Saturday, 31. January 2015

Heimsuchung Österreichs: Tagungsort der Bilderberger 2015 bestätigt

Steve Watson

In einer Presseerklärung der österreichischen Landespolizeidirektion Tirol wurden nun der Tagungsort und das Datum des diesjährigen Treffens der Eliten unter dem Dach der im Verborgenen agierenden Bilderberg-Gruppe bekannt gegeben. Polizeivertreter vor Ort bestätigten, dass die Konferenz im luxuriösen Interalpen-Hotel in den österreichischen Bergen nahe der Kleinstadt Telfs in Tirol stattfinden werde.

 mehr …

Keine Science-Fiction mehr: Abgetriebenen menschlichen Föten werden Nieren entnommen, die dann in Ratten wachsen, um später Menschen transplantiert zu werden

Mike Adams

Nieren von abgetriebenen Babys werden erwachsenen Ratten eingepflanzt, damit dort neue Nieren heranwachsen, die dann wartenden erwachsenen Menschen transplantiert werden. Dieses Verfahren, das zurzeit mit Hochdruck entwickelt wird, präsentieren Forscher als medizinischen Durchbruch – Forscher, die offensichtlich völlig blind für die moralischen und ethischen Fragen eines solchen Vorgehens sind.

 mehr …

Neue Snowden-Dokumente enthüllen: Kanadischer Nachrichtendienst CSE überwacht weltweit Filesharing-Internetseiten

Redaktion

Der kanadische Nachrichtendienst Communications Security Establishment (CSE), das kanadische Gegenstück zur amerikanischen NSA, überwacht auf täglicher Basis den Up- und Download von Millionen Bildern, Videos und anderer Dateien, heißt es in einem Bericht über die massenweise Ausspähungspraxis des Geheimdienstes, der auf Dokumenten Edward Snowdens basiert.

 mehr …

Wissen sie mehr als wir? – Oder warum schaffen sich so viele Superreiche entlegene oder sichere Zufluchtsplätze und Rückzugsmöglichkeiten?

Michael Snyder

Zahlreiche superreiche Personen bereiten sich in aller Stille darauf vor, sich zu gegebener Zeit »in Sicherheit zurückzuziehen«. Sie erwerben Anwesen, die ihr Überleben sichern sollen, Güter in entlegenen Ländern und Bunker, die tief in die Erde eingelassen sind.

 mehr …

Der unsichtbare Mann: Jeffrey Sterling, CIA-Whistleblower

Norman Solomon

Auf einmal haben die Massenmedien Jeffrey Sterling für sich entdeckt. Der ehemalige CIA-Mitarbeiter wurde am Montag wegen der Weitergabe vertraulicher Informationen zu einer Gefängnisstrafe verurteilt.

 mehr …

Warum sind in den letzten zwei Jahren so viele Wissenschaftler unter mysteriösen Umständen ums Leben gekommen?

J. D. Heyes

In den letzten zwei Jahren sind mehrere Wissenschaftler unter mysteriösen Umständen gestorben. Der letzte war ein NASA-Experte für Robotertechnik, der an Raumfahrtmissionen mitgearbeitet hatte. Wie die britische Tageszeitung Daily Mail meldete, handelt es sich um Alberto Behar (47) aus Scottsdale in Arizona, der bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kam. Das von ihm selbst gesteuerte Kleinflugzeug war kurz nach dem Start abgestürzt und auf einer Straßenkreuzung in Los Angeles zerschellt.

 mehr …

Freiheit, wo bist du geblieben? In Amerika und Nordeuropa jedenfalls nicht

Dr. Paul Craig Roberts

Der ehemalige Goldman-Sachs-Manager, der inzwischen die Europäische Zentralbank EZB leitet, hat angekündigt, jährlich 720 Milliarden Euro drucken zu lassen, um den politisch gut vernetzten Big Banks ihre faulen Kredite abzunehmen. Auf diese Ankündigung hin fiel der Wechselkurs des Euro, während Aktienmarkt und Schweizer Franken zulegten. Es ist wie in den USA: Die Politik der Qualitativen Lockerung dient einzig dazu, die Reichen noch reicher zu machen. Einen anderen Zweck erfüllt das Ganze nicht.

 mehr …

US-Flugzeugträger John C. Stennis erhält größte Zuladung an Waffen und Munition seit 2010

Tyler Durden

Vor knapp zwei Wochen konnten wir mit einiger Überraschung auf der Internetseite der amerikanischen Kriegsmarine lesen, einer der hochgepriesenen amerikanischen Flugzeugträger der Nimitz-Klasse, die CVN-74 John C. Stennis, dessen Mannschaft vielleicht eher für diesen peinlichen Zwischenfall bekannt ist, habe als Teil einer operationellen Übungseinheit in Vorbereitung auf zukünftige Einsätze nicht nur zum ersten Mal seit 2010 seine militärische Ausrüstung (Waffen, Munition, etc.) aufgestockt.

 mehr …

Jetzt wird’s spannend: Die Edathy-Affäre eskaliert!

Falk Schmidli

In unserem letzten Artikel zur Affäre um Sebastian Edathy stellten wir bereits fest, dass die ganze Geschichte sehr wahrscheinlich mit dem NSU-Fall zusammenhängt bzw. eine direkte Folge daraus ist. Wir lieferten außerdem Argumente, die nahelegen, dass Edathy schon während seiner Rolle als NSU-Untersuchungsausschuss-Vorsitzender erpresst wurde und nach wie vor erpresst wird. Die Dynamik in der Affäre erreicht mittlerweile kritische Werte.

 mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.