Saturday, 1. October 2016
03.09.2013
 
 

Skrupellos und verlogen: Die USA und Giftgaseinsätze

Udo Ulfkotte

US-Präsident Obama hat wegen eines Giftgaseinsatzes in Syrien einen Angriff auf Stellungen der syrischen Armee erwogen. Und das, als noch nicht einmal klar war, wer das Giftgas eingesetzt hatte. Dabei haben die USA in anderen Ländern Giftgaseinsätze unterstützt und gefördert.

Von 1986 bis 2003 habe ich für die Frankfurter Allgemeine Zeitung gearbeitet. Der Politischen Redaktion diente ich in dieser Zeit vor allem als Kriegsberichterstatter. In den Archiven der FAZ lagern viele grauenvolle Aufnahmen, welche ich auf früheren Schlachtfeldern der Welt gemacht

habe. Immer wieder zeigen sie auch Opfer von Giftgasangriffen.

 

Meinen ersten Giftgasangriff erlebte ich im Sommer 1988 im Irak. Seit 1980, also ein Jahr nach dem Sturz des Schahs in Iran, führten der irakische Diktator Saddam Hussein und der neue iranische Machthaber Khomeini damals Krieg gegeneinander. Saddam Hussein war aus westlicher Sicht der Gute, Mullah Khomeini der Böse.

 

Am Mittelabschnitt der Front ging ich nahe des Madschnun-Ölfeldes im Juni 1988 über ein Leichenfeld, wo Hunderte iranische Soldaten lagen, die wenige Stunden zuvor vergast worden waren. Die Iraker hatten zur Zeit des Morgengebets aus Hubschraubern Kanister mit Senfgas über den iranischen Stellungen abgeworfen. Verzweifelt versuchten die Iraner, sich mit Gasmasken zu retten, aber es war zu spät.

 

Wenige Stunden später hatte die brutale Wüstenhitze eine Szenerie wie im Horrorfilm geschaffen. Den frisch Vergasten lief das Gehirn aus Mund, Nase und Augen. Wie Zombies lagen sie da im Wüstensand. Und es stank bestialisch. Schritt für Schritt musste ich den Würgereiz bekämpfen. Nach meiner Rückkehr in Frankfurt erfuhr ich, woher das Giftgas stammte. Und ich erfuhr noch wesentlich mehr, was aber damals nicht öffentlich bekannt werden sollte. Es war eine Bombe, aber es war damals tabu, darüber zu sprechen.

 

Den Volltext dieses Artikels lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Hintergrundinformationsdienstes KOPP Exklusiv.

 

 

 


 

 

 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?

 

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

 

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

 

  • Wissenschaft: Gibt es einen Schöpfer?
  • Skrupellos und verlogen: die USA und Giftgas
  • Deutschland vor der Wahl: grüne Verbotsorgien
  • Panikmache und Realität: Die Temperatur richtet sich
    nicht nach Klimamodellen

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Wer profitiert von einem Krieg zwischen den USA und Syrien?

Michael Snyder

Irgendjemand will die USA unbedingt zu einem Krieg gegen Syrien bewegen. »Cui bono« ist eine häufig gebrauchte lateinische Redewendung, und sie bedeutet nichts anderes als die alte Frage: »Wem nützt es?« Der Schlüssel zur Erkenntnis, wer wirklich hinter diesem Drängen auf einen Krieg hin steckt, liegt in der Beantwortung der Frage, wer von diesem  mehr …

Sicherheit im Internet – dringender denn je!

Redaktion

Der brandaktuelle Daten»schutz«skandal durch die Geheimdienstaktivitäten belegt erneut, wieviel Einblick Dritte in unsere PCs, E-Mails oder Smartphones haben. Kopp Online hat dazu Thorsten Petrowski, forensischer Inspektor mit Direktzugriff auf fremde PCs und Buchautor befragt: Wie sicher sind unsere Daten und wie können wir uns alle am  mehr …

Wald, Wind, Sonne und Prokon: Hier wird Geld verbrannt

Janne Jörg Kipp

Die Energiebranche kommt nicht aus den Schlagzeilen. Kaum ist Solarworld an der Insolvenz vorbeigeschrammt, gerät mit dem Windkraftunternehmen Prokon der nächste Energielieferant an den Pranger. Wer sein Geld Unternehmen leihen will, macht am besten einen großen Bogen um die gesamte Branche. Hier eröffnet sich ein Gefahrenherd, der größer kaum  mehr …

Patent bestätigt: Aspartam ist das Exkrement von GV-Bakterien

Michael Ravensthorpe

»Der meistverkaufte Süßstoff der Welt wird mit gentechnisch veränderten Bakterien hergestellt« – so lautete 1999 die Überschrift eines Artikels in der britischen Zeitung The Independent. In dem Beitrag wurde enthüllt, dass Monsanto in den USA Limonaden wissentlich Aspartam zusetzte, und dass eben dieses Aspartam aus GV-Bakterien hergestellt wird.  mehr …

Erster großer Kopp-Kongress

Werbung

Sie wollten den Krieg

Compact – Magazin für Souveränität

Spendenaktion

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Diabetes 2 für immer besiegen

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Petromax Loki Campingkocher und Zeltofen

Wie Navy SEALS dem Tod entrinnen

Werbung