Monday, 28. July 2014

Riesige Energiequelle Schiefergas: Die Hits reißen nicht ab

Redaktion

Es muss laut und deutlich gesagt werden: ENERGIEKRISEN SIND DAS ERGEBNIS VON »OBERIRDISCHER GEOPOLITIK« UND NICHT ETWA KNAPP WERDENDER ROHSTOFFE. Hinsichtlich der Reserven müssen wir den Alarmismus der Untergangsängste ein für allemal begraben, jedenfalls dem jüngsten Bericht der US Energy Information Administration (EIA) zufolge, der klar hervorhebt, dass abbauwürdige Schiefergesteine in 14 Gebieten außerhalb der USA, verteilt über 32 Staaten, vorhanden sind. Während das Gerede über eine Energiekrise Aufmerksamkeit heischende Schlagzeilen macht und den Verkauf entsprechender Bücher ankurbelt, ist es eine Tatsache, dass die gegenwärtig zirkulierenden Karten über die globalen Energiereserven bedeutungslos sind.

Energiefachleute können danach streben, Übertreibungen zu vermeiden, wenn es um die Schiefergas-Revolution geht, aber es ist eine simple Tatsache, dass die weltweiten Vorkommen von Schiefergas und Öl zusammen mit den gigantischen Ölsänden in der kanadischen Provinz Athabasca abbauwürdige Energievorkommen nahelegt. Das ist alles Übertreibung – aber sie ist gerechtfertigt. Lassen Sie uns nun die harten Fakten beleuchten.

 mehr …

Konservative Wählervereinigung verklagt ultralinken Sozialwissenschaftler

Torben Grombery

Der politische Kampf gegen rechts, der längst nicht mehr nur auf tatsächliche Extremisten beschränkt ist, sondern sich auch auf die demokratische Rechte erstreckt, nimmt immer skurrilere Formen an. Das muss jetzt die Wählervereinigung »Bürger in Wut« (BIW) erfahren – eine konservative Gruppierung, die mit einem Abgeordneten im Landtag von Bremen vertreten ist. Auch wenn BIW Missstände ohne falsche Rücksichtnahme auf die Regeln der Political Correctness deutlich anspricht und den Etablierten immer wieder auf die Füße tritt, steht die Organisation zweifelsohne auf dem Boden des Grundgesetzes. Doch das ficht die radikale Linke in Deutschland nicht an. Und wenn die Verlautbarungen eines missliebigen Kontrahenten wie BIW nichts hergeben, um ihn in der rechten Ecke zu verorten, dann bastelt man sich die erforderlichen Nachweise eben selbst zusammen.

 mehr …

Aha! Windfarmen in Großbritannien operieren weit unter der angekündigten Effizienz

Redaktion

Es ist niederschmetternd – und wurde von einer grünen Gruppe veröffentlicht. Diese Studie, die von der BBC zitiert wird, stammt von der John-Muir-Stiftung. Hier ist die richtige Stelle, um noch einmal zu unterstreichen, was ich schon vor einigen Tagen gepostet habe: »The reality of wind turbines in California« (auf Deutsch bei EIKE hier). Ich habe es doch gesagt! Aus dem Bericht der BBC:

 mehr …

Obama, Sarkozy und Cameron: »Regime-Change« in Libyen mit allen Mitteln

Wolfgang Effenberger

In den Medien erschien Mitte April 2011 ein gemeinsamer, scharf formulierter Brief der Präsidenten Barack Obama und Nicholas Sarkozy sowie des Premierministers David Cameron. Darin wird die Entschlossenheit erklärt, Gaddafi mit aller Macht zu verjagen. Das UN-Mandat für den Libyen-Einsatz umfasse zwar nicht den Sturz Gaddafis, schrieben die Staats- und Regierungschefs. Es sei jedoch undenkbar, dass »jemand, der versucht hat sein eigenes Volk zu massakrieren, an dessen künftiger Regierung beteiligt ist«.


 mehr …

Der UNO-Schwindel mit den Klimaflüchtlingen!

Redaktion

Offizielle UN-Müllwissenschaft: Vor fünf Jahren veröffentlichten die UN eine Vorhersage, dass im Jahre 2010 etwa 50 Millionen Menschen vor [den Auswirkungen] des Klimawandels flüchten würden (steigender Meeresspiegel, Mega-Hurrikane usw.) In Wirklichkeit ist keine einzige Insel untergegangen, und die dortige Bevölkerung wächst rasant.

 mehr …

Kripo Hamburg schlägt Alarm: Staat wird von linken Chaoten vorgeführt

Redaktion

Wenn es um die Lebensqualität in den deutschen Großstädten geht, liegt die Freie und Hansestadt Hamburg meist ganz vorne. Optimale Bedingungen in puncto Umwelt, Freizeit, Wohnen, damit rühmt sich die Hafenstadt stets im bundesweiten Wettbewerb. Auch sollen am »Tor der Welt« die meisten Millionäre wohnen. Umso erstaunlicher ist es, dass der wirtschaftsstarke Stadtstaat seine dramatischen Sicherheitsprobleme nicht in den Griff bekommt, sondern diese vielmehr stetig anwachsen: In Hamburg herrschen Chaos und Gewalt. Eine übertriebene Einschätzung? Wohl kaum.

 mehr …

Unheilverkündende Entwicklungen in Ägypten: heute Mubarak – morgen Tantawi

Redaktion

So wie es jetzt aussieht, muss der 83jährige frühere ägyptische Präsident Hosni Mubarak fürchten, der Schande eines großen Schauprozesses und möglicherweise sogar eines Todesurteils und der Hinrichtung ausgesetzt zu werden. Denn die Demonstranten, die sich weiterhin auf dem Tahrir-Platz versammeln, fordern seinen Kopf und die Köpfe seiner nächsten Verwandtschaft.

 mehr …

Zivildienstleistende Panzerfahrer: Das Leben der Saubermänner

Udo Ulfkotte

Sie wollen Erfolg haben im Leben? Dann analysieren Sie doch einfach einmal das Leben der tatsächlich Erfolgreichen. Sie müssen dann allerdings wohl vorübergehend den Weg der völligen Aufrichtigkeit verlassen. Ein Tipp vorab: Halten Sie zunächst einmal – je nach Bedarf – wechselnde Lebensläufe bereit: Wo es angebracht erscheint, da behaupten Sie, Zivildienst geleistet zu haben. Und bei anderer Gelegenheit waren Sie eben Panzerfahrer. Sie werden dann vielleicht sehen: Am Ende interessiert das alles nicht mehr. Sie können vielmehr trotzdem ganz oben landen und mit Preisen ausgezeichnet werden.

 mehr …

Gefährliche Fallstricke: Homosexuelle fordern Grundgesetzänderung

Eva Herman

Der Lesben- und Schwulen-Verband Deutschland, LSVD, will das Grundgesetz ändern. Lesben und Schwulen sollen gleiche Rechte eingeräumt werden: Mit seiner Aktion »3+« kämpft der LSVD um sein Ziel, ein »klares Bekenntnis zu den Rechten von Lesben, Schwulen, Transgender und intersexuellen Menschen« im Gleichheitsartikel des Grundgesetzes zu verankern. Das erklärte sein Sprecher Axel Hochrein bei der Übergabe von 50.000 Unterschriften an Justiz-Staatssekretär Max Stadler (FDP) vergangene Woche in Berlin. Damit geht die Debatte um die Einführung der Begriffe »sexuelle Orientierung« und »sexuelle Identität« in Deutschland in eine neue Runde.

 mehr …

Digitales Breitband: Ab 2020 EU-Totalüberwachung?

Udo Schulze

Mit gigantischem Aufwand will die Europäische Union bis zum Ende dieses Jahrzehnts den digitalen Breitbandzugang fürs Internet in allen 27 Mitgliedsstaaten ermöglicht haben. Was sich nach Fortschritt für die Bürger anhört, ist in Wirklichkeit nicht ungefährlich. Brüssel schafft sich mit dem Breitbandzugang nämlich ein hochwirksames Überwachungsmittel.

 mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.