Donnerstag, 8. Dezember 2016
23.02.2016
 
 

Vegetarier schaden der Umwelt

Edgar Gärtner

Wer vegetarisch lebt, der mag gesund leben. Doch weil Vegetarier kein Gras essen, ist die die Energiebilanz von veredelten Salaten und Gemüsen verheerend. Vegetarisch essen und Ressourcen schonen, das passt nicht zusammen.

 

Am Rande des Pariser Klimagipfels (COP 21) wetteiferten wieder etliche aufgeregte Umweltverbände darum, wie man die Welt rettet, indem man den Durchschnittsbürgern das Leben möglichst schwer macht. Dabei stand wieder einmal die Forderung nach einer drastischen Einschränkung oder gar dem völligen Verbot des Fleischkonsums ganz oben.

 

Hinter dieser Forderung steht die Tatsache, dass jeder Veredelungsschritt der Nahrungsmittelproduktion im Vergleich zur reinen Pflanzenproduktion ein Vielfaches des Energieaufwandes erfordert.

 

Weil diese Energieerzeugung heute noch immer überwiegend mit Emissionen von Kohlenstoffdioxid (CO2) verbunden ist, das offiziell für die Erderwärmung verantwortlich gemacht wird, folgt daraus, dass wir uns möglichst vegetarisch ernähren sollten, um die Welt zu retten. Soweit das politisch korrekte Wunschdenken. Und nun zur Realität und den Fakten.

 

 

Den Volltext dieses Artikels lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Hintergrundinformationsdienstes KOPP Exklusiv

 

 

 


 

 

 

Interesse an mehr Hintergrundinformationen?


Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Macht – und erfahren Sie, was die Massenmedien Ihnen verschweigen!

Lesen Sie weitere brisante Informationen im neuen KOPP Exklusiv. KOPP Exklusiv wird grundsätzlich nicht an die Presse verschickt und dient ausschließlich zu Ihrer persönlichen Information. Jede Ausgabe ist gründlich recherchiert, im Klartext geschrieben und setzt Maßstäbe für einen kritischen Informationsdienst, der nur unter ausgewählten Lesern zirkuliert und nur im Abonnement zu beziehen ist.

 

In der aktuellen Ausgabe finden sie unabhängige Hintergrundinformationen unter anderem zu folgenden Themen:

 

  • Massenzuwanderung und Bundeswehr
  • Deutscher Polizeidienst: Ausländer bevorzugt
  • Schaden Vegetarier der Umwelt?
  • 500-Euro-Verbot: Die »Schurkenscheine«

 

 

Das alles und viele weitere Kurzberichte im neuen KOPP Exklusiv, fordern Sie noch heute Ihr Probeabonnement an!

 

 

 

.

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

Sie wollen abnehmen? Dieses Obst und Gemüse hilft, sagt die Wissenschaft

Sarah Landers

Mit dem Alter kommen die Pfunde. Das gilt für die meisten Erwachsenen. Wissenschaftliche Studien zeigen, dass selbst eine geringe Gewichtszunahme spürbar das Risiko steigert, Bluthochdruck, Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs zu bekommen.  mehr …

Kriegsvorbereitungen: Die NATO bringt sich in Stellung

Peter Orzechowski

Weitgehend unbeachtet von der Öffentlichkeit rüstet die NATO an allen Fronten auf. Und das seit Monaten, wie ich hier immer wieder dargelegt habe. Jetzt aber beschleunigt das transatlantische Bündnis das Tempo. In Osteuropa und in Syrien braut sich ein NATO-Einsatz zusammen.  mehr …

Verheimlicht – Vertuscht – Vergessen

Janne Jörg Kipp

Der Jahrbuch-Klassiker Verheimlicht – Vertuscht – Vergessen erscheint 2016 erstmals im Kopp Verlag. Der bisherige Verleger, der Verlag Droemer Knaur, hatte die Ausgabe kurz vor dem Druck des jährlichen Bestsellers gestoppt. Schon kurz nach Erscheinen stürmte das Jahrbuch indes erneut die Bestsellerlisten. Dessen Popularität zeigte sich auch bei  mehr …

Umfrage-Gau in Baden-Württemberg: Grüne verdrängen CDU

Torben Grombery

Den Grünen kann Deutschland nicht bunt genug sein, wie deren Protagonisten immer wieder unter Beweis stellen. Deutschland lässt sich durch Masseneinwanderung als Bollwerk gegen Nazis gestalten, so die Ideologie einiger linksgrüner Gutmenschen. Nun trägt die CDU dank Kanzlerin Merkel die Hauptverantwortung in der Flüchtlingskrise und lässt vor der  mehr …

Volkspädagogen

Werbung

Die GEZ-Lüge

Erinnerung ans Recht

Deutschland zeichnet sich nicht mehr als Rechtsstaat aus.

Die freiheitlich-demokratische Grundordnung beruht auf den in der Aufklärung entwickelten Gedanken der Freiheit und der Souveränität der Bürger. Diese Ordnung wurde für Deutschland im Grundgesetz niedergelegt und ist das rechtliche Fundament jeder Republik. Sie ist ein wesentliches Kennzeichen des europäischen Erfolgs und Selbstverständnisses. Während die Eliten in Berlin und Brüssel vordergründig an etablierten Werten der Demokratie festhalten, zerstören sie vorsätzlich und systematisch die Eckpfeiler unserer Rechtsordnung.

mehr ...

Das große farbige Wilhelm Busch Album

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Spendenaktion

Mitochondrien

Das große Detox-Buch

Werbung

Deutschland von Sinnen

»Voll das Tollhaus!«

»Es ist ein Skandal, die indigene Bevölkerung als einen Haufen von Reaktionären, Nazis, ja, verhinderten Mördern zu verunglimpfen, sobald sie mitbestimmen möchte, mit welcher Sorte von Menschen sie in ihrem eigenen Land zusammenzuleben wünscht und mit welcher nicht. Migranten sind keine Touristen. Das hier ist immer noch Deutschland und nicht Circus Roncalli.« Akif Pirinçci

mehr ...

Durch globales Chaos in die Neue Weltordnung

Mit Holz, Herz und Hand

Ur-Obst