Sunday, 26. October 2014

Das amerikanisch-saudische geheime Abkommen über Syrien – eine große Dummheit

F. William Engdahl

Nach und nach werden die Einzelheiten eines neuen geheimen und reichlich dummen saudisch-amerikanischen Abkommens über Syrien und den sogenannten IS bekannt. Es beinhaltet die Kontrolle über Erdöl und Erdgas in der gesamten Region und die Schwächung Russlands und Irans, wenn Saudi-Arabien den Weltmarkt mit billigem Öl überschwemmt. Die Details wurden im September bei einem Treffen zwischen US-Außenminister John Kerry und dem saudi-arabischen König unter Dach und Fach gebracht. Eine Konsequenz dürften die Parteien dabei kaum im Sinn gehabt haben: Russland wird noch schneller ostwärts in Richtung China und Eurasien gedrängt.

 mehr …

»Operation Dark Winter«: Pentagon führt im Juni 2001 Biowaffen-Manöver durch, das 9/11 und Milzbrand-Angriffe vorwegnimmt

Redaktion

Am 22. und 23. Juni 2001 – also keine drei Monate vor 9/11 und vier Monate vor den Milzbrand-Anschlägen – hielt das US-Militär auf der Andrews Air Force Base ein prominent besetztes Manöver namens »Dark Winter« ab.

 mehr …

Die Lügenmaschinerie

Dr. Paul Craig Roberts

Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass es sich beim Westen um eine gigantische Lügenmaschinerie handelt, mit der eigennützige Interessen durchgesetzt werden sollen. Als Beispiele nehme man nur die Abkommen der Transatlantic Trade and Investment Partnership (TTIP) und der Transpacific Partnership (TPP).

 mehr …

Ausnahmezustand: CDC enorm besorgt über zweiten Ebola-Fall in den USA

Markus Gärtner

Im US-Bundesstaat Connecticut wurde am Wochenende der Ausnahmezustand für den Gesundheitssektor ausgerufen, nachdem sich zuvor erstmals eine Patientin innerhalb der USA mit dem Ebola-Virus infiziert hatte.

 mehr …

USA entwickeln neue Mega-Waffe: Der Gedächtnis-Killer

Markus Gärtner

Was ist erfolgreicher, als eine angreifende Armee zurückzuschlagen? Ganz einfach: Man löscht das Gedächtnis der Angreifer. Sie vergessen, warum sie gekommen sind und ziehen ab. Der Angriff auf Kobane durch die IS-Fanatiker wäre in Kürze abgewendet.

 mehr …

Viel Ärger mit Orientalen? Der Islam hat doch nichts mit dem Islam zu tun

Udo Ulfkotte

Seit Jahren schon wird der deutschsprachige Raum von gewaltigen Flüchtlingswellen überrollt. Viele dieser Neuankömmlinge werden von den Eingesessenen hier skeptisch betrachtet, denn die Erfahrungen mit manchen Gruppen sind nicht eben positiv. Als ich vor einigen Jahren dazu den Bestseller Vorsicht Bürgerkrieg mit Prognosen veröffentlichte, da gab es einen empörten Aufschrei. Heute schreien jene verzweifelt um Hilfe, welche sich nicht auf die Entwicklung vorbereitet haben.

 mehr …

Auch im Sinne der Gesellschaft sollte mit 75 Schluss sein, findet Obamacare-Architekt

Michael Snyder

Um die Gesellschaft wäre es viel besser bestellt, wenn die Menschen sich nicht unbedingt darum bemühen würden, älter als 75 zu werden, sagt Dr. Ezekiel Emanuel, der Bruder von Chicagos Bürgermeister Rahm Emanuel. Sein neuer Artikel »Why I Hope To Die At 75« trägt den unheimlichen Untertitel: »Warum Gesellschaft und Familien – und auch Sie – besser dran sind, wenn die Natur rasch und prompt ihren Gang geht.«

 mehr …

Verschwiegene Forschung: Der digitale Zwilling

Andreas von Rétyi

Im Technologierausch geht der einzelne Mensch zunehmend unter. Zukunftsforscher entwickeln den angeblich besten Freund und Helfer des Menschen in einem »Cyber-Selbst« oder »digitalen Ich«. Und das bereits für die nähere Zukunft. Was kommt da auf uns zu?

 mehr …

Amerikanische Gesundheitsbehörde: »Um Ebola zu stoppen, müssen wir vielleicht ganze Länder impfen«

Melissa Melton

Vor zwei Tagen sagte Dr. Anthony Fauci, Leiter des amerikanischen Nationalen Forschungsinstituts für Allergien und Infektionskrankheiten (NIAID), der kanadischen Nachrichtenagentur Canadian Press, es sei »durchaus vorstellbar, wenn nicht sogar wahrscheinlich«, dass man komplette Länder mit rasch entwickelten Ebola-Impfstoffen werde versorgen müssen, um die Epidemie in den Griff zu bekommen (siehe hier: Modern Healthcare). NIAID ist eine Tochter der Gesundheitsbehörde NIH.

 mehr …

Perpetuum ruinoso: Mario Draghis gigantisches Lügengebilde

Markus Gärtner

Es gibt kleine Lügen, die arbeiten manche im Beichtstuhl ab oder verdrängen sie schlicht. Es gibt sogenannte Lebenslügen, die viele mit ins Grab nehmen. Und es gibt Lügen, die sind so dick und fett und langlebig, dass sie eine ganze Ära prägen. EZB-Präsident Mario Draghi hat so ein Ungetüm in die Welt gesetzt und es als hübsche kleine Wahrheit für die Galerie ausgesprochen. Das war am Donnerstag, bei einem Auftritt in der Brookings Institution in Washington.

 mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.