Montag, 24. April 2017
24.06.2016
 
 

Willy Wimmer:  Brexit – Grundlage für Stationierung britischer Truppen in Deutschland ist entfallen

Willy Wimmer

Mit der Entscheidung der britischen Wähler über einen Ausstieg Großbritanniens aus der Europäischen Union ist jede Grundlage für eine fortdauernde Stationierung britischer Truppen in Deutschland entfallen.

 

Mit dieser Entscheidung auf der Insel hat Großbritannien das europäische Friedensgebot endgültig verlassen und den Weg in europäische Konflikte eröffnet. Alleine schon das Abstimmungsergebnis auf der britischen Insel selbst macht deutlich, in welchem Maße Auseinandersetzungen Londons mit Edinburgh und Belfast die Zukunft bestimmen werden.

 

Aus der Blütezeit der britisch-irischen Auseinandersetzung über Nordirland wissen wir, in welchem Maße die ehemalige Sowjetunion durch das massierte Auftreten sowjetischer U-Boote vor den Küsten Großbritanniens in diesen Konflikt eingegriffen hat.

 

Die Bilder der Vergangenheit werden nach dieser britischen Entscheidung die Bilder der Zukunft sein.

 

 

 

 

 

Willy Wimmer hat vor wenigen Tagen Ken Jebsen ein Interview zum kommenden BREXIT gegeben.

 

 

 

 

 

 

.

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Nigel Farage: Beim Brexit-Referendum haben die »normalen und vernünftigen Menschen gewonnen«

Redaktion

Der Vorsitzende der britischen UK Independence Party (UKIP) hatte noch in der Nacht zunächst eingeräumt, dass aufgrund vertraulicher Umfragen ein Sieg der Befürworter einer EU-Mitgliedschaft zu erwarten sei. Aber dann zeichnete sich im Laufe des frühen heutigen Morgens doch ein deutlicher Sieg der Brexit-Befürworter ab. Nach Auszählung von 378 von  mehr …

BREXIT: Unsere Politiker auf der falschen Seite der Geschichte

Udo Ulfkotte

Mit getürkten Umfragen und Durchhalteparolen haben unsere führenden Politiker versucht, den Ausgang des Referendums in Großbritannien zu beeinflussen. Jetzt haben die Briten FÜR den Brexit gestimmt. Und unsere Politiker stehen auf der falschen Seite der Geschichte.  mehr …

Deutschland ist möglicherweise eine größere Bedrohung für die EU als ein Brexit

Tyler Durden

Zwei aktuelle Umfragen stellen die Zukunft der Europäischen Union infrage. Aus Italien kommt die Meldung, dass kurz vor den Kommunalwahlen im Juli die Fünf-Sterne-Bewegung beliebteste Partei im Lande ist. Die Fünf-Sterne-Bewegung ist eine populistische Partei, die über den Verbleib Italiens in der EU abstimmen lassen will.  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Nach dem Paukenschlag von London – die EU zerfällt

Michael Brückner

Die Sensation ist perfekt: Trotz aller Einschüchterungsversuche und anderslautender Hochrechnungen hat eine Mehrheit der Briten für den Austritt aus der EU gestimmt. Dieser 24. Juni hat in der Tat historische Bedeutung. Die EU in ihrer bisherigen Form gibt es nicht mehr. Die Bürger eines der wichtigsten europäischen Länder haben Brüssel  mehr …

BREXIT: Unsere Politiker auf der falschen Seite der Geschichte

Udo Ulfkotte

Mit getürkten Umfragen und Durchhalteparolen haben unsere führenden Politiker versucht, den Ausgang des Referendums in Großbritannien zu beeinflussen. Jetzt haben die Briten FÜR den Brexit gestimmt. Und unsere Politiker stehen auf der falschen Seite der Geschichte.  mehr …

Bundeswehrprofessor: Unser Staat nennt sich Staat, ist aber keiner mehr

Udo Ulfkotte

Michael Wolffsohn, bis 2012 Professor an der Universität der Bundeswehr in München, sieht die Sicherheit in Deutschland im Sinkflug begriffen. Nach seiner Auffassung »zerbröselt« der Vielvölkerstaat Deutschland, weil der deutsche Staat seine eigenen Bürger im Stich lässt.  mehr …

Werbung

Die Souveränität Deutschlands

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Lügenpresse: Ein Muss für kritische Leser

»Lügenpresse: Ein Muss für kritische Leser«

Soeben hat Markus Gärtner sein neues Buch zur »Lügenpresse« vorgelegt. Die Nachfrage vonseiten der Leser und von Kollegen ist enorm. Kein Wunder, ist das Thema doch unter kritischen Beobachtern der hiesigen Politbühne wahrscheinlich der Aufreger der vergangenen Jahre schlechthin. Markus Gärtner weiß, wovon er spricht. Er selbst ist über Jahrzehnte erfahrener Journalist aus genau dieser Branche, die einst angetreten war, als vierte Macht im Staat eine Kontrollfunktion auszuüben.

mehr ...

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Russland und die neue Vernetzung Eurasiens

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.