Friday, 27. March 2015

»Hart und unfair« – Impfpropaganda pur beim neuen »schwarzen Kanal« ARD

Hans U. P. Tolzin

Haben Sie auch gestern voller Spannung die beliebte Sendung Hart aber fair in der ARD gesehen, in der es diesmal um die Masernimpfung, um Homöopathie, Geistheilung und Aberglauben ging? Dann haben Sie möglicherweise frühzeitig abgeschaltet, weil Sie es nicht mehr ausgehalten haben. Denn von »Fairness« konnte kaum die Rede sein:

 mehr …

Ukraine: Schuldenschnitt schon vorprogrammiert

Redaktion

Alle Welt redet von Griechenland und dem drohenden Staatsbankrott. Zumindest ebenso dramatisch ist die Lage in der Ukraine. Hier scheint der Westen allerdings gefügiger. Die ersten fünf Milliarden Dollar sind bereits geflossen. Die nächsten 35 Milliarden Dollar stehen quasi schon bereit.

 mehr …

Hungerhilfe in dunklen Kanälen

Markus Gärtner

Wer Geld für Hungerhilfe spendet, der will wissen, ob die Hilfe auch ankommt. Die größte Hilfsorganisation auf diesem Gebiet lässt sich aber nicht in die Karten schauen.

 mehr …

Die Rückkehr der Kreuzzüge

Udo Ulfkotte

Viele Menschen träumen davon, ihren Lebensabend irgendwo in einem europäischen Land am sonnigen Mittelmeer zu verbringen. Das könnte wohl bald schon zum Albtraum werden. Selbst der Urlaub wird dort jetzt immer gefährlicher.

 mehr …

Varoufakis-Fake: Böhmermanns »kleine, gebührenfinanzierte Losershow« zaubert den Stinkefinger weg

Peter Harth

Zweifelhafter Ruhm für Jan Böhmermann. Der kaum bekannte ZDF-Moderator springt auf den Mittelfinger-Hype auf. Er stellt ein Video ins Netz, das zeigt, wie er die Hand von Gianis Varoufakis manipuliert. Dank teurer Hollywoodtechnik und Gebührengelder halten die Journalisten das sogar für echt. Plötzlich gilt der nachgewiesene Mittelfinger als Fälschung. Die Hysterie um eine Medien-Satire spült auch Varoufakis wieder nach oben: Er will von den Deutschen eine Entschuldigung.

 mehr …

Verschwiegene Nachrichten: Was Du heute wissen musst

Udo Ulfkotte

Unsere gleichgeschalteten Einheitsmedien sind inzwischen völlig austauschbar. Wer wissen will, was wirklich da draußen passiert, der braucht immer wieder gute Hintergrundinformationen. Los geht’s.

 mehr …

Polio in Syrien oder weit finsterere Absichten?

F. William Engdahl

Mit Polio habe ich einige Erfahrung. Zwei Tage vor meinem fünften Geburtstag stellte ein Arzt in Minneapolis bei mir die Diagnose Polio. Erst Jahrzehnte später erfuhr ich, dass es keine Polio, Poliomyelitis oder Kinderlähmung – wie sie auch genannt wurde – war. Es war kurz nach dem Zweiten Weltkrieg. Ein paar Jahre später kamen Jonas Salk und der Polioimpfstoff, und die Welt glaubte, mit diesem Impfstoff und der Sabin-Variante sei Polio ausgerottet worden. In Wirklichkeit war und ist Polio weder eine »Viruskrankheit«, noch wurde sie durch die Impfstoffe von Salk oder Sabin ausgerottet.

 mehr …

EU will Computer als Co-Pilot im Auto

Redaktion

Der Überwachungsstaat weitet sich aus. Wie ein Meißel frisst er sich tiefer durch Haut und Knochen in das Innenleben seiner Bürger. Die Regierungen haben sich zu opportunistischen Kontrollfreaks entwickelt, die keine Gelegenheit verstreichen lassen, ihr Mikromanagement auszudehnen. Jetzt denkt die Europäische Union laut darüber nach, den Verkehr auf sämtlichen europäischen Straßen zu überwachen und aufzuzeichnen, wie viele Kilometer Fahrzeuge zurücklegen und wie viel Zeit sie dafür benötigen.

 mehr …

Zertrümmerte antike Kulturgüter nur Nachbildungen: IS-Zerstörungswut nur inszeniert?

Kurt Nimmo

Die Leiterin der Antikenverwaltung der irakischen Kulturerbe-Behörde, Fawzye al-Mahdi, erklärte am 11. März gegenüber der Deutschen Welle, bei den von der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) mit Vorschlaghämmern zerstörten Statuen und Artefakten habe es sich um Nachbildungen aus Gips gehandelt. »Keines der Artefakte, die in dem Video zerstört wurden, ist ein Original«, sagte sie.

 mehr …

Säuberung auf Ukrainisch: »Lasst die Russen in Leichensäcken heimkehren«

Peter Harth

In der Ukraine sterben sieben prorussische Politiker. Gefolgsleute von Ex-Präsident Janukowitsch. Die Medien schweigen, laut Polizei sind es »Selbstmorde«. Was für ein Unterschied zu Boris Nemzow: Der Mord des Putin-Kritikers sorgt international für einen Aufschrei, die Medien verfolgen peinlich genau seine Aufklärung. Inzwischen erklärt ein US-Militär-Analyst, wie man in der Ukraine gewinnt: Lasst uns endlich Putins Leute töten. Bloß ein Zufall?

 mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.