Tuesday, 30. September 2014

»Muslime dulden auf Dauer keine Nichtmuslime«

Detlef Kleinert

Der pensionierte ARD-Korrespondent Detlef Kleinert begann seine berufliche Laufbahn beim Bayerischen Fernsehen. Er war unter anderem Südosteuropakorrespondent der ARD. Im nachfolgenden Artikel, der auch in der Wiener Zeitung Die Presse erschien, nimmt er kein Blatt vor den Mund. Er fragt sich, warum die Christenverfolgung in der islamischen Welt zunimmt. Seine Antwort: Wo die Scharia regiert, haben Nichtmuslime alles Recht verloren.

 mehr …

Amerikas Aggression gegen Syrien und den Irak zerrt die Welt in ein Zeitalter der globalen Anarchie

Tony Cartalucci

Washington tut sich mit barbarischen regionalen Regimen zusammen, die den »Islamischen Staat« erschufen, und greift Syrien an. So wird ein gefährlicher neuer Präzedenzfall erschaffen.

 mehr …

Exhumierung von Massengräbern in der Ostukraine: »Hände mit Klebeband gefesselt, Schusswunden«

Redaktion

Massengräber mit Leichen, die deutliche Anzeichen eines gewaltsamen Todes aufweisen, und trauernde Angehörige der bereits identifizierten Opfer: Mit dieser grauenerregenden Szene sah sich ein Aufnahmeteam von Russia Today in der Ortschaft Nyschnia Krynka, etwa 35 Kilometer von der Stadt Donezk in der gleichnamigen Region im Osten der Ukraine konfrontiert.

 mehr …

Platzmachen für Flüchtlinge: Asylbewerber beziehen Waffen- und Munitionslager der Wiener Polizei

Torben Grombery

Die linksgrünen Verantwortlichen in der österreichischen Bundeshauptstadt Wien finden es aktuell total absurd, dass sich Polizeigewerkschafter und der FPÖ-Politiker Heinz-Christian Strache darüber sorgen, dass ab heute die ersten 100 von insgesamt 350 Asylbewerbern in das Gebäude der Wiener Erdbergstraße einziehen. Im dortigen Gebäudekeller befindet sich auch das Trainings- und Waffenlager der Polizei mit unzähligen Pistolen und Sturmgewehren samt Tausenden Schuss Munition.

 mehr …

COINTELPRO wieder aufgewärmt: Glenn Greenwald enthüllt NSA-Agenda zum Vorgehen gegen Journalisten

Kurt Nimmo

»In den letzten Wochen habe ich zusammen mit NBC News bei der Veröffentlichung einer Artikelserie über die ›schmutzigen Tricks‹ der zuvor geheimen Einheit JTRIG (Joint Threat Research Intelligence Group, etwa Gemeinsame nachrichtendienstliche Gruppe zur Erforschung von Bedrohungen) des GCHQ zusammengearbeitet«, schrieb Greenwald am Mittwoch. Beim GCHQ handelt es sich um die Government Communications Headquarters, einen britischen Geheim- und Sicherheitsdienst, der eng mit der amerikanischen National Security Agency (NSA) kooperiert.

 mehr …

Deutschland: Ehrliche Journalisten sind offenkundig Mangelware

Udo Ulfkotte

Massenpanik bei den Massenmedien. Nirgendwo findet sich bislang auch nur eine einzige Rezension des äußerst brisanten neuen Bestsellers »Gekaufte Journalisten«, das nicht auf Vermutungen beruht, sondern sauber recherchiert belegt, wie es um die Meinungsfreiheit der deutschen Medien wirklich steht. Lesen Sie nachfolgend, was gerade hinter den Kulissen passiert. Und kopieren Sie diesen Artikel und posten Sie ihn in allen sozialen Netzwerken. Verstärken Sie den Druck auf jene, die nicht enttarnt werden wollen.

 mehr …

Steve Jobs verbot seinen Kindern das iPad

Adnan Salazar

Dass die Technologie-Elite und die Milliardäre nach anderen Standards leben als nach denen, die sie der Allgemeinbevölkerung vorgeben, zeigt ein Artikel aus der New York Times. Die Technokraten-Elite weiß, dass die elektronischen Geräte die Konzentration stören und die Menschen verdummen

 mehr …

Nutzen die USA Ebola in Afrika jetzt für militärisch-wirtschaftliche Interessen?

Andreas von Rétyi

Das Ebolafieber, kurz »Ebola« genannt, breitet sich weiter aus, weit stärker denn je. Experten warnen davor, noch mehr Zeit zu verlieren. Ist das nur Panikmache wie bei der Schweinegrippe oder aber wirklich eine tödliche Bedrohung, und zwar für die ganze Welt?

 mehr …

Steckt eine ehemalige Angehörige der IDF hinter den gefälschten Videos über Foley und andere Enthauptungen?

F. William Engdahl

Forensische Medizin ist nicht mein Fachgebiet, aber einige Dinge sind so offensichtlich, dass sie Journalisten zu Fragen bewegen sollten, die einem schon der gesunde Menschenverstand diktiert. Den berüchtigten YouTube-Videos von den »Enthauptungen« zweier US-Journalisten durch die ISIS in Syrien/Irak – alias IS, Daash oder al-Qaida im Irak, je nachdem, welchen Namen Sie bevorzugen – sollte man etwas mehr Aufmerksamkeit widmen. Jetzt auftauchende Details zeigen, dass beide Videos gefälschte Events sind, offenbar aufgeführt von professionellen Schauspielern, um die Öffentlichkeit zur Unterstützung für die Bombardierung Syriens durch die USA und den Sturz des demokratisch gewählten Präsidenten Bashar al Assad zu gewinnen.

 mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.