Mittwoch, 7. Dezember 2016
07.12.2015
 
 

3D-Drucker als tödliche Gefahr: Schattenseiten einer neuen Technologie

Andreas von Rétyi

Jeder weiß heute, dass mit modernen Laserdruckern Gefahren verbunden sind. Inzwischen gibt es auch 3D-Drucker. Sie werden immer erschwinglicher. Forscher warnen jetzt eindringlich vor den Gefahren dieser Technologie.

 

Im Büro lauern überall Gesundheitsgefahren. Man weiß, dass Laserdrucker mit den winzigen Tonerpartikeln gefährliche Schäden im menschlichen Organismus anrichten können, etwa Krebserkrankungen.

 

Deutsche Behörden nahmen sich der Problematik an, unter ihnen die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA), das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR), die Bundesanstalt für Materialprüfung (BAM) sowie das Bundesumweltministerium (BMU).

 

Den Volltext dieses Artikels lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Hintergrundinformationsdienstes KOPP Exklusiv

 

 

 

 


 

 

 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?


Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

 

  • Flüchtlinge und Kosten
  • Lügenpresse: So schützen Journalisten Vergewaltiger
  • Atommächte sind hilflos gegen muslimischen Terror
  • 3D-Drucker: Schattenseiten einer neuen Technologie

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

 

 

.

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Schweigespirale, Vertrauenskrise und Meinungsterror: Die Deutschen haben es richtig satt

Markus Gärtner

Wie man beten soll, das steht in der Bibel. Und was man beten soll, das steht in der Zeitung. So hat es der Schweizer Theologe Karl Barth einmal formuliert. Das war vor über sechs Jahrzehnten. Inzwischen haben sich auch noch die Meinungsforscher in dieses Deutungs-Kartell hineingedrängt.  mehr …

Whistleblower: Mitarbeiter von US-Gesundheitsbehörde haben wichtige Unterlagen vernichtet

Julie Wilson

Zwischen dem MMR-Impfstoff (Masern, Mumps, Röteln) und Autismus bei afro-amerikanischen Jungen, die bis zum Alter von 36 Monaten geimpft wurden, gibt es einen signifikanten Zusammenhang. Das geht aus einer Studie hervor, die die amerikanische Gesundheitsbehörde CDC durchführen ließ. Hätte sich allerdings nicht ein Whistleblower an die  mehr …

Ehemaliger GSG-9-Polizist im Interview: »Terroranschläge sind nur eine Frage der Zeit«

Stefan Schubert

Der Anti-Terror-Spezialist Ralf Kassner gehörte 20 Jahre lang der GSG 9 und dem Spezialeinsatzkommando an. In mehreren Hundert Einsätzen bekämpfte er terroristische Bedrohungen, genauso wie die Akteure der organisierten Kriminalität und arabische Familienclans. Er beriet Firmen und Familien bei Geiselnahmen und Erpressungen und jagte  mehr …

Bargeld vor dem Aus: Wann kommt der »gläserne Kontosklave«?

Michael Brückner

Auch wenn die EZB jetzt stolz ihren neuen 20-Euro-Schein präsentiert – mittelfristig wird es wohl in ganz Europa zu Bargeldverboten oder aber Beschränkungen beim Geldumlauf kommen.  mehr …

Oberhirte Heinrich Bedford-Strohm: Hetzen vom hohen Ross

Heinz-Wilhelm Bertram

Der Münchner Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm wurde unlängst für die nächsten sechs Jahre zum Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) gewählt. SPD und Grüne lachen sich ins Fäustchen: Mit dem SPD-Mann, der seine Mitgliedschaft derzeit ruhen lässt, steht den gut 22 Millionen deutschen Protestanten eine Galionsfigur vor,  mehr …

Volkspädagogen

Werbung

Die GEZ-Lüge

Erinnerung ans Recht

Deutschland zeichnet sich nicht mehr als Rechtsstaat aus.

Die freiheitlich-demokratische Grundordnung beruht auf den in der Aufklärung entwickelten Gedanken der Freiheit und der Souveränität der Bürger. Diese Ordnung wurde für Deutschland im Grundgesetz niedergelegt und ist das rechtliche Fundament jeder Republik. Sie ist ein wesentliches Kennzeichen des europäischen Erfolgs und Selbstverständnisses. Während die Eliten in Berlin und Brüssel vordergründig an etablierten Werten der Demokratie festhalten, zerstören sie vorsätzlich und systematisch die Eckpfeiler unserer Rechtsordnung.

mehr ...

Das große farbige Wilhelm Busch Album

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Spendenaktion

Mitochondrien

Das große Detox-Buch

Werbung

Deutschland von Sinnen

»Voll das Tollhaus!«

»Es ist ein Skandal, die indigene Bevölkerung als einen Haufen von Reaktionären, Nazis, ja, verhinderten Mördern zu verunglimpfen, sobald sie mitbestimmen möchte, mit welcher Sorte von Menschen sie in ihrem eigenen Land zusammenzuleben wünscht und mit welcher nicht. Migranten sind keine Touristen. Das hier ist immer noch Deutschland und nicht Circus Roncalli.« Akif Pirinçci

mehr ...

Durch globales Chaos in die Neue Weltordnung

Mit Holz, Herz und Hand

Ur-Obst