Monday, 31. August 2015

Wer war Osama? Wer ist Obama?

Prof. Michel Chossudovsky

Vor wenigen Tagen »feierte« der amerikanische Präsident und Oberbefehlshaber der Streitkräfte Barack Hussein Obama am 1. Mai zwar den ersten Jahrestag des angeblichen Todes Osama bin Ladens, aber die eigentlich zentrale Frage Wer war Osama bin Laden eigentlich? blieb unbeantwortet. (Die Ausführungen Obamas in seiner Rede zur Lage der Nation vom Luftwaffenstützpunkt Bagram in Afghanistan aus finden Sie in englischer Sprache hier.)

 mehr …

Iran: Frauenunterdrückung Fehlanzeige

Gerhard Wisnewski

Die Frau im Iran ist ein geknechtetes Wesen, das sich den ganzen Tag im heißen und unbequemen Tschador herumschleppen muss, haben uns Menschenrechtsorganisationen und Qualitätsmedien beigebracht. Und fast sieht es so aus, als müsste man schon allein zur Befreiung der Frau Krieg gegen den Iran führen. Die Wirklichkeit sieht allerdings anders aus – beunruhigend anders, meint Gerhard Wisnewski im 2. Teil der Serie über seine Iranreise.

 mehr …

Die Wahrheit über Bundespräsident Gauck

Udo Ulfkotte

Joachim Gauck, der elfte Bundespräsident, galt vor wenigen Wochen noch als großer Hoffnungsträger. Nach dem schmählich aus dem Amt geschiedenen Christian Wulff wollte er für mehr Wahrhaftigkeit stehen. Die Realität ist wohl eine völlig andere.

 mehr …

Willkommen im Irrenhaus, so werden wir für dumm verkauft

Udo Ulfkotte

Die Niederlande wollen das Wort »Ausländer« verbieten, die Briten wollen das Wort »Fettleibigkeit« verbieten. Haben wir nicht andere Probleme? Ja, wir werden derweilen von der Politik systematisch für dumm verkauft.

 mehr …

Durchblicken: Interessante Videos im Internet

Christine Rütlisberger

Im Internet kursieren Millionen Videoclips. Es ist schon erstaunlich, was sich die Menschen da anschauen. Interessante Beiträge konkurrieren gegen völligen Unsinn – und häufig schauen sich mehr Menschen den Schwachsinn an. Aber sehen Sie selbst.

 mehr …

Die Feinde im Osten: Der Kommunismus lebt

Jeff Nyquist

Die rumänische Staatsbürgerin Anca-Maria Cernea weiß, was es heißt, im Kommunismus zu leben. Ihre beiden Eltern wurden von den Kommunisten inhaftiert. Ihr Vater saß siebzehn Jahre als politischer Gefangener im Gefängnis.Die Verflechtungen des Kommunismus bis in höchste Ämter, vor allem jedoch bis in unsere heutige Zeit, sind ein brisantes Thema, das erschreckend realistich ist. Die Ärztin, die heute in einer Bukarester Privatklinik arbeitet, gibt tiefe Einblicke.

 mehr …

Fest im Griff? Ungarns Kampf für Freiheit und Selbstbestimmung

Ralph Studer

Nach einer Welle der Propaganda und Falschberichte der politisch korrekten Medien über die angeblich besorgniserregende Situation in Ungarn, nach dem Druck von EU und IWF auf die Regierung Orbán, folgt nun die Politik von Zuckerbrot und Peitsche: Im Streit um die ungarische Staatsreform verklagt die EU-Kommission das Land jetzt vor dem Europäischen Gerichtshof. Gleichzeitig macht sie aber für Budapest den Weg zu Notkrediten frei.

 mehr …

EU-Wahn: Briten klagen über ruinöse Dämmpflicht

Edgar Gärtner

Die britische Regierung will schon jetzt mit der von der EU angekündigten Dämmpflicht für Wohnhäuser ernst machen.

 mehr …

Immer diese Horrormeldungen: Türke sticht auf Polizisten ein

Udo Ulfkotte

Unsere politische Korrektheit wird uns ganz sicher noch zum Verhängnis werden. Radikale Muslime dürfen Moscheen bauen, betreiben und darin Hass predigen – keiner schreitet dagegen ein. Wer dagegen protestiert, der ist sofort verdächtig, ein »Rechter« zu sein. Politisch völlig unkorrekt hat nun nicht etwa ein »Rechter«, sondern ein Türke auf Polizisten eingestochen. Haben wir auch jetzt sofort wieder »vollstes Verständnis« dafür? Immerhin hat auch ein türkischstämmiger Polizist die radikalislamistischen Extremisten in NRW ganz offen unterstützt. Was kommt da eigentlich auf uns zu?

 mehr …

Nach den Wahlen: Euro im Endstadium

Michael Brückner

Wo immer auch gewählt wird, schicken die Europäer ihre Regierenden mit niederschmetternden Ergebnissen in die Wüste. Jetzt traf es Sarkozy und die Allianz der Euro-Retter in Athen. Und während die Mainstreammedien noch nach Paris und Athen blicken, wird ein Spanien-Crash mit unabsehbaren Folgen immer wahrscheinlicher. Der Euro ist am 6. Mai in sein Finalstadium eingetreten.

 mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.