Saturday, 29. November 2014

Neue Systembotschaft: Gold ist »das Geld des Terrors«

Gerhard Wisnewski

Jahrelang haben viele gerätselt, ob es nun ein Goldverbot geben wird oder nicht − besonders im Fall des Systemzusammenbruchs. Die Antwort lautet, Nein. Jedenfalls vorerst nicht. Zuerst sollen Gold und Silber als terroristisch gebrandmarkt werden. Angeblich, so melden die Propagandamedien, will nämlich die Terrorgruppe Islamischer Staat eine eigene Währung aus Gold und Silber einführen ...

 mehr …

Setzen die Vereinten Nationen weltweit Impfstoffe zur heimlichen Sterilisation von Frauen ein?

Michael Snyder

In einigen Regionen der Welt gilt es als das Niederträchtigste und Gottloseste, die Abstammungslinie, also die Ahnenreihe einer Familie, zu kappen. Aber genau das scheinen die Vereinten Nationen zu tun. Zwei UN-Organisationen, die Weltgesundheitsorganisation WHO einerseits und das Weltkinderhilfswerk UNICEF andererseits wurden »in flagranti« dabei erwischt, wie sie Mädchen und Frauen in Kenia »Tetanus-Impfstoffe« verabreichten, die mit sterilisierenden Substanzen versetzt waren. Und dies war, wie Sie im Weiteren lesen werden, nicht das erste Mal.

 mehr …

Führender Kurden-Vertreter: Islamischer Staat verfügt über 200.000 Kämpfer

Redaktion

Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS, früher, ISIS oder ISIL) besitze eine Kampfstärke von etwa 200.000 Mann, die damit sechsmal größer sei, als bisher von der CIA angenommen, erklärte Fuad Hussein, Stabschef des kurdischen Präsidenten Masud Barzani in einem am Sonntag veröffentlichten Exklusiv-Interview mit der britischen Tageszeitung The Independent. »Ich spreche von hunderttausenden Kämpfern, da sie in der Lage sind, junge Araber in den von ihnen besetzten Gebieten zu rekrutieren«, sagte er dort. Gegenwärtig kontrolliere der IS etwa ein Drittel des Irak und Syriens. In diesem 250.000 Quadratkilometer großen Gebiet lebten etwa zehn bis zwölf Millionen Menschen, was dem IS ein erhebliches Rekrutierungspotenzial verschaffe.

 mehr …

Abenomics am Abgrund: Europa studiert das Ende der Fahnenstange

Markus Gärtner

»Überraschend«, schroff und für die Weltwirtschaft mit gravierenden Folgen: Japan stürzte im dritten Quartal offiziell in die Rezession. Die gesamtwirtschaftliche Leistung schrumpfte im Jahresvergleich um 1,6 Prozent. Im Vorquartal war sie bereits drastische 7,3 Prozent eingebrochen. Dass wieder mal alle Qualitätsmedien überrascht sind, weil sie zuvor auf die Schönschreiber der Wall Street gehört haben, ist dabei Nebensache.

 mehr …

Roundup schädigt Spermazellen, gefährdet die Fortpflanzung

Jonathan Benson

Bei Männern, die auch nur Spuren des Herbizids Roundup von Monsanto ausgesetzt sind, besteht das ernste Risiko von Spermaschädigung und eingeschränkter Fortpflanzungsfähigkeit, wie eine neue Studie ergab. Professor Gilles-Éric Séralini und seine Kollegen von der Universität Caen in Frankreich entdeckten, dass schon ein kurzzeitiger Kontakt mit Roundup in Konzentrationen, wie sie häufig nach dem Besprühen von Äckern im Wasser vorliegen, langfristige Fruchtbarkeitsprobleme nach sich ziehen kann, unter anderem durch eine Beeinträchtigung des Hormonhaushalts.

 mehr …

Getürkte Statistiken: Wie Regierungen sich rund um den Globus schönrechnen

Markus Gärtner

Sind die Wachstumszahlen in den USA getürkt? Erzählt die US-Delegation beim G20-Gipfel in Australien an diesem Wochenende Märchen, wenn sie sich damit brüstet, ihr Land wäre derzeit die einzige wirtschaftliche Zugmaschine auf dem Planten? Die Zweifel am Zahlenwerk wachsen. Und sie werden immer lauter geäußert.

 mehr …

BRICS-Präsidentin Dilma Rousseff ist Washingtons neuestes angepeiltes Ziel

F. William Engdahl

Mit dem Sieg über ihren US-unterstützten Gegenkandidaten Aécio Neves bei der Stichwahl am 26. Oktober hat die wiedergewählte brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff eine massive Desinformationskampagne des US-Außenministeriums erst einmal überlebt. Aber schon jetzt ist klar, dass Washington eine neue Attacke auf eine der Schlüsselfiguren der BRICS, der blockfreien Gruppe aufstrebender Wirtschaftsländer – Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika – gestartet hat.

 mehr …

Über Internet-Links von Mainstreammedien installiert das FBI Spionage-Software auf privaten Computern

J. D. Heyes

Nach Ansicht von Kritikern bestätigen neue Enthüllungen, dass Amerikaner Websites von Mainstreammedien nicht trauen sollten. Anlass war die Meldung, das FBI habe zu einer fragwürdigen Taktik gegriffen, um einen Verdächtigen zu überführen.

 mehr …

Terror-Münzen: »Islamischer Staat« plant eigene Währung auf Basis von Gold und Silber

Redaktion

Globaler Aufruhr im Devisen-Universum. Am selben Tag, an dem Wladimir Putin schwört, das »Diktat des Dollars« hinter sich zu lassen und wichtige Energiegeschäfte in Rubel und Yuan abzuwickeln, hören wir noch eine andere brisante Ankündigung, die Wellen schlägt. Die Fanatiker des »Islamischen Staates« wollen eine eigene Währung herausgeben, die von Gold, Silber und Kupfer gedeckt wird.

 mehr …

Mainstream-Massaker: Das Sterben im Blätterwald geht weiter

Redaktion

Die schier endlose Schwindsucht bei den Leitmedien geht weiter. Und zwar auf beiden Seiten des Atlantiks. Davon zeugen in dieser Woche zwei gewichtige Nachrichten. Die Erste: Nach lediglich zwei Jahren macht der US-Konzern Dow Jones, die deutsche Version des Wall Street Journal, dicht. Und die zweite Nachricht: Die Zuschauerzahlen des US-Senders CNN fielen am Montag zur besten Sendezeit (»Prime Time«) ab 21 Uhr auf den niedrigsten Stand in einem Vierteljahrhundert.

 mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.