Friday, 27. May 2016
03.03.2016
 
 

Hilfsorganisationen verteilen Bolzenschneider an »Flüchtlinge«

Birgit Stöger

Eine neue »Serviceleistung« wird angeblich von diversen Hilfsorganisationen angeboten. Wie krone.at berichtet, liegt der Redaktion ein vertrauliches Regierungsdossier vor, aus dem hervorgehe, dass »Flüchtlingshelfer« Gratis-Bolzenschneider an Immigranten verteilen, um Grenzzäune zu zerstören.

 

Wie das Magazin weiter berichtet, hätten Immigranten bei Vernehmungen durch die Polizei ausgesagt, dass »Aktivistengruppen oder Hilfsorganisationen« Bolzenschneider an sie verteilt hätten. Damit haben sie dann Schlupflöcher in den neuen Grenzzaun geschnitten. Laut dem polizeilichen Lagebericht werden hinter der Aktion griechische Anarchisten vermutet.

 

Aufgrund der milden Temperaturen in Griechenland schwillt die Zahl der Immigranten, die auf Nordeuropa, insbesondere auf Deutschland zusteuern, wieder an.

 

Tausende sind in den vergangenen Tagen auf den Ägäis-Inseln angelandet. Zurzeit drängen sich rund 11 000 Immigranten an der griechisch-mazedonischen Grenze.

 

Direkt von Griechenland, der Türkei oder Jordanien nach Deutschland

 

Da sich die Lage an der Grenze immer weiter zuspitzt, forderte Österreichs Bundeskanzler Werner Faymann von der deutschen Bundesregierung die direkte Aufnahme von Immigranten aus Griechenland oder den Nachbarstaaten Syriens. Anhand einer Tagesquote sollen die Immigranten dann direkt von Griechenland, der Türkei oder Jordanien nach Deutschland gebracht werden.

 

Faymann schlug »Durchreise-Zertifikate« vor. Österreich kann und darf nicht zur Verteilstelle werden. Damit müsse Schluss sein, so der Sozialdemokrat, der noch vor Kurzem unverrückbar zur Immigrationspolitik Angela Merkels stand.

 

Es sei nicht länger tragbar, »dass täglich mehrere Tausend Menschen durchgewunken werden, andererseits lässt uns Deutschland wissen, dass es heute nur 1000 oder 2000 oder einen ins Land lässt«.

 

Angela Merkel lehnte die österreichische Forderung nach Tagesquoten erneut ab und gab einmal mehr ihrer Einschätzung Ausdruck, dass nationale Grenzschließungen nichts gegen die Ursachen der Massenimmigration bewirken könnten. Zudem schade eine geschlossene Grenze der Wirtschaft, so Merkel am Mittwoch.

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

»Kriminelle fluten Europa«: Nato-Oberbefehlshaber fällt Bundesregierung in den Rücken

Udo Ulfkotte

Der amerikanische General Philip Breedlove ist oberster militärischer Sprecher der NATO-Allianz. Er hat US-Reportern nun im Pentagon gesagt, was Angela Merkel schockieren wird: Mit den »Flüchtlingen« kommen Massen von Kriminellen, Terroristen und IS-Kämpfern nach Europa. Europa werde jetzt »wie von einem Krebsgeschwür zerfressen«.  mehr …

Linksextreme wollen »Flüchtlingsunterkunft« verhindern

Birgit Stöger

Solange es die dumpfen Normalos aus dem Bürgertum trifft und diese den Hunderttausenden herein strömenden Immigranten Platz machen müssen, solange ist die Welt in Ordnung. Wenn es jedoch den Linksextremisten selbst trifft, dann findet das »Refugees Welcome«-Gebrülle ein jähes Ende.  mehr …

Betreutes Fliehen: George Soros und das Netzwerk um PRO ASYL

Friederike Beck

Es ist ratsam, für das bessere Verständnis des III. und letzten Teils der Recherche zuerst die Teile I und II über George Soros und sein Einflussnetzwerk für Migration vorher zu lesen. In den beiden vorangegangenen Teilen der Recherche wurde das Spendennetzwerk von zwölf superreichen Stiftungen vorgestellt, das 2005 unter der Ägide von George  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

»Kriminelle fluten Europa«: Nato-Oberbefehlshaber fällt Bundesregierung in den Rücken

Udo Ulfkotte

Der amerikanische General Philip Breedlove ist oberster militärischer Sprecher der NATO-Allianz. Er hat US-Reportern nun im Pentagon gesagt, was Angela Merkel schockieren wird: Mit den »Flüchtlingen« kommen Massen von Kriminellen, Terroristen und IS-Kämpfern nach Europa. Europa werde jetzt »wie von einem Krebsgeschwür zerfressen«.  mehr …

Linksextreme wollen »Flüchtlingsunterkunft« verhindern

Birgit Stöger

Solange es die dumpfen Normalos aus dem Bürgertum trifft und diese den Hunderttausenden herein strömenden Immigranten Platz machen müssen, solange ist die Welt in Ordnung. Wenn es jedoch den Linksextremisten selbst trifft, dann findet das »Refugees Welcome«-Gebrülle ein jähes Ende.  mehr …

Farbbeutel gegen die Hauswand – schon ist die Demokratie in Gefahr

Heinz-Wilhelm Bertram

Das von den Berliner Blockparteien angeschobene Antifa-Gewaltprogramm gegen Konservative hat mit Angriffen rechtsextremer Täter auf Asylunterkünfte seine diametrale Entsprechung. Zunehmend werden nun auch Bürgermeister ihr Kriegsziel. Das behauptet jedenfalls der Städte- und Gemeindebund. Schon sieht er die Demokratie in Gefahr.  mehr …

Zuckerreiche Ernährung schadet dem Gehirn ähnlich wie Drogenkonsum

Jennifer Lea Reynolds

Stellen Sie sich vor, man schreit Sie ständig an, tut Ihnen weh und Sie müssen tagein, tagaus traumatische Dinge mit ansehen. Das ist natürlich weder angenehm für Sie noch gesund. Also wäre es doch auch nur natürlich, wenn Sie nach Möglichkeit derartige Situationen vermeiden würden, oder?  mehr …

Werbung

Ur-Medizin

verheimlicht vertuscht vergessen

Geschrieben. Gestoppt. Und doch gedruckt!

Das war wohl noch nie da: Ein Buch wird Opfer seines eigenen Credos! Gerhard Wisnewskis jährlicher Bestseller verheimlicht - vertuscht - vergessen wurde nun sogar seinem Verlag Droemer Knaur zu heiß! Kurz vor Druck wurde die neueste Ausgabe 2016 gestoppt! Begründung: Wisnewski habe in seinem Werk Flüchtlinge »verunglimpft«. »Tatsache ist, dass das Buch jede Menge Sprengstoff enthält, insbesondere im Hinblick auf die sogenannte >Flüchtlingskrise<, die uns 2015 im wahrsten Sinne des Wortes >heimsuchte<«, schrieb Wisnewski in seinem Newsletter.

mehr ...

Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Spendenaktion

Der große Gesundheits-KONZ

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

US Assault Pack Rucksack Laser Cut Multitarn 20 Liter

Der vielfach bewährte Assault Pack erfährt eine bahnbrechende Neuerung

Das spezielle Laser Cut-Aufnahmesystem am Mil-Tec Rucksack US Assault Pack sorgt für schnelleres und unkompliziertes Anbringen von Ausrüstungsgegenständen und ist dem MOLLE-System ähnlich. Der Rucksack an sich verfügt über einen gepolsterten Rückenbereich und auch gepolsterte Schultergurte, die außerdem ergonomisch geformt sind. Diese sind auch längenverstellbar. Ein verstellbarer Bauchgurt sorgt bei schwerer Ladung für Absicherung. An einem Tragegriff kann der Rucksack auch gehoben werden.

mehr ...

Kelly Kettle Base Camp Set Edelstahl

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.