Wednesday, 1. June 2016
07.12.2010
 
 

Staatsfeind Nr. 1 – der Staatsbürger

Udo Ulfkotte

Immer offensiver und lauter fordern deutsche Politiker eine Zensur der Berichterstattung: die Einschränkung der Presse- und Meinungsfreiheit. Sie wollen künftig eine unliebsame Berichterstattung verhindern. Die Staatsbürger sollen nur noch eine geschönte Wahrheit präsentiert bekommen. Hintergrund ist die Finanzkrise, die weitaus schlimmer ist, als es offiziell eingestanden wird.

Die Demokratie bereitet Politikern in Zusammenhang mit der Finanzkrise offenkundig zunehmend Sorgen. Wolfgang Böhmer, CDU-Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt, hat die Öffentlichkeit gerade erst wissen lassen, er finde es nicht gut, die Bürger bei wichtigen Fragen in politischen Entscheidungsprozessen überall mitsprechen zu lassen. Er sagte, zu viel Mitbestimmung könne die Demokratie gefährden. Die Probleme des Staates seien für die Bürger zu vielfältig, um sie überschauen zu können. Ein Hauptproblem sehen Politiker aller Parteien zunehmend in der freien Berichterstattung. Und Bundespräsident Christian Wulff (CDU) forderte im September 2010 allen Ernstes eine »ISO-Norm« für Qualitätsjournalismus. Journalisten, die im Abschreiben staatlich produzierter Pressemitteilungen geübt sind, sollen demnach ein staatlich zertifiziertes Gütesiegel verliehen bekommen.

Noch einen Schritt weiter geht der CDU-Politiker Siegfried Kauder. Er fordert ganz offen die Einschränkung der Pressefreiheit in Deutschland. Begründet wird das offiziell mit der freien Berichterstattung über mögliche Terrorgefahren. Kauder hob hervor: »Wenn die Presse darüber berichtet, welche Orte besonders gefährdet sind, dann kann das unter Umständen ein Anreiz für Terroristen sein.« Deutsche Medien sollen die Bürger demnach künftig nicht mehr vor möglichen Gefahren an bestimmten öffentlichen Orten warnen dürfen. Siegfried Kauder ist immerhin der Vorsitzende des Rechtsausschusses im Deutschen Bundestag, sein Bruder Volker Kauder ist der Vorsitzende der CDU/CSU-Fraktion im Parlament. Seine Äußerungen können demnach nicht einfach als Gerede eines unbedeutenden Hinterbänklers abgetan werden. Mit der Pressefreiheit des Artikels Fünf im Grundgesetz ist auch das nicht vereinbar. Warum nur drängen so viele Politiker auf Einschränkung der Presse- und Meinungsfreiheit? Die Antwort versteht nur, wer einige Zahlen kennt, die man gern vor den Bürgern geheim halten möchte …

 

Den Volltext dieses Artikels lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Hintergrundinformationsdienstes KOPP Exklusiv.

 

 


 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?

 

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

 

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

 

  • Geheimer Notfallplan: Schließung der Bankschalter
  • Armeen in Europa vor dem Bankrott: Einsatzbereitschaft nur auf dem Papier
  • Vorsicht: Kommt die Kilometer-Datenbank für Autofahrer?
  • Ausgenutzte Hilfsbereitschaft: 2,25 Milliarden Euro EU-Fördermittel für Roma veruntreut

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Altpapier: Das ehemalige Nachrichtenmagazin »Spiegel« enthüllt sich selbst

Redaktion

Immerhin 50 Mitarbeiter hat die Redaktion des Spiegel darauf angesetzt, die von Wikileaks neu veröffentlichten Dokumente zu sichten. Mit großem Werbeaufwand werden nun angebliche Sensationen »enthüllt«. Am Beispiel einer »Türkei-Enthüllung« kann allerdings auch ein Laie schnell erkennen, dass für die Mitarbeiter des ehemaligen Nachrichtenmagazins  mehr …

»Das ist pure Volksverdummung« – Interview mit Michael Grandt

Udo Ulfkotte

Bestsellerautor Michael Grandt über die Zukunft des Euros, sichere Geldanlagen und den Umgang der Mainstreammedien mit seinen politisch unkorrekten Publikationen.  mehr …

Mordopfer Uwe Barschel – Wann sagt die Regierung uns endlich die Wahrheit?

Udo Ulfkotte

Der Tod des früheren schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten Uwe Barschel vor 23 Jahren ist nach offiziellen Angaben ein Selbstmord gewesen. Der CDU-Politiker war am 11. Oktober 1987 im Zimmer 317 des Genfer Luxushotels Beau Rivage tot in einer Badewanne aufgefunden worden. Bereits ein Jahr nach seinem Tod hatte der Zürcher Toxikologe Hans  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Geheimer Notfallplan – Schließung der Bankschalter

Udo Ulfkotte

Nicht nur in Deutschland gibt es Pläne, vor dem Hintergrund der sich ausweitenden EU-Schuldenkrise und dem möglichen Ausscheiden eines Landes aus der Eurozone vorübergehend Bankschalter zu schließen und alle Geldautomaten abzustellen.  mehr …

Unsichtbare Gäste bei amerikanischen Manövern

Udo Ulfkotte

Es gibt Berichte, die mag man kaum glauben. Wenn man sie liest, dann versteht man, warum es Geheimhaltung geben sollte. Die folgende Geschichte ist streng geheim – und zugleich für die amerikanische Marine höchst peinlich.  mehr …

»Das ist pure Volksverdummung« – Interview mit Michael Grandt

Udo Ulfkotte

Bestsellerautor Michael Grandt über die Zukunft des Euros, sichere Geldanlagen und den Umgang der Mainstreammedien mit seinen politisch unkorrekten Publikationen.  mehr …

Geheimsache Karyes: Wie europäische Milliardäre der Steuer entfliehen

Udo Ulfkotte

Reiche Familien horten ihr Geld angeblich in der Schweiz, in Liechtenstein oder in den anderen bekannten ehemaligen Steueroasen. Allerdings gibt es inmitten Europas ein Land, das kaum jemand kennt. Es zieht in finanziell unsicheren Zeiten sehr diskret unvorstellbar große Vermögen magisch an – denn dort sind sie dem Zugriff der EU-Finanzminister  mehr …

Ausgenutzte Hilfsbereitschaft: Der GAU beim Spendenklau

Torben Grombery

Europäer haben ständig ein schlechtes Gewissen. Trotz Wirtschaftskrise und leerer Kassen ist die Spendenbereitschaft der EU groß. Viele nutzen das brutal aus, etwa die Roma.  mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.