Monday, 28. July 2014

Zutritt streng verboten! Die 24 geheimsten Orte dieser Welt

Janne Jörg Kipp


Unsere Welt steckt voller zahlreicher Geheimnisse. Unbekannte Vorgänge und Vorkommen, aber auch bekannte Phänomene, geheimgehaltene Fakten und Orte. Nick Redfern hat in seinem Buch Zutritt streng verboten! Die 24 geheimsten Orte dieser Welt das Fenster geöffnet. Wir erhalten Zutritt zu geheimnisumwitterten Vorgängen und Räumen. Eine aufregende Sommerlektüre.

 mehr …

Sauber, billig, umweltfreundlich: Benzinersatz mit Nanotechnologie

Andreas von Rétyi

Vor drei Jahren hatten wir in KOPP Exklusiv über ein britisches Unternehmen berichtet, welches eine an einen Aprilscherz erinnernde Erfindung veröffentlichte.

 mehr …

»Hast Du mal ´ne Boeing?«: Eine Farce mit Menschen und Flugzeugen

Gerhard Wisnewski

Nun ist aber Schluss: Warum sollte das in der Ukraine abgestürzte Flugzeug denn überhaupt der seit dem 8. März vermisste Flug MH 370 sein und nicht MH 17, wie von dem bunten TV-Guckkasten behauptet wird? Na ja, haben wir nicht monatelang verzweifelt nach dem Trümmerfeld einer Boeing 777 der Malaysian Airlines gesucht? Nun: Hier ist eins. Und da zwei baugleiche Boeings derselben Fluggesellschaft in einem so kurzen Zeitraum gar nicht so häufig abstürzen, wird man doch noch mal fragen dürfen, ob das nicht zufällig doch die Boeing ist, nach der wir schon immer gesucht haben. Produktionsdaten auf Trümmerteilen deuten darauf hin, dass sie es nicht ist ...

 mehr …

Anderson Cooper von CNN gibt zu: TWA-Flug 800 wurde 1996 abgeschossen, bestätigt Vertuschungsoperation der Medien

J. D. Heyes

Seinerzeit war er einer der am meisten von Verschwörungstheorien umwobenen Zwischenfälle seit der Ermordung Präsident Kennedys – der Absturz von TWA-Flug 800. Falls Sie noch nicht davon gehört haben: TWA-Flug 800 – eine Boeing 747-100 – stürzte am 17. Juli 1996 gegen 20:30 Uhr Ortszeit in der Nähe von East Moriches, New York, in den Atlantik. Das Flugzeug war zwölf Minuten zuvor vom John-F.-Kennedy-Flughafen (welche Ironie!) gestartet und sollte nach Rom fliegen, mit einem Zwischenstopp in Paris. Alle 230 Menschen an Bord kamen ums Leben, es war die drittgrößte Katastrophe der Luftfahrt.

 mehr …

Amerikanische Geheimdienste: Es gibt keine Beweise dafür, dass Russland hinter dem Abschuss steht

Dr. Paul Craig Roberts

Nachdem das Weiße Haus in den Tagen nach dem Abschuss des malaysischen Flugzeugs auf sehr feindselige Weise Russland die Schuld für die Katastrophe gegeben hatte, ließ es nun zu, dass amerikanische Geheimdienstvertreter gegenüber Journalisten erklärten, es gebe keine Hinweise auf eine Beteiligung der russischen Regierung. Offensichtlich unterstützten die amerikanischen Satellitenfotos die Lügen des Obama-Regimes nicht. Wenn das Weiße Haus über irgendwelche stichhaltigen Beweise einer russischen Mittäterschaft verfügte, hätte sie diese schon vor Tagen unter großem Tamtam der Öffentlichkeit präsentiert.

 mehr …

Illegale Einwanderung und Banden – Eines Tages werden amerikanische Städte brennen

Michael Snyder

Hätten Sie es gewusst? Jede Woche kommen mehr illegale Einwanderer nach Texas als dort Babys geboren werden! Die Mainstream-Medien machen sehr viel Aufhebens um all die Jugendlichen, die über die Grenze strömen, und das hat seinen Grund: Sie versuchen, die emotionale Karte zu spielen. Aber die Geschichte hat noch einen anderen Aspekt, von dem man nicht viel hört: Weil er sich weigert, unsere Grenzen zu schützen, hat es Barack Obama zugelassen, dass Hunderttausende Gangmitglieder illegal in die Vereinigten Staaten gekommen sind und sich in unseren Großstädten niedergelassen haben. In vielen Gemeinden ist die Gang-Aktivität inzwischen völlig außer Kontrolle geraten und wenn eines Tages unsere Städte brennen, haben wir das der Dummheit der Bundesregierung zu verdanken.

 mehr …

Ukraine-MH17 ist eine »Falsche Flagge« der CIA, und sie wird nicht funktionieren

F. William Engdahl

Die Welt hat dieses ganze Theater schon öfter gesehen. Wir sahen es mit der Falschen Flagge des Golf-von-Tonkin-Zwischenfalls während des Vietnamkriegs. Wir sahen es mit dem von CIA und Saudis getürkten Saringas-Zwischenfalls von 2013, der die Welt an den Rand eines Weltkriegs brachte. Wir sahen es im Fall des Yellowcake-Urans in Niger, das benutzt wurde, um 2003 den US-Kongress zur Zustimmung zum Krieg gegen Saddam Hussein zu bewegen – die sogenannten Massenvernichtungswaffen, die nie gefunden wurden. Jetzt sieht es die Welt erneut in dem krampfhaften Versuch von US State Department und Elementen der CIA, Putins Russland dafür verantwortlich zu machen, den Separatisten in der Ostukraine moderne russische Flugabwehrraketen in die Hand gegeben zu haben, mit denen angeblich das malaysische Flugzeug abgeschossen wurde.

 mehr …

Nachweise über Zehntausende Tonnen Zentralbankgold fehlen

Peter Boehringer

Auch nach fast drei Jahren seit dem Start unserer Bürgerinitiative »Holt unser Gold heim lässt das öffentliche Interesse am Thema keineswegs nach. Kein Wunder, sind doch unsere wichtigsten Fragen und Forderungen an die Bundesbank weiterhin schwärend offen und natürlich auch weiterhin vollumfänglich berechtigt. Die bisherigen angeblichen und minimalen Heimholungen, die dabei erlebten unnötigen Einschmelzungen sowie die konsequente Belegverweigerung der Bundesbank selbst zu ganz einfach beschaffbaren Indizien der Lagerseriosität der Fed (Barrenlisten, Auditreports) wecken mit jedem abgelaufenen Monat immer mehr das Interesse der Medien.

 mehr …

Neue Hinweise: Stürzte in der Ukraine tatsächlich nicht MH 17, sondern MH 370 ab?

Gerhard Wisnewski

Große Aufregung im Internet: Bildvergleiche sollen belegen, dass in der Ukraine tatsächlich die seit 8. März 2014 vermisste Boeing 777 der Malaysian Airlines (Flug MH 370) abgestürzt ist. Gerhard Wisnewski ist der Sache nachgegangen ...

 mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.