Wednesday, 16. April 2014

»EXPELLED«: Kontroverser Film über die Diskriminierung von Darwin-Kritikern

Armin Risi

Der Dokumentarfilm EXPELLED (2008, in Deutsch auf DVD 2010) zeigt, wie Akademiker und Forscher, die nicht voll an die Darwin-Theorie glauben, vom Establishment angefeindet und ausgegrenzt werden, in extremen Fällen sogar ihre Anstellung verlieren. Der prominente Schriftsteller und Schauspieler Ben Stein ging mit EXPELLED in die Offensive und produzierte eine frontale Darwinisten-Kritik, kulminierend in einer Begegnung mit Richard Dawkins. Als dieser Film 2008 in den USA in die Kinos kam, stellte er Rekorde auf. Er lief gleichzeitig in 1.052 Kinos an, was bis dahin noch bei keinem Dokumentarfilm der Fall gewesen war, und verbuchte in dieser Kategorie in den USA höhere Besucherzahlen als Michael Moores Filme.

 mehr …

Schöne Bescherung: Zu Weihnachten gab es in London freie Fahrt für Rauschgiftkuriere

Udo Ulfkotte

Wie erst jetzt bekannt wurde, hatten Zoll und Rauschgiftfahnder an den Weihnachtsfeiertagen am Londoner Flughafen Heathrow die Anweisung, Rauschgiftkuriere ungehindert passieren zu lassen. Ein Scherz? Nein, keineswegs.

 mehr …

Polizei verhaftet Zwölfjährigen, der sich nicht impfen lassen will

F. William Engdahl

2009 hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) der Vereinten Nationen eine weltweite Terrorkampagne gegen die gesamte Welt geführt, die, wie sich später herausstellte, von der korrupten Pharmaindustrie in Absprache mit dem wissenschaftlichen Expertengremium SAGE der WHO inszeniert worden war. Die WHO rief damals eine weltweite Pandemie aus wegen eines sogenannten »Schweinegrippevirus« oder H1N1, wie sie es nannten, damit es wissenschaftlich wirkte. Wie sich später zeigte, gab es nicht nur keine Pandemie, sondern die Grippesaison 2009 war eine der mildesten der jüngsten Zeit. Außerdem kam ans Licht, dass die WHO klammheimlich die offizielle Pandemie-Definition verändert hatte: das Kriterium ist nun nicht mehr eine hohe Sterblichkeitsrate, sondern lediglich die geografische Verbreitung. Das ist der Hintergrund für das Drama um einen zwölfjährigen Jungen, der sich nicht impfen lassen wollte.

 mehr …

Konkurrenz für Soja-Bohnen: Essen wir künftig Lupinen?

Niki Vogt

Blaue Lupinen sind unverwüstlich und anspruchslos. In Mecklenburg-Vorpommern haben Wissenschaftler nun eine neue Verwendung für die eiweißreichen Samen der blauen Süßlupine gefunden: Als nahrhafte Eiweiß-Speise.

 mehr …

New-START-Abkommen im Senat ratifiziert – ist die Welt jetzt sicherer?

Wolfgang Effenberger

Der US-Senat hat grünes Licht für ein neues nukleares Abrüstungsabkommen – »New START« (Strategic Arms Reduktion Treaty) – gegeben. Damit sollen die Vorgängerverträge seit 1991 eine Fortsetzung finden. Zusammen mit 13 Republikanern stimmten die 58 Demokraten des Senats für das Abkommen mit Moskau.

 mehr …

Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011

Andreas von Rétyi

Der Morgen des 4. Januar 2011 wird auffallend dunkel sein. Denn unsere Sonne geht am kommenden Dienstag zu einem hohen Prozentsatz verfinstert auf. So wird uns auch bei bedecktem Himmel auffallen, dass mit unserem Stern etwas nicht zu stimmen scheint. Schuld daran ist natürlich der Mond. Diesmal allerdings schafft er es nicht, eine totale Verfinsterung zu produzieren – umso vorsichtiger muss man das seltene Ereignis beobachten.

 mehr …

Strahlende Urlaubserinnerungen: Tschernobyl soll Touristen-Attraktion werden

Udo Schulze

Mit einem makaberen Touristik-Angebot will die bankrotte ukrainische Regierung jetzt ihre maroden Finanzen aufbessern: Von 2011 an dürfen Urlauber an Führungen durch die radioaktiv verstrahlte Sperrzone des Atomkraftwerks Tschernobyl teilnehmen.

 mehr …

Bevölkerungskontrolle im Fokus der US-Außenpolitik

F. William Engdahl

US-Außenministerin Clinton hat eine beispiellose Erhöhung der staatlichen Mittel für Bevölkerungskontrolle und -reduzierung in Entwicklungsländern angekündigt, die zum »Kernstück der US-Außenpolitik« werden sollen. Seit Mitte der 1970er-Jahre, als Henry Kissinger als Außenminister das berüchtigte Geheimdokument NNSM-200 verfasste, durch das die Bevölkerungskontrolle insgeheim auf die Agenda der US-Außenpolitik gesetzt wurde, sind weltweite Geburtenkontrolle und verdeckte Reduzierung der Bevölkerung ein wichtiges Ziel der Eugenik-Politik der USA.

 mehr …

Schöne Bescherung? EU-Rettungsschirm finanziert Moscheebau in Athen

Udo Ulfkotte

Trotz der von Personen wie Thilo Sarrazin in Europa angestoßenen Islam-Debatte verändert sich nichts. Alles geht weiter wie zuvor – nur noch absurder und noch schneller. In Griechenland etwa werden mit den Brüsseler Hilfsmilliarden (also von unseren Steuergeldern) nun als Erstes einmal zwei Moscheen gebaut.

 mehr …

WikiLeaks-Dokumente enthüllen: USA planen Vergeltungsmaßnahmen gegen europäische Nationen, die sich gegen gentechnisch veränderte Organismen wehren

Mike Adams

WikiLeaks lässt in seinen Bemühungen, Licht in das Dunkel von Verschwörungen, Korruption und Vertuschungen zu bringen, nicht nach und erschüttert damit weiterhin die politische Welt. Aus den jüngsten, von WikiLeaks veröffentlichten amerikanischen Botschaftsberichten geht hervor, dass die USA als treibende Kraft hinter den Kulissen daran beteiligt sind, europäischen Ländern gentechnisch veränderte Organismen (sogenannte »GMO«) aufzuzwingen. Sollten sie sich weigern, hätten sie mit gesalzenen Strafmaßnahmen zu rechnen.

 mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.