrichtet hat. Es geht darum, JEDES NATION und JEDES RELIGION aus der Vergangenheit gelernt haben soll und sich zum Positiven weiter entwickeln. Religionen die Gewalt predigen, können nicht von Gott sein!! Religionen sollten Menschen zusammen führen und nicht zum Krieg anzetteln. Sieht ihr den nicht, seit Jahrhunderten wird gekämpft . Schaut euch doch mal wirklich BEWUSST die Zerstörung an. Das kann doch nicht richtig sein. Findet ihr toll zu leiden?, ist das super gequält zu werden ? Fängt an endlich zu denken. Besonders haben die Muslime in der Hinsicht viel aufhol bedarf. Aber die Christen wie Juden und andere Gewalt in ihrem Buch enthaltene auch. Töten mit Absicht ist das schlimmste Verbrechen die nie nie wiedergutzumachen ist. Ist euch den die Widerspruch in den zehn Geboten: Du sollst nicht töten und diese töterei im Namen gottes oder allahs nicht auffällig. Also das ist ein Beleidigung an gottesintelligenz. Ist der so fehlerhaft? Was sagt uns das? Es kann nicht von Gott kommen. Gott ist Liebe, Frieden und Respekt. Also wacht auf und geht in euch und denkt über die Begriffe, die ihr von euch gibt über dessen Sinn. Redet und handelt bewusst und nicht wie ferngesteuert, das sind wir nämlich. Ferngesteuert und manipuliert.


03.06.2015 | 23:26

A/Y

an Rumpelstilzchen:was hat wahrheit mit Nestbeschmutzung zu tun. an Niemand:Imerhin steht die älteste Kirche der Welt in der Türkei über die Anzahl der Kirchen weiß ich nicht bescheid die Hagia Sophia war sozusagen Kriegsbeute und wurde zur Moschee was damals normal war aber nur bei Moslems.Die Christen haben alle Moscheen in Spanien Plattgemacht,da sind die Türken im Verhältnis kultivierter gewesen. an ULF:wenn du meinst,dass der Islam unschlüssig ist was ist dein Problem dann...

an Rumpelstilzchen:was hat wahrheit mit Nestbeschmutzung zu tun. an Niemand:Imerhin steht die älteste Kirche der Welt in der Türkei über die Anzahl der Kirchen weiß ich nicht bescheid die Hagia Sophia war sozusagen Kriegsbeute und wurde zur Moschee was damals normal war aber nur bei Moslems.Die Christen haben alle Moscheen in Spanien Plattgemacht,da sind die Türken im Verhältnis kultivierter gewesen. an ULF:wenn du meinst,dass der Islam unschlüssig ist was ist dein Problem dann freu dich doch zwingt dich jemand Moslem zu sein. an Simon:Du verbreitest hier die größte Lüge ein Genozid gab es nicht bei den Türken daher kannst du den Erdogan auch nicht als leugner bezeichnen.Wenn die Türken es gewollt hätten gäbe es heute keine Armenier und Armenien mein Freund aus dir sprudelt Hass warum auch immer soltest mal zum Arzt.


03.06.2015 | 17:24

Islamphobi

Sollten wir uns als Gäste im Moslemland so verhalten, wie es diese Leute hier tun, würden wir keine drei Tage überleben.


03.06.2015 | 16:56

UFL

An A/Y: Man erkennt, dass Du Moslem bist. Ein Anhänger einer Religion, die in sich völlig unschlüssig ist. Ich bin zum ersten Mal 1972 in einem islamischen Land, Marokko, gewesen. Überall in den Cafe´s Schilder über die Jahreszahl: 1379. Als ich zurückrechnete wollte auf das Jahr 622 n.Chr., kam ich auf kein plausibles Ergebnis. In der Kashba von Tanger, enge ummauerte Gassen, ließen die Menschen ihre Notdurft ab, Die Anwohner schütteten ihre Abfälle auf die Gassen. Es stank...

An A/Y: Man erkennt, dass Du Moslem bist. Ein Anhänger einer Religion, die in sich völlig unschlüssig ist. Ich bin zum ersten Mal 1972 in einem islamischen Land, Marokko, gewesen. Überall in den Cafe´s Schilder über die Jahreszahl: 1379. Als ich zurückrechnete wollte auf das Jahr 622 n.Chr., kam ich auf kein plausibles Ergebnis. In der Kashba von Tanger, enge ummauerte Gassen, ließen die Menschen ihre Notdurft ab, Die Anwohner schütteten ihre Abfälle auf die Gassen. Es stank bestialisch. Ich konnte nicht essen in dieser Umgebung vor Ekel und Abscheu. Mir wurde bewußt, dass die Moslems leben wie im Mittelalter in Europa. Damals waren dort die Zustände vergleichbar der Zustände im islamischen Tanger 1972. - Der Islam also eine Religion, die heute noch mittelalterlich lebt! Schauen Sie sich nur Bilder aus dem europäischen Mittelalter an: Darauf sieht man Frauen in Kopftüchern, so wie es heute in den meisten islamischen Ländern üblich ist. - Der Islam also eine Religion, die rückständig ist, keinen Anschluss an die Entwicklung an die Neuzeit, das 21. JH, gefunden hat. - Ins Mittelalter will wohl niemand in Europa mehr zurück. Damit kann auch der Islam hier niemand tatsächlich vom Islam überzeugen. MICH auf keinen Fall, und kluge, intelligente und denkende Menschen sicherlich auch nicht.


03.06.2015 | 11:56

Niemand

Wie ich sehe Paulchen Panther V. haben sie sich auch vertippt, aber sie dürfen das natürlich. Und ihre Rechner hat natürlich auch kein wörterkorrektur die ständig es umschreibt.


03.06.2015 | 09:54

Paulchen Panther V.

NIEMAND, wirklich Niemand, sollte einen Begrigg, ein Wort benutzen oder gar schreiben, das er nicht kennt oder gar einzuordnen weiß. ES HEISST HAGIA SOFIA und nicht Hage ... und in Hagen steht sie auch nicht.... Armleuchter

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Deutschlands Flüchtlingsproblem: Das Schweigen über die importierte Gewalt

Peter Harth

Die Leitmedien üben den inszenierten Aufschrei: Ein Polizist misshandelt zwei Flüchtlinge. Der Fall landet auf den Titelseiten, die Journalisten erheben den Zeigefinger. Das darf nicht sein! Stimmt, aber es ist nur die halbe Wahrheit. In den Flüchtlingsheimen toben Selbstjustiz und Hass. Verschiedenste Ethnien, Religionen und Kulturen sind immer  mehr …

Pressekodex: Hautfarbe oder Herkunft der Täter nur in begründeten Ausnahmefällen benennen

Torben Grombery

Um dem Rassismus in der Mitte der Gesellschaft keinen weiteren Auftrieb zu verleihen, sieht eine Regel des Pressekodex vor, die Hautfarbe oder Herkunft des Täters bei Kriminalität begangen durch Ausländer, Zuwanderer oder Flüchtlinge nur in begründeten Ausnahmefällen zum Gegenstand der Berichterstattung zu machen. Die allermeisten Schreiberlinge  mehr …

Bremen: Kriegswaffendeal zwischen berüchtigtem Araberclan und Islamisten?

Torben Grombery

Die von Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) geführten Bremer Sicherheitsbehörden haben sich bisher mit Informationen zu den Hintergründen der akuten Terrorgefahr durch radikale Islamisten im kleinsten Bundesland strikt zurückgehalten. Nach den jetzt vorliegenden äußerst brisanten Informationen, insbesondere im Hinblick auf die anstehende  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Was die Lügenpresse den Bürgern verschweigt

Markus Gärtner

Immer öfter muss die Polizei mit Hundertschaften eingreifen, wenn sich ausländische Großfamilien die Köpfe einschlagen. Unsere Medien wetteifern dann darum, die wahren Hintergründe zu verschleiern.  mehr …

Entgiften Sie Ihren Körper …

Janne Jörg Kipp

Kürzlich haben wir an dieser Stelle erstmals ein Buch von Tamara Lebedewa vorgestellt. Herzinfarkt vorbeugen und heilen lautete der Titel und erfreute sich großer Beliebtheit. Daher haben wir ein zweites prominentes Werk aus der Alternativmedizin aufgegriffen, das ein einfaches Heilungsprogramm aufgreift: Reinigung. Entschlacken und entgiften Sie  mehr …

Wie man sich der Überwachung durch Google entziehen und seine persönlichen Daten schützen kann

Daniel Barker

Zu Beginn erscheint alles ganz harmlos. Es ist sicherlich bequem, und das ist es jetzt immer noch, vielleicht in noch stärkerem Maße als zuvor – aber es ist zu bequem, um wahr zu sein. Wahrscheinlich ist Ihnen entgangen, dass sich Google in den 17 Jahren seit seiner Gründung langsam und schrittweise von einem Unternehmen, das in seinen Anfängen  mehr …

Globaler Plan zur Entvölkerung – Elf Symptome für »langsames Töten«

Ethan A. Huff

Wer sich umschaut, erkennt, dass die Menschheit heute mit einer Gesundheits-Krise konfrontiert ist, die es in dieser Form noch nie gegeben hat. Und unter der Oberfläche sieht jeder, der die Wahrheit wissen will, dass Krankheiten, die die Menschen zunehmend plagen, offenbar absichtlich über uns gebracht werden, und zwar im Rahmen des verdeckten  mehr …

Werbung

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.