Saturday, 1. November 2014

Jim Rogers findet auch: »Verkauft alles und rennt um euer Leben!«

Tyler Durden

In diesem hervorragenden Interview mit Erin Ade von Boom-Bust spricht Jim Rogers über viele Themen, von Bitcoin bis zur Schweizer Volksabstimmung zu Gold, vom China-Handel bis zur politischen Führung in Nordkorea. Rogers spricht über das Ende des Bullenmarkts in den USA und führt eine Reihe Faktoren bis hin zum Ende der quantitativen Lockerung an.

 mehr …

Windräder machen taub und zerstören Artenvielfalt

Edgar Gärtner

Die Genehmigung von Windparks nur wenige hundert Meter entfernt von menschlichen Siedlungen geht noch immer vom Dogma aus, dass das von Windrädern erzeugte kaum hörbare Brummen oder Dröhnen nicht gesundheitsschädlich sein kann.

 mehr …

Russlands Verteidigungsminister: USA entwickeln nahe unserer Grenze militärische »Szenarien«

Redaktion

Die USA erarbeiten militärische »Szenarien«, die nahe der russischen Grenze spielen. Das sagte Russlands Verteidigungsminister Sergej Schoigu. Zuvor hatte sein amerikanischer Amtskollege Chuck Hagel erklärt, die USA müssten sich auf ein »revisionistisches Russland« einstellen und darauf, dass die »moderne und leistungsfähige Armee (Russlands) vor der Tür der Nato steht«.

 mehr …

Renommierte Finanzexperten empfehlen »Ja« zur Schweizer Goldinitiative

Redaktion

Beim Goldkongress des KOPP-Verlags am 4. Oktober 2014 diskutierten fünf renommierte Edelmetall- und Finanzexperten vor über 800 Zuhörern in der Stuttgarter Filderhalle über die Argumente, die Berechtigung und die Bedeutung des Referendums zu den Forderungen der Bürgerinitiative »Rettet unser Schweizer Gold«

 mehr …

Obama sagt: Ebola holt man sich nicht im Bus – die CDC sagt: Meiden Sie öffentliche Verkehrsmittel

Ethan A. Huff

Wer noch darauf hofft, von der Regierung in Washington Hinweise zu erhalten, wie er sich angesichts der Gefahr einer Ebola-Infektion verhalten soll, wird aus den vielen widersprüchlichen Informationen wohl kaum schlau werden. Am Donnerstag sagte Barack Obama den Menschen in Westafrika, es sei unmöglich, sich bei einer Fahrt im Bus mit Ebola anzustecken – und widersprach damit dem Rat der US-Gesundheits- und Seuchenschutzbehörde CDC, im Interesse der eigenen Sicherheit »öffentliche Verkehrsmittel zu meiden«.

 mehr …

Australiens deutliche Botschaft an Flüchtlinge: Du hast keine Chance!

Torben Grombery

Australien hat unter seinem konservativen Premierminister Tony Abbott Schritt für Schritt seine Zuwanderungsregeln an die veränderten Bedingungen dieser Welt angepasst und somit restriktiv verschärft. Die deutliche Botschaft an illegale Einwanderer, Wirtschaftsflüchtlinge und Armutszuwanderer: »DU HAST KEINE CHANCE, dass Australien deine Heimat wird!« Verbreitet wird die glasklare Botschaft vom Kommandeur der Küstenschutzmission, General Angus Campbell, per Video. Die Gutmenschen laufen Amok.

 mehr …

Die FAZ, die Huffington Post, Geheimdienste und mein Arbeitszeugnis

Udo Ulfkotte

In meinem Arbeitszeugnis von der FAZ steht, dass ich dort bei meinen Arbeitsgebieten auch für die Geheimdienste zuständig war und diese Aufgabe zur vollsten Zufriedenheit der FAZ wahrgenommen habe. Nicht nur das hat man bei der FAZ heute offenkundig vergessen. Daher veröffentliche ich einfach einmal mein FAZ-Arbeitszeugnis.

 mehr …

Kurz vor dem völligen Vertrauensverlust

Ben Hunt

Ich stelle Ihnen jetzt die eine, die große, die grundlegende Idee hinter der Spieltheorie vor, das eine Konzept, das Sie begreifen MÜSSEN, wollen Sie ein effektiver Spieler werden. Alle bereit?

Sie sind kein Supergenie und wir sind keine Idioten. Die Menschen, mit denen Sie spielen und gegen die Sie spielen, sind genauso klug wie Sie. Nicht klüger, aber genauso klug. Sie glauben, Sie haben bei interdependenten Entscheidungssituationen (was nichts anderes ist als die Definition eines Spiels!) mehr Durchblick als wir? Sie liegen falsch. Und letztlich werden Sie teuer dafür bezahlen müssen.

 mehr …

Einseitige Berichterstattung? Lauter Verdächtige

Udo Ulfkotte

Seit einigen Wochen ärgern sich viele deutschsprachige Journalisten, weil man ihnen einseitige Berichterstattung vorwirft. Es ist aber auch auffällig, wie viele Journalisten unserer großen Redaktionen in US-Organisationen vertreten sind oder eine große Nähe zu den USA aufweisen. Beeinflusst das auch deren Berichterstattung?

 mehr …

Virus-Flug: Gravierende Ebola-Panne in den USA

Markus Gärtner

Drastische Töne und harsche Maßnahmen für die Fernsehkameras, aber Nachlässigkeit und schwere Pannen bei der Umsetzung: Die Abwehrmaßnahmen in den USA gegen eine mögliche Ausbreitung von Ebola erweisen sich als äußerst löchriges – und damit potenziell tödliches − Kommando-Unternehmen.

 mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.