Sunday, 26. June 2016
21.11.2010
 
 

Biotech-Unternehmen setzt Millionen genmanipulierter Moskitos auf den Kaimaninseln aus

Ethan A. Huff

Wissenschaftler des britischen Biotechnologie-Giganten Oxitec haben vor Kurzem eine genetisch veränderte Stechmücke entwickelt, die sich nicht erfolgreich fortpflanzen kann, wenn sie nicht ein bestimmtes chemisches Antibiotikum erhält [das heißt durch das Antibiotikum, das in freier Natur nicht vorkommt, wird das Transgen, das zum Absterben der Larven führt, »ausgeschaltet«]. Das Unternehmen hat vor einiger Zeit schon Millionen dieser genmanipulierten Moskitos auf den Kaimaninseln ausgesetzt, um zu sehen, was wohl passiert – allerdings ohne angemessene Genehmigung oder Ankündigung, was bei Experten und auch der Öffentlichkeit Verärgerung auslöste, da die Folgen eines solchen unverantwortlichen Experiments nicht abzuschätzen seien.

Oxitec hatte die Mücken bereits im vergangenen Jahr freigelassen, die Öffentlichkeit aber erst vor Kurzem informiert. Das Unternehmen rechtfertigt seine Entscheidung damit, dass die transgenen Stechmücken dazu beitragen könnten, die Verbreitung von Dengue-Fieber einzudämmen, indem die wildlebenden Mücken verdrängt oder beseitigt werden. Aber niemand weiß wirklich, was geschieht, wenn diese genmanipulierten Mücken Tiere oder Menschen stechen, oder welche Wirkung ihre veränderten Gene in der Wechselwirkung mit ihrer lebenden Umgebung entfalten.

Im Einklang mit der Entscheidung, die Öffentlichkeit anfänglich über das Experiment nicht zu informieren, besaß Oxitec die Dreistigkeit, seinen Versuch auf dem jüngsten Treffen der Amerikanischen Gesellschaft für Tropenmedizin und Hygiene als »Erfolg« darzustellen. Es ist schon irre, wie das Unternehmen eine solch groteske Erklärung abgibt, ohne die langfristigen Auswirkungen dieser nun nicht mehr rückgängig zu machenden Entscheidung zu kennen.

»Oxitec sieht seinen Versuch nur wenige Tage nach Abschluss des Experimentes als ›gelungen‹ an«, erklärte Kathy Jo Wetter, eine Wissenschaftlerin der »Aktionsgruppe Erosion, Technologie und Zusammenarbeit«. »Über ungewollte Auswirkungen auf die Umwelt ist nichts bekannt, und die ungeprüfte Technologie Oxitecs kann die Lage auf lange Sicht gesehen verschlechtern. Es gibt keine Möglichkeit, das Rad zurückzudrehen, wenn etwas schiefgeht – und wer übernimmt in einem solchen Fall dann die Verantwortung?«

Moskitos oder Stechmücken sind nicht nur notwendiger Bestandteil der natürlichen Nahrungskette – sie gehören zur Beute verschiedenster Tierarten wie Vögel und Fledermäuse –, sondern sind wie Bienen auch wichtige Bestäuber. Auch wenn sie manchmal eine Plage sind, könnte ohne sie die gesamte Nahrungskette zerstört werden.

 

NaturalNews

 

__________

Quellen zu diesem Artikel unter: SCIDEV.NET

Ergänzende Beiträge zu diesem Thema

Coenzym Q10 kurbelt die Energie an, fördert die Herzgesundheit und hilft beim Abnehmen

John Phillip

Das Coenzym Q10 ist ein verblüffender biochemischer Kofaktor, der in jeder Zelle vorhanden und dort wesentlich an der Energieerzeugung beteiligt ist. Man konnte zeigen, dass es die Versorgung der Muskeln mit Energie erhöht und vor allem für Herzfunktionen wichtig ist, da es die Energieproduktion optimiert. Das Coenzym Q10 liefert die notwendige  mehr …

Olivenöl kann Wachstum von Brustkrebs stoppen

David Gutierrez

Olivenöl kann dazu beitragen, Brustkrebs zu verhindern und möglicherweise sogar zu heilen, heißt es in einer Studie der spanischen Autonomen Universität Barcelona, die in der Fachzeitschrift Carcinogenesis veröffentlicht wurde. Die Wissenschaftler fanden heraus, dass Olivenöl offensichtlich Ratten-DNS vor Schäden, die Krebs auslösen können,  mehr …

Wer diesen Artikel gelesen hat, hat sich auch für diese Beiträge interessiert:

QE2: US-Notenbank auf verlorenem Posten?

Ron Paul

Das bemerkenswerte Zusammentreffen der jüngsten Ereignisse hat die amerikanische Geld- und Währungspolitik sowie die weltweite Wirtschaftspolitik auf beispiellose, aber sehr willkommene Art und Weise in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit gerückt.  mehr …

Deutschland hat noch immer keinen Friedensvertrag

Michael Grandt

Auch 20 Jahre nach der Wiedervereinigung ist der völkerrechtliche Status der Bundesrepublik Deutschland nicht endgültig geklärt. Der russische Sicherheitsexperte Alexej Fenenko gab der Nachrichtenagentur RIA Novosti zu dieser Frage ein bemerkenswertes Interview, das natürlich im politisch korrekten Deutschland bisher kein Gehör fand.  mehr …

US-Geheimprojekt: Luftschiffe als Spionage- und Kampfmaschinen

Udo Schulze

Trotz erheblicher ökonomischer Probleme und offiziell gesenkter Rüstungsausgaben lässt US-Präsident Barack Obama horrende Summen für neue Geheimprojekte ausgeben. Insgesamt 917 Millionen US-Dollar wurden für die Entwicklung zweier Luftschiffe bereitgestellt. Ziel der als Cargo-Lifter (Luftschiffe zum Transport sperriger Güter) getarnten Zeppeline  mehr …

Cholesterinblocker werden gesunden Menschen ohne Befund einer Herzerkrankung verschrieben

S. L. Baker

Die Schulmedizin will, dass immer mehr Menschen das sogenannte »Wundermedikament«, den Cholesterinsenker Statin, einnehmen. So wurde vorgeschlagen, Statine rezeptfrei oder sogar kostenlos abzugeben, wenn Menschen minderwertige, stark fetthaltiges Fastfood kaufen. Denn, so lautet die Begründung, bei gesenkten Cholesterinwerten würden die Gefäße  mehr …

So manipuliert die Bundesregierung die Bevölkerung – Schmeißen Sie die »Terrorwarnungen« in die Tonne

Udo Ulfkotte

Haben auch Sie nach den jüngsten Terrorwarnungen des Bundesinnenministers Angst vor einem Terroranschlag? Dann zittern Sie wahrscheinlich auch den ganzen Tag aus Angst davor, irgendwann durch einen Blitzschlag bei Gewitter zu sterben. Die Chance, bei einem Blitzschlag ums Leben zu kommen, ist in europäischen Industrienationen allerdings größer als  mehr …
Newsletter-
anmeldung!
Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten und brisante Hintergrundanalysen
(Abmeldung jederzeit möglich)

Werbung

KOPP EXKLUSIV – Jetzt bestellen

Brisante Hintergrundanalysen wöchentlich exklusiv nur bei uns.

Katalog – Jetzt kostenlos bestellen

Bestellen Sie unseren Katalog kostenlos und unverbindlich.